ForumMitsubishi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Kosten für Starion 2,6l Intercooler

Kosten für Starion 2,6l Intercooler

Themenstarteram 15. März 2006 um 23:27

Hi,

habe vor mir nen Starion zuzulegen. Weiss jemand was man dafür hinlegen muss ?

Wuie sind Steuer und Versicherung ?

Gruß Hypo

Ähnliche Themen
14 Antworten
am 16. März 2006 um 9:11

Schau dich doch mal hier um:

http://www.mitsubishi-youngtimer.de/

Der 2,6er sollte nicht allzu viel gebraucht kosten. Kommt halt immer drauf an, wieviel man noch an dem Auto machen will/muss. Sind ja schließlich nicht mehr ganz frisch. ;)

Unterhaltskosten dürften ja da wesentlich schwerer wiegen...

Moin,

Die 2.6er Turbos mit 155 PS ... haben eine Euro1 äquivalente Einstufung. kosten also rund 26x16 Euro Steuern p.A. Die Versicherungseinstufung kannst du bei www.typklasse.de recherchieren. Da habe ich grad keine Lust zu :D

Problem ist ... das dieser Motor a) vergl. durstig ist b) nicht vollgasfest ist (ist ein US-Motor) und c) recht häufig kaputt geht.

Der nur 1.5 Jahre in Europa angebotene 2.0 DOHC Turbo mit 132 kW macht WESENTLICH mehr Laune und hat abgesehen von einer gewissen Tendenz seine Kopfdichtung zu frühstücken diese Nachteile nicht. Dafür hat er keinen Kat, was aber bei einer Saisonzulassung kein Problem darstellen sollte. Die 170 PS starken OHC Turbos ... frühstücken auch öfters Kopfdichtungen und zusätzlich Turbos. Hinzu kommt, das der Motor im Vergleich zur 180 PS Variante doch etwas durchzugsschwach wirkt (lahm isser auch nicht).

Für einen Starion legt man eine vergleichsweise große Bandbreite an Preisen hin ... von 1000 bis 10.000 Euro ist da je nach Motor, Zustand, Laufleistung, Verkäufer und Mondstand alles drin. Achtung ... genau ansehen ... gerade Korrosion ist ein nicht zu unterschätzendes Problem des Starions.

MFG Kester

am 16. März 2006 um 10:19

10000€ ???

Bist Du von Sinnen? ;)

Man sollte "anständige" Exemplare schon für 2-3 tausend erstehen können. Wollte mir ja einen Anschaffen, aber seit der neuen 07er Regelung...

Moin,

Hast Du die Aufzählung dahinter genau angesehen ?! Ne im Ernst ... mein Kumpel hat 5 Stück von den Kröten *fg* Also einen 2 Liter mit 130 PS oder 140 PS (Ich weiß es nicht genau, hab mir nichtmal gemerkt ob Turbo oder Sauger, ist nur in Amiland im Angebot gewesen), einen 2 Liter Turbo mit 170 PS, den 2 Liter DOHC mit 180 PS, den 155 PS 2.6er und ein Japanmodell mit 200 PS (RSI oder sowas in der Art ?!).

Et iss beim Starion nicht viel anders wie bei jedem anderen raren Auto. Manche Menschen, die sowas in gutem Zustand verkaufen, denken weiß Gott was sie da hätten. Deshalb dieser "seichte" Hinweis auf den Mondstand ... Und rufen dann solch irre Preise auf.

Das sie die nicht, oder nur extrem selten bekommen ... ist ja was anderes. Also ich denke auch, das man im Bereich um 3000 Euro einen sehr guten bekommen sollte, ohne das man gigantische Zugeständnisse machen müßte.

MFG Kester

Themenstarteram 17. März 2006 um 1:11

Danke für die Antworten !

