ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. kleinere Reifen auf orig. 20" eintragen lassen?

kleinere Reifen auf orig. 20" eintragen lassen?

Themenstarteram 23. Januar 2010 um 13:18

Hallo!

Für die Saison 2010 werden neue Sommerreifen fällig.

Ich fahre die originalen 20" Felgen mit der originalen Bereifung 265/30/R20

aus kostengründen möchte ich gerne eine Kleiner Rad-Reifenkombination fahren.

Nun meine Frage:

Kann ich auf den 20" Felgen kleinere Reifenkombinationen Fahren und kriege diese auch vom TÜV eingetragen?

Wenn ja woher kriege ich das Gutachten für eine kleinere Kombinaiton?

audi gibt nur die 265er frei.

ein 255/35/r20 währe doch auch im Rahmen oder? zwecks Rollumfang?

mfg

Ähnliche Themen
38 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Bone1.8

Hallo!

Für die Saison 2010 werden neue Sommerreifen fällig.

Ich fahre die originalen 20" Felgen mit der originalen Bereifung 265/30/R20

aus kostengründen möchte ich gerne eine Kleiner Rad-Reifenkombination fahren.

Nun meine Frage:

Kann ich auf den 20" Felgen kleinere Reifenkombinationen Fahren und kriege diese auch vom TÜV eingetragen?

Wenn ja woher kriege ich das Gutachten für eine kleinere Kombinaiton?

audi gibt nur die 265er frei.

ein 255/35/r20 währe doch auch im Rahmen oder? zwecks Rollumfang?

mfg

Da bin ich mir wegen des Abrollumfangs nicht so sicher. Denke eher an 255/30 R20. Bei mir

sind vorne jedenfalls 245/30 R20 montiert.

35er Querschnitt haben bei mir die Winterreifen in der Dimension 255/35 R19. Soviel zu Deiner Info.

Gruß

Cobold

Such doch mal bei Google nach nem "Reifenrechner"! Da kannst du die verschiedenen Dimensionen durchspielen. Außerdem gibts auch Infos bezüglich erlaubter Abweichungen!

Dein angepeilter Reifen passt auf jeden Fall nicht!!!

Gruß,

Ed

Das angehängte XLS-Sheet hilft sicher weiter, grad zufällig gefunden hab ;-))

Themenstarteram 23. Januar 2010 um 14:56

@ cobold.

hast du die reifen nur so montiert oder gibt es dazu ein Gutachten dass du die Fahren darfst?

oder ist das eh egal was ich für reifen fahre? hauptsache der Abrollumfang passt und die Tragfähigkeit.

mfg

Kostengründen?

Du fährst keine Klitsche sondern einen A5, der mal eben locker 40Tsd € mind. kostet.

Was sparst du denn gegenüber einem 255er Reifen? 50€ pro Rad??

Und fang jetzt bitte nicht mit den Benzinkosten an, die ein 255er gegenüber einem 265er einspart.

Gruß

Markus

Zitat:

Original geschrieben von Bone1.8

@ cobold.

hast du die reifen nur so montiert oder gibt es dazu ein Gutachten dass du die Fahren darfst?

oder ist das eh egal was ich für reifen fahre? hauptsache der Abrollumfang passt und die Tragfähigkeit.

mfg

Hallo nochmal,

natürlich ist es nicht egal was Du fahren darfst. Meine Räder wurden durch eine Einzelabnahme begutachtet und eingetragen. Was Du ohne Begutachtung fahren darfst, ergibt sich aus den COC-Daten der Zulassung.

Die Daten zu meinem A5 sind nachfolgend mal auszugsweise beigefügt. Denke die Rad-Reifen-Kombinationen dürften für alle A5 gültig sein - und nur diese darfst Du ohne Gutachten fahren.

cu. Cobold

Rad-reifen-kombi-a5

Hallo,

 

ich schließe hier einmal eine Frage an. Da mein S5 serienmäßig nicht mit 20"-Felgen ausgerüstet war, sind diese auch nicht mit in der EWG-Übereinstimmungsbescheinigung erfasst. Somit müsste ich die Quattro 7-Doppelspeichen nachträglich per Einzelabnahme eintragen lassen. Werden dazu irgendwelche Unterlagen (Traglastbescheinigung, oder weiß das Teufel was) benötigt?

