ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Kupplungspedal uebertraegt Motorschwingungen

Kupplungspedal uebertraegt Motorschwingungen

Audi A3 8P

Hallo,

seit gestern bemerke ich das sich Motor- oder Kupplungsschwingungen aufs Kupplungspedal übertragen.

Diese nervenden Schwingungen bemerkt man beim aus- und einkupplen oder wenn während der Fahrt das Pedal bis zum Druckpunkt gehalten wird.

A3 8P derzeit 1300 KM gelaufen.

Bin für jede sinnvolle Meinung dankbar.

Servus

Ähnliche Themen
22 Antworten

Das hat der 3.2er auch.

Ist laut Freundlichem Händler normal....

also keine Sorge.

Ist irgend n Komfort-Problem mit dem Massenschwungrad.

Komfort-Problem ?

Das ist keine akzeptable Begründung vom Hersteller!!!

Probleme sind dazu da um gelöst zu werden.

Und warum tritt es erst jetzt auf ?

;-))

Hab ich am A3 meiner Frau auch bemerkt, aber schon von Anfang an (10km, dzt knapp 500)

Hat mein 118d auch

Ciao,

am 16. Juni 2005 um 14:29

Ich hab das vor drei Monaten hier auch schon mal angesprochen. Ich finde das auch sehr störend, scheint aber tatsächlich "Stand der Technik" bei Audi zu sein. Ich habe es jedenfalls bei allen A3 bemerkt, die ich probegefahren bin. Die Freundlichen haben mir immer erzählt, das seien einfach Vibrationen vom Motor, aber das stimmt so nicht. Es fühlt sich so an, als ob eine Unwucht der Kupplung über das Ausrücklager aufs Pedal übertragen wird. Jedenfalls hängt es direkt mit der Motordrehzahl zusammen.

Es gibt zig Threads darüber, die Händler wissen Bescheid, aber seitens AUDI gibts (noch) keine Lösung

Der Beitrag von UME beschreibt das Problem exakt.

Ich bin von VW auf Audi umgestiegen und dachte ich haette mich Fahrzeug technisch verbessert.

Aber ich bin jetzt schon von Audi enttauescht.

Technik die VW schon jahrelang zufriedenstellend einsetzt wird hier einfach zum schlechteren verbessert.

(z.B. MFA - FIS usw.)

Und dafuer verlangen sie auch noch mehr Kohle.

Schade

Melde mich wieder wenn das Problem geloest ist.

Und glaubt mir es wird geloest.

"Moege die Macht mit Euch sein"

am 16. Juni 2005 um 16:08

Da wünsche ich Dir viel Glück - das wirst Du bei Audi auch brauchen. Gehe jedenfalls davon aus, dass man Dir erklärt, dass das völlig normal ist (stimmt für Audi ja auch - es hat ja zumindest jeder A3). Leute, bei denen das Gerumpel Angst auslöst, die Kupplung könnte kaputt sein, haben eben nicht begriffen, was Vorsprung durch Technik bedeutet ;-))

Ist bei meinem 2.0 Diesel auch vorhanden.

Dachte zuerst, dass sei ein Diesel-Problem, weil er ja doch unruhiger läuft als ein Benziner... wenn aber Para sagt er hat das auch... dann ist das einfach nur schlecht verarbeitet/entworfen. Zum Glück haben wir nur nen Golf... HAHA. :-(

Hallo Zusammen,

ich habe das gleiche Prob. mit dem Pedal. Bin dann mal zu einem guten Bekannten, der bei Audi in der Werkstatt arbeitet, und der hat dann mal nach geschaut ob dieses vermerkt ist von Audi. Und siehe da, dieses Prob. ist bei Audi bekannt.

Und zwar werden schwingungen von Motor/Getriebe über die Hydraulik an das Kupplungspedal weitergeleitet. Dadurch kommt halt dieses pulsieren welches im Fuss so unangenehm kribbelt. Um dieses zu eliminieren muss irgend so ein dingsda (ich glaube es heißt "Frequenzgleichrichter" oder so) zwischen gebaut werden.

Ich werde in der nächsten Woche mal den Freundlichen besuchen und dann kann ich mehr sagen. Ich hab da nämlich auch keine Lust mehr drauf, bin schon jedesmal froh wenn ich nicht kuppeln muss!

Vielleicht konnte ich ein wenig weiterhelfen...

Ich hab übrigens einen A3 1.9TDI Sportback Ambition, EZ.:Sept.07 28.000km aufm Tacho

Gruß, Maxes

Zitat:

Original geschrieben von Maxes

Hallo Zusammen,

ich habe das gleiche Prob. mit dem Pedal. Bin dann mal zu einem guten Bekannten, der bei Audi in der Werkstatt arbeitet, und der hat dann mal nach geschaut ob dieses vermerkt ist von Audi. Und siehe da, dieses Prob. ist bei Audi bekannt.

Und zwar werden schwingungen von Motor/Getriebe über die Hydraulik an das Kupplungspedal weitergeleitet. Dadurch kommt halt dieses pulsieren welches im Fuss so unangenehm kribbelt. Um dieses zu eliminieren muss irgend so ein dingsda (ich glaube es heißt "Frequenzgleichrichter" oder so) zwischen gebaut werden.

Ich werde in der nächsten Woche mal den Freundlichen besuchen und dann kann ich mehr sagen. Ich hab da nämlich auch keine Lust mehr drauf, bin schon jedesmal froh wenn ich nicht kuppeln muss!

Vielleicht konnte ich ein wenig weiterhelfen...

