ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25, G01
  7. X3 F25
  8. Knistern vom oder im Armaturenbrett und Knarzen der Türe

Knistern vom oder im Armaturenbrett und Knarzen der Türe

BMW X3 F25
Themenstarteram 1. August 2011 um 19:36

Hallo an alle.

Ich habe meinen BMW X3 nun seit Ende Juni und muss zugeben etwas enttäuscht zu sein, da mein Fahrzeug einige Mängel aufweist, die die zwei Fahrzeuge welche ich zur Probe fuhr, nicht hatten.

Zum einem habe vernehme ich vor allem im Stadttempo - besondern beim Anfahren und Bremsen - ein Knistern vom oder im Armaturenbrett. Ich kann es nicht wirklich lokalisieren von welcher Seite dies kommt. Es klingt sehr knisternd und tritt auch bei langsamer Fahrt zB. beim Einparken und Drehen der Lenkung auf. Es ist aber im Innenraum und wie gesagt, hauptsächlich beim Bremsen und Anfahren sowie Bodenunebenheiten. Bei Landstraßentempo und mehr ist dies dann weg.

Zweites Problem ist ein Knacken der Fahrertüre. Ich habe schon einige Stellen in Verdacht, so vermute ich die schwarze Plastikabdeckung innen rund um das Seitenfenster. Drücke ich oben an einer bestimmen Stelle der schwarzen Plastikabdeckung, sowie ca. in der Mitte am Anfang des Seitenfensters ebenfalls wieder an der schwarzen Plastikabdeckung dann knackst es. Es ist einfach nur störend beim Fahren wenn ich dauernd in Ohrhöhe, ein Knacksen der Tür vernehmen muss und das Knistern des Armaturenbrettes erdulden muss.

War schon mal beim Freundlichen. Konnten aber nichts finden. Nun habe ich am 16.08.2011 einen neuerlichen Termin. Das kann doch nicht sein, dass die nichts finden. So ein schwaches Gehör kann man doch gar nicht haben um das Knacksen und Knistern nicht wahrnehmen zu können.

So nun habe ich mein Leid geklagt. Ansonst allerdings ein toller Wagen.

Nichts für ungut! Lasst euch von mir die Freude am Fahren nicht verderben. Aber ich stelle es einfach mal rein, vielleicht haben andere unter uns, ähnliche Probleme.

Ciao

Sparki 08

Beste Antwort im Thema

Sorry, aber das ist Quatsch. Jedes Knacken und Knistern kann man beheben und bei einem Neuwagen würde ich das nicht als Antwort dulden. Klar ist so ein Wagen ein hochkomplexes Gebilde aus tausenden von Teilen und da kann es zu Geräuschen kommen, aber diese müssen und können abgestellt werden.

@TE: Versuch genau nachzustellen, wann und unter welchen Konditionen bzw. in welchen Situationen es auftritt (kalt/warm/mit Beifahrer oder ohne, bei welcher Geschwindigkeit und eventuell auch wo). Dann mach einen Termin, wenn es nicht unangekündigt geht und nimm den WM mit auf eine Testrunde. Wenn es nicht auftritt versuch es wieder, wenn es auftritt dann muss er es auch hören und soll es abstellen. Du hast tausende von Euro für einen Neuwagen gezahlt und der soll die versprochenen Eigenschaften, und dazu gehört Knackfreiheit, einhalten.

VG Patsone

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

An die Pfeifgeräusche auf der Beifahrerseite ab ca. 90Km/h habe ich mich jetzt langsam gewöhnt. Jetzt fängt die Verkleidung an der B-Säule an zu vibrieren.

Das nervt höllisch, wenn man beim Cruisen Musik hört und etwas mehr Bass drin ist. (Ich meine Songs die etwas mehr Bass haben.)

Themenstarteram 26. August 2011 um 16:26

Hallo,

habe heute meinen X3 zum Dritten mal innerhalb von 2 Monaten aus der Werkstatt abgeholt. Nun scheint HOFFENTLICH, das Problem des Knisterns im Armaturenbrett und in der B-Säule behoben worden zu sein.

Lt. dem Serviceberater meines :) waren folgende Probleme.

- Eine Schraube des Armaturenbrettes war nicht angezogen.

