ForumMitsubishi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Kupplung für Space Runner 2, selber einbauen?

Kupplung für Space Runner 2, selber einbauen?

Themenstarteram 7. September 2008 um 13:52

Hallo, hat einer von euch schon mal eine Kupplung von einem Runner gewechselt. Wollte es eigentlich selber machen, aber es sieht so aus als müsste das Getriebe komplett raus. Ist mir dann wahrscheinlich doch zuviel Arbeit - ohne Hebebühne.

Würde mich sehr über Erfahrungsberichte freuen, auch wielange man braucht - und ob es Sinn macht das Ausrücklager alleine zu wechseln. Das Fahrverhalten gibt nämlich keinen Grund zu der Annahme, daß die Kupplung selbst im A..... ist.

Ach ja - es ist die 2 ltr. Maschine mit 100 kW.

Ähnliche Themen
17 Antworten

ohne bühne ist das wechseln der kupplung ein schwieriges unterfangen ,dazu muss das getriebe raus ,nur das ausrücklager zu wechseln ist unsinnig weil der ausbau doch eine zeitlang dauert ,das ist fast so als würdest du nur die haare an der seite schneiden lassen und den rest nicht ,es gibt ja komplettkits mit kupplung .druckplatte und ausrücklager

Themenstarteram 7. September 2008 um 19:13

Hallo, erst mal Dankeschön für Deine Antwort.

Hast Du ungefähr Ahnung wie lange die Arbeitszeit ist und wieviel eine Werkstatt wohl verlangen wird.

Ich fürchte, dass ich damit so auf die 1000 Euronen zusteuere und soviel wollte ich eigentlich für ein 8 Jahre altes Auto nicht mehr ausgeben.

Laut Internet ist ein Kupplungssatz unter 350-400 nicht zu haben.

reine Arbeitszeit ca 2,5 Stunden auf der Bühne

Zitat:

Original geschrieben von runner63

Hallo, erst mal Dankeschön für Deine Antwort.

Hast Du ungefähr Ahnung wie lange die Arbeitszeit ist und wieviel eine Werkstatt wohl verlangen wird.

Ich fürchte, dass ich damit so auf die 1000 Euronen zusteuere und soviel wollte ich eigentlich für ein 8 Jahre altes Auto nicht mehr ausgeben.

Laut Internet ist ein Kupplungssatz unter 350-400 nicht zu haben.

Man sollte sich aber auch Gedanken darüber machen, wie teuer dieses Fahrzeug vor 8 Jahren gewesen ist, und wie lange man damit noch fahren will, bzw muss, um sich einen anderen wagen leisten zu können. Und selbst bei dem anderen Wagen muss dann hin und wieder mal etwas repariert werden. Zumal eine Kupplung ein typisches Verschleißteil ist.

Themenstarteram 13. September 2008 um 17:48

Sicherlich muss man Anschaffungskosten und Nutzungsdauer einkalkulieren wenn man über eine Reparatur nachdenkt. Allerdings verhält es sich in meinem Fall so, daß ich mir noch nicht sicher bin wo der Schaden liegt im Getriebe oder bei der Kupplung (Ausrücklager). Nach deinen eigenen Angaben würde eine Getriebereparatur bei ca. 1000 - 2000 Eur liegen, die Kupplung würde ich dann auf jeden Fall auch noch machen lassen (180000 km) geschätzt dann nochmal 400 Eur.

Hinzu kommt der tournusmäßig ebenfalls fällige Zahnriemen und das Erneuern der Keilriemen ca. 250 Eur, so daß sich in diesem Jahr etwa 2500 Eur abzeichnen.

Das finde ich schon etwas heftig und kann wohl auch nicht mehr mit normalen Verschleißkosten erklärt werden.

Vielleicht bin ich in dieser Hinsicht aber auch nur etwas verwöhnt weil ich bisher mit 2 VW Golf, 2 VW Passat, und 3 Nissan noch nie eine Kupplung gebraucht habe und auch noch nie ein Getriebeproblem hatte.

Ich weiß nicht ob mein nächster wieder ein Mitsubishi sein wird.

Warum soll die Kupplung überhaupt raus wenn es keinen Grund zum Anlass gibt das sie defekt sein soll?Was macht die Kiste denn bzw was nicht?Material für Kupplung und Zahnriemen liegen unter 500 Euro,kommt halt drauf an wo man das Zeug kauft und das sind nicht mehr als normale Verschleißteile und sich deswegen Gedanken machen das der nächste Wagen kein Mitsubishi mehr sein soll ist mehr als lächerlich!Die Dinger brauchen ausser Verschleißteilen ansich garnix!

