ForumKona
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. ix35, ix55, Kona, Santa Fe, Tucson & Terracan
  6. Kona
  7. Kona Hybrid ruckelt

Kona Hybrid ruckelt

Hyundai Kona OS
Themenstarteram 24. November 2020 um 13:08

Hallo an alle,

leider bin ich sehr unzufrieden mit meinem neuen Kona Hybrid. Nach 6-monatiger Wartezeit habe ich den Wagen im Mai 2020 bekommen. Nach 2 Wochen stellte sich ein leichtes ruckeln vor allem in der Warmlaufphase ein. Wenn der Motor kalt ist bzw. elektrisch fährt ist alles in Ordnung. Überdies tritt das Problem nur bei Konstant-Speed so bei 50-80km/h auf. Auf der Autobahn also nicht.

Mehrfache Besuche in der Werkstatt ergaben zuunächst kein negatives Ergebnis im Fehlerspeicher (Vorführeffekt). Dann wurden doch Fehlzündungen festgestellt. Redultat: der komplette Motor und der Katalysator wurden bei meinem Neuwagen ausgetausch. 2 Monate mußte ich auf die Fertigstellung warten. Gebracht hat das allerdings nix! 2 Monate umsonst ohne Wagen.

Da das Problem nur in bestimmten Situationen auftritt (s. Oben), gehe ich verstärkt von einem Softwareproblem der Motorsteuerung aus.

Nur wenn viele Besitzer das gleiche Problem haben und sich bei Hyundai melden, gibt es wohl mal die Chance ein Software update zu bekommen, es sei denn, ich bin ein Einzelfall.

Übrigens ist das Ruckeln nicht sehr stark, aber ich als Fahrer spüre es in jedem Fall. Und korrekt ist das nicht. Wenn der Fehlerspeicher keinen Fehler anzeigt, weil die Daten mit den Vorgaben von Hyundai übereinstimmen wird es schwierig. Ich galube aber, das der Motor zu mager läuft (im Hinblick auf die strengen Abgasregeln).

Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen?

Ähnliche Themen
89 Antworten

Hier ein Update: habe gestern meinen Hybrid aus der 1.Inspektion geholt. 12 Monate alt und nur 6850Km gefahren. Habe mit dem Händler vorher wieder das Problem mit dem "Ruckeln" besprochen. Inspektion wurde durchgeführt und die Software für das Getriebe wurde zurückgesetzt. Danach hat der Händler bei der Probefahrt nach meinen Anweisungen (wieder) nichts feststellen können. Auf dem Weg nach Hause schien der Wagen etwas besser zu laufen, das kann aber auch an der Strecke gelegen haben (2 Km Stadt dann direkt auf die Autobahn anstatt nur Landstrasse bei max. 100Km/h). Heute auf dem Weg zur und von der Arbeit schien der Wagen besser zu laufen. Das Ruckeln war nur noch minimal, keine grossen Aussetzer mehr. Aber: ich traue dem Braten noch nicht. Muss das noch weiter testen. Als Leihwagen hatte ich mir natürlich einen Kona Hybrid zum Vergleich erbeten. Und jetzt festhalten: ziemlich neuer Wagen mit ca. 2600 Km auf der Uhr (vielleicht ein Vorführwagen). Bin nach Hause gefahren, 2 Km Stadt, danach ca. 20Km Autobahn. Nach ca.10Km hat auch dieser Wagen das "Ruckeln" angefangen. Bei 94Km/h +/- 2 Kilometern! Mein Händler ist sehr nett und offen für die Problematik und nach meinem Feedback in einigen Tagen auch willens einen "Fall" bei Hyundai aufzumachen.

Themenstarteram 16. Januar 2021 um 18:10

Das mit dem Getriebe ist mal ein neuer Ansatz. In meiner Werkstatt habe ich dies mal erwähnt. Da sagte man mir, das Getriebe könne garnicht zurückgesetzt werden?!

Seit ich übrigens 100 Oktan Sprit tanke könnte es minimal besser geworden sein. Ein Test mit 102 Oktan von Aral steht noch aus. Ich möchte mind. 2 volle Tanks durch haben um was sagen zu können.

Hallo Leute, mein Update: mein Händler konnte bei der Probefahrt mit meinem Leihwagen (Vorführwagen) leider auch nichts feststellen. Erst ist aber bereit mit mir eine Probefahrt zusammen zu machen. Das macht für mich aber nur Sinn, wenn dieselben Bedingungen gegeben sind, d.h., dieselbe Zeit und Strecke! Leider ist das Ruckeln immer noch da, keine Besserung nach dem Software-check für das Getriebe. Hört sich vielleicht blöd an, aber an alle mit denselben Problemen: kommt der Fehler immer zur selben Zeit und annähernd am selben Ort??? Ich habe fast den Eindruck und muss mal meine Strecke ändern zum checken.....more to follow...