Ich denke 4000 Euronen kann man für einen gut gepflegten 2,6er schon hinlegen.

am 17. März 2006 um 9:03

Zitat:

Original geschrieben von Rotherbach

Moin,

Hast Du die Aufzählung dahinter genau angesehen ?! Ne im Ernst ... mein Kumpel hat 5 Stück von den Kröten *fg* Also einen 2 Liter mit 130 PS oder 140 PS (Ich weiß es nicht genau, hab mir nichtmal gemerkt ob Turbo oder Sauger, ist nur in Amiland im Angebot gewesen), einen 2 Liter Turbo mit 170 PS, den 2 Liter DOHC mit 180 PS, den 155 PS 2.6er und ein Japanmodell mit 200 PS (RSI oder sowas in der Art ?!).

Ich kenne ein paar Leute, die würden den gerne mal kennenlernen. ;)

Zitat:

Et iss beim Starion nicht viel anders wie bei jedem anderen raren Auto. Manche Menschen, die sowas in gutem Zustand verkaufen, denken weiß Gott was sie da hätten. Deshalb dieser "seichte" Hinweis auf den Mondstand ... Und rufen dann solch irre Preise auf.

Klar. Deshalb hab ich ja auch den ;) hintendrangesetzt. Hab auch schon solche Angebote bei den Autobörsen gesehen (nicht 10t sondern "nur" 6).

Wollte nur sichergehen, daß das hier nicht mißverstanden wird. Am Schluß gibt jemand tatsächlich soviel aus.

Zitat:

Also ich denke auch, das man im Bereich um 3000 Euro einen sehr guten bekommen sollte, ohne das man gigantische Zugeständnisse machen müßte.

Nur der übliche Rost an den Radläufen. :)

BTW: Deine Mailbox ist voll (war Sie auf jeden Fall vorgestern). Wollte Dir ne PN schreiben.

Moin,

Na ... das würde erklären, warum ich seit gestern keine PNs mehr bekomme :D Iss mir gar net aufgefallen *Fg* Hab mal alles aus dem letzten Jahr gelöscht.

MFG Kester

Starion 2,0/2,6

 

Ist ja teilweise erschreckend, was hier manche über ein Auto schreiben, welches sie nur vom Hörensagen kennen...

Klar - Ferrari, Porsche & Co sind im Vergleich zu diesem Wagen Massenprodukte - lol.

Zum Thema Motor:

2,0-T mit 170 PS (bis Bj. etwa 1986, erstes Modell - Flatbody)

2,0-T mit 180 PS (selber Motor nur eben mit Intercooler, wurde von Rallyefahrern bevorzugt, da dieser Motor sich unglaublich tunen läßt, nid mit DOHC - sowas gabs nie beim Starion)

2,6-T mit 155PS (in D. über geändertes Steuergarät gedrosselt, in US und J mit 190PS Serie durch anderes Steuergerät) Das deutsche Modell hat ungetunt in der gedrosselten Version ein Drehmoment von fast 300Nm bei bereits 2.500U/min.

Zum Thema Standfestigkeit/Vollgasfestigkeit möchte ich Kester gerne mal fragen, wie er zu dieser Annahme kommt...

Warum ich das hier frage? - Ganz einfach, ich bin gemeinsam mit einer Partnerin aus Essen Gründer und Vorstand der Mitsubishi-Youngtimerfriends. Wir haben in unseren Reihen zahlreiche Starionfahrer mit teilweise sehr hohem Technik-KnowHow. Komischerweise ist bisher niemandem von uns etwas Derartiges aufgefallen, obwohl sich diese Leute sehr eingehend mit diesen Fahrzeugen und deren Technik befassen.

Übrigens - die von Mitsubishi-Motors entwickelten und patentierten Silent-Camshafts (Schwingungsausgleichswellen) für 4-Zylindermotoren wurden ausgerechnet von Porsche in Lizenz für deren 4-Zylindermodelle verwendet...

