ForumFox
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. Kupplung macht beunruhigende Geräuche beim Tretten

Kupplung macht beunruhigende Geräuche beim Tretten

VW Fox 5Z
Themenstarteram 15. Oktober 2020 um 15:00

Hallo zusammen,

mich würde eure Meinung/Einschätzung zu folgenden Geräuchen (im Anhang) beim Tretten der Kuppung (langsam rein und wieder raus, mehrfach) interessieren.

Beide Aufnahmen stammen vom Fussraum Fahrerseite. Die 23 Sekunden Aufnahme bei Fahrt beginn und die 33 Sekunden Aufnahme bei Fahrtende nach ca. 5 Minuten.

23 Sekunden Aufnahme:

Sekunde 0 bis 4 Leerlauf: Quietschen zu hören.

Sekunde 8: Kuplung komplett getretten. Dumpfen Schleifen zu hören.

Sekunde 17 bis 22 wieder Kuplung komplett getretten. Dumpfen Schleifen zu hören.

34 Sekunden Aufnahme:

Sekunde 0 bis 16 einmal Kuppung langsam rein und wieder raus. Das gleiche von Sekunde 18 bis 30.

Würdet Ihr sagen es klingt nach bestimmten Komponenten der Kupplung die nicht mehr in Ordnung sind oder eher insgesamt eine alte Kupplung die mal komplett getauscht werden sollte (Druckplatte für Kupplung, Scheibe und Ausrücklager) oder es klingt garnicht mal schlecht :D

Ähnliche Themen
32 Antworten
Themenstarteram 15. Oktober 2020 um 15:01

23 Sekunden Aufnahme hier.

Eindeutig das Ausrücklager. - Den Rest kann man beurteilen, wenn das Getriebe draußen ist.

Themenstarteram 16. November 2020 um 9:36

Ich würde gerne den Motor mit einer Motorbrücke stützen, so dass ich das Getriebe ausbauen kann um die Kupplung zu wechseln. Jedoch fehlen mir die "lifting eyelets" des VW Fox 030 103 390 F und 030 103 390 G, Ösen zum Aufhängen des Motor die erstmal an den Motor angeschraubt werden müssen. Zumindest ist das mein Verständnis. Gerne korrigieren falls hier was nicht stimmt.

 

Gibt es Universal alternativen ? Wie geht ihr vor wenn ihr den Motor (einseitig) Aufhängen wollt?

 

Leider finde ich unter diesen Nummern kein entsprechendes Teil auf 7Zap.

 

Oder bin ich blind und die hängen schon am Motor ?

 

Zitat:

@Sillium schrieb am 16. November 2020 um 09:36:28 Uhr:

.....

Leider finde ich unter diesen Nummern kein entsprechendes Teil auf 7Zap.

https://volkswagen.7zap.com/de/rdw/fox-eu/fo/2006-370/1/103-103037/ Teile 16 - 19

Gibts an der Ersatzteiltheke des VW-Händlers deines Vertrauens für ca. 20 €

Themenstarteram 16. November 2020 um 9:58

Top. Danke für die flotte Antwort.

Themenstarteram 16. November 2020 um 14:10

War gerade beim VW Händler bei mir in der Stadt und der Mann am Teileschalter erzählt mir das der mir das nicht verkaufen kann ?? Verstehe ich hier was falsch ?

Nicht Kann oder nicht will ?

Dann bestell doch einfach dort =>

https://www.online-teile.com/.../index.php?language=de

Themenstarteram 16. November 2020 um 15:22

Nicht will/darf. Er meinte da es sich um Werkzeug handelt gibt das System die Möglichkeit des Verkaufs nicht her.

 

Danke für den Link.

 

Sehe ich das richtig das Teil 17 die Zylinderschraube auf dem Bild1 (Anhang) ist? Also schon vorhanden.

Diese nur raus und dann Teil 16 auf den Zylinderkopf legen und wieder Teil 17 drauf Schrauben ?

 

Handelt es sich bei Teil 19 um die beiden Zylinderschrauben auf Bild1 (Anhang)? Diese gehen auch durch die Ansaugbrücke. Siehe auch Bild3. Dort dann ebenfalls die vorhandenen Schrauben raus und Teil 19 drunter festschrauben auf der Ansaugbrücke quasi. (Die aus Plastik ist)

 

Ist das korrekt ?

Teil 16.jpg
Teil 18.jpg
IMG_20201116_152120.jpg

Zitat:

@Sillium schrieb am 16. November 2020 um 15:22:57 Uhr:

Nicht will/darf. Er meinte da es sich um Werkzeug handelt gibt das System die Möglichkeit des Verkaufs nicht her.