- Ein Lüftungsauslass im Armaturenbrett war recht lose und nicht fest angezogen, welcher wahrscheinlich während der Fahrt innen vibriert hat und so das Geräusch und Knistern bzw. Knarzen ausgelöst hat.

- In der B-Säule hat ein Befestigungsclip gefehlt. Diese wurde jetzt nochmals festgemacht, sodass nichts mehr sein sollte.

Allerdings wurden mir bei Ausbau auch die

- A-Säule verschmutzt mit Finerabdrücken der Mechaniker im Zuge des Aus- und Einbaues des Armaturenbrettes

- die Mittelkonsole aus Satinsilber etwas zerkratzt, genau dort neben dem Fahrersitzt wo der Automatikhebel sitzt.

Diese wird bestellt und getauscht.

Naja ich hoffe, die gröbsten Probleme sind jetzt beiseitigt, denn die Freude am Fahren hat sich bei mir noch nicht eingestellt.

Ciao

Sparki 08

Themenstarteram 13. Oktober 2011 um 20:23

Neuer Stand zum Thema Knistern und Knarzen.

Hatte gestern den 4. Werkstatttermin innerhalb von 3,5 Monaten. Diesmal auch im Beisein eines Sachverständigen aus Salzburg, welcher sich den zahlreichen Problemen meines X3 annahm.

Vorweg habe ich dem SV und dem Werkstättenleiter die Mängel des Fahrzeuges geschildert. Anschließend ging es zur Probefahrt und wie erwartet hat mein X3 richtig schön im Bereich der Windschutzscheibe unten und Übergang zum Armaturenbrett geknistert und geknarzt.

Der SV meinte zum Werkstättenleiter, da hilft nur eines, alles abbauen und dem Armaturenträger näher begutachten. Es sei erwähnt, dass die Werkstätte schon beim 3. Werkstattaufenthalt das Armaturenbrett ausgebaut hat.

Ergebnis gleich Null, sonst wäre ich nicht schon wieder in der Werkstätte gewesen.

Das klappern/scheppern der B-Säule bzw. der schwarzen Abdeckung rund um das Fahrerfenster konnte leider vom SV und Werkstättenleiter auf Grund Regens nicht gehört werden.

Der Vorführeffekt war natürlich auch vorhanden, da meine Armlehne natürlich bei der Probefahrt keinen Mucks gemacht hat.

Nun bin ich gespannt ob die Werkstätte es im 4. Anlauf schafft sämtliche von mir aufgezeigten Mängel zu beheben.

Am liebsten würde ich den X3 eintauschen und den Kauf eines Fahrzeuges eines anderen Herstellers bevorzugen. Nochmals ein Fahrzeug von BMW ist für mich jedenfalls nicht denkbar, wenn ich doch an die Probleme mit meinem damaligen 1er und dem jetzigen X3 blicke.

Ciao

Sparki 08

...Sparki 08,

du hast mein Mitgefühl - kann mir kaum was übleres vorstellen, als sich monatelang auf ein Fahrzeug zu freuen und dann innerhalb von kurzer Zeit total ernüchtert zu sein - und nein ich fange jetzt nicht damit an "....halt Montagswagen - man kann mal Pech haben"

Ich hoffe nur, dass mich nicht ähnliches Schicksal ereilt - bin aber noch voller guter Hoffnung.

Fahrzeugtausch dürfte kaum klappen, da du ja keinen BMW mehr magst, somit hilft nur Frist setzem und nach der 3ten erfolglosen Überarbeitung des gleichen Fehlers auf Wandlung bestehen (dürfte aber auch nicht ohne erst Druck und anschließend Kosten gehen)

Ich fürchte aber Knistern und Klappern wird mit der Aussage "rein subjektiv, drum nicht nachvolziehbar" abgebügelt.

Good Luck anyway

Gruß aus EN

@sparki08

 

Hallo,

 

wie ist den die Geschichte mit dem Knistern im Armaturenbrett ausgegangen. Ich habe das Gleiche Knistern auch und bei mir steht der Termin für den 3. Werkstattaufenthalt an.

 

Viele Grüße

Themenstarteram 25. Februar 2012 um 19:00

Zitat:

Original geschrieben von 7sitzer

@sparki08

Hallo,

wie ist den die Geschichte mit dem Knistern im Armaturenbrett ausgegangen. Ich habe das Gleiche Knistern auch und bei mir steht der Termin für den 3. Werkstattaufenthalt an.