------------------------------------------------------------------

***diverse Links editiert***....mfg Andy MT-Moderation

-------------------------------------------------------------------

Wer mehr Infos zu diesem Fahrzeug braucht, der wende sich an die Mitsubishi-Youngtimerfriends, jedem Interessiertem wird freundlich, ehrlich und offen geholfen.

****diverse Links editiert mfg Andy MT-Moderation

siehe PN!!

------------------------------------------------------------------

 

Gruß Steffen & Christa

Moin,

Alles Klar *fg* Also mein Bekannter ... iss mal egal ... arbeitet seit 1981 bei Mitsubishi ... Ich denke ... dem kann man trauen *Fg*

Wenn man selbstredend BESTENS gepflegte Exemplare aus Liebhaberhand betrachtet ... da sieht es oftmals anders aus.

Ist bei vielen anderen Autos nicht anders. Nur sind nicht ALLE Autos die im Umlauf sind ... genau aus diesen HÄNDEN !

Und DOHC ... steht zumindest in der technischen Dokumentation drin ... Normalerweise sollten die wissen, was sie scheiben. Ist aber sicherlich nicht vor Fehlern gefeit. (KANN also auch nur OHC sein)

Und auch in GB und den USA gab es die "155 PS" Maschine. Kann man auch oft genug nachlesen, deshalb gibt es beim GB Club auch eine Anleitung, wie man aus 155 PS rund ~190 PS macht ... wenn man so schlau iss, wie man hier postet ... sollte man bedenken, das 155 PS DIN ... knapp 190 PS SAE (siehe auch Lincoln Towncar, nach SAE 190 PS, nach DIN 154 PS) waren ... MITTE/Ende der 80er Jahre ... 190 PS DIN ... wären gute 220-230 PS SAE gewesen ... Wird also viel mehr ein "Messverfahrensproblem" sein ... das aber von vielen gar nicht gesehen wird.

Eine Drosselung auf 155 PS hätte in D auch keinen Sinn gemacht, da die PS Grenze 150 PS war (Wenn hätte man DAHIN drosseln müssen) ... und die nächste 174 PS ... bevor du da mit der Versicherung kommen willst *fg*

Und HABE Ich mit einem Wort gesagt, das Mitsubishi keine Autos bauen könnte ?! *wunder*

MFG Kester

Schau mal hier beispielsweise nach Mitglied Nr. 29

http://www.mitsubishi-youngtimer.de/register.htm

Dieser, sowie andere Spezialisten, welche seit Markenstart in D. Mitsubishi machen sind für mich schon zuverlässige Quellen.

Die kompletten Wewtkstattanleitungen und techn. Dokumentationen liegen uns MYF vor.

Nix für ungut, ich steueren halt mal ganz gerne gegen, wenn einsetig teilweise falsch informiert wird. Kann ja auch unabsichtlich passieren.

Zitat:

Also einen 2 Liter mit 130 PS oder 140 PS (Ich weiß es nicht genau, hab mir nichtmal gemerkt ob Turbo oder Sauger, ist nur in Amiland im Angebot gewesen)

 

Techn. Details vieler Modelle findet Ihr hier:

http://www.starion.realxxl.de/ <-- auf starion lexikon klicken.

Auch erfahrt Ihr dort etwas über das Thema Unterschiede bei Steuergeräten. Hier beispielsweise die Steuergerätunterschiede identischer Wagen:

MD120197 und MD130009.

Deswegen ist die ECU MD120197 in Deutschland so heiß begehrt (findet Dein Kumpel NICHT im deutschen Caps).

Die Verwendung von MD120197 ist aber erst sinnvoll in Verbindung mit dazugehöriger Knockbox & MAF.

Weiterhin hilfreich in dieser Sache:

http://en.wikipedia.org/wiki/Mitsubishi_Starion

 

@Thalion - Ich grüße den "Googler des Grauens" ;-)

Kleiner Tipp vor dem Wegeditieren von Links:

Schau Dir erstmal die Inhalte an, ob diese genau zum Thema passen...

