ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Kombination Endstufe und Subwoofer: klappt das?

Kombination Endstufe und Subwoofer: klappt das?

Themenstarteram 10. November 2015 um 23:18

Hallöchen ich bin seit Längerem am kucken für nen ordentlichen Subwoofer mit passender Endstufe und mein Favorit an Woofer wär der hier:

https://www.carfeature.de/de/ground-zero-radioactive-gzrw-30spl.html

also 4 Ohm und 1000W RMS

Nun ist es so dass also auch ne endsprechende Endstufe finde die auf 4 Ohm 1000W bringt.

Meine Frage ist: Was könnt ihr mir da empfehlen von Endstufe kann ruhig ne Monoblock sein die soll wirklich nur für diesen einen Woofer da sein.

Budget für die Endstufe dacht ich so bis 250 Euro aber wenn ich so im Netz suche scheint das nicht zu klappn mit dem "kleinem" Geld

 

Danke schonmal für alle Antworten

Beste Antwort im Thema

Das geht schon mit der Eton.

Ich frag mich nur, warum Du einen Sub aussuchst,

der soviel Leistung braucht, wenn naher das Geld für ne ordentliche Stufe fehlt?

Das ist ungefähr so, als wenn Du nen Jaguar 12 Zylinder kaufst

und naher an der Tanke nix mehr im Beutel hast ;)

Weil die 1000 Watt des GZ sagen NICHTS aus.

Weder etwas über seine Qualität,

noch sein klangliches Verhalten

und schon garnix über die abgegebene Lautstärke.

Schonmal was von Wirkungsgrad gehört?

Es gibt auch Subwoofer die mit 500 Watt dieselbe Lautstärke bringen.

Zumal Du dann natürlich auch noch Geld in die Stromversorgung investieren musst.

Wenn die Eton 1100 Watt Strom abgibt, musst Du vorne erstmal 2000 Watt Strom reingeben.

Bei 13 Volt Bordspannung und der einfachen Leistungsrechnung P=U x I

die wir schon in der 8.Klasse Physik gelernt haben,

fliessen da schnall mal 130 Ampere

Wird das Deine Batterie bereitstellen?

 

Wenn nicht brauchst ne Zusatzbatterie, die soviel schiebt.

 

Zumal das ganze ja auch zum Frontsystem passen muss.

Wenn da ein Originalsystem an den 15 Watt vom Radio hängt,

würdest bei voller Lautstärke eh nix mehr von der Musik hören,

sondern nur noch BumBum.

 

Oder geht's hier garnet um saubere Musikwiedergabe,

sondern nur drum vor der Mäces Bude am lautesten zu sein?

36 weitere Antworten
Ähnliche Themen
36 Antworten
Themenstarteram 10. November 2015 um 23:27

die einzige Hoffnung die ich eventuell hab ist:

ETON PA2802 gebraucht für 250 Euro

die kann ja gebrückt auf 4 Ohm 1190 W

Würd doch theoretisch funktionieren? sollt ich besser die Finger davon lassen weil 250 Euro recht wenig ist im Vergleich zu andern und in Forumen steht dass die Leute damit öfters Probleme haben?

Das geht schon mit der Eton.

Ich frag mich nur, warum Du einen Sub aussuchst,

der soviel Leistung braucht, wenn naher das Geld für ne ordentliche Stufe fehlt?

Das ist ungefähr so, als wenn Du nen Jaguar 12 Zylinder kaufst

und naher an der Tanke nix mehr im Beutel hast ;)

Weil die 1000 Watt des GZ sagen NICHTS aus.

Weder etwas über seine Qualität,

noch sein klangliches Verhalten

und schon garnix über die abgegebene Lautstärke.

Schonmal was von Wirkungsgrad gehört?

Es gibt auch Subwoofer die mit 500 Watt dieselbe Lautstärke bringen.

Zumal Du dann natürlich auch noch Geld in die Stromversorgung investieren musst.

Wenn die Eton 1100 Watt Strom abgibt, musst Du vorne erstmal 2000 Watt Strom reingeben.

Bei 13 Volt Bordspannung und der einfachen Leistungsrechnung P=U x I

die wir schon in der 8.Klasse Physik gelernt haben,

fliessen da schnall mal 130 Ampere

Wird das Deine Batterie bereitstellen?

 

Wenn nicht brauchst ne Zusatzbatterie, die soviel schiebt.

 

Zumal das ganze ja auch zum Frontsystem passen muss.

Wenn da ein Originalsystem an den 15 Watt vom Radio hängt,

würdest bei voller Lautstärke eh nix mehr von der Musik hören,

sondern nur noch BumBum.

 

Oder geht's hier garnet um saubere Musikwiedergabe,

sondern nur drum vor der Mäces Bude am lautesten zu sein?

