ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Klacken bei stärkerer Bremsung

Klacken bei stärkerer Bremsung

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 30. Mai 2020 um 12:12

Moin zusammen,

Ich habe seit ein paar Tagen das Problem das meine Bremse hinten Rechts bei stärkerem Bremsen immer so ein komisches Geräusch macht. Die Bremsen wurden vor paar Wochen von dem Vorbesitzer gewechselt. Ich versuche es mal genauer zu erklären:

 

- Anfahren (aus Stillstand). Ein deutliches, einmaliges "Klack" so als würd irgend ein festsitzendes Teil sich lösen (ähnlich wie bei einer festhängenden Handbremse). Beim jedem Bremsen (nach einer Beschleunigungsphase, egal langsam oder schnell) das gleiche Geräusch nochmals.

Hat jemand das gleiche Problem oder kann mir da irgendwie weiterhelfen an was es liegen kann?

 

Liebe Grüße,

Ähnliche Themen
7 Antworten

Wurde der Austausch der Bremsklötze fachmännisch durchgeführt? Hört sich irgendwie danach an, als ob die Führungsbolzen für die Bremsklötze nicht sorgfältig gereinigt wurden. Eine Prüfung der Reparatur wäre zu empfehlen.

Wurden die Rückseiten der Beläge und die Führungsbolzen mit einem passenden Schmiermittel behandelt? Plastilube von ATE oder Liqui Moly bieten hier Spezialschmierstoffe. Kupferpaste dafür nicht verwenden.

Themenstarteram 30. Mai 2020 um 12:57

Zitat:

@Matador 8 schrieb am 30. Mai 2020 um 12:17:28 Uhr:

Wurde der Austausch der Bremsklötze fachmännisch durchgeführt? Hört sich irgendwie danach an, als ob die Führungsbolzen für die Bremsklötze nicht sorgfältig gereinigt wurden. Eine Prüfung der Reparatur wäre zu empfehlen.

Wurden die Rückseiten der Beläge und die Führungsbolzen mit einem passenden Schmiermittel behandelt? Plastilube von ATE oder Liqui Moly bieten hier Spezialschmierstoffe. Kupferpaste dafür nicht verwenden.

Das weiß ich leider nicht genau ob die Reparaturen fachmännisch durchgeführt wurden, das Auto habe ich nach der Reparatur erst erworben. Ich bring ihn mal die Tage in die Werkstatt und lasse die Bremse mal checken.

Es wurden die hinteren beiden Bremsen gewechselt, jedoch tritt das Geräusch nur an der hinteren rechten Bremse auf.. Das Auto bremst auch ganz normal, jedoch stört das Geräusch und beunruhigt einen auch.

Jeder macht Fehler. Daher einfach in die werkstatt und gut ist.

 

Mal so eine Frage : Warum perdu keine kupferpaste mehr?

Ich würde mir zwar keine mehr kaufen, wenn man sie aber noch liegen hat, warum dann nicht aufbrauchen?

Zitat:

@Forster007 schrieb am 30. Mai 2020 um 13:00:25 Uhr:

Jeder macht Fehler. Daher einfach in die werkstatt und gut ist.

Mal so eine Frage : Warum perdu keine kupferpaste mehr?

Ich würde mir zwar keine mehr kaufen, wenn man sie aber noch liegen hat, warum dann nicht aufbrauchen?

Kupferpaste neigt in Verbindung mit Bremsenabrieb zu verklumpen und so die nötige Freigängigkeit der Bremsbeläge einzuschränken. Sie soll an ABS/ESP Fahrzeugen nicht mehr für die Bremsen verwendet werden. Die Radsensoren könnten beeinflußt werden.

Aluminium und Kupfer bilden zusammen eine elektrochemische Spannungsreihe, mit der Folge, dass das edlere Metall (Kupfer) das unedlere Metall (Aluminium) zerstört (Korrosion).

Also den bestehenden Vorrat nicht bei der Bremsanlage aufbrauchen.

Danke für die Erklärung.

Schonmal die Radschrauben auf festen Sitz kontrolliert?

Themenstarteram 31. Mai 2020 um 0:43

Zitat:

@Beetledeti schrieb am 30. Mai 2020 um 19:25:21 Uhr:

Schonmal die Radschrauben auf festen Sitz kontrolliert?

Ja, habe auch vor kurzem die Sommerreifen aufgezogen und das Geräusch war schon davor zu hören.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Klacken bei stärkerer Bremsung