ForumStonic, Sportage & Sorento
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Stonic, Sportage & Sorento
  6. Kia Sorento geht während der Fahrt aus

Kia Sorento geht während der Fahrt aus

Kia
Themenstarteram 14. April 2013 um 23:51

Hallo an Alle ! mein Kia Sorento geht während der Fahrt einfach aus,hatte dieses Thema hier schon einmal angesprochen..Bj.2005 Diesel,Automatik,war nun in der Werkstatt fehlerauslesung ergab Wegfahrsperre und zu wenig Kraftstoffdruck..ists nun doch dei Einspritzpumpe?Dieselfilter und Motorfilter wurden gerinigt..hat nix gebracht altes Problem blieb..heute ist er bergauf alle 10m ausgegangen :( der dieselfilter war aber nicht unter der Rücksitzbank sondern vorn im Motorraum!Hilfe ich weiß nicht mehr weiter!! bin nun ratlos! :( Danke für Antworten!!

Beste Antwort im Thema

Seas,

aufgrund der Fehlercodes bzw. deren benennung dürfte die Pumpe ansich kein Defekt haben.

Sonst würde er grundsätzlich schlecht laufen.

Da du explizit Bergfahrten als umschreibenden Faktor schreibst, dürfte es sich eher um einen Sensor oder Magnetventil von der Druckeinheit als Fehlerursache handeln.

Ein Faktor der dafür spricht ist das die Wegfahrsperre und der Druckfehler anscheinend gleichzeitig abgelegt sind. Indiz dafür das es sich eher um ein Sensor oder Magnetventil handelt da es im Steuergerät mit der Wegfahrsperre "verknüpft" ist.

Da bei bergfahrten sich die drücke im HD-Kreislauf aufgrund der geänderten Lastverhalten drastischer Variieren, dürfte das eben den Fehler verursachen.

Da ein Sensor oder das Magnetventil nicht mehr "fit" sind und den dienst Quittieren, durch diesen elektronischen Fehler wird auch gleichzeitig ein Wegfahrsperrenfehler ausgegeben da diese zusammenhängen.

Da ich die einzelteile momentan nicht im Kopf hab würde ich am besten beim Bosch Dienst dieses Magnetventil oder den Drucksensor prüfen und ggf. wechseln lassen.

Da beim vor Facelift ein anderer Motor mit mechanischem Druckregelventil (WGT Motor 140Ps) und beim Facelift einer mit elektronischen Druckregelventil (VGT Motor 170Ps) (beide wären am Rail-Rohr vorne), ist beim Prüfen und wechseln ggf. passend zu prüfen.

Beim WGT 140PS Motor ist es einfacher da das Druckregelventil am Rail mechanisch rücklaufgesteuert ist, kann mechanisch im schlimmsten fall verschleissen. Da es nicht mehr vollkommen schließt im Volllastmoment und Druckabfall im CR system entsteht.

Da bei beiden Bosch CR systemen, das Mengenregelventil elektronisch angesteuert wird dürfte hier ziemlich sicher der Fehler zu finden sein.

 

Beim VGT 170PS Motor wäre einerseits die möglichkeit das dass Druckregelventil am Rail-Rohr ist (bei Kabelbruch komplett offen, kein druck kann mehr erzeugt werden) oder das Mengenventil an der HD Pumpe.

Würde aber eher auf das Mengenventil tippen aufgrund des Fehlercodes des Wegfahrsperre. Da es eher die Mengenzufuhr abschaltet als die Druckregelung.

Edit: Die HD Pumpe sitzt wenn man von vorne draufschaut, rechts am Railrohr ziemlich weit unten am Block. Dort sitzt auch das Mengenregelventil bzw. deren Steuerkabel.

Der Drucksensor ist am Railrohr ca. in der Mitte oben in das Rohr geschraubt.

Das Druckregelventil mechanisch wie auch elektronisch sind am Rail-Rohr vorne.

Als letzte instanz wäre ein Rücklaufmengentest empfehlenswert, die bisher getauschten Filter sind keine unnötige investition sondern in Wartungssicht sowieso empfehlenswert.

Dürfte sich preislich im rahmen um die 100 bis 150€ liegen bei einem Sensor/Magnetventil Bauteilpreis.

Hoffe konnt ein wenig helfen und den Frust nehmen.