Zitat:

[

Themenstarteram 11. November 2015 um 20:37

OK danke für die Antwort ich seh schon hab mich auch schon gefragt wie das mit meiner 45A Lichtmachine klappn soll also so n stromfresser würd wirklich zu hohe Kosten links und rechts mit sich ziehen... ich denk ich fang kleiner an ;)

Was die Musik angeht, geht es echt nicht um Klang oder Präzision geht nur darum die Luft zum Vibrieren zu bringen bis die Scheiben reissen :D Richtig Asozial morgens um 7 in der Kleinsiedlung das Auto anwerfen und erstmal nen Atzensong rausballern :P

Werd mich dann mal nach kleinerem Gerät umschauen wo ich nicht noch hier Spezialbatterie, neue Lichtmachine, 2000 Farad Kondensatoren etc brauch ;) Manchmal muss man wohl kleine Brötchen backen :D

Sie haben es sich gerade mit Pilsette und Ziggies auf Ihrer Terasse gemütlich gemacht, da wird die Ruhe des späten Nachmittags von einem dumpfen Poltern und Grummeln gestört: Das regelmäßige Umm-Umm-Umm-Umm-Umm steigert sich langsam zu einem kakophonischen Umm-Tss-Umm-Tss-Umm-Tss-Umm-Tschicki-Umm-Tss-Umm-Tss-Umm-Tss, untermalt vom angestrengten Tröten eines aufgemotzten Kleinwagenmotors. Der jugendliche Fahrer des peinlichen Gefährts steuert zielsicher die Parkpalette gegenüber an, wo er sich mit Gleichschwachgesinnten zum sommerabendlichen Knattervergleich zu treffen pflegt. Dort stehen bereits zwei Spoiler-Golfs mit Kenwood-Aufkleber (Spogomikeas), eine Rennwarze der Polo-Klasse und ein notdürftig gespachtelter und teilgrundierter Kadett.

 

Aus heruntergelassenen Fenstern wummert ein Crescendo aus rhythmischen Versatzstücken kaum zu unterbietender Schlichtheit herüber. Jetzt den dicken Mottek aus dem Werkzeugkeller geholt und den debilen Sportstrullern mal so richtig die Lampe frisiert, denken Sie sich. Trauen sich dann aber doch nicht.

Aber halt: Mit einem sogenannten Thumpmobile-Zapper können Sie den Brüdern viel subtiler ans Leder. Alles, was Sie dafür brauchen, ist ein alter Mikrowellenofen, eine 80-cm-Satellitenschüssel und eine leere, möglichst hohe Konservendose.

 

 

 

 

 

 

 

Zerlegen Sie die Mikrowelle so, dass Sie die Teile elektrisch ohne weiteres wieder zusammenstöpseln können. Das Magnetron (dieses dicke Metall-Teil mit den vielen Kühlrippen, Bild oben links) ist das Herz unseres Zappers. In den Boden der Konservendose stanzen Sie ein 20-mm-Loch. Da kommt nun die Stummelantenne des Magnetrons hinein, das Sie mit ein paar Schrauben am Dosenboden befestigen.

Die Dose wiederum kommt am Offsetspiegel nun an die Stelle des LNB-Feedhorns, mit der Öffnung in Richtung der Schüssel. Die gesamte Konstruktion wird nun nicht auf Astra oder Eutelsat ausgerichtet, sondern auf das bassbebende Fahrzeugheck des auserkorenen Opfers. Denken Sie bei Offset-Spiegeln daran, dass wegen Einfallswinkel=Ausfallswinkel das Magnetron nun oberhalb des nun eher flach liegenden Spiegels zu liegen kommt. Die Wirkrichtung des Antennenspiegels können Sie mit Lineal und Winkelmesser bestimmen.

Jetzt kommt der Moment, wo der Elefant das Wasser lässt: Magnetron wie vorher an die restliche Mikrowellen-Ofen-Schaltung anschließen (hochspannungsfestes Kabel verwenden - das Magnetron arbeitet mit über 2000 Volt!) und KURZ einschalten. Bei korrekter Ausrichtung werden die wertvollen Transistoren in der Bass-Endstufe des Opfers innerhalb von Sekundenbruchteilen zusammenschmelzen. Bei nicht korrekter Ausrichtung wird auch die Motorelektronik des Fahrzeugs zerstört. Aber das wollen Sie doch nicht, oder? Auswirkungen auf das Hirn des Fahrers sind meinen Erfahrungen nach nicht zu befürchten. Aber lassen Sie es besser nicht darauf ankommen, vielleicht sind ja bei ihm doch noch Rudimente von Hirnzellen vorhanden: Wenn das Opfer hinterher im Sand scharrt und in den Hof kackt, war die Ausrichtung falsch oder die Dosis zu hoch.