Viele Grüße

Hallo,

habe mein Auto nach dem 5. Werkstattaufenthalt innerhalb von 6 Monaten gewandelt bekommen, allerdings erst auf Drängen. Habe auch zu verstehen gegeben, dass ich einen Anwalt kontaktiert habe und dieser im Fall des Falles den Problemfall meines X3 ausverhandeln würde.

Habe es allerdings dann doch alleine geschafft, BMW davon zu überzeugen, dass es nicht als normal angesehen werden kann innerhalb von 6 Monaten, sage und schreibe 5 Mal in die Werkstätte zu fahren.

Nun kommt mein NEUER BMW X3 Mitte März und hoffe, dass auf Grund der bereit seit 1,5 Jahren bestehenden Produktion dieses Fahrzeuges, etwaige Kinderkrankheiten ausgeräumt wurden.

Also unbedingt am Ball bleiben was dieses Thema betrifft und sich nicht von BMW für dumm verkaufen lassen.

Ciao

Sparki 08

am 25. Februar 2012 um 19:43

Hi,

bei mir sind die Geräusche nach zwei unmittelbar aufeinanderfolgenden Werkstattbesuchen jetzt zum Glück weg. Jedoch habe ich deutliche Spuren der Demontage gefunden. Mein Händler ist bereits darüber informiert. Dass so schlampig gearbeitet wird, ist eine Frechheit. Warte jetzt noch auf den Anruf bez. der letztklassigen Radio-Empfangsqualität. Mal sehen... Hoffe, dass ich keinen Anwalt einschalten muss. Was ich mittlerweile mit bzw. bei BMW erlebt habe, ist wirklich eine Frechheit.

am 26. Februar 2012 um 8:04

Ja leider ist das bei BMW langsam völlig normal... man braucht sich nur die BMW Bilanz anzuschauen... Bruttogewinn wird immer grösser, das heisst, es wird gespart, wo es nur geht. Lieferanten werden geknüttelt und ausgequetscht bis aufs äusserste, produziert wird hauptsächlich mit billigen Leiharbeitern, da braucht man sich nicht wundern, wenn die Qualität in den Keller geht! Dafür können sich die Aktionäre "noch" freuen.

VW und Mercedes haben das bereits durch, das Ergebnis ist bekannt, irgendwann haben die Kunden die Nase voll und wechseln die Marke.. siehe vorletzte E-Klasse und VW in den 90er Jahren! Leider macht BMW nun denselben Fehler. Mal sehen, wo BMW in 5 Jahren steht! Einen guten Ruf zu zerstören, dauert nur kurze Zeit, ihn wieder aufzubauen Jahrzehnte!

Habe seit 2006 nun meinen 5. BMW, leider knarzte und knirschte wirklich jeder... sei es Z4 und X3 aus US-Produktion oder auch 2 Dreier aus D-Produktion... überall dasselbe.. ist also nicht nur ein Problem der US-Fertigung. Bei mir sind es auch der ganze Lüftungsdüsenbalken in der Mitte des Armaturenbrettes.. wenn man dort draufdrückt, ist das Geräusch weg. Ebenso auf der Autobahn jeweils ein Dauerklappern irgendwo in einer Türe auf der Beifahrerseite. Die Kofferraumabdeckung musste ich gleich entfernen, war nicht zum Aushalten. War schon bei den beiden 3er Tourings so... das kriegt BMW nicht hin. Mit dem 3er war ich 5x beim BMW-Service. Sie haben gefilzt, was das Zeug hielt. Hielt jeweils ca. 100 km, dann waren alle Geräusche wieder da... zusätzlich was andere hier auch schon schrieben, durch die Demontage klapperte es dann andernorts, ebenso verdreckte und zerkratzte Abdeckungen.. bringt also eigentlich auch nichts... dann habe ich lieber noch ein bisschen Geklapper, als weitere Schäden, wie zerkratztes Holz usw. Nach dem 5. Besuch mit dem 3. hat sich dann der Werkstattleiter geweigert, nochmals Hand anzulegen und meinte, heute wäre das völlig normal. Wo Plastik verbaut wird, klappert es auch!