Werkzeug ??? Der spinnt doch. Normalerweise sind die Dinger an jedem Motor dran.

Mich wunderts sowieso, dass die bei deinem FOX nicht vorhanden sind.

Zitat:

Sehe ich das richtig das Teil 17 die Zylinderschraube auf dem Bild1 (Anhang) ist? Also schon vorhanden.

Diese nur raus und dann Teil 16 auf den Zylinderkopf legen und wieder Teil 17 drauf Schrauben ?

Nein - Teil 17 ist eine M10x25 Schraube. Du hast eine der M7x40 Schrauben der Zylinderkopfhaube (Teil 6) markiert. Du musst dir schon ein M10 Gewindeloch suchen.

Zitat:

Handelt es sich bei Teil 19 um die beiden Zylinderschrauben auf Bild1 (Anhang)? Diese gehen auch durch die Ansaugbrücke. Siehe auch Bild3. Dort dann ebenfalls die vorhandenen Schrauben raus und Teil 19 drunter festschrauben auf der Ansaugbrücke quasi. (Die aus Plastik ist)

Ist das korrekt ?

Nein - Die kurzen Schrauben #19 (M8x20) wären ja nicht als Befestigung des Teils #18 vorgesehen, wenn es mit den Schrauben zur Befestigung der Ansaugbrücke befestigt werden könnte. Auch da sollten M8 Gewindelöcher vorhanden sein.

Themenstarteram 16. November 2020 um 19:42

Ich glaube ich hab es jetzt raus gefunden. Es sollten die hier markierten Stellen sein. Bild1 für die zwei M8 für Teil 19 sowie Bild2 für die eine M10 für Teil 10. Das passt zu Bild3.

 

Bei mir ist da bereits die Leitung für die Kühlflüssigkeit befestigt. Kann ich die drunter lassen und mit unter die Schrauben "klemmen" oder sollte man diese entfernen und nur die Ösen für die Aufhängung Teil 17 und 19 anbringen ? Ich würde die Ösen gerne dauerhaft drin lassen.

IMG_20201116_191208.jpg
IMG_20201116_191400.jpg
IMG_20201116_193015.jpg

Teil 16 könnte so passen, aber Teil 18 wird laut Zeichnung senkrecht befestigt, d.h. die Schrauben 19 werden waagerecht und nicht senkrecht verschraubt.

Themenstarteram 18. November 2020 um 14:29

Welche Stellen sollten beim ausgebauten Getriebe neu gefettete werden? Und welches Fett ist hierfür geeignet ?

Und hat jemand eine Idee was das rote Zeuge auf den Bild sein könnte? Überall an den Gewinden für die Getriebe-Schrauben sowie auf der Spitze der Getriebewelle.

IMG_20201118_142554.jpg

Ich hoffe. dass das Foto nicht von deinem Getriebe stammt.

Ich wüsste nicht, was das ganze Zeug (wahrscheinlich rotes Schmierfett) da soll.

Das einzige was leicht mit Schmierfett G 000 100 eingeschmiert werden soll, ist die Verzahnung der Primärwelle.

Hoffentlich weißt Du, welche Arbeitsschritte im einzelnen beim Kupplungswechsel und Getriebeaus- u. einbau einschl. aller Anzugsdrehmomente erforderllich sind.

Ansonsten empfehle ich dir dringend die folgende Anleitung:

https://www.kfz-verlag.de/.../p-184.html

Themenstarteram 18. November 2020 um 19:08

Nein. Ist nicht mein Getriebe. Stammt aus einem Video.

Mir liegt diese/ähnliche Anleitung in Englisch vor. Dort stand nichts zum Thema schmieren. Deshalb meine Frage.

Danke

 

PS: Hab die Ösen und Zylinderschrauben aus einem anderen Autohaus erhalten. Da war es überhaupt kein Problem.

 

Und von der Form her passt es gut zu meinem vorherigen Vorschlag zum Anbringen der Öse Teil 18. Findest du nicht ? Ich finde auch keine waagerechten Gewinde in der Region.

 

PPS: Welche Schrauben sollte ich vorab übernacht mit WD40 behandeln so dass diese sich besser lösen ?

 

Aktuell denke ich:

Die Schrauben für die Ösen (Kühlflüssigkeitsleitung aktuell befestigt) und die drei Schrauben am Querlenker.

 

Kein WD40 an den Schrauben des Getrieb, Starter, Batteriegehäuse, Aufhängung des Motor sowie die sechs Schrauben zur Antriebswelle.

IMG_20201118_191158.jpg
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. Kupplung macht beunruhigende Geräuche beim Tretten