Themenstarteram 23. Januar 2021 um 9:45

Den Eindruck hatte ich anfänglich auch, so ziemlich immer im selben Streckenabschnitt. Der Hintergrund ist aber bei mit folgender: Ich fahre jeden Morgen die selbe Strecke zur Arbeit und abends wieder zurück. Auf einer Bundesstraße mit erlaubten 70 km/h, fängt der Wagen an der selben Stelle auf einer ganz leichten Steigung mit konstanter Geschwindigkeit an zu ruckeln. Es ist aber immer genau der Moment, an dem die Balken auf der Motortemperatur-Anzeige 3 Balken erreicht haben (und höher). Der Motor also gerade in der Aufwärmphase ist. Vorher ist der Motor kalt und läuft einwandfrei.

Was mich nur so ärgert:

Ich habe keinen Kona Hybrid vom Hof gekauft, sondern ihn mir so konfiguriert wie ich ihn haben wollte. Deshalb habe ich auch ein halbes Jahr Lieferzeit in Kauf genommen. Der Wagen entspricht also 100% meinen Vorstellungen - aber er fährt halt nicht gut. Und das wäre neben dem ganzen technischem (schönen) Firlefanz das Grundlegenste.

Hyundai Deutschland verweist auf die Werkstatt - und die Werkstatt kann keinen Fehler aufzeichnen. Also ist alles in Ordnung!

Also kann ich trotzdem nur empfehlen sich an Hyundai Deutschland zu wenden. Wenn sich viele bezüglich des gleichen Fehlers melden, tut sich vieleicht mal was.

Fokker66, mein Händler hat wohl einen "Fall" für das Problem beim Kona Hybrid aufgemacht. Was das bedeutet weiss ich nicht. Ich werde mal die Motortemperatur genauer im Auge behalten. Die Temperatur vom Getriebe kommt immer nur auf 1 max 2 Balken (nur Autobahn und Landstrasse). Mein Kona hat die maximale Ausstattung und habe mir sogar noch eine Standheizung für den Winter einrüsten lassen. Könnte alles so schön sein..... Den Eindruck mit der Steigung hatte ich auch schon.....

Themenstarteram 23. Januar 2021 um 16:19

Die Anzeige der Getriebetemperatur ist in diesem Fall nicht ausschlaggebend.

Überprüfe mal die Fahreigenschaften im kalten Zustand, in der Aufwärmphase und im warmen Zustand.

Bei mir ist "am schlimmsten" bei Konstant-Speed oder leichtem Gas geben (Kleine Steigungen), außerdem einige Minuten in der Aufwärmphase

Themenstarteram 29. Januar 2021 um 19:00

Also, heute war ich noch mal in einer anderen Werkstatt wegen einer Kleinigkeit. Ich habe auch dort das Problem mit dem ruckeln beschrieben. Der Werkstattmitarbeiter meinte: Genau das selbe Problem hätten anscheinend 3 weitere Kunden von ihm gehabt, die dies im Rahmen einer normal anstehenden Wartung angesprochen haben. Bei kaltem Motor läuft alles normal, wird der Motor warm fängt das geruckel an. Unabhängig von dieser Werkstatt haben 2 weitere Werkstätten ebenso von Kunden berichtet, die dieses Problem haben. in diesen Forum gibt es ja auch anscheinend Betroffene. Also zusammen genommen doch schon einige.

Hyundai Deutschland weiß aber angeblich von nichts, bzw. verweist einfach auf die Werkstätten. Die können aber mit ihren Diagnosegeräten nichts feststellen, da alles mit den Vorgaben von Hyundai übereinstimmt.

Aus meiner fast 40-jährifen KFZ Erfahrung kann ich aber wohl sagen: hier stimmt was nicht. Ich weiß ja, das es besser geht, nämlich im kalten Zustand.

Ich trete noch mal Hyundai per Mail (freundlich) auf die Füße.

Wäre schön, wenn ihr das Gleiche machen würdet.;)

Ich checke die Tage mal mit meinem Händler, was der "Fall" macht. Macht echt keinen Spass mehr. Jeden Tag mit dem Problem zu fahren.....

