ForumStarlet, Yaris, Aygo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Starlet, Yaris, Aygo
  6. Kupplung Toyota Aygo

Kupplung Toyota Aygo

Toyota Aygo 1 (AB1)
Themenstarteram 8. September 2014 um 15:41

Hallo,

Ich habe seit April einen Aygo (Bj.: 2007 / KM: 54.000).

Leider ist die Kupplung durch und ich brauche eine neue Kupplung.

Welche Marke soll ich nehmen?! Sachs? JapanParts?

Bei Toyota direkt soll es 650 Euro kosten. :(

Was würdet ihr mir empfehlen?!

Danke schonmal.

MfG

Ähnliche Themen
21 Antworten

Hi,

man muß sich klar machen das die Hersteller (in dem Fall drei) da völlig anders rechnen als der Endverbraucher.

Das gemeinsame Werk kann bis zu 300000 Fahrzeuge pro Jahr produzieren. Im optimalfall als 3 Millionen Fahrzeuge in 10 jahren.

Wenn man da an einem Bauteil wie dem Kupplungszug 1€ spart sind das eben 3 Millionen € in 10 Jahren. Wenn an hundert Bauteilen jeweils ein € gespart wird sind das 300 Millionen €.

Wenn der Endkunde dagegen gefragt wird ob der 100€ mehr bezahlt und hat dafür diverse Verbesserungen würde der das sofort bezahlen,aber so funktioniert das eben nicht ;)

Ich habe mich trotzdem für den Aygo entschieden,mit dem teilweise billigen Lösungen muß ich leben. Zum großen Teil finde ich es sogar positiv das der Aygo eben nicht mit technik vollgestopft ist.

 

Gruß Tobias

Im Kleinstwagensegment muss eben mit einem spitzen Stift gerechnet werden, weil die Kunden hier besonders preissensibel sind. Aber auch wenn manches billig gelöst ist, bietet der Aygo dennoch viel. Das trifft insbesondere auf die neue Generation zu. Ich hab ihn mir neulich beim Händler mal genauer angesehen. Für 12.000-13.000 € (Listenpreis) bekommt man ein schickes, modernes Auto, was alles Nötige bietet. Vielleicht wechsel ich das nächste Mal nach 2 Yaris auch wieder zum Aygo.

Der neue "X" Aygo ist doch nur ein großes Facelift. Technisch ist er doch der Alte.

Gleicher Motor, gleiches Getriebe... Das man mit etwas veränderten Plastik-Partien so viel "wow" verursachen kann?! Vom Yaris zum Aygo ist und bleibt ein Abstieg. ;)

Sieht man dann noch die Vergleichstests zu anderen Kleinstwagen, sieht man dass der

Aygo "veraltet" ist und durchweg Letzter wird. Da hilft auch keine optische Schminke.

Hol dir 'nen Yaris-Hybriden oder den ab 2015 erwarteten Jazz bzw HR-V. Das wäre ein technischer Aufstieg!

ciao Metallik

Hi,

12 oder 13t€ wäre mir auch der neue Aygo nicht Wert! Da ist dann der preisliche Abstand zum Yaris oder vergleichbaren konkurenzmodellen wirklich zu knapp.

Ich habe für meinen Tageszugelassenen Aygo I 9t€ bezahlt. Das ist ein Preis wo ich mit einigen Abstrichen gut leben kann,vor allem da die Unterhaltskosten vor allem der verbrauch sehr niedrig sind. Ein Yaris kostet halt nicht nur bei der Anschaffung mehr sondern auch bei den laufenden kosten.

Gruß Tobias

Zitat:

Sieht man dann noch die Vergleichstests zu anderen Kleinstwagen, sieht man dass der

Aygo "veraltet" ist und durchweg Letzter wird. Da hilft auch keine optische Schminke.

Das liegt meiner Meinung nach eher an der böswilligen deutschen Presse. :p Ein up! oder i10 sind technisch letztendlich auch nicht besser oder moderner.

Die Preisdifferenz zwischen dem Aygo und dem Yaris ist in der Tat nicht groß. Insbesondere die Finanzierungen sind beim Aygo zumindest aktuell noch zu teuer. Für dasselbe Geld, was ein Aygo x-cite 3-Türer kostet, kriege ich z.B. auch einen Yaris Comfort 5-Türer. Sollte der Aygo im kommenden Herbst nicht signifikant günstiger zu finanzieren sein, greife ich natürlich wieder zum Yaris.

Der Yaris Hybrid ist mir zu teuer und nicht rentabel, da ich nur 8.000 km im Jahr fahre. Preislich akzeptabel sind für mich nur der Yaris Comfort und eventuell noch der S.

Gruß

Listenpreis und Straßenpreis ist etwas völlig unterschiedliches.

Mein C1 stand 2012 in der Liste mit 9.550 Euro + Überführungskosten.

Beim Vertragshändler hab ich dann 6.790 Euro + 290 Euro Eilüberführung für Neuwagen von Citroen Deutschland gezahlt (ich brauchte das Auto sofort und konnte keine 3 Wochen warten - ansonsten wäre es bei 6.790 Euro geblieben).

Der alte C1 Facelift wurde zum Teil für 5.990 Euro inkl Überführung als Neuwagen verkauft.

Autohaus24 gibt z.B. für den Aygo x-cite 17,44% Rabatt. Das ist schon mal nicht schlecht. Wenn wir noch ein Jahr weiter sind, ist wahrscheinlich noch etwas mehr Spielraum.

Deine Antwort
Ähnliche Themen