ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Kupplung wechseln lassen oder verschrotten?

Kupplung wechseln lassen oder verschrotten?

BMW R 1100
Themenstarteram 5. Juni 2021 um 7:51

Hallo zusammen, ich brauche euren Rat.

Jetzt hat es mich auch erwischt, die Kupplung meiner 1100 S Bj. 1999 rutscht. Die Maschine ist optisch und technisch sehr schönen Zustand, und passt mir eigentlich perfekt (kurze Strebe, Superbike, Öhlins, Stahlflex usw.). Ich hatte schon viele Motorräder und habe immer noch mehr als eines :rolleyes:, und die S-Q ist eigentlich mein Liebling.

Ich hatte aber in letzter Zeit den Eindruck, dass das Getriebe Geräusche macht, bin mir aber nicht sicher. Weiter ist das Geweih minimal verzogen (Umfaller in der Garage) und gestern ist während der Fahrt einfach der Motor ausgegangen. Ich tippe auf Benzinpumpe.

Das Moped hat 73‘000 km und wird auch ab und an auf der Rennstrecke bewegt.

Ich komme aus dem Saarland und wohne in der Schweiz (Grossraum Winterthur) und habe hier keinen Händler meines Vertrauens, dem ich die Maschine so geben würde. Kawasaki, Yamaha, Suzuki und Ducati kenne ich einige mit Herzblut, meine Bmw Erfahrungen waren aber ernüchternd.

Ich habe hier im Forum gelesen dass der Kupplungswechsel einfach sei, man muss nur das Moped vom Motor abbauen. Dafür fehlt mir aber die Zeit. Weiter müsste man wohl auch das Getriebe anschauen und den Fehler suchen warum sie ausgegangen ist.

Was könnt ihr mir empfehlen?

Lieben Gruss Roland

Ähnliche Themen
53 Antworten

Hallo Roland,

die SQ-Experten werden sich sicher noch melden. Leider ist die "S" die einzige unter den älteren 4V-Boxern, wo der Kupplungswechsel fast genauso aufwendig ist wie bei einer K12 (589). Der :D BMW-Händler setzt dafür mal eben 79-82AWs an. Dazu kommt dann noch die Beseitigung des Übels, wahrscheinlich einer der Simmerringe undicht oder KNZ, plus deine evtl. Getrieberevision.

Wenn du keinen freien Schrauber mit Herzblut hast, wird es schwierig bzw. teuer. Für das Getriebe wäre sicher der "Bonner" eine gute Adresse.

Es hängt halt alles davon ab wie viel dir an der Maschine liegt. Im jetzigen Zustand wird sie eh nur als besseres Ersatzteillager verkäuflich sein oder in Einzelteilen/Baugruppen. Für Letzteres bräuchtest du aber auch Zeit und Platz, dann kannst du sie auch mit etwas Hilfe wieder auf Vordermann bringen.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

Die oben angezeigte kaufen und die guten Teile von deiner übernehmen.

...oder so. Könnte wirtschaftlich der interessantere Weg sein. Insbesondere da es sich eher um einen kleinen "Autohändler" handelt, der sicher noch etwas gesprächsbereit sein wird :)

Und Worms ist per BAB A5 auch nicht sooo weit weg. 2 1/2 h ab Basel

Allein die Ersatzteile sind nicht ganz billig.

Für mein Getriebe habe ich ca. 700 € gezahlt (Lager, Dichtungen, Schaltmuffe, Schaltgabel)

Schaltet sich jetzt allerdings wie neu. Da ist aber noch nicht die Arbeitszeit enthalten.

In Summe ca. 1000 €.

Kupplung kostet zwischen 120 € (nur die Kupplungsscheibe) und ca. 500 € (Druckplatte, Feder, etc.)

Der Tills hat gute Preise: www.tills.de oder Wüdo.

Arbeitszeit habe ich nicht genau gezählt, aber 4 Tage sind bestimmt drauf gegangen. Allerdings mit Teile waschen, Auspuff polieren, etc. Also nicht "quick & dirty". Wohlgemerkt bei einer R1200ST. Ob der Aufwand bei einer R1100S so viel größer ist, kann ich nicht beurteilen. Der Scotty hat´s bei seiner R1100S auch schon hinter sich, Kupplung + Getriebe.

