ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Kraftstoffpreis verarsche

Kraftstoffpreis verarsche

Themenstarteram 16. September 2008 um 18:20

Hi,

ich wußte jetzt nicht wo ich es schreiben soll, aber ich denke die hier lesen, wird es mit am heftigsten treffen .

Hab ihr schonmal geschaut was der Barrel Öl zurzeit kostet?? http://www.oil-price.net/dashboard.php?lang=en

 

er ist jetzt bei 92 Dollar und wir haben Preise an der Zapfsäule als wären wir bei 140 Dollar!!! der Euro ist zwar etwas schwächer geworden, nur ich glaub nicht das das den Preis an der Säule rechtfertigt.

daCasimir

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von christian1985

klar sitz unser problem in berlin!

in slowenien ist der preis doch völlig okay (für heutige verhältnisse)! die beziehen den sprit von nirgendwo anders als wir!

aber recht habt ihr. diese thematik wird und wurde schon tausendmal durchgekaut!

Klar ist dort der Preis in ordnung, aber ebend nur für uns.

Dem Slowaken geht es nicht anders als uns, bezogen auf das dortige Durchschnittseinkommen eher noch schlechter.

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

tja!

ich hab ja schon längst zu "massiver gewalt" aufgerufen.....aber irgendwie macht ja keiner mit!

solang sich in deutschland nur einzelne dagegen stellen, wird sich nix tun!

naja...gestern hats bei uns 1,39€/l gekostet.....jeder fährt tanken....nun kostets 1,50€/l.....irgendwie logische schlussfolgerung, das wenn viele etwas haben wollen, der preis dafür ansteigt....

Zitat:

Original geschrieben von MagirusDeutzUlm

irgendwie logische schlussfolgerung, das wenn viele etwas haben wollen, der preis dafür ansteigt....

Nicht, was viele haben wollen - sondern, was JEDER BRAUCHT! Wir sind in allen Lebenssituationen abhängig vom Öl. Ich wohne in der tiefsten Provinz...einkaufen mit Fahrrad? Unmöglich! Bus? Alle 1,5 bis 2 Stunden zwischen 7 und 18h! Arbeit? Nicht bei mir im Dorf, sondern 30km außerhalb!

Freunde treffen, Weggehen...darüber will ich erstmal gar nicht reden.

 

Zitat:

Original geschrieben von christian1985

ich hab ja schon längst zu "massiver gewalt" aufgerufen.....aber irgendwie macht ja keiner mit!

"Leider" ist Gewalt in unserer Gesellschaft, auf unserem Kontinent verpöhnt. Wenn man sich allerdings den Irak-Krieg ansieht, wo es nur um Öl geht, denke ich mir, man sollte sich wirklich langsam, aber sicher zusammenrotten und nach Berlin marschieren. Wie zu Zeiten der französischen Revolution, wo man die "Herren" auch eingesperrt hat (und Schlimmeres - "Guillotine"), um seine Ziele zu erreichen.

 

Hallo !

Na ja, nix gegen Köpfen. Aber wohin mit den Resten. Mit dem Truck entsorgen ? Brauchste wieder Sprit. Also lassen wir es.

Grüße

Uwe

am 16. September 2008 um 19:20

Moin,

was soll das? Köpfen, Einmarschieren...

So lange, wie Anstrengungen betrieben werden, dass Fahrzeuge weniger Brennstoff verbrauchen, solange steigt auch der Spritpreis. Oder glaubt Irgendjemand, dass Involvierte, mögen es Ölscheichs oder Ölkonzerne sein, Ihre "Gelddruckmaschine" hergeben? Der Staat wird und sollte dagegen auch nichts tun. Einmal fehlten dem Fiskus Steuereinnahmen, andererseits kann es nicht sein, dass überall "des Bürgers Freiheit" gepriesen wird und sobald es anders läuft, als der Bürger es sich wünscht, nach staatlicher Regulierung geschrien wird. Alles, was da helfen würde, wären Anstrengungen in Richtung alternativer Energieträger und ein anderer Umgang mit Energie.

Das würde zumindest einen zivilisierten Menschen auszeichenen, nicht etwa wie Köpfen, Einmarschieren usw.

@Uwe,

die Reste könnten in Biogasanlagen verwertet werden. Da gibts mittlerweile soviele, das könnte man mit der Schubkarre erledigen. (Nicht so ernst gemeint)

 

"Leider" ist Gewalt in unserer Gesellschaft, auf unserem Kontinent verpöhnt. Wenn man sich allerdings den Irak-Krieg ansieht, wo es nur um Öl geht, denke ich mir, man sollte sich wirklich langsam, aber sicher zusammenrotten und nach Berlin marschieren. Wie zu Zeiten der französischen Revolution, wo man die "Herren" auch eingesperrt hat (und Schlimmeres - "Guillotine"), um seine Ziele zu erreichen.