Aber gespart wird ja auch andernorts.. siehe die extrem lausige Lackqualität von BMW's. Weiss nicht wie andere sind.. aber hier teilweise extrem lausig... man darf den Lack fast nicht mehr berühren, schon hat es einen Kratzer drin.. Schockerlebnis beim X3 bei der letzten Wäsche: die ganze linke Seite hat extrem viele kleinste Steinschläge, alles voll mit weissen Pünktchen! Vor allem die Beifahrertüre ganz unten! Auch hat man das Gefühl, dass die Metallpartikel unter dem Klarlack rosten! Viele kleine brauche Pünktchen! Mal sehen, ob das der Aufbereiter wieder rauskriegt... ganz schlimm auch der schwarze Plastik beim Schweller und Radläufen! Alles voll mit weissen Pünktchen! Nicht mal durchgefärbt mit Schwarz! Das wird man nie mehr hinkriegen! Von den Wind- und Pfeifgeräuschen nun mal gar nicht zu reden!

Ja leider ist es so.. die Qualität wird von Jahr zu Jahr mieser! Da träumt man wieder von einem 5er aus den 90er Jahren, das war noch Qualität! Heute liest man bereits in den Test von neuen BMW, dass Klappergeräusche negativ auffallen.. siehe neuer 3er! Hab in letztes Wochenende mal angesehen und am Armaturenbrett rumgedrückt.. gleich alles geknarzt.. danach war das Thema neuer 3er bei mir durch... War und bin sonst grosser BMW Fan, vor allem von den Motoren und Fahrwerken... aber eben die Qualität.. da ärgert es dann doch extrem, wenn man sieht was man bekommt, wenn man über 60000 Euro hinblättert... da werde ich mich leider doch mal nächstes Mal bei einer anderen Marke umsehen müssen!

Mein erster x3 hatte das auch. die Fahrertüre hat beim Fahren geklackt, irgendwie so als ob sie locker wäre. Mein Händler hat bei diversen Probefahrten natürlich nie etwas gehört. Dachte schon ich spinne. Letztendlich wurde die Tür neu justiert, hat aber nicht geholfen. Habe mich damit abgefunden, beim nächsten X3 war´s dann nicht mehr da. Mal sehen, was mich jetzt mit dem F25 erwartet.

Habe übrigens bei meinem TT im Armaturenbrett auch ein dämliches Knacken. Mein Rezept: Bose auf Anschlag und Fenster auf, dann ist es weg.

 

Grüße,

 

Schelkan

Das Knacken vom Armaturenbrett wurde heute von meinem Händler (hoffentlich auf Dauer) behoben.

Das Problem war ein verrutschter Filz zwischen dem Navi Bildschirm und der ihn einrahmenden Kunststoffblende.

Der Fehler konnte im internen BMW System abgefragt werden, er ist also bekannt.

Hoffe wirklich, dass jetzt Ruhe herrscht!

Gruß

Alex

am 29. Februar 2012 um 16:55

Zitat:

Original geschrieben von dho2002

Hi,

bei mir sind die Geräusche nach zwei unmittelbar aufeinanderfolgenden Werkstattbesuchen jetzt zum Glück weg. Jedoch habe ich deutliche Spuren der Demontage gefunden. Mein Händler ist bereits darüber informiert. Dass so schlampig gearbeitet wird, ist eine Frechheit. Warte jetzt noch auf den Anruf bez. der letztklassigen Radio-Empfangsqualität. Mal sehen... Hoffe, dass ich keinen Anwalt einschalten muss. Was ich mittlerweile mit bzw. bei BMW erlebt habe, ist wirklich eine Frechheit.

Update

Fahrertüre wird nochmals zerlegt, da diese leider wieder zu scheppern begonnen hat. Die durch die Demontage beschädigten Teile werden ausgetauscht. Langsam nähern wir uns der Ziellinie "Freude am Fahren", die ich gerne schon bei der Übergabe überschritten hätte...

VG Daniel, der nach einem längeren Gespräche mit dem Serviceleiter wieder besser drauf ist ;-)

 

am 29. Februar 2012 um 20:15

@ cl2000: +1

Materialwahl, Detaildesignsorgfalt, Fertigungsqualität - alles zeigt nach unten. Filze! Schlicht und einfach schlampig bzw unter Zeit/Kostendruck konstruiert und dann beim Zusammenbauen mit Improvisationsmaßnahmen drübergepfuscht.

