ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kühlerfrostschutz im Motorraum/ auf Bremsen schädlich? Womit entfernen?

Kühlerfrostschutz im Motorraum/ auf Bremsen schädlich? Womit entfernen?

Themenstarteram 10. April 2021 um 16:43

Hallo,

bei unserem Opel Meriva A hat die Wasserpumpe Leck geschlagen. Teile des Motorraumes, vor allem beim Keilriemenantrieb der Nebenaggregate und auch Teile des Fahrwerks sind dadurch ordentlich eingesaut worden, auch die Bremsen sind leicht betroffen. Auch auf dem Garagenboten ordentliche Pfützen...

Mit handelsüblichem Bremsenreiniger ließ sich der Kühlerfrostschutz nicht richtig entfernen, es bleit immernoch ein schmieriger Film zurück. Womit lässt sich das Zeug denn lösen und warum nicht mit Bremsenreiniger??

Wie problematisch ist es, wenn da was auf den Bremsen und den Reifen ist? Wird dadurch die Bremsleistung beeinträchtigt? Hat Kühlerfrostschutz Schmiermittel als Additive?

Ähnliche Themen
5 Antworten

Zitat:

@schroedinger91 schrieb am 10. April 2021 um 16:43:42 Uhr:

Hallo,

bei unserem Opel Meriva A hat die Wasserpumpe Leck geschlagen. Teile des Motorraumes, vor allem beim Keilriemenantrieb der Nebenaggregate und auch Teile des Fahrwerks sind dadurch ordentlich eingesaut worden, auch die Bremsen sind leicht betroffen. Auch auf dem Garagenboten ordentliche Pfützen...

Mit handelsüblichem Bremsenreiniger ließ sich der Kühlerfrostschutz nicht richtig entfernen, es bleit immernoch ein schmieriger Film zurück. Womit lässt sich das Zeug denn lösen und warum nicht mit Bremsenreiniger??

Wie problematisch ist es, wenn da was auf den Bremsen und den Reifen ist? Wird dadurch die Bremsleistung beeinträchtigt? Hat Kühlerfrostschutz Schmiermittel als Additive?

Mit Wasser Ordentlich abwaschen

Einfach so lassen.

Was abtropfen kann, ist eh schon abgetropft, warum also nochmal alles naßmachen ?

Nach paarmal Bremsen ist das auch wieder weg.

Und der Rest . . . sind höchstens optische Mängel ;-)

Kühlerfrostschutz hat eine ölige Konsistenz und verdunstet kaum mit der Zeit. Es wirkt daher schon schmierend, und beeinträchtigt die Bremsleistung und auch den Keilriemen etwas, aber normalerweise nicht all zu stark.

Allerdings ist es sehr gut wasserlöslich (ach...), und lässt sich so einfach entfernen. Bremsenreiniger ist zwar DAS Wundermittel, wenn es ums Entfernen von Öl, Fett, Wachs, Silikon und ähnlichen Substanzen geht, bei rein wasserlöslichen Stoffen taugt es eher nix.

Fahr zu einerm Waschplatz mit Hochdruckreiniger, dann alles gründlich abspülen( vielleicht gleich eine Motorwäsche anhängen) und fertig.

. . . und danach springt er nimmer an . . .

(wurde deswegen schon öfter mal zu Hilfe gerufen, nachdem Leute im Motorraum rumgedampft hatten)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kühlerfrostschutz im Motorraum/ auf Bremsen schädlich? Womit entfernen?