ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Kofferraum Passat Variant B8 vs Superb II Kombi

Kofferraum Passat Variant B8 vs Superb II Kombi

VW Passat B8
Themenstarteram 21. März 2017 um 10:14

Hallo,

Ich habe ein Skoda Superb Kombi 2011 und bin interessiert an einem Passat Variant B8.

Nach VW, den Kofferraum des Passat ist 650 Liter und der Superb 633 Liter:

Hat jemand Erfahrung oder der kofferraum der Passat wirklich größer ist?

Oder wirt der Raum des Reserverades (was nicht vorhanden ist) auch gezählt?

Im Superb habe ich ein echtes Reserverad.

Laut ADAC der Stamm des Passat wäre ein wenig größer sein.

https://www.adac.de/.../...Superb_Combi_2_0_TDI_Green_tec_Elegance.pdf

https://www.adac.de/.../VW_Passat_Variant_2_0_TDI_BMT_Highline.pdf

Ich entschuldige mich für mein Deutsch, es ist nicht meine Muttersprache

Danke

Ähnliche Themen
24 Antworten

12 Liter im Kaufferraum sind nicht spürbar. Das sollte nicht das Argument sein, auf Passat umzusteigen.

Die Breite des Passat-Kofferraums ist 1 cm schmaler. Die Tiefe bis zu den Rücksitzen 25 mm mehr. Und die Höhe zurm Dach 15 mm geringer.

Da passt alles rein. Man muss es eben nur anders verteilen, als im Superb.

Beim Passat steht die Heckscheibe senkrechter als beim Superb, der quasi versucht die moderne Linie eines Sportbacks darzustellen, muss jeder für sich entscheiden was ihm besser gefällt.

Grüße, Helmut

Zitat:

@Razorblader schrieb am 21. März 2017 um 10:42:10 Uhr:

Beim Passat steht die Heckscheibe senkrechter als beim Superb, der quasi versucht die moderne Linie eines Sportbacks darzustellen, muss jeder für sich entscheiden was ihm besser gefällt.

Grüße, Helmut

korrekt, und das war auch für mich ausschlaggebend. Wenn man den Kofferraum wirklich voll macht, stört die flachere Heckscheibe des Superb (auch A6). Der aktuelle Superb Combi hat meines Wissens nach noch mehr Tiefe als der Passat B8, dafür aber eben die andere Heckscheibe. Einfach anders verteilen wie bereits erwähnt.

Dafür lassen sich im Passat die Rücksitzlehnen nicht mehr vollständig umklappen, um einen ebenen Boden zu erhalten! Das stört mich persönlich sehr.

Hallo, das geht beim Passat sehr wohl, man muss nur die Kopfstützen einwenig heraus ziehen Gruss Jörg

Eben wird der Laderaum dadurch aber auch nicht!

Grundsätzlich sind Passat (650-1780l) und Superb mittlerweile die Kombis mit den größten Kofferräumen/ Innenräumen am Markt. Selbst die E-Klasse ist in der neuen Version (640-1820l) nicht mehr größer.

Quentin

Zitat:

@onty0812 schrieb am 22. März 2017 um 20:57:32 Uhr:

Hallo, das geht beim Passat sehr wohl, man muss nur die Kopfstützen einwenig heraus ziehen Gruss Jörg

Moin,

ich wollte damit sagen, dass durch die fest verbaute Rücksitzbank der Boden bei umgeklappten Sitzlehnen nicht mehr eben wird.

Mit den Kopfstützen hat das nix zu tun.

Hallo,

das mit der nicht mehr ebenen Ladefläche bei umgeklappten Rücksitzen ist natürlich schon blöd. Ich fahre selbst einen Superb II und bin echt froh über die Möglichkeit speziell bei mehr benötigter Ladelänge die Sitzflächen der Rücksitze schnell ausbauen zu können. Dazu muss man nur die Sitzflächen aushängen und kann sie dann komplett entfernen. Dadurch bekommt man eine Durchladefähigkeit bis zu den Rücklehnen der Vordersitze bei vollkommen ebener Ladefläche, und das bei einer Länge von über 2 m. Ich benötige jedenfalls zum Verstauen von langen Gegenständen ab und zu schon diese Ladelänge. Außerdem übernachte ich gelegentlich auch im Auto und bin dafür auf eine wirklich ebene Ladefläche angewiesen.

