ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kompaktes Auto mit viel Platz im Fond gesucht

Kompaktes Auto mit viel Platz im Fond gesucht

Themenstarteram 2. Oktober 2020 um 22:15

Ich habe momentan einen 6er Golf Variant Match 1.2 TSI mit 105 PS (EZ 4/2013) mit 104 TKM auf der Uhr. Es gab kürzlich einen Unfallschaden (mir wurde hinten drauf gefahren, 3000 Euro), der schon repariert ist. Das Fahrzeug war bisher sehr zuverlässig; bis auf Verschleissteile musste nichts ersetzt werden. Dennoch überlege ich nun, ob ich den Wagen abstoßen sollte. Der Kombi war ursprünglich als Familienkutsche gedacht. Da er in der Praxis jedoch häufig doch als zu klein erwies, hat meine Frau inzwischen einen Ford Van, der die Rolle als Familienauto besser ausfüllt.

Ich könnte mich daher auch wieder verkleinern. Das Auto soll sozusagen ein Zweitfahrzeug sein, mit dem ich zur Arbeit fahre. Allerdings müssen auch manchmal meine Kinder (3, 5) in Cybexsitzen mitfahren. Da ich selber groß (1,95) bin, muss ich den Sitz weit zurückstellen. In einem zunächst angedachten Golf 7er Limo ist hinten definitiv zuwenig Platz. Auch in meinem Variant ist es schon kritisch mit der Dreijährigen hinter mir. Ich muss den Fahrersitz nach etwas nach vorne stellen, was für mich dann sehr unbequem wird.

Habe nun auch mal nach einem Passat B8 geschaut, da ist der Platz im Fond ausreichend und außerdem wäre das auch im id3 der Fall. Letzteren wollte ich mir aber nicht holen, da viel zu teuer und der Passat ist eben sehr groß. Dabei soll es ja doch eher ein Zweitwagen werden und ich würde mir lieber was Kompaktes holen.

Bin eher VW-affin, immer gut gefahren vom Polo 2 G40 bis zu verschiedenen Gölfen. Muss aber nicht zwingend wieder ein VW werden. Hat jemand eine Idee, was in Frage kommen könnte?

Ähnliche Themen
12 Antworten

Klingt für einen VW-Fan evtl exotisch - aber sitze mal den Honda Jazz zur Probe. Ich wette, der bietet deutlich mehr Platz als Du erwarten würdest.

Der aktuelle Honda Civic hat sehr viel Beinraum, sitz mal Probe.

Wenn du zuhause laden kannst und ein Elektroauto in Frage kommt: Kia E-Soul. Ebenfalls geräumig und mit Benziner zu haben: Kia Niro, Kia Venga (beim Niro hat die reine Elektroversion weniger Beinraum als der Benzin-Hybrid)

Zitat:

@Supercruise schrieb am 3. Oktober 2020 um 02:22:59 Uhr:

Der aktuelle Honda Civic hat sehr viel Beinraum, sitz mal Probe.

Dazu kann ich sagen: weniger als der Jazz.

Hi!

Was auch immer ein "Cybex"-Sitz sein mag, kleine Kinder im Kindersitz passen eigentlich in jedes Auto mit Rücksitz.

Golf 6 Kombi passt also.

Golf 7 Limo nicht.

Also auch Golf 7 Kombi mit gleichem Beinraum wie Golf 7 Limo nicht.

Obwohl Golf 7 größer ist als Golf 6...

Komisch.

Das Auto soll kleiner als der Golf 6 sein, aber ein Passat kommt in Frage?

Komisch.

Probiere die Kleinwagen, die kleinen Vans und die kleinen SUVs:

- Ford Fiesta

- Ford Puma

- Ford B-Max

- Ford C-Max

- VW T-Roc

- VW Polo

- Honda Jazz

- Toyota Yaris

- Toyota Yaris Verso.

Wird vermutlich eng.

Also behalte doch einfach den Golf.

ZK

Dann würde ich einen kompakten Van nehmen. Meriva, 500L ect.

Wenn schon VW dann versuch mal den Golf Sportsvan.

Der ist ein paar cm länger und höher wie der normale Golf.

Da weiß ich aus eigener Erfahrung das der im Fond ganz viel Platz hat. Da kann ich hinter dem Fahrerer sitzen (1,90m) und kann meine relativ langen Beine, bin selbst 1,85m , ausstrecken. Die Rückbank kann sogar verschoben werden. Er ist aber deutlich kürzer wie der Kombi.

Beim Kombi ist ja bloß der Kofferraum größer wie bei der Limousine. Der Rest ist mehr oder weniger identisch.

Hyundai i30 Kombi

Wenn außen sperrig nicht so wichtig ist, dann würde ich mal einen Blick auf den Hyundai i40 werfen. Ist quasi ein Passat, gibt’s mit zweitwagengeeigneter Motorisierung (1.6 Sauger). Eigentlich gibt’s richtig Beinraum eigentlich auch erst in der Klasse. Als VW Fan kannst du dich auch nach einem älteren gebrauchten Passat umsehen. Alles auf Kompaktbasis ist da einfach nicht sooo groß.

Den Wagen behalten...

wenn die Kinder sich dann nicht zanken: einen der Kindersitze auf den Beifahrersitz schnallen

Vielleicht mal bei Skoda umsehen, die Dinger sind für ihren relativ großen Innenraum bekannt.

Themenstarteram 3. Oktober 2020 um 14:20

Sind einige gute Ideen dabei! Danke erst mal an alle für das Feedback!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kompaktes Auto mit viel Platz im Fond gesucht