63 weitere Antworten
Ähnliche Themen
63 Antworten

Hallo,

letzte Woche muckte mein Sorento auf. Keine Leistung mehr und Ruckeln. In der Werkstatt sagte man mir, dass Metallspäne aus der Kraftstoffpumpe die Verursacher wären. Durch "falschen" Diesel würden sich Splitter aus dem Innern der Pumpe lösen und so durch das Kraftstoffsystem schwirren. Gefunden hätten sie welche im Filter. Gesamtkosten der Reparatur ca. 6500 - 7000 €, da das gesamte System erneuert werden müßte. Hat irgenwer schon mal das gleiche Problem gehabt ? Muß tatsächlich das komplette Kraftstoffsystem erneuert werden ? Oder gibt es noch andere, vor allem kostengünstigere Lösungen ? Die Daten noch: 2,5 CRDI, EZ: Mai 2005, 75.000 km.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kraftstoffpumpe löst sich auf' überführt.]

am 16. Februar 2009 um 20:27

Tank und Kraftstoffsaugbehälter Reinigen (am besten mit einem Magneten)

Kraftstofffilter erneuern,Hochdruckpumpe erneuern alle 4 Einspritzdüsen erneuern Leitungen ausblasen!!!!

mfg CB5GTI

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kraftstoffpumpe löst sich auf' überführt.]

las die Hochdruckpumpe instandsetzen machen heutzutage viele Firmen ist am billigsten

http://www.technikzentrum.net/Kfz-Dieselpumpen.33.0.html

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kraftstoffpumpe löst sich auf' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von finken10

Hallo,

letzte Woche muckte mein Sorento auf. Keine Leistung mehr und Ruckeln. In der Werkstatt sagte man mir, dass Metallspäne aus der Kraftstoffpumpe die Verursacher wären. Durch "falschen" Diesel würden sich Splitter aus dem Innern der Pumpe lösen und so durch das Kraftstoffsystem schwirren. Gefunden hätten sie welche im Filter. Gesamtkosten der Reparatur ca. 6500 - 7000 €, da das gesamte System erneuert werden müßte. Hat irgenwer schon mal das gleiche Problem gehabt ? Muß tatsächlich das komplette Kraftstoffsystem erneuert werden ? Oder gibt es noch andere, vor allem kostengünstigere Lösungen ? Die Daten noch: 2,5 CRDI, EZ: Mai 2005, 75.000 km.

Leider hast du pech,wenn du Spähne drin hast musst du dass System erneuern komplett.

Nur wenn er auf 3 Zyl.läuft dann könnte es an einem defektem Kabel eines injektors liegen.

 

Grüsse jack-229

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kraftstoffpumpe löst sich auf' überführt.]

Hallo ich bin dad1955 mir ist genau das selbe passiert. KIA Sorento 2,5 CRDI 170 PS, auch Leistungsabfall, Metallspäne im Kraftstoffilter im Tank und in den Injektoren Reparaturkosten nur Teile natürlich original von KIA 6500-7000.-€.

Man sollte sich das nicht gefallen lassen und sich zusammenschließen und vielleicht versuchen bei KIA was zu erreichen um über den Kulanzweg eine Entschädigung zu bekommen.

Was haltet Ihr davon.

Gruß dad1955

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kraftstoffpumpe löst sich auf' überführt.]

Hallo

Egal welches Fahrzeug es ist. Bei einem modernen Diesel wird immer das komplette System getauscht wenn Späne vorhanden sind.Es muß auch so sein.Denn anders bekommt man die Späne nicht raus.

Und das wird nunmal teuer.

Was hast Du denn getankt das so etwas passiert ist?

Grüße

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kraftstoffpumpe löst sich auf' überführt.]

Diesel bei ARAL u. ED

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kraftstoffpumpe löst sich auf' überführt.]

Das die Hochdruckpumpe aufgrund "schlechten" Dieselkraftstoffs Schaden genommen hat, dürfte wohl eine (ziemlich dummfreche) Behauptung seitens der Werkstatt sein. Soweit ich weiß, besitzt der Sorento eine Delphi-Pumpe; damit gabs meines Wissens früher auch bei Mercedes schon Probleme. Im Sorento-Forum (www.sorento-forum.de) ließe sich möglicherweise mehr darüber herausfinden.

Viele Grüße - verbunden mit dem Wunsch, bei KIA auf dem Kulanzwege vielleicht ein bißchen was zu erreichen......(was aber wohl so wahrscheinlich sein dürfte, als wenn ein Mühlstein unter Wasser Feuer fängt).

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kraftstoffpumpe löst sich auf' überführt.]

am 8. Februar 2012 um 16:14

Hallo

Gibt es keine Garantie ?

War doch noch keine 7 Jahre alt !

MfG

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kraftstoffpumpe löst sich auf' überführt.]

Du denkst wohl auch, dass es die 7 Jahre Kia-Garantie schon im Mittelalter auf die Pferdekutschen gab oder? :rolleyes:

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kraftstoffpumpe löst sich auf' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von Mazdaauris

Hallo

Gibt es keine Garantie ?

War doch noch keine 7 Jahre alt !

MfG

die 7 Jahre Garantie sind im Laufe des Jahres 2011 eingeführt worden..........

