ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Kraftstoffunterbrechung Diesel

Kraftstoffunterbrechung Diesel

VW Golf 6 (1KA/B/C)

Hallo zussamen. Vielleicht kann mir jemand helfen:

Folgendes Fehlerbild:

Fzg. bleibt gelegentlich stehen auch während der Fahrt. Eine Neustart meistens ohne Erfolg. Wenn ich aber das Relais (Bezeichnung 100) im Sicherungskasten (Motorraum) raus nehmen und wieder reinstecke funktioniert alles wieder. Laut meinen information ist das Relais für die Pumpe im Tank zuständig.

Was habe ich bereits gemacht: Tankförderpumpe gewechselt, Relais mit der alten Bezeichnung 100 gewechselt. Kraftstofffilter neu.

Nach dem ich mit Kontaktspray die Schlitze wo man das Relais reinsteckt behandelt habe hat sich das Problem verstärkt.

Ich bin sonst manchmal 700km gefahren manchmal nur 20km aber immer hat die Aktion mit rausziehen des Relais geholfen. Bitte um Hilfe.

Auto: Golf6 Variant, 1,6tdi. BJ. 2013

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Greg11 schrieb am 12. September 2020 um 14:50:23 Uhr:

alex1234567890

Zum Relais alte Teile Nr. 100 neue 644.

Könntest Du bitte noch einmal schauen für was genau das Relais da ist? Nur Krafstoffförderpumoe oder für etwas noch?

Wie kriege ich den Stromkasten auseinandergebaut?

Vielen Dank vorab

Wie vermutet - das ist das Relais für Klemme 30, da hängt quasi fast alles dran.

Um die E-Box auszubauen musst Du erstmal die Batterie abklemmen, dann löst Du die dicken Kabel an der Stirnseite der E-Box vom Sicherungsstreifen. Mach dir eindeutige Markierungen an die Kabel damit Du sie später wieder an die richtigen Stellen montieren kannst. Zwischen den Sicherungen oben befindet sich eine Schraube - diese lösen. Die Box kommt dann etwas hoch und stöpselt sich von allein unten aus. Die neue dann exakt so bestücken wie die alte und wieder einbauen.

Auf dem Foto schwimmt ja alles vor Kontaktspray da hilft wirklich nur noch ein tausch. Wenn Du die Bauteile von der alten auf die neue umsteckst spül unbedingt das Kontaktspray von allen Teilen ab (Spiritus, Isopropanol).

10 weitere Antworten
Ähnliche Themen
10 Antworten

Moin.

Ich habe mal in die Schaltpläne geschaut und kann für die Kraftstoffpumpe kein Relais mit einer Steuernummer 100 finden - daher gehe ich davon aus das dein vermuteter Zusammenhang mit einem Problem das Kraftstoffversorgung nicht stimmt. Beschreibe mal bitte wo das Relais ist also auf der E-Box im Motorraum oder auf dem Relaisträger am Bordnetzsteuergerät oder wo auch immer.

Wenn ich mal quer über die Pläne schaue finde ich die Steuernummer 100 für das Versorgungsrelais der Klemme 30 in der E-Box im Motorraum.

Wenn dem so ist:

Wenn Du schon festgestellt hast das es hier einen Wackelkontakt gibt der sich mit Kontaktspray verschlimmert hat, dann wird der Steckplatz defekt sein, oder was auch mal vorkommt ist das sich die Leitungen seitlich an der E-Box auf dem Sicherungsstreifen lockern und nachgezogen werden müssen.

Da hier sehr viel Strom über die Kontakte des Relais geht werden die sich im Betrieb dann erwärmen, insbesondere wenn der Kontakt schlecht ist - wegen der starken Belastung müssen die Kontakte wirklich einwandfrei sein und ich würd da auch nicht mehr drin rumpopeln. Am besten wird es sein Du tauschst die E-Box aus auch wegen der zu erwartenden weiteren Schäden durch das Kontaktspray im Inneren der E-Box.

Hast du wirklich ein neues Relais genommen oder irgendwo her (wenig gebraucht) ? Am besten mal das Relais aufmachen und die Lötpunkte checken.

alex1234567890

Zum Relais alte Teile Nr. 100 neue 644.

