ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Kraftstofffilter für GPX 600R?

Kraftstofffilter für GPX 600R?

Kawasaki GPX 600 R
Themenstarteram 9. Mai 2021 um 22:37

Hallo,

ich glaube es gibt einige die gegen einen Kraftstofffilter bei der ZX600C1 sind, da der Durchfluss nicht ausreichend sein könnte und einige, die es sinnvoll finden? Falls ich es probieren möchte (bin nicht so der Autobahnheizer ^^), um ggf zukünftig womöglich abblätternde Tankbeschichtung präventiv vom Vergaser fernzuhalten, kann jemand einen Filter empfehlen? Bzw worauf ich beim Einbau achten muss? (vertikal/horizontal/Papier/Metall/etc)?

Ähnliche Themen
7 Antworten

Wenn es in deinem Tank schon am Blättern ist hilft dir ein Filter halbwegs die Vergaser sauber zu halten, aber der Filter wird ständig verstopft sein. Kümmere dich erst um den Tank und schalte dann einen Bezinfilter zwischen Tank und die Vergaser.

Ich würde einen Metal Filter nehmen da die vom Baumaß kleiner sind und man die meistens reinigen kann. Die Einbau Lage legen die Platzverhältnisse fest.

Themenstarteram 2. Juni 2021 um 0:08

ok, danke! Hab mal in Herne angefragt, ob man den trotz alter Beschichtung sinnvoll aufbereiten kann. Oder hat jemand einen Tipp in Berlin oder woanders mit Versand? :)

 

Da ich ab und an mal nen Wassertropfen im Benzin gesehen habe und der Tankdeckel schon getauscht ist: Kann es sein, dass ggf außen am Stutzen bzw der Öffnung was undicht wird und dadurch mal ein kleines bisschen reinkommt oder wäre das sehr unüblich? (siehe Bild mit Markierung)

Asset.JPG
Asset.JPG

Unter der Gummidichtung ist auch noch ein Ablaufloch, kommt hinten auch noch ein Schlauch heraus der nach unten führt. Bei mir war der Ablauf verstopft und dann drückte sich das Regen- oder Waschwasser durch die Dichtung in den Tank.

Das schwerere Wasser sammelte sich unten im Tank und wenn man dann mal die Reserve braucht, ziehst du das Wasser in den Vergaser. Hatte zum Glück nur rund 4km bis zur nächsten Tanke...

Mit einem Kompressor viel rütteln und stochern war dann der Ablauf wieder frei.

Themenstarteram 2. Juni 2021 um 21:11

Danke für den Tipp - die hatte ich (leider) schon mit Druckluft freigepustet ^^

Und Wasser im Tank und dann möglicherweise im Vergaser kann zu krummen Pleuelstangen etc. führen. Da also aufpassen ;-)

Themenstarteram 3. Juni 2021 um 10:39

och neee :D bis eben wusste ich nichtmal was Pleuelstangen sind .. aber das ist der Vorteil wenn man so ein altes, zickiges Ding fahren muss und an der Hilfe hier - man lernt viel über die Technik :)

 

naja Tank muss ja so oder so mal zur Aufbereitung. Aber ne Idee woher das Wasser noch kommen kann wenn Tankdeckel schon ausgetauscht, auf Hauptständer und Ablaufloch frei? Könnte es die im vorletzten Post auf dem Bild markierte Stelle sein?

Wenn da ein haarriss sein sollte, dann ja, sonst nicht

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Kraftstofffilter für GPX 600R?