Achtung:

Niemals vor den Spiegel treten oder gar in die Konservendose blicken, solange das Gerät eingeschaltet ist! Die Mikrowellenenergie kann in Sekunden zu dauerhafter Erblindung durch Netzhautverbrennung führen! Überhaupt sollten Sie wissen, was Sie tun... ein Thumpmobile-Zapper ist absolut nichts für Elektronik-Anfänger. Ich übernehme für Schäden gleich welcher Art keinerlei Haftung!

Sie können den Effekt übrigens eindrucksvoll demonstrieren, indem Sie einen dünnen Alu-Streifen in einen Mikrowellenofen legen und kurz einschalten. Genau das passiert nun in der Stereoanlage des Opfers. Die Wirkung der Konstruktion ist leider auf etwa 30-50 m Entfernung begrenzt, je nach Leistung des Magnetrons und der Fokussierung im Brennpunkt des Spiegels kann es auch etwas mehr oder weniger sein.

Kleiner Tip: Als mobile Waffe gegen plattgeschorene Lärm-Emissionssünder hat sich eine dezente Wasserpistole bewährt, zumal der klassische Rennwarzenpilot ja immer mit heruntergelassener Scheibe fährt. Besonders wirkungsvoll ist ein gut gekühlter Spritzer ins Ohr des Mobilproleten. Es empfiehlt sich dann allerdings ein wirklich potentes Automobil (siehe untenstehendes Bild) für die etwaige Flucht vor dem Berzerker.

25132-1251905887936
Themenstarteram 11. November 2015 um 21:57

http://www.heise.de/ct/Redaktion/cm/Thumpmobile_Zapper.html

:P Ich zweifle dran dass die Strahlung durch die Karosserie durchkommt *rofl*

Naja nur eins ist sicher und zwar dass es uns immer geben wird und das ist auch gut so ^^ wär ja sonst langweilig wenn es keine Leute gäbe die aus Nettigkeit gleich die Nachbarn durch In- Schwingung-setzen der Hauswände morgens aufwecken würden und an der roten Ampel die 1.4L Motoren in den Begrenzer jagen ^_^

Jeder war mal jung :P

.... aber nicht alle dumm.

Zitat:

@Burnoutking69 schrieb am 10. November 2015 um 23:18:25 Uhr:

Hallöchen ich bin seit Längerem am kucken für nen ordentlichen Subwoofer mit passender Endstufe und mein Favorit an Woofer wär der hier:

https://www.carfeature.de/de/ground-zero-radioactive-gzrw-30spl.html

also 4 Ohm und 1000W RMS

Nun ist es so dass also auch ne endsprechende Endstufe finde die auf 4 Ohm 1000W bringt.

Meine Frage ist: Was könnt ihr mir da empfehlen von Endstufe kann ruhig ne Monoblock sein die soll wirklich nur für diesen einen Woofer da sein.

Budget für die Endstufe dacht ich so bis 250 Euro aber wenn ich so im Netz suche scheint das nicht zu klappn mit dem "kleinem" Geld

 

Danke schonmal für alle Antworten

Der Woofer ist ein DVC mit 2x2 Ohm und kann auch auf weniger Ohm mit der richtigen Verkablung gefahren werden. Das sollten Leute in einem Hifi Forum aber auch eigentlich wissen. Also kannst du auch eine Endstufe nehmen die die auf 1 Ohm 1000 Watt drückt. Ich hab dir das Verkabelungsdiagram hier in meiner One Drive Cloud hochgeladen...

http://1drv.ms/1PDJXlw

Gruß...

 

Als Endstufe empfehle ich dir die hier: https://www.ars24.com/.../gladen-rc-1200c1?c=1000003

Ist ne Gladen da kann man gar nichts falsch machen und an die Batterie hängst du ein 1 Farad Powercap. Ich hab noch ein Cap übrig bei Interesse meldest du dich einfach bei mir.

Zitat:

@Burnoutking69 schrieb am 11. November 2015 um 20:37:02 Uhr:

OK danke für die Antwort ich seh schon hab mich auch schon gefragt wie das mit meiner 45A Lichtmachine klappn soll also so n stromfresser würd wirklich zu hohe Kosten links und rechts mit sich ziehen... ich denk ich fang kleiner an ;)

Was die Musik angeht, geht es echt nicht um Klang oder Präzision geht nur darum die Luft zum Vibrieren zu bringen bis die Scheiben reissen :D Richtig Asozial morgens um 7 in der Kleinsiedlung das Auto anwerfen und erstmal nen Atzensong rausballern :P

Werd mich dann mal nach kleinerem Gerät umschauen wo ich nicht noch hier Spezialbatterie, neue Lichtmachine, 2000 Farad Kondensatoren etc brauch ;) Manchmal muss man wohl kleine Brötchen backen :D

Warum 500€ Musst du etwa rechnen egal was du machst in der Richtung ausser du willst der Kirmesknecht sein... Das brauchst du: Kabelsatz 35mm2, Cap, Sub Gehäuse, Endstufe.