Der Arbeitsaufwand für den Kupplungstausch bei einer R12ST liegt ungefähr bei der Hälfte zu dem bei einer R11S, 42AWs zu 82AWs

Aber hier mal eine gute Doku von Stefan_ntr:

https://www.bmw-bike-forum.info/viewtopic.php?...

Die SQ muss wirklich sehr aufwändig zerlegt werden, dagegen ist eine gleich alte GS ein Kinderspiel.

Ich bin der Meinung, das Überleben der SQ hängt von dem Zustand der Getriebeeingagswelle ab. Ist die Verzahnung verschlissen, lohnt sich eine Reparaur kaum noch. Die Arie hab ich sowohl bei der SQ und der GS hinter mir.

 

Benzinpumpe( wenn sie es denn ist) lässt sich leicht wechseln. Man darf nur nicht den Fehler machen, sie bei BMW zu kaufen. "Tills" ist da ein guter Ansatz.

IMG_2021-06-05_20-01-44.jpeg
IMG_20160131_125942.jpg
IMG_20160131_125931.jpg
+1

Ihr habt recht. Geht fix.

Ich hab halt noch den Rahmen gestrippt, wegen Lackierung.

 

https://www.youtube.com/watch?v=QYSJV6-2n_Q

 

Tja, lieber Roland, ich kann dir da auch nicht weiter helfen.

Entweder du machst zu deinem Projekt oder du löhnst.

Kannst es ja erst mal sacken lassen.

Die Aussetzer können auch vom Seitenständerschalter kommen.

Muss nicht zwingend die Benzinpumpe sein.

Kann aber nicht schaden, das Teil mal zu inspizieren.

Läuft die Pumpe beim Einschalten der Kupplung kurz an? Ungewöhnliche Geräusche?

 

Knackpunkt ist aber die Kupplung.

Themenstarteram 6. Juni 2021 um 12:03

Die Pumpe läuft nicht an. Bei laufendem Motor und Gang mit gezogener Kupplung geht der Motor beim Ausklappen vom Seitenständer aus.

Ich baue dann mal den Tank aus und messe die Spannung an der Pumpe. Wenn die Lady wieder läuft schaue ich wer mir die Kupplung wechselt. Ich habe mich entschieden die S weiter zu fahren und die Reparatur nicht selbst zu machen. Da sind mir zuviele Sachen dabei die man einfach wissen muss und ich gehe davon aus, dass das keine Tätigkeit sein wird die ich mehrmals machen werde ...

So soll es auch sein.

Seitenständer raus bei eingelegtem Gang- keine Pumpe, auch nicht, wenn die Kupplung gezogen ist.

Seitenständer rein, Gang drin, Zündung einschalten, keine Pumpe.

Seitenständer rein, Gang drin, KUPPLUNG GEZOGEN, Zündung einschalten, Pumpe läuft.

Solltest du die Kupplung machen lassen, geh nicht zu BMW, die ziehen dir schon mit den Teilen das Fell über die Ohren. Vom Stundensatz ganz zu schweigen.

Vielleicht gibt es hier jemanden ganz aus dem Süden der Republik, der helfen kann.

Themenstarteram 6. Juni 2021 um 12:49

Zu BMW gehe ich sicher nicht, wenn die Eifelgarage oder Fallert nicht so weit weg wären ...

Ich suche immer noch eine Werkstatt wo mit Herzblut geschraubt wird.

Sind die BMW Fahrer in der Schweiz nicht Club mäßig organisiert? Vielleicht kann da ein guter Tipp herrkommen.

Themenstarteram 6. Juni 2021 um 18:10

Davon weiss ich nichts, hier wird wenig selbst geschraubt und clubs sind auch eher selten ...

Hast Du das Kupplungsspiel unten am Hebel eingestellt oder nur über die Züge?

(Dumme Frage, ich weiss, aber manchmal geht noch ein bisschen)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Kupplung wechseln lassen oder verschrotten?