Das Ausbauen der Sitzflächen der Rücksitzbank funktionierte bei den Vorgängerversionen des Passat ebenfalls. Eventuell musste man zu einem Schraubendreher greifen und eben ein paar Schrauben rausdrehen, bevor man die Sitzflächen entfernen konnte. Geht das beim B8 wirklich nicht mehr?

Gruß, Skymax

Nein, die Rücksitzbank ist leider fest verbaut.

Welch Riesenproblem, sollte man halt vor dem Kauf probieren wenn man es braucht. Diese "variablen" Kofferräume sind für mich so oder so nur Betrug. Grundsätzlich sollte ein Kofferraum einfach ein Kofferraum sein wo nur eine Matte auf der Reserveradmulde liegt. Und wer unbedingt irgendein System braucht, sollte es extra ordern müssen. Mich stören vorallem diese Führungsvorrichtungen bei mittlerweile allen Autos, auch wenn sie keinen zweiten Boden haben - im Alltag nur eine Behinderung da man nichts richtig "an die Wand" verstauen kann.

Das einzige was ich am Passat bemängeln kann: wenn man schon die Option eines vollwertigen Reserverades anbietet, sollte man auch den Boden darauf plan ablegen können - geht hier aber nicht ganz Dank Wagenheber - wer hatte denn dieses Projekt in den Händen? so bin ich halt gezwungen unter dem erhöhten Boden alles mit Kleinkram zu füllen vor dem Urlaub. Die zusätzliche Höhe wäre einfach besser.

Zitat:

@Speedhub14 schrieb am 23. März 2017 um 08:52:23 Uhr:

Nein, die Rücksitzbank ist leider fest verbaut.

Nö, geht schon noch:

Einfach vorne ausclipsen und dann an den Seiten den haltebügel nach hinten aus der haltevorrichtung schieben und nach oben rausheben. Evtl. noch die Isofix-connectorblenden entfernen.

Gruß

Markus

Zitat:

@Escort0815 schrieb am 23. März 2017 um 10:08:05 Uhr:

 

Das einzige was ich am Passat bemängeln kann: wenn man schon die Option eines vollwertigen Reserverades anbietet, sollte man auch den Boden darauf plan ablegen können - geht hier aber nicht ganz Dank Wagenheber - wer hatte denn dieses Projekt in den Händen? so bin ich halt gezwungen unter dem erhöhten Boden alles mit Kleinkram zu füllen vor dem Urlaub. Die zusätzliche Höhe wäre einfach besser.

Deshalb habe ich bei mir den Wagenheber im seitlichen Fach. Die Abschleppoese und den Schrauberdreherebenfalls, aber in einer Tasche. Auf den Styropor Tanker hätte man verzichten können.

Zitat:

@ma-kus schrieb am 23. März 2017 um 12:17:12 Uhr:

Zitat:

@Escort0815 schrieb am 23. März 2017 um 10:08:05 Uhr:

 

Das einzige was ich am Passat bemängeln kann: wenn man schon die Option eines vollwertigen Reserverades anbietet, sollte man auch den Boden darauf plan ablegen können - geht hier aber nicht ganz Dank Wagenheber - wer hatte denn dieses Projekt in den Händen? so bin ich halt gezwungen unter dem erhöhten Boden alles mit Kleinkram zu füllen vor dem Urlaub. Die zusätzliche Höhe wäre einfach besser.

Deshalb habe ich bei mir den Wagenheber im seitlichen Fach. Die Abschleppoese und den Schrauberdreherebenfalls, aber in einer Tasche. Auf den Styropor Tanker hätte man verzichten können.

Danke für den Tipp!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Kofferraum Passat Variant B8 vs Superb II Kombi