ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Kühlerlüfter bei Einbau AHK tauschen

Kühlerlüfter bei Einbau AHK tauschen

Mercedes C-Klasse S204
Themenstarteram 14. April 2011 um 10:46

Hallo zusammen,

ich fahre einen C220 CDI BE (S204 aus 09/2011) und möchte gerne eine AHK nachrüsten (aber nicht beim Freundlichen, der mir dafür ca. EUR 2.200 abknöpfen möchte!!!).

Nachdem ich verschiedene Aussagen von mehreren Händlern zum Thema "welcher Kühlerlüfter ist in meiner C-Klasse verbaut, 400Watt oder 600 Watt" erhalten haben, habe ich nun am Lüfter nachschauen lassen und erfahren, dass es sich bei mir lediglich um einen 400 Watt Lüfter handelt. Da ich mir einen Tausch Lüfters auch selber zutraue, bin ich nun auf der Suche nach einer Anleitung hierzu.

Einen passenden Original-Lüfter kann ich bei e... für nur EUR 150 erwerben, die AHK macht mich auch nicht arm (im Gegensatz zu Mercedes Benz).

Vielleicht gibt es jemanden, der mich hiermit versorgen könnte???

Danke für alle Tipps!

Ähnliche Themen
10 Antworten

Also mal vorne anfangen dein Fahrzeug hat eine Anhängelast gebremst von 1800 kg. Wenn du jetzt des öffteren einen Wohnwagen oder Anhänger ziehen willst und damit in den Alpen unterwegs bist der die 1800 kg erreicht ist es schon sinnvoll den Lüfter zu wechseln. Wenn du aber nur ab und an mit 1800 kg Anhängelast unterwegs bist und dich hauptsächlich im Bergischen bis zu 3-6 % Strassensteigung und Flachland bewegst ist es nicht von nöten.

Themenstarteram 14. April 2011 um 12:26

Danke für die Antwort. Ich habe allerdings das Problem, dass es sich um ein Firmenfahrzeug (Leasing) handelt und ich mich daher an die Vorgaben von MB halten muss. Leider schreibt MB zwingend (aus Garantiegründen) vor, dass auch der Lüfter getauscht werden muss.

Wäre es mein eigenes Fahrzeug, würde ich mich auch nicht darum kümmern, welcher Lüfter verbaut wurde. Genutzt wird die AHK wirklich nur gelegentlich, auch die Anhängelast von 1.800 kg werde ich nicht ausnutzen.

... aber man kann ja nie sagen, was mal passiert. Wenn ein Schaden vorliegt, bin ich in den A... gekniffen ;-)

Zitat:

Original geschrieben von Nordanney

Danke für die Antwort. Ich habe allerdings das Problem, dass es sich um ein Firmenfahrzeug (Leasing) handelt und ich mich daher an die Vorgaben von MB halten muss. Leider schreibt MB zwingend (aus Garantiegründen) vor, dass auch der Lüfter getauscht werden muss.

Wäre es mein eigenes Fahrzeug, würde ich mich auch nicht darum kümmern, welcher Lüfter verbaut wurde. Genutzt wird die AHK wirklich nur gelegentlich, auch die Anhängelast von 1.800 kg werde ich nicht ausnutzen.

... aber man kann ja nie sagen, was mal passiert. Wenn ein Schaden vorliegt, bin ich in den A... gekniffen ;-)

Ja aber jetzt mal unter uns gesagt wenn du die Temperatur im Auge behälts und der Motor nicht im roten Bereich ladet passiert da garnichts. Es wird immer alles heiser gekocht als gegessen.

Zitat:

Original geschrieben von cklasssepeter

Zitat:

Original geschrieben von Nordanney

...Leider schreibt MB zwingend (aus Garantiegründen) vor, dass auch der Lüfter getauscht werden muss...

Ja aber jetzt mal unter uns gesagt wenn du die Temperatur im Auge behälts und der Motor nicht im roten Bereich ladet passiert da garnichts.

Auch mein S204 220 CDI Bj 97 wünscht sich eine nach unten abnehmbare AHK - eher für Fahradträger und kleinen Nutzanhänger. Bei ATU werden für AHK und Anbau in einer aktuellen Aktion (20% auf Material und Montage AHK) komplett nur 630 € fällig (plus ca. 50 € Freischaltungsgebühr PDC beim Freundlichen).  Das ist nicht zu unterbieten. Natürlich ohne Lüftertausch.

 

Da ich noch 20 Monate Junge-Sterne-Garantie habe, fragte ich in der Niederlassung nach, ob es bei Verzicht auf den Lüftertausch Garantieprobleme geben könnte. Das wurde verneit, es sei denn, es könne im Falle eines Schadens eine Motorüberhitzung nachgewiesen werden.

 

Was spricht dagegen, dieses Angebot wahrzunehmen?

Zitat:

Original geschrieben von napoleon61

Zitat:

Original geschrieben von cklasssepeter

 

Ja aber jetzt mal unter uns gesagt wenn du die Temperatur im Auge behälts und der Motor nicht im roten Bereich ladet passiert da garnichts.

Auch mein S204 220 CDI Bj 97 wünscht sich eine nach unten abnehmbare AHK - eher für Fahradträger und kleinen Nutzanhänger. Bei ATU werden für AHK und Anbau in einer aktuellen Aktion (20% auf Material und Montage AHK) komplett nur 630 € fällig (plus ca. 50 € Freischaltungsgebühr PDC beim Freundlichen).  Das ist nicht zu unterbieten. Natürlich ohne Lüftertausch.