Ich hab übrigens einen A3 1.9TDI Sportback Ambition, EZ.:Sept.07 28.000km aufm Tacho

Gruß, Maxes

... wie war eigentlich das Ergebnis Deines darauf folgenden Werkstattbesuches? Was hat die Nachfrage nach dem "Frequenzengleichrichter" beim Freundlichen ergeben? Problem gelöst?

Bei meinem A3 hat es jetzt nach 25000km angefangen. Vorher war nichts - oder ich habe jetzt eine Bewußtseinserweiterung und mir war es vorher nicht aufgefallen.

Gruß, Klaus.

am 7. Mai 2009 um 13:32

Weder Audi in Ingolstadt, noch irgendein Händler definiert, was "Stand der Technik" ist. So unglaublich es klingen mag, das deutsche Rechtssystem und seine vereidigten Experten legend das Fest, was „Stand der Technik“ ist.

 

Selbstverständlich haben Händler und Hersteller keinerlei Interesse an Kunden, die den dämlichen Spruch "Stand der Technik" hinterfragen. Glaubt denn hier irgendjemand ernsthaft, dass anno 2007/2008 oder gar 2009 die Übertragungen von Schwingungen an das Kupplungspedal wirklich zeitgemäß sind - müssten es dann nicht alle mehr oder weniger sportlichen Kompaktwagen haben? Vielleicht haben es auch nur die Ingolstädter Premiumprodukte.

 

Nein, schon seit Jahren – wie auch hier nachgelesen werden kann - kommen VAG Kunden in die Foren und berichten von Problemen mit dem Antriebsstrang. Mal Klopft und vibriert es, mal mehr mal weniger. Schon komisch, andere Hersteller und Kompaktwagen haben das Problem nicht. Bei VAG scheint(!) es irgendwie immer das Gleiche zu sein, irgendwo zwischen Kupplung, Zweimassenschwungrad und Getriebe ist der Wurm drin – oder wie war das noch mit den Hypochondern und den Phantomschmerzen?

 

Mein Tipp: Einfach akzeptieren, Mucke Lauter machen und sich damit abfinden. Es ist halt nur ein Audi. ;)

am 7. Mai 2009 um 14:38

ich bin letzte Woche mit dem A3 1.4 TFSI meiner Schwester gefahren (10T km, BJ 04/08) und hab dieses Vibrieren an der Kupplung auch festgestellt.

Bei meinem A3 1.8 TFSI (BJ 03/09) tritt dies definitiv NICHT auf. Dort vibriert überhaupt nix. Deswegen ist mir das bei ihr auch so aufgefallen.

Er war auch deutlich lauter als meiner. Vom Gefühl her war das so wie mit nem Loch im Auspuff.

Das kann bei nem 1 Jahr alten Auto aber wohl nicht sein.

Gruß

Alex

Zitat:

Original geschrieben von vasquez

Weder Audi in Ingolstadt, noch irgendein Händler definiert, was "Stand der Technik" ist. So unglaublich es klingen mag, das deutsche Rechtssystem und seine vereidigten Experten legend das Fest, was „Stand der Technik“ ist.

Selbstverständlich haben Händler und Hersteller keinerlei Interesse an Kunden, die den dämlichen Spruch "Stand der Technik" hinterfragen. Glaubt denn hier irgendjemand ernsthaft, dass anno 2007/2008 oder gar 2009 die Übertragungen von Schwingungen an das Kupplungspedal wirklich zeitgemäß sind - müssten es dann nicht alle mehr oder weniger sportlichen Kompaktwagen haben? Vielleicht haben es auch nur die Ingolstädter Premiumprodukte.

Nein, schon seit Jahren – wie auch hier nachgelesen werden kann - kommen VAG Kunden in die Foren und berichten von Problemen mit dem Antriebsstrang. Mal Klopft und vibriert es, mal mehr mal weniger. Schon komisch, andere Hersteller und Kompaktwagen haben das Problem nicht. Bei VAG scheint(!) es irgendwie immer das Gleiche zu sein, irgendwo zwischen Kupplung, Zweimassenschwungrad und Getriebe ist der Wurm drin – oder wie war das noch mit den Hypochondern und den Phantomschmerzen?

Mein Tipp: Einfach akzeptieren, Mucke Lauter machen und sich damit abfinden. Es ist halt nur ein Audi. ;)

Da muss ich dir recht geben ich habe gerade einen Riesenschaden bei meinem Audi und laut meinen Recherchen ist da Tatsächlich irgendwo zwischen Kupplung, Schwungrad und Getriebe was falsch.

Hatte vorher nen BMW bj96 mit 345000km der hatte nie was hab ihn halt weggegeben zwecks Neuanschaffung was ich heftig bereue der hätte es noch gemacht bis jetzt.

am 30. Mai 2010 um 1:14

Zitat:

Original geschrieben von Maxes

Hallo Zusammen,

ich habe das gleiche Prob. mit dem Pedal. Bin dann mal zu einem guten Bekannten, der bei Audi in der Werkstatt arbeitet, und der hat dann mal nach geschaut ob dieses vermerkt ist von Audi. Und siehe da, dieses Prob. ist bei Audi bekannt.

Und zwar werden schwingungen von Motor/Getriebe über die Hydraulik an das Kupplungspedal weitergeleitet. Dadurch kommt halt dieses pulsieren welches im Fuss so unangenehm kribbelt. Um dieses zu eliminieren muss irgend so ein dingsda (ich glaube es heißt "Frequenzgleichrichter" oder so) zwischen gebaut werden.

I

Genau so ist es, und es gibt Abhilfe von Audi. Hab diesen Dämpfer auch schon verbaut.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Kupplungspedal uebertraegt Motorschwingungen