ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kombi/Bus bis 2000 Euro

Kombi/Bus bis 2000 Euro

Themenstarteram 6. Januar 2015 um 15:05

Moin, allerseits!

Ich bin hier Neuling und habe direkt ein erstes Anliegen!

Im Sommer möchte ich einen Roadtrip mit 3-4 Leuten machen, dementsprechend benötige ich einen

Kombi oder Bus, in dem man einigermaßen bequem kilometer machen kann.

Voraussetzung dabei ist für mich ein preis unter 2000 Euro.

Ob die Karre nun 7 oder 10 Liter verbraucht, ist für mich zunächst mal nebensächlich, wichtig ist mir, dass sie nach dem kauf noch ihre 5000 km problemlos macht, um dann eventuell wieder verkauft zu werden.

Wie das ein Roadtrip so an sich hat, geht es um gemütliche Fahrten, vor allem auf der Autobahn.

D.h., ich brauche keine PS-Monster, Beschleunigung brauch ich nicht, solange das auto ohne Probleme seine 130 erreicht, bin ich zufrieden.

Nach längerer Recherche habe ich mal ein paar autos in die engere Wahl gezogen, von denen ich das Gefühl habe, dass sie meinem zweck dienen könnten:

VW Passat Variant 35i

Opel Omega Caravan

Mercedes E Klasse T-Modell

Ford Mondeo Turnier MK2

Nissan Primera

BMW 520i Touring

Ich hab mich wirklich schon dumm und dämlich gesucht und finde ständig neue Wagen, mit vor und Nachteilen, außerdem scheine ich relativ alleine zu sein, weil das Auto nur ein ein paar Tausend Kilometer fahren soll.

Könnt ihr mir ein paar tipps geben, oder von bestimmten Modellen abraten?

Vielen Dank! Gruß, Jacob

Ähnliche Themen
38 Antworten

Bei dem Budget bist du im Segment der Fahrzeuge, bei denen die Dieselvarianten häufig keine grüne Plakette bekommen können.

Wäre das ein Ausschlusskriterium oder soll es ohnehin ein Benziner werden?

Grüße, Martin

Themenstarteram 6. Januar 2015 um 15:20

Also angesichts der Tatsache, dass bei dem kurzem Zeitraum, in dem das auto angemeldet ist, die Steuer nicht wirklich ins Gewicht fällt, könnte ich mich auch mit einem diesel anfreunden.

Hatte allerdings so als Resümee gezogen, dass gerade bei älteren wagen ein benziner die bessere Wahl ist.

Danke für die schnelle Antwort!:)

diesel ist billgier darum ein diesel

Zitat:

@Dacio1 schrieb am 6. Januar 2015 um 15:40:10 Uhr:

diesel ist billgier darum ein diesel

Man sollte ALLE Kosten berücksichtigen, nicht nur den Dieselpreis an der Tanke!

Themenstarteram 6. Januar 2015 um 16:25

Das sehe ich auch so. Diesel oder Benziner hin und her, was meint ihr denn zu den von mir genannten Modellen konkret?

Stimmt ihr der Auswahl zu? Insbesondere Mondeo Turnier scheint mir recht vernünftig, als 1.8/2.0...

Schau auch mal nach dem Peugeot 406 Break.

Hi,

also ich würde Dir zu einem OPEL OMEGA raten, in diesem Preissegment

das beste Preis /Leistungsverhältnis mit haltbarere Technik.

Alle anderen, vor allem die Premiumfahrzeuge sind in dieser Preisklasse eher

nicht zu empfehlen, da sie i.d.R. einen Wartungsstau haben.

Grüße

Zitat:

@Guzzi97 schrieb am 6. Januar 2015 um 17:25:55 Uhr:

Hi,

also ich würde Dir zu einem OPEL OMEGA raten, in diesem Preissegment

das beste Preis /Leistungsverhältnis mit haltbarere Technik.

Alle anderen, vor allem die Premiumfahrzeuge sind in dieser Preisklasse eher

nicht zu empfehlen, da sie i.d.R. einen Wartungsstau haben.

Grüße

Und da am besten den 2,0 16v und vor dem Facelift die sind am robustesten, wenn ich das mal so erweitern darf.

Mit etwas Glück bekommst du da einen mit wenig km und wenig Vorbesitzern den du anschließend praktisch ohne Wertverlust wieder abstoßen kannst.

z.B.

http://suchen.mobile.de/.../202622682.html?...

Was ist mit Minivans? Für den Preis bekommt man einige Espace, Voyager, Sharan etc.

Diesel ist bei dem Anwendungsbereich vermutlich besser, da du in kurzer Zeit viel fährst. Der Sprit kostet weniger, die Reichweite ist höher und der Verbrauch niedriger. Steuer und Versicherung sind zu vernachlässigen, Plakette auch, wenn ihr im Ausland unterwegs seid.

Themenstarteram 6. Januar 2015 um 22:22

Minivan ist natürlich auch denkbar. Sind die denn für Zuverlässigkeit bekannt? Besonders bei so nem Ami hab

ich da so aus dem Bauch raus irgendwie kein so gutes Gefühl, kann natürlich völlig unberechtigt sein...

Was den Anwendungsbereich angeht, würde ich auch zu diesel tendieren, wenn da nicht der schlechte ruf eines alten (turbo-) diesels wäre, gegenüber Benzinen...

Naja, 5000km sind nicht die Welt. Im Zweifel reicht häufig auch eine Notreparatur. Und, wer 300.000km packt, packt die weiteren 5 auch noch ;)

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass einen Voyager mit Benzinmotor nichts so schnell umhaut, wenn er genug Öl bekommt, allerdings ist er sehr trinkfest. Was ist denn mit alten Dieseln ohne Turbo oder zumindest ohne DI? Langsam, klar. Aber du sagst ja schon, dass du keine Rennen fahren willst. Espace Diesel gibt es schon um etwa 1000 Euro. Teilweise auch mit Drehsitzen, was gerade auf längeren Touren Bock machen kann.

Sonst gibt es noch große Kombis in Form eines Ford Scorpio, Audi 100, Renault Laguna usw. Bei den Kombis kommst du sicherlich günstiger weg bzw. die Auswahl ist größer.

Wenn ihr hartgesotten seit, könnt ihr ja auch über einen Hochdachkombi a la Opel Combo, Kangoo oder Berlingo nachdenken. Gaanz harte nehmen den Rapid :D

@ Strettracer : ....Du darfst :)

Zitat:

@Taxidiesel schrieb am 6. Januar 2015 um 19:57:58 Uhr:

 

Diesel ist bei dem Anwendungsbereich vermutlich besser, da du in kurzer Zeit viel fährst. Der Sprit kostet weniger,

Kommt drauf an, in welche Länder der TS hinfahren will, in manchen ist Diesel teurer oder gleich teuer als Benzin. ;)

Stimmt, der unmittelbare Preisvorteil wird sich wohl vor allem bei Reisen durch NL/B/LUX/F/E/IT ergeben. Die weiteren Vorteile bleiben bestehen ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kombi/Bus bis 2000 Euro