ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Kleine Frage...

Kleine Frage...

Themenstarteram 17. März 2002 um 14:09

Eignet sich der Cerwin Vega "Vega 154" auch fürs Heimkino ?

Da er ja einen sehr großen Hub und tiefe Resonanzfrequenz hat,könnte man ihn doch im Heimkino nutzen,oder nicht ?

 

MfG: Chris

Ähnliche Themen
15 Antworten

genau das kann man :o)

Themenstarteram 19. März 2002 um 4:31

Stimmt das wirklich,oder sagst du das nur so ?

 

MfG:Chris

Den XLS von Peerless z.B. gibt es fuer zu Hause oder fuers Auto. Die Autoversion ist etwas stabiler gebaut, aber sonst recht gleich was Frequenzgang und Gehaeuseanforderungen betrifft.

 

Wenn man mal ganz doof kuckt sind Subs fuer drinne und mobil ja gleich, Membran & Magnet & Korb.

Fuers Heimkino haette man gerne tiefen Bass bei (relativ) groezem Pegel, also schaut man sich mal um welche Subs das machen.

Dabei geraten recht viele Autosubs in die Auswahl (Eclipse, Peerless XLS, JL, Ground Zero, Audiobahn, Earthquake, deine Vegas, usw).

Also scheinen die doch recht geeignet dafuer zu sein.

Der Vega kommt in einem ausreichend groszem Gehaeuse bestimmt bis 20Hz runter, hat genug Hub um Pegel zu machen und hat dabei noch nen guten Wirkungsgrad.

 

Bei mir sind Magnat Agressor und 2 15er XTC Teil der Bassunterstuetzung und das geht hervorragend.

Themenstarteram 19. März 2002 um 18:27

Cool,danke für deine Ausfürliche Antwort !

 

Danke nochmal ! :)

 

MfG: Chris

Themenstarteram 20. März 2002 um 13:35

Sorry,dass ich das thema nochmal aufrufe,aber hast du wirklich einen Agressor im Zimmer ? :eek:

Was für einen Verstärker hast du und wie teuer war er ?

 

 

MfG: Chris

Ja, ich habe davon einen im Zimmer stehen, war mal fuer 1000DM auf ebay zu haben, konnt ich nicht widerstehen ;)

Als Endstufe habe ich ne Crown PS2 (2,4KW), gabs fuer 500DM auf irgendner anderen Auktionsseite (hatten da anscheinend das Zeug aus ner Disco versetzt, ich haette auch noch 100 Tische + Stuehle kaufen koennen ;)

Den Agressor habe ich normalerweise bei 80Hz abgetrennt, zum richtig laut hoeren setze ich das auf 120Hz hoch. Bei 30Hz kommen die anderen Subs dann langsam als Unterstuetzung dazu.

Bin eigntlich hochzufrieden damit, aber wenn ich aus dem Bushland wieder zurueck bin, wird da wieder dran gebastelt (bring naemlich neues Spielzeug mit ;)

 

Schon wieder zuviel geschrieben,.... egal.

Viele Gruesze

Danny

Themenstarteram 20. März 2002 um 20:37

WOW

 

Oh mann,der reine Traum... :)

Ein Riesen-Sub und High-Power Verstärker...

Ist der Verstärker eigentlich ein Sub-Amp,oder ein Allgemeiner ?

 

ps:Kennst du gute Seiten/Händler,die kraftvolle Verstärker anbieten ?

Bis vor kurzem wollte ich mir einen Sub-Amp kaufen(750W rms),der mir aber zu teuer war(932 Euro)...

 

MfG: Chris

Yup, bin halt ein Tiefbassfanatiker ;)

Der Crown ist ein ganz normaler. Davor habe 2 Auto-Frequenzweichen und nen normalen Equalizer.

 

In Deutschland wuesste ich jetzt nur http://www.speedweb.de/strassacker/pa/index.htm

Leider muss man bei neuen Verstaerkern uebern Daumen mit nem Euro pro echtem Watt renchen.

Wenn du den Vega im Auge hast. Die 2-Spulen-Version kann ja auch mit 2 Mono-Verstaerkern oder den 2 Kanaelen ner Stereo-Endstufe betrieben werden, erhoeht die Auswahl also ungemein. (Vielleicht auch erstmal einen kaufen und kucken ob's reicht)

 

Viel Glueck bei der Schnaeppchensuche

Danny

Themenstarteram 22. März 2002 um 13:47

Ein Euro pro Watt ist doch ganz ok...

@Vega

Ich will mir den normalen(eine Spule)kaufen.

 

 

Glück kriegt man nie genug !

*Danke*

 

Schau dir den mal an:

http://www.intertechnik.de/cgi-local/shop3_blatt.pl?760004

Ist der gut ?

Er hat eine Trennfrequenz von: 50-150 Hz,heisst das jetzt,dass der Sub nicht unter 50Hz kommt ???