Das wird die Herren aus München noch in den A**** beißen. So wie seinerzeit Mercedes. Das, was BMW quasi noch über Wasser hält, bzw über der Kritikschwelle, sind die Motoren und das Fahrverhalten.

am 3. März 2012 um 8:41

Zitat:

Original geschrieben von RFSchneider

 

Das, was BMW quasi noch über Wasser hält, bzw über der Kritikschwelle, sind die Motoren und das Fahrverhalten.

Ja und das sind sie nun auch im Begriff, alles über Bord zu werfen! Das begann mit der "Abschaffung" der famosen 6-Zylinder Saugmotoren... ist ja nun mittlerweile auch Geschichte und wurden durch 4-Zylinder Turbos ersetzt... Jedes Mal wenn ich wieder mal mit meinem Z4 fahre, muss ich mir sagen, dass es einfach nichts besseres gibt als einen BMW 3-Liter-Reihen-Saugmotor... dieser Sound, diese Laufruhe, diese Leistungsentfaltung, das Ansprechverhalten beim Gasgeben... einfach Klasse, läuft wie eine Turbine! Da geniesst man jeden Meter Fahren!!! Und im Verbrauch komme ich auch mit 8.5 Liter aus... aus meiner Sicht immer noch der beste BMW-Motor, den es je gab.. da zehren sie noch heute vom Image! Da kommt auch der 35i Motor nicht mit.. bietet zwar mehr Drehmoment, Verbrauch aber nicht besser, dann "Nagelgeräusche" im Leerlauf wegen des Magerbetriebs und hohen Einspritzdrücken, schüttelt im Leerlauf trotz 6-Zylinder, nie diese Spontanität beim Gasgeben.... Leistungseinsatz durch Turbos natürlich immer verzögert... einfach nicht mehr diese Emotionen... von einem 4-Zylinder-Turbo gar nicht zu reden.. in meinen Augen einfach kein Ersatz für die 6er-Sauger... eben so verbindlich, könnte auch ein Motor von VW oder Renault sein.

Auch die Lenkungen und Fahrwerke sind nicht mehr dasselbe... und jetzt kommt noch der BMW mit Frontantrieb!!! Aber hallo!!!

Für mich gab es ein paar Gründe, BMW zu fahren..:

1. Heckantrieb

2. Reihen-Sechszylinder, gibt oder besser gab es ja sonst nirgends mehr....

3. Die Sportfahrwerke mit der exzellenten Lenkung (heute Adaptiv mit Elektrolenkung)

4. Gutes Design

5. Hohe Qualität...

Was bleibt heute noch davon übrig? Vielleicht ausser Punkt 4 nichts mehr.... da kann man sich das nächste Mal überlegen, obs wirklich nochmals ein BMW sein soll... oder ein Audi oder VW oder Mercedes oder Infinity oder Lexus genauso gut sind.....

Da bleibt nur, den Z4 extrem zu schonen, vorsichtig damit umzugehen und sehr sehr lange zu behalten... wird noch in die Geschichte eingehen als letzter "Echter" BMW!!!!!

am 5. Dezember 2013 um 23:41

Hallo,

ich möchte den Thread nochmal nach oben holen. Ich habe seit einiger Zeit ein nerviges Knistern. Am häufigsten aus der Mittelkonsole. Wenn man das Plastik rund um das Radio drückt, gibt es exakt das gleiche Geräusch.

Sind euch diese Probleme bekannt und konnte sie jemand lösen lassen?

Danke

Michi

Meiner knistert auch:

es ist die billige Abdeckung rund um die Klimaanlagen Tasten, also unterhalb: Dauernd knistert und knarzt es da rum... wenn ich mit dem Finger darüber streife kracht es regelrecht ... ich hätte nicht gedacht das BMW einen solchen billigen Mist in ein Fahrzeug einbaut, hätte ich noch nicht einmal bei einem Dacia vorstellen können (((((

Werd mal sehen wie ich das rausbekomm - Garantie ist abgelaufen... hätte früher reklamieren sollen..

Grüße

Anno

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25, G01
  7. X3 F25
  8. Knistern vom oder im Armaturenbrett und Knarzen der Türe