Durch das Wegeditieren der wichtigsten Infos kann ein Post sehr schnell verfälscht und somit sinnlos werden.

Beispiel das mit dem Starionlexikon: ich kenne den Betreiber der Seite sehr gut, und auch dort wirst Du nix wirklich kommerzielles finden. Ein Entfernen der Hinweise zur Quelle von bestimmten Infos, macht keinen Sinn.

@Starion(MYF)

die Links führten auf Startseiten anderer Foren und sind somit nicht Konform mit den Regeln auf MT....;)

Deep Links die direkt auf eine Problemlösung oder auf eine direkte gesuchte Information verweisen sind nicht das Problem.

 

mfg Andy

MT-Moderation

Ich bin in unterschiedlichsten, teiweise konkurierenden Foren unterwegs, dort hat keiner ein Problem damit, das Banner seiner vermeintlichen Konkurrenz in Signaturen zu finden.

Ich meine das spornt an, bezüglich Inhalten. Aber ok - jeder ist seines eigenen Hauses Herr.

Naja - widmen wir uns lieber wieder etwas mehr der Sache, denn Inhalte sind ja bekannlich das Salz in der Forensuppe ;-)

Ich möchte diesen Thread gerne dazu "benutzen", gelegentlich ein paar Infos zum Thema Starion hier zu hinterlassen, denn diesbezüglich ist es im Moment etwas dürftig hier. Es geht nicht darum, ein Fahrzeug künstlich zu verkulten, nur weil es selten ist, sondern um interessierten Lesern ein etwas breiteres Meinungsbild zu vermitteln.

Auch sind hierbei Links zu Videoclips deses Fahrzeug betreffend sicherlich nichts Anstößiges, außer daß diese möglicherweise Emotionen und Andrenalinspiegelanstieg bewirken können, ist numal ein Turbosportler.

Also fangen wir mal mit Besonderheiten und Eigenarten des Starion an:

Heute zum Anfang mal etwas aus dem Bereich elektronische Helferlein, zu welchen japanische Autohersteller traditionell eine besonderes Verhältnis haben.

Der Starion verfügt über eine interessante Bremsdruckregelung der Hinterachse. Von Beginnn an(1982) ist bei allen Modellen im Kofferraumboden eine kleine Box eingebaut. Dies ist ein sogenannter G-Sensor.

Was G-Kräfte sind, weiß eigentlich jeder, und der Zweck dieses Sensors ist auch offensichtlich. Durch das permanente Messen der Fahrzeugbewegungen wird microprozessorgesteuert der Bremsdruck der Hinterachse aktiv geregelt. Der Vorteil gegenüber konventionellen Bremsdruckregelsystemen ist, daß dieses System schneller arbeitet. Klar in heutigen Zeiten, wo ESP etc. zur Normalität gehören, ist sowas nichts besonderes mehr, nur eben beachte man hierbei, daß dieses System aus den frühen 80ern stammt.

http://...subishi-youngtimerforum.de/.../starion-g-sensor.jpg

Dieses System arbeitet (auch nach teilweise über 20 Jahren) zuverlässig ohne Ausfälle/Fehlfunktionen.

Generell gilt die Bremsanlage (Scheibenbremsen rundum) des Starion als sehr robust, hochwirksam und standfest. Hier gibts selten Probleme.

Beim nächten Mal gehts um die Vorderachse, einem Thema mit Licht und Schatten.

Hier noch ein kleiner Nachtrag zum Thema Standfestigkeit/Performance:

http://videos.streetfire.net/.../...8b-032f-44db-a4c6-61af786a2293.htm

Immerhin - aus einem 4-Zylinder 569HP...

Klar - beim Evo geht noch etwas mehr (und das aus 2 Liter Hubraum)

Übrigens die amerikanische Tunerfirma EIP schickte einen Starion mit 10,61 sec. über die Viertelmeile, das soll angeblich schneller als FerrariF40(serienmäßig) sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Kosten für Starion 2,6l Intercooler