ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kleinwagen bis 5000 für 15tkm jährlich

Kleinwagen bis 5000 für 15tkm jährlich

Themenstarteram 6. März 2020 um 9:22

Hallo Leute ich hätte gerne mal eine Einschätzung von euch, welche Autos für mich infrage kommen würden :)

Ich fahre täglich 20km zur Arbeit hauptsächlich Autobahn, leider auch immer Pendler Stau.

Daher auch schon meine erste Einschränkung, es soll ein Automatik sein!

Mein Budget wären 5000€, 4000€ wären vielleicht sogar besser. Mehr ist nicht drin, da ich auch noch 1-2K als Reserve auf der Bank haben möchte falls mal was an dem Auto gemacht werden muss.

Großen Schnick schnack brauche ich nicht (Parkassistend, Rückfahrkamera,etc) Aber Klima wäre schon cool.

Ich hatte noch nie einen Automatik habe mich bisher nur insoweit informiert das es wohl "gute" und "schlechte" Automatik Getriebe gibt ?!

Ich hätte gerne eine Auto wo ich nicht viel reparieren muss, der einfach die nächsten 5-6 Jahre solide seinen Job macht mich von A nach B zu bringen.

Muss auch kein PS starkes Monster sein, aber schon >70 Ps wären schön.

Was wäre denn preis-Leistung die Top 5 z.B. ?

Vielen Dank schon einmal an alle die nen Kommentar da lassen :)

Ähnliche Themen
4 Antworten

Also zum pendeln über die Distanz hast Du eigentlich freie Auswahl.

Geeignet wären sogar Kleinstwagen (die für das Budget etwas neuer sind wie Kleinwagen. Eine Asuwahl bei den Getrieben hast Du ja eh nicht. Ein Polo z.B. hat immer als Automatik etwas DSG-Artiges. Bei anderen herstellern hast Du eben das CVT oder den Wandler. Die Motoren sind ähnlich eingeschränkt. Mit Automatik giebt es in der regel nur einen, maximal eine Alternative. Die hate dann aber immer einen etwas stärkeren drin. Den basismotor bekommst Du nicht mit Automatik. das selbe gilt auch für die Ausstattung. Basispolo mit Automatik gibt es schlichtweg nicht.

Das Budget wird somit recht knapp. Ein Kleinwagen mit Automatik kostet neu bestimmt gut 15.000 €, wie alt muß der sein, das er nur noch 5.000 € kostet?

Tipp: Entweder das Budget deutlich erhöhen oder weg von der Automatik. Es nützt ja nix, wenn Du Dir einen Kleinwagen mit über 150.000 km auf den Hof stellst oder eine 12 oder mehr jahre alte Schüssel. Parkpiepser oder Klima hat der dann eh nicht.

Moin,

In dem Preisfenster wirst du die ein oder andere Reparatur oder Instandsetzung bei.so ziemlich jedem.Auto einkalkulieren müssen. Ich würde nicht davon ausgehen, dass du laufend Katastrophen erlebst, aber hier Mal was und da Mal was ist einfach irgendwann normal.

In dem Preisfenster würde ich ganz ehrlich auch keinesfalls auf eine Klimaanlage verzichten ;) Das Angebot startet bei asiatischen Klein- und Kleinstwagen, bietet dir die Option des Microcars bei Smart und endet beim Premiumkleinwagen von Audi und Mini.

Jedes - oder die meisten - haben da so ihre Daseinsberechtigungen. Entscheidend ist v.a. was du magst, was du damit anstellen willst und was bei dir im Angebot ist.

Was ich NICHT kaufen würde:

- VAG 1.2/1.4 TSI mit frühen 7G DSG Getrieben, gibt es tatsächlich mittlerweile für rund 5000€ - macht gerne Probleme mit den Ketten und Getrieben (ausgeliefert bei VW, Audi, Skoda, Seat).

- Opel Corsa/Agila mit der Halbautomatik (Easytronic meine ich)

- Nissan Micra 1.2 (K12 Baureihe), aber wegen des Motors

Über alles andere kann man eigentlich reden, wenn es einem passt und der Zustand stimmt. Hingucken muss man eh bei jedem Modell sonst in die eine oder die andere Ecke.

Was du aber generell ausprobieren solltest - Halbautomatische Getriebe fahren sich nicht sehr komfortabel, selbst wenn sie nicht permanent den Geist aufgeben. CVT Getriebe liebt man entweder oder man findet sie total doof. Wandlerautomaten sind Grade in Kleinwagen bei.vielen Herstellern technisch sehr alt und rauben daher viel Leistung und Puschen den Verbrauch hoch (nicht immer, aber in doch bemerkenswert vielen Fällen).

LG Kester

Mein Tipp: Golf V 1.6 (102 PS Saugermotor) mit Automatik.

 

Motor und Wandlerautomatik gelten als robust, da ausgereift, weil seit Jahren im Golf verbaut und Unterhaltskosten halten sich in Grenzen. Fast jede freie Werkstatt kann einen Golf reparieren und Ersatzteile gibt es günstig im Internet. Rost ist beim Golf V bei normaler Pflege nach 10-15 Jahren auch noch kein Thema.

Zitat:

@Volvoluder schrieb am 8. März 2020 um 12:22:19 Uhr:

Mein Tipp: Golf V 1.6 (102 PS Saugermotor) mit Automatik.

Motor und Wandlerautomatik gelten als robust, da ausgereift, weil seit Jahren im Golf verbaut und Unterhaltskosten halten sich in Grenzen. Fast jede freie Werkstatt kann einen Golf reparieren und Ersatzteile gibt es günstig im Internet.

Kann ich nach 11 Jahren Golf V mit 102 PS und Handschaltung bestätigen (obwohl ich mit dem Golf nach der Garantie nur in die freie Werkstatt gefahren bin und dort die Teile habe besorgen lassen und nie im Netz gekauft habe).

Zitat:

Rost ist beim Golf V bei normaler Pflege nach 10-15 Jahren auch noch kein Thema.

Das ist schlicht nicht richtig. Siehe hier und hier. Lesestoff dazu gibt es noch mehr.

Kurz gesagt kann man Ver Gölfe ab BJ 2007 kaufen, die rosten weniger, alles davor würde ich meiden. Modelle ab 2007 gibts aber in annehmbaren Zustand (fast) nicht für 5.000 €uro.

Die letzten Golf V (nicht Plus) wurden Mitte/Ende 2008 zugelassen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kleinwagen bis 5000 für 15tkm jährlich