ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Knartzendes Kupplungspedal

Knartzendes Kupplungspedal

Themenstarteram 30. Juli 2008 um 13:48

Hallo Volvogemeinde,

mein V70 (2.4 Bj.11/2001) hat seit längerem das Problem eines knartzenden Kupplungspedals. Nun wurde seitens Volvo der gesamte Mechnismus schon intensiv gefettet was aber nur Abhilfe für 1 bis 2 Tage verschaffte. Danach ging es erneut los.

Kann mir jemand weiterhelfen???

MfG

V70Fahrer

Ähnliche Themen
25 Antworten

Hi,

ich habe auch das "intensive Fetten" hinter mir und auch keine Lösung - möchte mich deshalb solidarisch in den Kreis der "Knarzgeschädigten" einreihen und hoffe auf Tipps ...;)

Gruß,

KaiCNG

Gleiches Problem hatte ich auch: Fetten durch die Werkstatt half nur kurz. Ich habe dann die gesamten erreichbaren Teile der Kupplungsbetätigung reichlich mit Silikonspray behandelt. Seit dem (3 Jahre ists her) herrscht Ruhe. 

 

Alex

 

 

Hallo ihr da,

auch bei meinem V70 Knarzt es seit ein paar Tagen,

kenne es von meinem alten V40, auch dort gehört es wohl dazu, wie beim V70.

Abschmieren brachte keine Besserung, mein Freundlicher ist in solchen Sachen nicht wirklich eine Hilfe.

Deshalb hoffe ich hier auf brauchbare Tipps.

da hilft alles schmieren nicht. das problem ist altbekannt. ( sufu !!! ) 

 

es ist die feder des kupplungspedalstellungsgeber!! 

 

wenn die getauscht oder abgefettet wird habt ihr ruhe.ich spreceh aus erfahrung ;)

 

Zitat:

Original geschrieben von bildeve

da hilft alles schmieren nicht. das problem ist altbekannt. ( sufu !!! )

es ist die feder des kupplungspedalstellungsgeber!!

wenn die getauscht oder abgefettet wird habt ihr ruhe.ich spreceh aus erfahrung ;)

Jepp, so isses!

Ich hatte kein Knarren, dann kam ein neuer Geber rein und das Knarren ging los (Blöde Sache)! --> Konnte nur der Geber sein!

Themenstarteram 31. Juli 2008 um 7:08

Danke für die Tipp`s. Werd ich mal probieren.

Grüße,

V70Fahrer

Hi,

ich habs getan! :cool:

1) Werkzeug:

- Torx 20

- Silikonspray (ca. 4-5 €)

- Strohhalm (kein Knick-Strohhalm, sondern ein ganz einfacher...)

2) Untere Verkleidung im Fahrerfußraum abschrauben ...

... und nun vorweg 10 min. Dehnungsübungen, denn wir befinden uns nun quasi "umgedreht" auf dem Fahrersitz - Kopf im Fußraum mit Blick nach schräg oben, Schulterblatt auf der vorderen Fahrersitzkante, die Beine können wahlweise über der Kopfstütze oder nach links auf dem Beifahrersitz abgelegt werden. Sattes Einsprühen der markierten Stellen empfiehlt sich mit aufgestecktem Strohhalm, weil man mit der Dose nicht weit genug hinter die Verkleidung kommt und sonst nach dem Gießkannensystem prinzipiell ALLES einsaut (inkl. eigenem Gesicht:D). Dabei per Hand das Kupplungspedal bewegen, auch nach erfolgtem Einsprühen ruhig ein wenig Wadentraining beim Kupplungstreten, damit sich das Zeug auch schön verteilt.

3) Alles wieder zusammenbauen. Freuen.

Werde weiter berichten, falls die Knarzerei wieder anfängt. Wenn nicht, hat's geholfen :D:D;)

Gruß,

KaiCNG

Zitat:

Original geschrieben von KaiCNG

... und nun vorweg 10 min. Dehnungsübungen, denn wir befinden uns nun quasi "umgedreht" auf dem Fahrersitz - Kopf im Fußraum mit Blick nach schräg oben, Schulterblatt auf der vorderen Fahrersitzkante, die Beine können wahlweise über der Kopfstütze oder nach links auf dem Beifahrersitz abgelegt werden. Sattes Einsprühen der markierten Stellen empfiehlt sich mit aufgestecktem Strohhalm, weil man mit der Dose nicht weit genug hinter die Verkleidung kommt und sonst nach dem Gießkannensystem prinzipiell ALLES einsaut (inkl. eigenem Gesicht:D). Dabei per Hand das Kupplungspedal bewegen, auch nach erfolgtem Einsprühen ruhig ein wenig Wadentraining beim Kupplungstreten, damit sich das Zeug auch schön verteilt.

