ForumA6 C8/4K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Komischer Geruch im Innenraum

Komischer Geruch im Innenraum

Audi A6 C8/4K
Themenstarteram 3. Oktober 2021 um 20:11

Seit einiger Zeit fällt mir ein deutlicher Geruch im Innenraum auf, der im Stand und nicht während der Fahrt entsteht. Genau kann ich den Zeitpunkt gar nicht bestimmen, wo es mir aufgefallen ist. Unter Umständen im zeitlichen Zusammenhang mit der letzten Inspektion vor ca 4 Monaten.

Das Auto ist nun 2 Jahre alt und hatte dieses Phänomen nachdem sich der Neuwagengeruch gelegt hat bisher nicht.

Der Geruch selbst ist schwer zu beschreiben. Etwas wie Neuwagen nur unangenehmer, etwas muffiger und penetranter. Es kommt aber nicht aus der Lüftung, und nach einer Fahrt ist es gefühlt immer besser (oder es ist der Gewöhnungseffekt). Am schlimmste ist es wenn man nach längerem Stand wieder einsteigt, höhere Temperaturen begünstigen auch den Geruch.

 

Vielleicht kennt einer so etwas Ähnliches.

Derzeit kann ich dem Freundlichen nur sagen, dass es „irgendwie komisch“ riecht.

12 Antworten

Frage: riecht es bei Umluft (ohne Sensor) auch?

Schon überall geschaut, ob da nicht vielleicht ein altes Fischbrötchen o.ä. rumliegt?

 

Audi wird als erstes die Klimaanlage desinfizieren.

 

LG

Themenstarteram 3. Oktober 2021 um 23:00

Doppelt

Themenstarteram 3. Oktober 2021 um 23:01

Zitat:

@peter_4G schrieb am 3. Oktober 2021 um 22:10:03 Uhr:

Frage: riecht es bei Umluft (ohne Sensor) auch?

Schon überall geschaut, ob da nicht vielleicht ein altes Fischbrötchen o.ä. rumliegt?

Audi wird als erstes die Klimaanlage desinfizieren.

LG

Hey, danke für das Feedback.

Wenn ich die Nase an die Lüftungsgitter halte, kommt frische Luft rein, ohne Geruch.

Das erklärt weshalb NACH einer Fahrt der Geruch weniger ist als VOR.

Das mit der Umluft teste ich morgen

Im Auto liegt nichts, es riecht auch nicht nach vergammelten oder alte Socken.

Trotzdem riecht es beim Einsteigen am Morgen oder längerer Standzeit am intensievsten und erinnert an ein Gemisch von Neufahrzeug und strengerem Beigeruch. Und ob das gesund ist weiß auch keiner.

Der Geruch ist also direkt beim Einsteigen und schon vor dem Motorstart vorhanden?

Schon mal die Hand in allen Fußräumen unter die Matten gelegt, ob es da irgendwo feucht ist?

Wird bei der Inspektion evtl eine Hohlraumkonservierung durchgeführt? Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, aber das kann für längere Zeit einen Geruch hinterlassen. Vier Monate sind da aber auch schon zu lang.

Themenstarteram 4. Oktober 2021 um 23:07

Bin mir nun doch nicht mehr so sicher, ob es nicht doch aus der Lüftung kommt.

Zufall oder Zusammenhang, die Standheizung geht auch nicht mehr.

Naja, nächste Woche soll sich der Freundliche das mal ansehen

Schon mal in den Motorraum geschaut? Vielleicht hat sich da etwas verirrt und gammelt jetzt vor sich hin? Klingt jedenfalls so wie es bei mir mal war.

Oder ne Fledermaus vorm Kühler :—-

Asset.HEIC.jpg

:D

Themenstarteram 19. Oktober 2021 um 13:17

kurzer Zwischen-Update:

Der Dicke war jetzt beim :)

Vorläufiges Ergebnis: Wasser im Fußraum :eek:

Obwohl die Fußmatten als auch der Teppich im Innenraum trocken sind, wurde bei der Suche nach dem Geruch Wasser auf dem Bodenblech entdeckt, was da nicht hingehört. Dazu hatte der :) den Teppich stellenweise angehoben und die Nässe entdeckt. Und dabei haben wir noch nciht mal richtiges Schmuddelwetter gehabt. Das sei vermutlich auch der Grund für den schlechten Geruch. Nun soll auf der Suche nach der undichten Stelle größere Teile des Teppichs raus. Veranschlagte Zeit dafür 4 Tage :(

Da gerade noch Garantie darauf ist, kostet wenigstens das Ersatzfahrzeug nichts.