 

Gruß: Chris

trennfrequenz: ist die frequenz ab der die frequenz nach oben hin abgeschnitten wird. (zumindesten in deinem fall [TP])

;) der sub kommt unter 50Hz ;)

kleiner tip: wenn du fett laut bass haben willst nim ne hoehere trennfrquenz, wenn sauber als unterstuetzung und gutes klangbild nimm ne tiefe uebernahme frequenz.

Yup, die obere Trennfreqenz ist bei dem naemlich regelbar.

 

Der Verstaerker ist ziemlich gut.

Nur voellig ueberteuert!!! Da ist das ja billiger sich den direkt aus Amiland schicken zu lassen!

(siehe http://www.adireaudio.com/diy/Amplifiers/HS500.htm )

Ich weisz nicht, ob die nach Good ol' Germany shippen, aber ich kann ja mal vorbeifahren und fragen ;)

Oder schau mal hier http://www.dsecomputers.de/index.php unter HomeHifi -> Aktiv

 

Grusz

Danny

Themenstarteram 23. März 2002 um 9:09

@Trennfrequenz

Oh,mann...sorry euch beiden.

Ich bin soo blöd,wenn ich logisch überlegt hätte,könnte ich es selber herausfinden...

Trotzdem Danke !

------------------------------------------------------------

@Verstärker

Oh mann,Dazydee,du hast mir da genau 197 Euro eingespart !!!

Du glaubst nicht wie dankbar ich bin !

Ich habe mich jetzt für den HS 500 entschieden(wenn ich keinen besseren/stärkeren finde) !

 

Ich hab aber noch drei allerletzte Fragen an dich:

1.Kann ich an dem einem Sub-Amp,mehrere Subs anschließen ?

2.Kann ich meine normale Anlage(@120W,ohne Sub-output),mit dem HS-500 direkt verstärken(also über die Lautsprecher-Ausgänge der 120W-Anlage)?

>Überhitzt er nicht dabei ?<

3.Was ist eine aktive Bassentzerrung,hat das der HS-500 Verstärker auch ?

 

MfG: Chris

Gern geschehen, schoen dir so eine Freude gemacht zu haben.

Zu den Fragen:

1. Klar.

- In Reihe -> die Minus-Klemme des 1. Subs wird mit der Plus-Klemme des 2. verbunden, dessen Minus-Klemme mit der Plus-Klemme des 3. usw.. Plus vom Vertaerker kommt dann an die Plus-Klemme des 1. und Minus an die Minus-Klemme des letzten. Hierbei addieren sich die Widerstaende der Subs.

- Paralell -> Alle Plus-Klemmen der Subs werden jeweils miteinander Verbunden, alle Minus-Klemmen auch. Hierbei ist der Gesamtwiederstand der Einelwiderstand durch Anzahl der Subs. (Waere der Widerstand eines Subs 6Ohm, haetten 2 paralell 3Ohm, 3 haetten 2Ohm, 4 haetten 1,5 Ohm, usw)

Grundsaetzlich sollte man nicht unter 4 Ohm kommen.

In einem Sub von mir sind 4 Subs pro Kanal die jeder 4 Ohm haben. Jeweils 2 in Reihe und 2 paralell gibt sich dann gesamt auch wieder 4 Ohm.

Bei 2 Subs bietet es sich an 8Ohm Lautsprecher zu nehmen und sie paralell zu schalten.

 

2.Nein.

Manche haben einen "High"-Eingang an dem man den Lautsprecher-Ausgang anschlieszen, aber nicht der HS 500.

Es gibt zwar High-Low Adapter und die funktionieren auch recht gut, aber klanglich ist das nicht die optimale Loesung.

Wenns geht weare es besser den Bass-Verstaerker an einen Aufnahme-Ausgang anzuschlieszen (Rec Out, Tape Out oder was auch immer dransteht).

 

3. Praktisch ein Equalizer um den Abfall zu den Tiefen hin anzuheben und so die untere Grenzfrequenz noch ein wenig herauszuschieben.

Der HS 500 hat bis zu 6dB Anhebung, einstellbar von 20Hz-50Hz. Reicht um ein paar Hertz rauszuholen.

Ich habe immer einen Eqalizer vor den Subs und meistens bei dem Bau schon eine Anhebung mit eingeplant (besonders bei Bassreflex achte ich drauf).

 

Viele Gruesze

Danny

 

P.S.: Habe gestern einen Vega 104 geschlossen eingebaut und hoere ihn nun an der Anlage hier, kommt morgen ins Auto. Kann nur sagen, nett, richtig nett.

Themenstarteram 24. März 2002 um 13:39

Danke dir "Dazydee" !

Deine ausführlichen Antworten haben mir sehr geholfen !

Ich habe z.B. garnicht gewusst,dass Parallelschaltungen die Ohm-Zahl verringern !

}>An meiner 120W Stereoanlage(4Ohm)habe ich 4 Boxen(@4Ohm) pro Seite(also nur 1 Ohm)!!!

Jetzt hast du sogar meine Anlage vor dem sicheren Tot gerettet ! ;)

*Danke*

 

ps:Ich hoffe nur,dass mein Sub auch "nett" spielen wird ! ;)

 

 

Danke Danke Danke,

Chris

Deine Antwort
Ähnliche Themen