ForumXC90 2, S90 2, V90 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. Kosten: Service/Wartung XC90 T8

Kosten: Service/Wartung XC90 T8

Volvo XC90 2 (L)
Themenstarteram 17. August 2017 um 10:08

Hallo zusammen,

da ich noch nie einen Volvo hatte, und erst Recht noch nie einen Plug-In Hyprid würden mich brennend die Erfahrungen zu den (jährlichen) Wartungskosten interessieren.

Also: wie sind die ungef. Kosten für "Kleinen Wartungsumfang" / "Grossen Wartungsumfang", und wie ist der (Mehrkosten)-Anteil wegen des Elektromotors?!

Oder beschränkt sich die Arbeit bei kleinem Umfang ggf. auch nur auf das "Auslesen" der Mototdaten, und es wird nichts getauscht oder gewartet!?

Vielen Dank!

Beste Antwort im Thema
am 17. August 2017 um 16:45

Ich verstehe gar nicht, weshalb mich der Ober beim letzten Besuch im Sternerestaurant so seltsam angeschaut hat. Jeder weiß seit Restauranthilfesendungen doch, dass der Wareneinsatz dort mit 3,5 multipliziert werden muss, damit so ein Laden nicht pleite geht. Deshalb habe ich extra mein schönes Schnitzel (Bio!) mitgebracht und nur die Pommes und(!) ein Wasser dazubestellt :confused:...

P.S.: Hat dann aber gut geklappt und als ich wegen des guten Service den Rechnungsbetrag noch auf den nächsten vollen Euro aufgerundet hatte, hielt er mir sogar noch die Tür auf - Nur war ich dann schneller draußen als üblich und der Hintern tut immer noch etwas weh :confused:.

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

406,91€ für die erste Wartung (inclusive Öl und Pollenfilter).

in dieser Größenordnung wird es bleiben. Es gibt Zusatzkontrollen am elektrischen Antriebsstrang, aber hier sind routinemäßig keine Wartungsarbeiten erforderlich. Der Bremsverschleiß ist erheblich niedriger im Vergleich zu den Nichthybriden, so dass man erst bei etwa 100.000km mit dem ersten Bremsbelagwechsel rechnen muss (hybridgerechte Fahrweise vorausgesetzt).

Gruß Thomas

am 17. August 2017 um 11:09

@850R96 warum ist der Bremsverschleiss niedriger? weil man langsamer fährt?

denn ich merke da jetzt keinen Unterschied, meine Fahrweise berücksichtigend, zu meinem alten XC90

Ich denke, dass die Motorbremse des Elektromotors zum Laden der Batterie bei Bergabfahrten z.B. viel ausmacht und Bremsen erspart.

LG,

rgrauer

Fährst Du vorausschauend mit viel Rekuperation im Stadtverkehr und auf der Autobahn, dann brauchst Du die Bremse kaum. Man muss dann oft auf "B" schalten, statt zu bremsen. Ist ein Gewöhnungsprozess und man muss sich drauf einlassen. Ist eine Fahrstiländerung.

Der einzige Bremsscheibentausch bei einem V 60 D6, den mein :) ausgeführt hat, kam wegen Nichtbenutzung der Bremse zustande.

Gruß Thomas

Frage bezüglich der Bremsen: ist es nicht so, dass wenn man die Bremse drückt aber in dem grauen Bereich der Anzeige bleibt das Auto komplett über die Repuperation "bremst"? Also auch hier nicht die "normale" Bremse benutzt wird?

Zitat:

@bado8978 schrieb am 17. August 2017 um 13:03:15 Uhr:

Frage bezüglich der Bremsen: ist es nicht so, dass wenn man die Bremse drückt aber in dem grauen Bereich der Anzeige bleibt das Auto komplett über die Repuperation "bremst"? Also auch hier nicht die "normale" Bremse benutzt wird?

Richtig!

Aber wenn du das Bremspedal trittst, dann sind die Bremsleuchten an, anders als bei der Rekuperation auf "B".

Gruß Thomas

Die Bremsleuchten sind ja LED, und die sollte dann auch nicht so schnell verschleissen ... :-)

Die Bremsleuchten jucken mich nicht. Dreht sich nur darum Bewegung in Strom und nicht in Wärme zu wandeln :)

Zitat:

@musterheinz schrieb am 17. August 2017 um 13:11:58 Uhr:

Die Bremsleuchten sind ja LED, und die sollte dann auch nicht so schnell verschleissen ... :-)

Beim XC90II sind es keine LEDs. ;)

LG

GCW

Zitat:

@GCW1 schrieb am 17. August 2017 um 14:13:00 Uhr:

Zitat:

@musterheinz schrieb am 17. August 2017 um 13:11:58 Uhr:

Die Bremsleuchten sind ja LED, und die sollte dann auch nicht so schnell verschleissen ... :-)

Beim XC90II sind es keine LEDs. ;)

LG

GCW

Irrtum (oder Schreibfehler?)

Img-0495

Was für ein Motoröl wird denn verwendet? Und was für ein Literpreis verrechnet Volvo? Bzw. wieviel Öl wird verrechnet?

Mir scheinen die 400€ recht hoch - deutlich höher wie ich es von BMW gewohnt bin. Ich nehme an dass beim Öl mal wieder Mondpreise verlangt werden...

am 17. August 2017 um 15:40

Also meine Erfahrungen bis jetzt sind, dass die Rekupierung marginal ist.

Aber dennoch ist es so, dass, selbst wenn die Betterien leer sind, man ohne weiteres mit 70 hinter einem LKW zuckeln kann und keinen Sprit verbraucht, weil genug Reststrom da ist und auch für das Anfahren an der Ampel reicht, man darf halt nicht reintreten. Also der 320 PS Motor ohne Hybrid schluckt richtig viel, absolut unzeitgemäss.

Aber als Hybrid ist der XC60 super sparsam (bei mir die letzten 1000km = 4 L auf 100km)! Vorausgesetzt man gibt nicht bei jeder Gelegenheit Gas um zügigst zu beschleunigen.

Themenstarteram 17. August 2017 um 15:41

Zitat:

@MaXiMum schrieb am 17. August 2017 um 15:27:28 Uhr:

Was für ein Motoröl wird denn verwendet? Und was für ein Literpreis verrechnet Volvo? Bzw. wieviel Öl wird verrechnet?

Mir scheinen die 400€ recht hoch - deutlich höher wie ich es von BMW gewohnt bin. Ich nehme an dass beim Öl mal wieder Mondpreise verlangt werden...

Das würde mich auch interessieren und hoffe parallel, das Volvo (genauso wie MB) "Eigenanlieferung" akzeptiert!?

Volvo nutzt im XC90 ein 0W20 Öl. Siehe Handbuch. Ist sehr schwer zu bekommen.

Wenn ich die Wartungen meines XC90 D5 und meines MB E-Klasse T-Modell 250 cdi 4 matic vergleiche liegen beide in etwa gleich auf (mit Öl aus der Werkstatt und selbst angelieferten bei MB).

Ich kann mich nicht beschweren. Hatte vor dem Benz einen Opel Astra GTC 1,8. Der hat in der Wartung den Vogel abgeschossen. War immer teurer als der Benz uns bisher auch teurer als der Volvo.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. Kosten: Service/Wartung XC90 T8