ForumHyundai
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. knapp 400,-- Euro für Klimawartung

knapp 400,-- Euro für Klimawartung

Hyundai H-1 2 (TQ)
Themenstarteram 30. Mai 2018 um 22:14

Ich musste heute kurzfristig bei unserem H1 die Klimaanlage warten und neu befüllen lassen. Dass es mit 100,-- Euro nicht getan sein wird, war mir klar, aber 382,35 Euro finde ich dann doch etwas zu happig. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mich somit etwas beruhigen?

Ähnliche Themen
17 Antworten

Was wurde denn genau gemacht?

Erstmal kommt es auf das Kältemittel an. Beim neuen Kältemittel R1234YF ist die Wartung ca. 2 bis 3 mal so teuer wie beim alten Kältemittel R134A.

Teurer wird es auch wenn die Anlage komplett leer ist.

Themenstarteram 31. Mai 2018 um 8:05

Die Anlage wurde kpl. neu befüllt mit lt. Rechnung 850 g R134A, für das Kältemittel wurden 260,-- Euro berechnet, was rd. 300,-- p. kg entspricht. Das ist die eigentliche Position, die mich stutzig macht. Der Rest für Arbeitsaufwand, Öl etc. ist o.k.

Zitat:

@Legacy3.0Spec.B schrieb am 30. Mai 2018 um 22:14:47 Uhr:

Ich musste heute kurzfristig bei unserem H1 die Klimaanlage warten und neu befüllen lassen. Dass es mit 100,-- Euro nicht getan sein wird, war mir klar, aber 382,35 Euro finde ich dann doch etwas zu happig. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mich somit etwas beruhigen?

Zitat:

@Legacy3.0Spec.B schrieb am 31. Mai 2018 um 08:05:40 Uhr:

Die Anlage wurde kpl. neu befüllt mit lt. Rechnung 850 g R134A, für das Kältemittel wurden 260,-- Euro berechnet, was rd. 300,-- p. kg entspricht. Das ist die eigentliche Position, die mich stutzig macht. Der Rest für Arbeitsaufwand, Öl etc. ist o.k.

Ui, dass finde ich jetzt spontan schon etwas merkwürdig. Mit dem alten Kältemittel hätte ich einen deutlich geringeren Betrag erwartet.

Moin,

beim H1 ist meines Wissens noch das "alte" Kältemittel R134a verwendet. Aber auch dieses Kältemittel ist durch die Einführung des R1234 und die Monopolstellung des Herstellers von R134a in den letzten Monaten fast 8x so teuer geworden als es noch vor 12 Monaten war.

Um Deinen Ärger zu mildern, hätte die Werkstatt Dich vorab informieren können. Denn dort ist diese immense Preissteigerung ja bekannt. In meiner Werkstatt wird dies offen kommuniziert, was es nicht günstiger macht, aber verständlicher!

A.T.U. bieten die Klimaanlagenwartung (Wechsel und vollständiges Auffüllen mit Kältemittel R134A) für 69,99 Euro Komplettpreis an

https://www.atu.de/.../...tung-fuer-alle-PKW-mit-R-134a-Anlagen-1ON115

Hallo,

wenn man einfach mal googelt, zum Beispiel nach "Preisentwicklung R134a", erhält man unter anderem solche interessanten Links:

https://www.krafthand.de/.../

Demnach gibt es bei dem vorgenannten Kältemittel Stand Januar 2018 eine Preisexplosion von ca. 8,00 auf 35,00 Euro/kg. Weiter heißt es dort

Zitat: "[...] Die Gasehändler erwarten zum Ende der Klimasaison 2018 weitere Preissteigerungen beim R134a auf bis zu 60 Euro pro Kilo [...]"

Allerdings dürften diese Preisprognosen aufgrund der aktuellen Wettersituation und der damit zusammenhängenden Nachfrageentwicklung schon überschritten worden sein.

Gruß Rüdiger

Themenstarteram 31. Mai 2018 um 9:48

Danke für den Link Rüdiger. Ich hatte so etwas ähnliches gelesen mit zu erwartenden 70,-- pro kg. Selbst wenn ich von 100 pro kg ausgehe, hat die Werkstatt 200 % draufgeschlagen. Ich werde nochmal in der Werkstatt nachfragen müssen. Falls die Anlage nicht dicht sein sollte, darf ich in naher Zukunft nochmal knapp 300 für das Kältemittel bezahlen, super Sache.

Wie gesagt bei ATU spielt eine Preisentwicklung wohl keine Rolle. Das Angebot gilt vom 30.05 bis 16.06.

Zitat:

@Legacy3.0Spec.B schrieb am 31. Mai 2018 um 09:48:45 Uhr:

Falls die Anlage nicht dicht sein sollte, darf ich in naher Zukunft nochmal knapp 300 für das Kältemittel bezahlen, super Sache.

Vor dem Befüllen ist eine Dichtigkeitsprüfung vorgeschrieben. Falls die Anlage nach dem Befüllen Kältemittel verliert würde ich auf Gewährleistung bestehen.

Es geht noch günstiger

48.- bei halbvoller Anlage

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../853058284-280-4314

ich weiß, dass viele Werkstätten durch rechtzeitige Informationen ihrer Zulieferer sich reichlich bevorratet haben, bevor die Preise nach oben gingen. Und im Normalfall braucht man beim Service nur wenige Gramm, dann hält der Vorrat ensprechend lange..., und ATU hat ganz sicher noch Reserven zum alten Preis

Zitat:

@ru3d163r schrieb am 31. Mai 2018 um 09:19:57 Uhr:

Hallo,

wenn man einfach mal googelt, zum Beispiel nach "Preisentwicklung R134a", erhält man unter anderem solche interessanten Links:

https://www.krafthand.de/.../

Demnach gibt es bei dem vorgenannten Kältemittel Stand Januar 2018 eine Preisexplosion von ca. 8,00 auf 35,00 Euro/kg. Weiter heißt es dort

Zitat: "[...] Die Gasehändler erwarten zum Ende der Klimasaison 2018 weitere Preissteigerungen beim R134a auf bis zu 60 Euro pro Kilo [...]"

Allerdings dürften diese Preisprognosen aufgrund der aktuellen Wettersituation und der damit zusammenhängenden Nachfrageentwicklung schon überschritten worden sein.

Gruß Rüdiger

Genau das ist stand der Dinge. Wer zb im August oder am ende des Jahres eine Klimawartung macht, zahlt sogar noch mehr.ATU und Co können das auch nicht mehr lange mit den Billigen Angeboten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. knapp 400,-- Euro für Klimawartung