Img-20200912

alex1234567890

Zum Relais alte Teile Nr. 100 neue 644.

Könntest Du bitte noch einmal schauen für was genau das Relais da ist? Nur Krafstoffförderpumoe oder für etwas noch?

Wie kriege ich den Stromkasten auseinandergebaut?

Vielen Dank vorab

testfuchs

Habe gleich 3 neue gekauft einen davon original bei VW.

Zitat:

@Greg11 schrieb am 12. September 2020 um 14:53:11 Uhr:

testfuchs

Habe gleich 3 neue gekauft einen davon original bei VW.

Na dann kann es nicht das Relais sein. Dieselpumpe und elektr. Leitungen unter die Lupe nehmen!

Und die Teilenr. ist nicht 100 od. 644, die ist eindeutig auf der Seite mit drauf.

4H0951253 - RELAIS

Preis: 16,18 € incl. 19% Mwst.

Zitat:

@Greg11 schrieb am 12. September 2020 um 14:50:23 Uhr:

alex1234567890

Zum Relais alte Teile Nr. 100 neue 644.

Könntest Du bitte noch einmal schauen für was genau das Relais da ist? Nur Krafstoffförderpumoe oder für etwas noch?

Wie kriege ich den Stromkasten auseinandergebaut?

Vielen Dank vorab

Wie vermutet - das ist das Relais für Klemme 30, da hängt quasi fast alles dran.

Um die E-Box auszubauen musst Du erstmal die Batterie abklemmen, dann löst Du die dicken Kabel an der Stirnseite der E-Box vom Sicherungsstreifen. Mach dir eindeutige Markierungen an die Kabel damit Du sie später wieder an die richtigen Stellen montieren kannst. Zwischen den Sicherungen oben befindet sich eine Schraube - diese lösen. Die Box kommt dann etwas hoch und stöpselt sich von allein unten aus. Die neue dann exakt so bestücken wie die alte und wieder einbauen.

Auf dem Foto schwimmt ja alles vor Kontaktspray da hilft wirklich nur noch ein tausch. Wenn Du die Bauteile von der alten auf die neue umsteckst spül unbedingt das Kontaktspray von allen Teilen ab (Spiritus, Isopropanol).

alex1234567890 vielen Dank für die Tips und Informationen.

Hey alles zerlegt und gereinigt. Zusammengebaut und Sicherung laut Belegung aus dem Internet neu gesteckt. Auto springt nicht an. Freie Plätze belegt wie auf dem Foto vor dem Ausbau. Jetzt läuft. Habe festgestellt ,dass die Sicherung F13 für den erfolgreichen Start relevant ist. Diese aber sehr locker im Steckplatz sitzt. Habe die Sicherung an den "Füssen" breiter gemach so dass die Sicherung jetzt fest im Steckplatz sitzt. Werde jetzt fahren und man sieht ob die Fehler wieder kommen. Ich kann nirgendwo finden können für was die Sicherung F13 verantwortlich ist. Viele Grüße

Zitat:

@Greg11 schrieb am 13. September 2020 um 13:40:14 Uhr:

alex1234567890 vielen Dank für die Tips und Informationen.

Hey alles zerlegt und gereinigt. Zusammengebaut und Sicherung laut Belegung aus dem Internet neu gesteckt. Auto springt nicht an. Freie Plätze belegt wie auf dem Foto vor dem Ausbau. Jetzt läuft. Habe festgestellt ,dass die Sicherung F13 für den erfolgreichen Start relevant ist. Diese aber sehr locker im Steckplatz sitzt. Habe die Sicherung an den "Füssen" breiter gemach so dass die Sicherung jetzt fest im Steckplatz sitzt. Werde jetzt fahren und man sieht ob die Fehler wieder kommen. Ich kann nirgendwo finden können für was die Sicherung F13 verantwortlich ist. Viele Grüße

Bitte gern geschehen, noch mehr freuen würde es mich wenn Du die Tipps angenommen hättest und nicht so einen pfusch machen würdest...

alex1234567890Keine Sorge ist rein für die Wirkungskontrolle. Wenn der Fehler nicht mehr Auftritt wird natürlich das Teil erneuert.

Gruß g.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Kraftstoffunterbrechung Diesel