ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Kleiner, feiner Sub für Twingo...welchen?

Kleiner, feiner Sub für Twingo...welchen?

Themenstarteram 29. April 2005 um 20:58

hi leute,

ich suche als geschenk einen kleinen, feinen sub für einen twingo-kofferraum.

wichtig wären: klang, aber darf ruhig auch mal etwas gas geben, muss mit 180rmsW zurecht kommen, sollte am ehesten geschlossen verbaut werden können und wenig volumen benötigen (am besten 15-20l). so klein muss er sein, damit sie ihren kofferraum noch nutzen kann...bei mehr volumen wäre nicht mehr so viel übrig^^.

musikrichtung geht durch alle genres, also allroundfähig sollte er sein.

preis ist max. limit 200€

hoffe, ihr könnt mir mit einer empfehlung weiterhelfen:)

greetz,

Dream

Ähnliche Themen
20 Antworten

hm also schön wär ein jl audio 10w3v2...

hab den bei meiner freundin an ner helix dark blue 4 hängen, also ca das gleiche leistungsniveau, dass du vorgibst...

bin sehr zufrieden mit dem sub, macht natürlich noch ne bessere figur an nem grösseren amp, aber zum musikhören reichen auch die 180watt rms...

hab ihn auch in nen geschlossenes gehäuse gepackt und bin sehr zufrieden mit seinem klang...

evtl hauts nicht ganz mit dem buget hin, aber soweit ich weiss, laufen grad 3 auktionen bei ebay :) oder du findest n netten händler, der etwas am preis schrauben kann...

 

mfg eis

Themenstarteram 29. April 2005 um 21:32

hmm..hab gerade mal in ebäh geschaut...

die 10w3er, die dort in der auktion stehen, sind leider 6ohm dvcs...und ich bezweifel, daß die amp gebrückt 1,5ohm-stabil ist...zwei ohm ist sie zwar, aber hab halt so meine zweifel.

aber auf jeden schonmal danke für die empfehlung, eis!

aber ich schaue mal, ob ich einen 10er als svc mit 4ohm finde..oder 2x2ohm..

also hätten wir schonmal einen kandidaten...vielleicht noch andere vorschläge?

greetz,

Dream

Wie wäre es mit einem

-Peerless Resolution 10

-Intertechnik Nova MDS 10s

Themenstarteram 29. April 2005 um 22:45

an den peerless hatte ich auch schon gedacht, habe ihn allerdings leider noch nicht gehört.

und die intertechniks sagen mir garnichts...falls du sie schonmal gehört hast, kannst du mir ein wenig was zu ihnen sagen? klangcharakteristik und auch vielleicht dynamisches verhalten?

wie gesagt, die 180W sind das maximum, da sie keine zweite oder andere amp haben will, von daher muss der woofer damit zurechtkommen.

deshalb wirds wahrscheinlich mit dem jl auch nichts bei ihr, denke mal, bizzi mehr als 180W würden dem nicht schaden...oder seid ihr da anderer ansicht?

danke schonmal für eure tips:)

greetz,

Dream

Den Peerless hab ich selbst noch nicht gehört:D

Der MDS ist Imho für den Preis sehr fein, ein Freund von mir hatte den mit einer kleinen billig amp im A3 und der hört sich wirklich top an. Sehr schnell, kann für einen 10er auch recht tief und laut passt in kleine Gehäuse. Der JL müsste auch mit 180Watt schon Spaß machen, wobei er damit noch lange nicht ausgelastet ist!

jo wie gesagt, von dem amp meiner freundin (helix db4) kriegt er auch maximal 180watt rms und damit lässt sich schon was anfangen...

hab ihn auch ma an meine lrx 1.400 gehängt, mit sehr schönem ergebniss... spielt schön präzise und dafür, dass es n 10er is drückt er auch ziemlich gut...

d.h. falls dochma irgendwann n anderer, stärkerer amp kommt, ist der woofer auf jedenfall auch dafür geeignet... und n jl kriegste auch notfalls gut wieder los...

 

mfg eis

Themenstarteram 29. April 2005 um 23:35

okay, danke euch beiden!

werde meine auswahl dann mal auf die drei chassis beschränken...und mir den peerless und den intertechnik versuchen anzuhören.

denke, die beiden kommen für sie am ehesten in frage...und den jl werd ich mal mir selber vorbehalten^^

auf jeden habt ihr mir sehr weitergeholfen, merci dafür:)

greetz,

Dream

also ich denke auch dass du mir dem peerless oder dem mds gut beraten bist! woher kommst denn? evtl findet sich ja ne adresse zum probehören...

mfg.

Sach mal Sven , welchen Rainbow Woofer hat den der Marcus in seiner A-Klasse drin ?

Der läuft da in 16 Liter geschlossen am 5ten Kanal einer Profile .

Das wär doch auch ein Kandidat .

Absolut tief und zackig .

ich habe keine ahnung was marcus in seinern autos drinne hat, mir war es bisher jedesmal vergönnt die zu hören! entweder es war kein auto da oder es war gerade mal wieder baustelle und nicht vorführbereit... :(

aber ich denke die neuen woofer aus der profi- oder vanadium-serie sind alle echt klasse!

aber ein weiterer heisser favorit ist und bleibt für mich auch der visaton gf200 oder der gf250 (sind preislich auch sehr interessant!)... ;)

Ich möchte mal den Hertz ins rennen werfen, vor allem wegen dem geringen volumen bedarf, aber sonst würd ich eher zum intertechnik greifen.

morgen!

habe grad bissl gerechnet, der mds08 kommt bei 20l auf 49hz und der mds10 in 25l auf 61hz und in 30l auf 58hz. würde das fürs auto net reichen? ich mein so richtiger tiefbass wie zuhause ist bei den umgebungsgeräuschen eh nicht wahrnehmbar, oder? (verweise da auf den heimkinosub visaton tl mit echten 18hz bei 2m³)

also wenn jetzt niemand was dagegen spricht dann empfehle ich den 10er und werd ihn mir selbst für den punto holen! :)

lg maroni

warum dnn den mds10 und nicht den mds08? wenns ein 10" für ein kleines volumen sein soll würde ich eher zum peerless resolution 10 greifen...

HI

Der MDS08 MD müsste mit 180W RMS gut zurecht kommen und der spielt wirklich auch sehr fein....

Gruß Andi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Kleiner, feiner Sub für Twingo...welchen?