Nichts Neues von meinem Händler. Habe gerade mal Hyundai Deutschland per Email mit meinem Problem konfrontiert. Ich liebe es, das System (Email Maske für persönliche Daten) versteht noch nicht einmal meine holländische Postleitzahl: 4 Zahlen plus 2 Buchstaben statt 5 Zahlen)! Computer sind toll, wenn sie funktionieren. Wie beim Hybrid......!!!!

Themenstarteram 8. Februar 2021 um 9:07

Ich war mal in meiner Werkstatt und habe auf Verdacht die Lernsotware von Getriebe/Kupplung zurücksetzen lassen.

Außerdem hat der sehr freundliche Techniker auch gleich die Software zurückgesetzt, die den Übergang von Benziner/Elektro steuert. Hinsichtlich meines Problems des ruckelns hat dies aber auch nichts positives erbracht. Hat aber auch nur 40 Euro gekostet und der Versuch war es wert. Nur mal so zur Info

Nach einer Woche hat sich Hyundai per Email endlich bei mir gemeldet. Statt nach dem genauen Problem zu fragen, wollten sie nur die Kfz. ID Nummer und meinen Händler wissen. Schon komisch....

Themenstarteram 13. Februar 2021 um 18:42

Diese Angaben habe ich bei meiner letzten Mail gleich mit angegeben. Meist dauert es ca. 3 Wochen bis man eine Rückmeldung bekommt. Klar das Hyundai erstmal wieder an die Werkstatt verweist.

Mir geht es aber auch darum, dass Hyundai erkennt, das evt. mehrere Leute dieses Problem haben.

Nur wenn sich viele Leute dort melden, wird dieses Problem seitens Hyundai vieleicht mal

"durchdacht" (so meine Hoffnung). Ich werde das Gefühl einfach nicht los, das es was mit der Motorsteuerung (Einspritzung etc.) zu tun hat. So als "Nicht-Techniker"

Wie gesagt, vor graumer Zeit wurden bei Zündaussetzer auf einem Topf aufgezeichnet. Darauf hin wurde , wie weiter oben beschrieben, der komplette Motor und der Kat ausgewechselt. Bei diesem bekannten Problem wurde der Austausch von Hyundai auch genehmigt und veranlasst. Gebracht hat dies aber Null.

Ich fahre auch seit knapp 40 Jahren Autos. Dies ist mein erster Hybrid und ich muss gestehen, ich habe vor dem Kauf keine Probefahrt gemacht. Egal. Ich bin den Ionic als Leihwagen gefahren, und da waren Welten zwischen.

Ich glaube eher, dass hat mit dem Getriebe zu tun. Zusätzlich muss ich leider feststellen, dass immer wieder etwas Neues meine Aufmerksamkeit erregt. Mal ist es der Antrieb an einem kleinen Berg im EV-Modus, bei dem vorne der Antrieb bei etwas stärkerer Beschleunigung vibriert, dann sind es wieder komische Vibrationen im ganzen Wagen bei Beschleunigung zwischen 40-60Km/h wo der Wagen einfach nicht aus dem Quark kommt. Da will ich immer in den Sport-Modus schalten, aber das kann es ja nicht sein......

Themenstarteram 5. März 2021 um 18:25

Mittwoch habe ich einen Termin zur 1. Inspektion (bei der Werkstatt die bereits den Motor ausgetauscht hat). Ich habe schon angedeutet, dass das Problem immer noch besteht und habe gebeten den Wagen mind. 2 Tage da zu behalten. Vom Ergebnis werde ich selbstverständlich berichten. Ein Leihwagen wird mir für 14,95 Euro/Tag zur Verfügung gestellt. Finde ich eigentlich relativ fair. Es geht ja hauptsächlich erstmal um die Inspektion.

Hallo.

Ich fahre selber nur den Mild Hybrid Kona. Aber wäre nicht ein Chiptuning eine Alternative? Kann mir vorstellen das dieses Problem nervig für dich ist. Wenn man sich ein neues Auto kauft will man sich selbstverständlich nicht mit so etwas rumärgern wollen. Mittlerweile gibt es richtig gute Anbieter bei diesem Chiptuning. Wenn du sagst der Motor läuft evtl. zu mager könnte das ja helfen da die Einspritzung usw verändert werden. Doof ist natürlich das man ein Problem bekommt mit der Garantie aber bevor es jetzt noch ein paar Jahre so weitergeht?

Drücke dir die Daumen das du das Problem in den Griff bekommst.

VG Robert

Deine Antwort
Ähnliche Themen