Leider ein schwacher Trost :rolleyes:

PS: Die Standheizung ist auch defekt. Evtl. ein Schaden der Leitung oder des Steuergeräts, was u.U. mit der Nässe zu tun hat, da sich beides ebenfalls im unteren Fußraum befindet.

Themenstarteram 11. November 2021 um 21:54

Vielleicht hat ja noch jemand dieses Problem, daher ein kurzes Update von mir dazu.

Der :) hat den Teppich komplett entfernt, darunter hat es tatsächlich schon richtig gemodert.

Jetzt kommt’s: Das Problem ist bekannt. :eek:

Es kommt von undichten Radgehäusen, der Fehler sei Audi bekannt und inzwischen in der Fertigung behoben. Eine TPI gibt es auch dazu. Auf diesem Weg dringt Wasser in den Innenraum und sammelt sich unbemerkt am Bodenblech unter dem Teppich.

Das Auto wird jetzt 2 Jahre. Ich möchte mir nicht vorstellen was wäre, wenn man das zunächst nicht bemerkt und dann nach mehreren Jahren erst zum Händler kommt.

Die Arbeitszeit ist nicht ohne, das Auto steht seit einer vollen Woche beim :)

Was mit der Standheizung ist muss sich noch rausstellen. Evtl auch ein Folgeschaden.

Zitat:

@Herr der vier Ringe schrieb am 11. November 2021 um 21:54:03 Uhr:

 

Der :) hat den Teppich komplett entfernt, darunter hat es tatsächlich schon richtig gemodert.

Jetzt kommt’s: Das Problem ist bekannt. :eek:

Es kommt von undichten Radgehäusen, der Fehler sei Audi bekannt und inzwischen in der Fertigung behoben. Eine TPI gibt es auch dazu. Auf diesem Weg dringt Wasser in den Innenraum und sammelt sich unbemerkt am Bodenblech unter dem Teppich.

Mich irritiert nur, dass es dann keine Rückrufaktion gab, wenn die Undichtigkeit bekannt ist.

Muss es da besondere Vorkommnisse geben, dass über die Radhäuser Wasser eindringt? Wie z.B. das Durchfahren von überfluteten Straßen?

Themenstarteram 12. November 2021 um 13:34

Zitat:

@Benz- schrieb am 12. November 2021 um 12:37:16 Uhr:

Zitat:

@Herr der vier Ringe schrieb am 11. November 2021 um 21:54:03 Uhr:

 

Der :) hat den Teppich komplett entfernt, darunter hat es tatsächlich schon richtig gemodert.

Jetzt kommt’s: Das Problem ist bekannt. :eek:

Es kommt von undichten Radgehäusen, der Fehler sei Audi bekannt und inzwischen in der Fertigung behoben. Eine TPI gibt es auch dazu. Auf diesem Weg dringt Wasser in den Innenraum und sammelt sich unbemerkt am Bodenblech unter dem Teppich.

Mich irritiert nur, dass es dann keine Rückrufaktion gab, wenn die Undichtigkeit bekannt ist.

Muss es da besondere Vorkommnisse geben, dass über die Radhäuser Wasser eindringt? Wie z.B. das Durchfahren von überfluteten Straßen?

Wohnen in München und haben keine Überschwemmungsgebiete befahren.

Mich hat es auch irritiert, aber der :) hat es mehrfach erkläutert, was hier nach Audivorgaben zu tun sei.

Ich frage ihn nochmal bei der Abholung, wie das bei den noch nicht vorgeführten Fahrzeugen ist. Bei der nicht lange zurückliegendenen Standardinspektion wurde jedenfalls nichts dahingehend geprüft oder festgestellt.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Komischer Geruch im Innenraum