Themenstarteram 14. September 2008 um 10:20

Vielen Dank für Eure Antworten, ich will hier ja keinen beleidigen oder über Mitsubishi herziehen - schließlich habe ich mich einmal selbst dafür entschieden - da ich Mitsubishi von anderen Produkten her kenne (die bauen ja wirklich alles was es gibt) und hier nur gute Erfahrungen gemacht habe.

Man muß den Beitrag gemeinsam mit einem anderen Beitrag von mir sehen, denn ich hier auch geschrieben habe (Kupplungs- oder Getriebeschaden, Space Runner) damit er Sinn macht.

Nochmal eine kurze Zusammenfassung: mein Space Runner macht Geräusche im Leerlauf, wenn ich die Kupplung trete sind sie weg. Ich dachte erst Ausrücklager und wollte das ganze selbst reparieren, mittlerweise vermute ich eher einen Defekt im Getriebe.

Nach euren Antworten auf meinem Beitrag müsste ich mit Reparaturkosten rechnen von 2000 Eur fürs Getriebe, etwa 750 für Kupplungstausch (Angebot vom Mitsu-Händler), da derzeit noch der Zahnriemenwechsel und Austausch der Keilriemen ansteht nochmal etwa 200 Eur (beim Händler).

Ich finde das dann doch etwas wuchtig, aus den erwähnten Gründen. Die Möglichkeit die Reparaturen selbst auszuführen hat leider nicht jeder, von den Kenntnissen ganz zu schweigen.

Ich bin noch am überlegen, was ich machen soll - ich bin zwar gelernter Mechaniker - aber seit zwanzig Jahren in einem anderen Beruf. Die technischen Voraussetzungen (Hebebühne, Grube etc.) habe ich leider auch nicht. Da bleibt mir wohl nur die Wahl entweder löhnen oder mein mir liebgewordenes Gefährt veräußern.

Und wie schon gesagt bisher habe ich noch bei keinen meiner Wagen eine Kupplung gebraucht obwohl ich früher sehr viel mit Hänger unterwegs war.

Der Space Runner wurde noch nie mit Hänger gefahren und scheint trotzdem Kupplung und Getriebe zu brauchen -

was soll ich da für eine Meinung von Mitsu haben?

am 14. September 2008 um 10:43

Hast du evtl auch Schwierigkeiten mit dem 5 Gang? Wenn ja melde dich!

Was auch viel bringt ist es wenn man das Getriebeöl mal Wechselt (Tranzmax Z).

 

mfg CB5GTI

Themenstarteram 14. September 2008 um 10:58

Schwierigkeiten mit den Gängen habe ich nicht, allerdings ist das Getriebe schon sehr laut. Der 5. ist wohl noch der leiseste.

am 14. September 2008 um 11:25

Dann Wechsel erst mal das Getriebeöl bevor du alles Zerlegst !

mfg CB5GTI

Das Getriebeöl muß alle 110.000 oder 6 Jahre gewechselt werden, das vergessen viele, und dann wundern se sich über ein Getriebeschaden.

Am besten geeignet ist das vollsynthetische TAF-X von Castrol. Man braucht 2,2 Liter davon. 0,5 Liter koten ca 8 Euro im Gebinde.

Themenstarteram 14. September 2008 um 13:37

Vielen Dank für den Tip. Ich werde es mal ausprobieren, glaube aber eigentlich nicht das es daran liegt, da ich annehme, daß beim Kundendienst das Öl gewechselt wurde. Aber eine Ölwechsel kann ja nicht schaden.

Es spricht viel für das Ausrücklager, da auch der Druckpunkt sehr spät kommt.

Ich brauche ihn jetzt noch ein paar Tage und dann werd ich wohl zusehen, daß er in die Werkstatt kommt. Mal schauen was die meinen.

am 14. September 2008 um 13:56

Hast du ein N50 oder ein N30 Runner ?

mfg CB5GTI

Themenstarteram 14. September 2008 um 13:58

N50 Space Runner "CooL" , 2 ltr., 100 kW, Baujahr 99

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Kupplung für Space Runner 2, selber einbauen?