ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Kopfdichtung 2.5 TDI AKE wechseln

Kopfdichtung 2.5 TDI AKE wechseln

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 4. April 2021 um 10:30

Hey Leute,

mein Dicker hat in letzter Zeit immer mal ein paar Tropfen Öl gelassen. Die Vermutung war die obere Ölwanne, die sehr wüst eingedichtet war. Daraufhin haben wir alles auseinander gehabt, die Ölwannen neu eingedichtet und dachten es wäre damit erledigt.

Nun war bei der letzten Fahrt der Motor mal wieder richtig warm und am nächsten Tag waren auch wieder Ölflecken unter dem Auto.

Nun haben wir gesehen, dass er an der Kopfdichtung auf der linken Seite (von vorn) etwas raus süfft.

Da ich keine Lust auf ständige Ölflecken habe muss dann wohl die Dichtung auch noch erneuert werden.

Eine Anleitung habe ich bereits gefunden. Dort wird auch ein Spezialschlüssel (3035) erwähnt. Benötigt man den unbedingt oder tut es auch ein normaler Maulschlüssel?

Nun wollte ich euch noch fragen was man direkt noch mit wechseln sollte und ob ihr dann immer beide Kopfdichtungen machen würdet oder einfach nur die betroffene Dichtung tauschen würdet.

Würde mich sehr über Ratschläge freuen.

Frohe Ostern!

Ähnliche Themen
3 Antworten

Ohne die Laufleistung wirst du wenig sinnvolle Empfehlungen bekommen.

Angenommen er ist in der Region des dritten Zahnriemens (360tkm), kann man gleich die Koepfe ueberholen lassen, Ventilschaftdichtungen, Hydros... AKE Nockenwellen koennen ein Thema sein.

Den ganze Troedel um den Zahnriemen sollte man eh machen wenn da schon offen ist.

Ob es sich lohnt ist die andere Frage.

Und wenn man damit durch ist, leckt die oebere Oelwannendichtung ;-)

Themenstarteram 4. April 2021 um 12:52

Er ist jetzt bei 390tkm.

Der Vorbesitzer hat vor einem halben Jahr erst Nockenwellen und Zahnreihen neu gemacht. Das war bei ca. 380tkm.

Habe den Schleifer für wenig Geld bekommen. Die Arbeit könnte ich selbst erledigen. Dichtung ist nicht sooo teuer. Aber ich glaube Köpfe überholen usw. (das was ich nicht selbst kann) würde nicht mehr sinnvoll sein.

Ist auch nicht mein Hauptfahrzeug aber die Flecken nerven mich.

am 4. April 2021 um 20:19

Seit Ihr denn sicher, dass es von der zkd kommt und nicht vom nw Simmering rüber läuft oder gar von der Ventildeckeldichtung?

Frag nur, weil’s öfters an der Dichtung hängen bleibt und dann so aussieht als käm es daher.

Wenn der riemen und die Rollen neu sind (Marke oder Billigteile für den Verkauf?), würde ich sie nicht schon wieder erneuern.

Aber genau hinschauen wo‘s sifft

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Kopfdichtung 2.5 TDI AKE wechseln