 

 

Grüße

Tobias

Themenstarteram 23. Januar 2010 um 22:00

@ osthessen

mensch... auf so einen Beitrag hab ich ja schon lange gewartet.

ganz einfach... ich lebe von sozialhilfe und das Auto hab ich auf meine Frau angemeldet... da kann ich mir keine so großen Reifen leisten... *g*

nee... jetzt ohne Scherz!... Ich will einfach nur etwas wissen... deswegen schreibe ich ja hier ins Forum und da möchte ich nicht immer so geistreiche Beiträge lesen...

und die ersparnis beträgt 100 Euro pro Reifen.

mfg

Zitat:

Original geschrieben von Bone1.8

@ osthessen

mensch... auf so einen Beitrag hab ich ja schon lange gewartet.

ganz einfach... ich lebe von sozialhilfe und das Auto hab ich auf meine Frau angemeldet... da kann ich mir keine so großen Reifen leisten... *g*

nee... jetzt ohne Scherz!... Ich will einfach nur etwas wissen... deswegen schreibe ich ja hier ins Forum und da möchte ich nicht immer so geistreiche Beiträge lesen...

und die ersparnis beträgt 100 Euro pro Reifen.

mfg

Nagut...............das ist natürlich ein Haufen Kohle der eingespart werden kann, aber auch nur dann wenn man auf No-Name Reifen wechselt.:rolleyes:

Der Preisunterschied zwischen den Größen beträgt bei Markenreifen 38-60€

Sorry, aber wer wegen diese paar Kröten die Reifengröße wechselt muß mit solchen Antworten rechnen..............wäre besser gewesen Du hättest gesagt wegen der eventuell höheren V/max. ;)

@ TE

Sicher wäre eine vorherige Aufklärung besser gewesen (siehe Vorredner)

Ansonsten ist das scharfe Kommentar meinerseits natürlich nicht so gemeint:D

Gruß

Markus

Themenstarteram 25. Januar 2010 um 9:08

no name reifen mach ich mir bestimmt nicht drauf.

aber der Unterschied zwischen 265 mit den Preisgünstigsten Reifen welcher der Pirelli mit 273 Euro ist oder 255 bei denen der günstigste Markenreifen der Falken mit 170 Euro ist macht schon so einiges aus.

Das sind dann 400 Euro die ich mit 1cm weniger Reifen einsparen kann.

und das dann auch jedes Jahr.

Also für mich macht das auch bei meinem 48000 Euro Auto schon was aus. Man muss ja das Geld nicht zum Fenster raus schmeißen .

mfg

Zitat:

Original geschrieben von Bone1.8

no name reifen mach ich mir bestimmt nicht drauf.

aber der Unterschied zwischen 265 mit den Preisgünstigsten Reifen welcher der Pirelli mit 273 Euro ist oder 255 bei denen der günstigste Markenreifen der Falken mit 170 Euro ist macht schon so einiges aus.

Das sind dann 400 Euro die ich mit 1cm weniger Reifen einsparen kann.

und das dann auch jedes Jahr.

Also für mich macht das auch bei meinem 48000 Euro Auto schon was aus. Man muss ja das Geld nicht zum Fenster raus schmeißen .

mfg

Hast Recht, zumal die ja natürlich auch identische Fahreigenschaften haben :rolleyes:

Und warum (wenn Du ein Satz im Jahr verbrauchst) hast dann für 1200€ Aufpreis die 20" bestellt :confused:

Bei dieser Fahrleistung/Jahr würde ich auf 18" wechseln und vernünftige Reifen kaufen.........die Sicherheit und der Performance wäre es mir wert.

Zitat:

Original geschrieben von Vip3r86

Hallo,

ich schließe hier einmal eine Frage an. Da mein S5 serienmäßig nicht mit 20"-Felgen ausgerüstet war, sind diese auch nicht mit in der EWG-Übereinstimmungsbescheinigung erfasst. Somit müsste ich die Quattro 7-Doppelspeichen nachträglich per Einzelabnahme eintragen lassen. Werden dazu irgendwelche Unterlagen (Traglastbescheinigung, oder weiß das Teufel was) benötigt?

 

Grüße

Tobias

Wenn es sich um die Original Serien-Felgen handelt brauchst du die nicht eintragen zu lassen.

Zitat:

Original geschrieben von stullek

Zitat:

Original geschrieben von Vip3r86

Hallo,

ich schließe hier einmal eine Frage an. Da mein S5 serienmäßig nicht mit 20"-Felgen ausgerüstet war, sind diese auch nicht mit in der EWG-Übereinstimmungsbescheinigung erfasst. Somit müsste ich die Quattro 7-Doppelspeichen nachträglich per Einzelabnahme eintragen lassen. Werden dazu irgendwelche Unterlagen (Traglastbescheinigung, oder weiß das Teufel was) benötigt?

 

Grüße

Tobias

Wenn es sich um die Original Serien-Felgen handelt brauchst du die nicht eintragen zu lassen.

Bist du dir da ganz sicher? Ich habe nämlich das selbe Problem wie Vip3r86, die Dimensionen stehen in den Fahrzeugpapieren nicht drinnen, ich dachte auch dass man die dann eintragen lassen muss.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. kleinere Reifen auf orig. 20" eintragen lassen?