Was willst du in Berlin ?

Was soll es bringen ?

Was können die für den Spritpreis ???

 

Komm mir jetzt aber bitte nicht mit " da sind zuviel Steuern drauf, deshalb ist der Sprit so teuer " !!!!

 

@Casimir: s'gibt hier schon genügend Streik- und Spritpreisthreads. Lies dir dort mal die Argumente durch...muss ja nicht jede Woche neu aufgerollt werden, das Thema, oder?

Zitat:

Original geschrieben von tommmmes

Komm mir jetzt aber bitte nicht mit " da sind zuviel Steuern drauf, deshalb ist der Sprit so teuer " !!!!

"Berlin" ist, weil dort Politik im "gemacht" wird, lediglich ein Synonym. Sicher sind die Verursacher in den Entwicklungs- und Vorstandsetagen der Konzerne zu suchen, denn diese grauen Eminenzen machen die wirkliche Politik. Das ist logisch und eigentlich jedem klar. Ich wollte mit diesem überzogenen Beispiel darstellen, dass man nichts unternehmen kann und auch niemand etwas unternehmen wird. Oder alle gehen auf die Barrikaden und es sieht bald wieder aus wie Dresden '45. Dann können wir direkt wieder von Vorne anfangen.

Wir können nur hoffen, untereinander einig bleiben und abwarten, dass andere Energieträger für den Betrieb von Fahrzeugen endlich durchgesetzt werden.

Zitat:

Original geschrieben von FH16

@Casimir: s'gibt hier schon genügend Streik- und Spritpreisthreads. Lies dir dort mal die Argumente durch...muss ja nicht jede Woche neu aufgerollt werden, das Thema, oder?

FH16 hat recht, eigentlich kann das Thema getrost geschlossen werden, wenn sich neues am Spritpreis tut, kann man ruhig einen alten Thread weiterbenutzen.

klar sitz unser problem in berlin!

in slowenien ist der preis doch völlig okay (für heutige verhältnisse)! die beziehen den sprit von nirgendwo anders als wir!

aber recht habt ihr. diese thematik wird und wurde schon tausendmal durchgekaut!

Zitat:

Original geschrieben von christian1985

klar sitz unser problem in berlin!

in slowenien ist der preis doch völlig okay (für heutige verhältnisse)! die beziehen den sprit von nirgendwo anders als wir!

aber recht habt ihr. diese thematik wird und wurde schon tausendmal durchgekaut!

Klar ist dort der Preis in ordnung, aber ebend nur für uns.

Dem Slowaken geht es nicht anders als uns, bezogen auf das dortige Durchschnittseinkommen eher noch schlechter.

Themenstarteram 16. September 2008 um 21:13

nur ich find es ist eine frechheit, und was ich am schlimmsten finde. das es anscheinend keinen von den Medien intressiert!!! als er hoch ging wau überall im TV, und jetzt geht der Ölpreis runter oder er fällt eher schon und es wird nichts berichtet im TV drüber das die Spritpreise hoch bleiben!!!!

Zitat:

Original geschrieben von da_Casimir

und was ich am schlimmsten finde. das es anscheinend keinen von den Medien intressiert!!!

vllt. liegts daran, dass das heute keinen mehr interessiert wiels alltag ist und die medien mit anderen nachrichten mehr einschaltquoten machen....

Leute das liegt nicht nur am Ölpreis, dass der Preis an den Tankstellen nicht maßgeblich fällt.

Es ist allgemein bekannt, dass wenn erstmal ein gewisses Preisniveau als "normal" empfunden wird der Preis nicht mehr unter eine gewisse Schwelle sinkt.

Ob das Benzin, Brot oder Autos sind ist völlig egal.

Ist so ähnlich bei Gesetzen, was einmal eingeführt wurde wird auch nie wieder abgeschafft.

Den Soli-Zuschlag gibts in 100 Jahren bestimmt immer noch...............

So ist das doch überall.........als Otto Normalverbraucher kann man dagegen auch nichts tun, leider.

am 17. September 2008 um 0:06

Apropos Solidaritäts-Zuschlag:

Wieviele Wähler muss man eigentlich zusammen haben, um ein Volksbegehren auf den Weg zu bekommen.

Das ist vielleicht ein Frage für den trailerman.

Nur mal so gefragt... ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Kraftstoffpreis verarsche