Dann bist du also bei:

Woofer:

https://www.carfeature.de/de/ground-zero-radioactive-gzrw-30spl.html

180€

Gehäuse:

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_2?...

50€

Kabelsatz:

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_1?...

50€

Cap

50€

Endstufe:

https://www.ars24.com/.../gladen-rc-1200c1?c=1000003

230€

Sind insgesamt 560€....und in dem Bereich musst du halt leider Rechnen. Wenn du auf Qualität sch.... dann guck bei Kleinanzeigen nach nem Magnat oder son Müll da bekommste alles zusammen fürn 50er. :D

Themenstarteram 13. November 2015 um 15:06

Danke JP ich denke ich werde das so 1 zu 1 übernehmen weil was besseres krieg ich für das Geld selbst sicher nicht zusammengestellt :D

Sehr hilfreich ^_^

Und nee das 50 Euro Zeug kann gleich in China bleiben *lol*

Themenstarteram 13. November 2015 um 15:09

Zitat:

 

Sind insgesamt 560€....und in dem Bereich musst du halt leider Rechnen. Wenn du auf Qualität sch.... dann guck bei Kleinanzeigen nach nem Magnat oder son Müll da bekommste alles zusammen fürn 50er. :D

Wie siehts mit der Batterie aus? brauch ja noch ne andere Batterie mit der 50A starterbatterie komm ich natürlich nicht mehr aus. gibts da irgendwelche Empfehlungen mit gutem Preis/Leistungsverhältnis und kriegt meine 45A Lima das gestemmt?

Zitat:

@Burnoutking69 schrieb am 13. November 2015 um 15:09:48 Uhr:

Zitat:

 

Sind insgesamt 560€....und in dem Bereich musst du halt leider Rechnen. Wenn du auf Qualität sch.... dann guck bei Kleinanzeigen nach nem Magnat oder son Müll da bekommste alles zusammen fürn 50er. :D

Wie siehts mit der Batterie aus? brauch ja noch ne andere Batterie mit der 50A starterbatterie komm ich natürlich nicht mehr aus. gibts da irgendwelche Empfehlungen mit gutem Preis/Leistungsverhältnis und kriegt meine 45A Lima das gestemmt?

Schreib mal wie viel aH also Ampere Stunden deine Batterie hat und welche Art du hast, sprich Nasszellen-, Kalzium- oder AGM- Batterie wobei AGM natürlich am besten wäre. Ich denke Prinzipiell solltest du mit der aktuellen Batterie rum kommen trotzdem wäre das mal interessant zu wissen.

Helfe immer gerne und will ja auch das mir geholfen wird wenn ich was habe. :)

P.S.: Der Kondensator sollte ein Autoremote haben. Meiner hat sowas wenn du den haben möchtest schreib mir ne PM. Der Kondesator drückt 1000W was 1F entspricht, den 0,1 F = 100 Watt. Der Kondensator ist von Zealum und Top in Schuss hatte ihn letztens mal Testweise verbaut.

Zitat:

@Burnoutking69 schrieb am 13. November 2015 um 15:09:48 Uhr:

Zitat:

 

Sind insgesamt 560€....und in dem Bereich musst du halt leider Rechnen. Wenn du auf Qualität sch.... dann guck bei Kleinanzeigen nach nem Magnat oder son Müll da bekommste alles zusammen fürn 50er. :D

Wie siehts mit der Batterie aus? brauch ja noch ne andere Batterie mit der 50A starterbatterie komm ich natürlich nicht mehr aus. gibts da irgendwelche Empfehlungen mit gutem Preis/Leistungsverhältnis und kriegt meine 45A Lima das gestemmt?

Also wenn du in dem Bereich für Car-Hifi was suchst gibts für mich nur zwei Adressen. Das wäre einmal Stinger oder XS Power. Ich selbst hab Stinger SPV44. Die sind aber recht teuer und ich nutz die aktuell an ner 3,2 KW Endstufe. :D

Für dich sollte also auch die SPV44 reichen. Die hat nur 44aH und ich hab sie ne ganze Zeit auch für Anlage und Auto benutzt aber durch die neue Technik usw. kommt man damit sehr gut rum. Ich bin abertrotzdem der Meinung, dass du mit dem Cap genug Power hast und da auch nichts neues brauchst.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Kombination Endstufe und Subwoofer: klappt das?