 

3) Alles wieder zusammenbauen. Freuen.

 

Werde weiter berichten, falls die Knarzerei wieder anfängt. Wenn nicht, hat's geholfen :D:D;)

 

Gruß,

 

KaiCNG

Super Erklärung,

 

vielen Dank !

 

Beim C70 meiner Frau ist das gleiche Problem,

 

erinnert mich wie vor 20 Jahren an mein Trabbi......

 

Gruß

Torsten

... nicht, dass ich hier das letzte Wort haben möchte ...;)

Nach meinem oben beschriebenen Versuch war das Knarzen für 48 Stunden weg. Dann trat es wieder auf, zwar etwas leiser, aber noch als deutlich wahrnehmbares "Knrrrrrk". Mist. Sollte ich den Volvo innen komplett mit Silikonspray fluten, damit wieder Ruhe ist? Naja, das Knarzen hatte sich verändert, also hatte ich zumindest schon nicht ganz falsch gelegen.

Also Verkleidung wieder abgeschraubt und folgende Versuche unternommen:

1) Nochmal alle erreichbaren Stellen mit Silikonspray versehen. Getestet. Knarzt immer noch.:rolleyes:

2) Mit Flachzange die sichtbare Feder hin und her geschoben; Kupplung per Hand "getreten" und Feder einmal halb herum gedreht. Knarz, knarz.:(

3) Die zur Spritzwand liegende Manschette zurückgeschoben und die innen liegende Metallstange sowie die Auflage an der Spritzwand gefettet. Knarz, knarz :mad:

Nachgedacht.

Von welchem Bauteil geht das Knarzen aus?

Also habe ich das Knarzen reproduziert (per Hand) und alle beteiligten Bauteile "befühlt". Ergebnis: Die weiße Plastikstange (wer die genaue Bezeichnung kennt, kann das gerne mal posten) ruckt in genau dem Moment, wenn's knarzt. Und da fiel mir auf, dass es dort eine Stelle gibt, an die man nicht so einfach herankommt, nämlich die Verbindung zwischen Kupplungspedal und Stange. Dort sitzt ein Bolzen, auf den die Stange aufgesteckt ist, und auf Grund der Lage des Bolzens kann man hier nicht einfach Fett draufbekommen. Also habe ich mit einem flachen Schraubendreher hinter dem L-förmigen Kupplungspedalarm vorsichtig die weiße Stange vom Bolzen gehebelt. Die Stange ist mit einer Feder gesichert (konnte man im eingebauten Zustand nicht sehen).

Und so in etwa sieht das Ganze mit "Röntgenaugen" aus:

(Anmerkung: grün = Bolzen, rot = Silhouette der Plastikstange, schwarz = Feder)

... damit wurde das "Auge" sichtbar - es war schön trocken. :p

Also "Auge" gesäubert und gefettet, Bolzen gefettet und alles schön wieder zusammengebaut. Gefreut. :) Kupplungspedal getestet. Fühlt sich absolut jungfräulich an, Knarzen ist weg. Noch mehr gefreut.:D

Gruß,

KaiCNG

... jaja, ich weiß, Pferde und Apotheken ...

Haben das damals auf Arbeit (waren aber 2 V40) das selbe Problem gehabt.

Daran gemacht habe ich solch eine grüne Paste/Fett (Wälzlagerfett vielleicht?) und der Kunde kam nie mehr mit diesen Problem bei uns an.

Nachdem Ich sämtliche Foren gelesen habe, habe Ich auch versucht erst mit Silikonspray das Problem zu lösen. Das Knarzen blieb, aber mein Tempomat war hin! Der Kupplungspedalstellungsgeber (das kleine ding mit dem grünen Stecker dran) hat anscheinend nicht so gut reagiert auf den Silikonenjob......

Dann also zum schwierigeren Lösung: Dehnungsübungen machen, sämtliche Körpergelenke lockern, Kopf unterm Armaturenbrett stecken, "Auge" lösen, sauber machen und reichlich einfetten. Resultat: Fantastisch! Hat geklappt! Danke an Kai!

Gruss, Jan (der aus Holland kommt und keine Ahnung hat was Pferde und Apotheke gemeinsam haben.....)

Super Anleitung! Bei meinem S80 fing das pedal auch an minimal zu knarren. Habe dank der Anleitung alles in ca. einer halben Stunde erledigt und das knarzen ist nun weg. (Bolzen und Auge waren bei meinem S80 auch völlig trocken)

Gruss

Björn

Deine Antwort
Ähnliche Themen