Da ich noch 20 Monate Junge-Sterne-Garantie habe, fragte ich in der Niederlassung nach, ob es bei Verzicht auf den Lüftertausch Garantieprobleme geben könnte. Das wurde verneit, es sei denn, es könne im Falle eines Schadens eine Motorüberhitzung nachgewiesen werden.

Was spricht dagegen, dieses Angebot wahrzunehmen?

NICHTS DAS IST GUT

Viel Spaß dabei. Ich würde es defintiv lassen, denn die Aussage von Mercedes lautet ganz klar nein! Sollte irgendetwas mit deinem Benz in der Garantiezeit passieren, werden die dich auszählen. Dann darfst du ein Gutachten erstellen lassen, d. es nichts mit dem Lüfter zu tun hat. Und glaube nicht, d. du gegen den Konzern so einfach ankommst. Habe mich schon lang und breit mit dem Thema jetzt auseinander gesetzt.

Es gibt aber eine neue Aussage von Mercedes. Man ist sich der Problematik mitllerweile bewusst. Für die A- und B-Klasse wird jetzt die Nachrüstung ohne Verbau eines größeren Lüfters erlaubt, aber mit Gewichtseinschränkungen. Es geht in erster Linie um Fahrradträger und leichte Anhänger. Für die C-Klasse soll da aber auch schon langsam was in der Umsetzung sein.

Also, mal abwarten...

Themenstarteram 14. April 2011 um 21:46

Zitat:

Viel Spaß dabei. Ich würde es defintiv lassen, denn die Aussage von Mercedes lautet ganz klar nein! Sollte irgendetwas mit deinem Benz in der Garantiezeit passieren, werden die dich auszählen. Dann darfst du ein Gutachten erstellen lassen, d. es nichts mit dem Lüfter zu tun hat.

... genau das ist mein Problem. Es ist ja auch nicht mein Auto, sondern es gehört meinem Arbeitgeber und ist ein Firmenfahrzeug. Da muss ich mich notgedrungen an die Vorgaben von MB halten.

Daher auch mein Ziel, den Tausch (kostengünstig) selber durchzuführen und die AHK entweder selber einbauen oder gegen kleines Geld bei z.B. einer kleinen freien Werkstatt einbauen zu lassen.

Vielleicht finde ich ja doch noch eine Anleitung für den Tausch des Kühlerlüfters.

Zitat:

Original geschrieben von cartman_x

[...]

Es gibt aber eine neue Aussage von Mercedes. Man ist sich der Problematik mitllerweile bewusst. Für die A- und B-Klasse wird jetzt die Nachrüstung ohne Verbau eines größeren Lüfters erlaubt, aber mit Gewichtseinschränkungen. Es geht in erster Linie um Fahrradträger und leichte Anhänger.

Gibt es ein Papier dazu? Habe auch eine neue A-Klasse mit AHK aber ohne Lüfternachrüstung. Wäre dankbar, wenn es ein Papier dazu gibt...

Jetzt frage ich mich aber, ob Daimler das so gut findet, wenn du da selbst Hand anlegst (selbst Kühler tauschst) und auch die AHK selbst montierst. Traust dir das ja zu, aber was, wenn ein Schaden auftritt und die sagen, es wäre der nichtfachmännische Einbau die Ursache?? Das Blatt kann man drehen wie man es will.

Wollte mir auch ne AHK einbauen lassen, für Anhänger 5-10 mal im Jahr mit max. 750 kg. Lüfter wäre drinne geblieben, zudem hab ich den Automat und da hier einer behauptet, dass die Fzg. mit Automatik sowieso schon den stärkeren Lüfter eingebaut hätten.

Letztendlich kam es doch nicht zum Einbau.

Themenstarteram 17. April 2011 um 20:09

Zitat:

Original geschrieben von stilo1985

Jetzt frage ich mich aber, ob Daimler das so gut findet, wenn du da selbst Hand anlegst (selbst Kühler tauschst) und auch die AHK selbst montierst. Traust dir das ja zu, aber was, wenn ein Schaden auftritt und die sagen, es wäre der nichtfachmännische Einbau die Ursache?? Das Blatt kann man drehen wie man es will.

Wollte mir auch ne AHK einbauen lassen, für Anhänger 5-10 mal im Jahr mit max. 750 kg. Lüfter wäre drinne geblieben, zudem hab ich den Automat und da hier einer behauptet, dass die Fzg. mit Automatik sowieso schon den stärkeren Lüfter eingebaut hätten.

Letztendlich kam es doch nicht zum Einbau.

Hallo,

wie Daimler es findet, ist (glaube ich) das geringere Problem. Ein komplexer Tausch ist es auch nicht (ausbauen, Kabel umstecken, neu festschrauben/einbauen), ich möchte mir nur nicht zuviel Arbeit machen und den halben Motorraum leerräumen, um an den Kühlerlüfter zu kommen. Außerdem handelt es sich ja auch um einen Originallüfter von MB.

Leider ist es ein Gerücht, dass Fahrzeuge mit Automatik den stärkeren Lüfter eingebaut haben. Zumindest ist es bei meinem 220 CDI BE mit Automatik nicht der Fall...

Ich werde auf jeden Fall keine EUR 2.200 bis EUR 2.500 bei MB für Lüfter und AHK "opfern". Das ist einfach nur Wucher.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Kühlerlüfter bei Einbau AHK tauschen