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kraftstoffpumpe löst sich auf' überführt.]

am 8. Februar 2012 um 19:55

Zitat:

Original geschrieben von sandero_hk

Das die Hochdruckpumpe aufgrund "schlechten" Dieselkraftstoffs Schaden genommen hat, dürfte wohl eine (ziemlich dummfreche) Behauptung seitens der Werkstatt sein. Soweit ich weiß, besitzt der Sorento eine Delphi-Pumpe; damit gabs meines Wissens früher auch bei Mercedes schon Probleme. Im Sorento-Forum (www.sorento-forum.de) ließe sich möglicherweise mehr darüber herausfinden.

Viele Grüße - verbunden mit dem Wunsch, bei KIA auf dem Kulanzwege vielleicht ein bißchen was zu erreichen......(was aber wohl so wahrscheinlich sein dürfte, als wenn ein Mühlstein unter Wasser Feuer fängt).

Sorento hat definitiv BOSCH CR System!

Und ja Pumpenschäden können durch falsche Betankung (Benzin oder sinnfreie Zusätze) entstehen.

Die Hochdruckpumpen werden vom Diesel Geschmiert und wer nur ein bischen Techn. Verständniss hat kann sich vorstellen wie ca. 1600 bar entstehen.

Und auch billiges Chiptuning zum erhöhen des Raildrucks wird die Lebensdauer der Pumpe verkürzen.

 

 

Und diese dummfreche Behauptung mit solchen halbwissen zu begründen ohne Worte.......

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kraftstoffpumpe löst sich auf' überführt.]

Seas,

aufgrund der Fehlercodes bzw. deren benennung dürfte die Pumpe ansich kein Defekt haben.

Sonst würde er grundsätzlich schlecht laufen.

Da du explizit Bergfahrten als umschreibenden Faktor schreibst, dürfte es sich eher um einen Sensor oder Magnetventil von der Druckeinheit als Fehlerursache handeln.

Ein Faktor der dafür spricht ist das die Wegfahrsperre und der Druckfehler anscheinend gleichzeitig abgelegt sind. Indiz dafür das es sich eher um ein Sensor oder Magnetventil handelt da es im Steuergerät mit der Wegfahrsperre "verknüpft" ist.

Da bei bergfahrten sich die drücke im HD-Kreislauf aufgrund der geänderten Lastverhalten drastischer Variieren, dürfte das eben den Fehler verursachen.

Da ein Sensor oder das Magnetventil nicht mehr "fit" sind und den dienst Quittieren, durch diesen elektronischen Fehler wird auch gleichzeitig ein Wegfahrsperrenfehler ausgegeben da diese zusammenhängen.

Da ich die einzelteile momentan nicht im Kopf hab würde ich am besten beim Bosch Dienst dieses Magnetventil oder den Drucksensor prüfen und ggf. wechseln lassen.

Da beim vor Facelift ein anderer Motor mit mechanischem Druckregelventil (WGT Motor 140Ps) und beim Facelift einer mit elektronischen Druckregelventil (VGT Motor 170Ps) (beide wären am Rail-Rohr vorne), ist beim Prüfen und wechseln ggf. passend zu prüfen.

Beim WGT 140PS Motor ist es einfacher da das Druckregelventil am Rail mechanisch rücklaufgesteuert ist, kann mechanisch im schlimmsten fall verschleissen. Da es nicht mehr vollkommen schließt im Volllastmoment und Druckabfall im CR system entsteht.

Da bei beiden Bosch CR systemen, das Mengenregelventil elektronisch angesteuert wird dürfte hier ziemlich sicher der Fehler zu finden sein.

 

Beim VGT 170PS Motor wäre einerseits die möglichkeit das dass Druckregelventil am Rail-Rohr ist (bei Kabelbruch komplett offen, kein druck kann mehr erzeugt werden) oder das Mengenventil an der HD Pumpe.

Würde aber eher auf das Mengenventil tippen aufgrund des Fehlercodes des Wegfahrsperre. Da es eher die Mengenzufuhr abschaltet als die Druckregelung.

Edit: Die HD Pumpe sitzt wenn man von vorne draufschaut, rechts am Railrohr ziemlich weit unten am Block. Dort sitzt auch das Mengenregelventil bzw. deren Steuerkabel.

Der Drucksensor ist am Railrohr ca. in der Mitte oben in das Rohr geschraubt.

Das Druckregelventil mechanisch wie auch elektronisch sind am Rail-Rohr vorne.

Als letzte instanz wäre ein Rücklaufmengentest empfehlenswert, die bisher getauschten Filter sind keine unnötige investition sondern in Wartungssicht sowieso empfehlenswert.

Dürfte sich preislich im rahmen um die 100 bis 150€ liegen bei einem Sensor/Magnetventil Bauteilpreis.

Hoffe konnt ein wenig helfen und den Frust nehmen.

:( der dieselfilter war aber nicht unter der Rücksitzbank sondern vorn im Motorraum!Hilfe ich weiß nicht mehr weiter!! bin nun ratlos!

 

hallo

Es gibt einen dieselfilter im Tank !

setzt sich gerne wg. Lackablösungen zu !!

mfg

manni

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Stonic, Sportage & Sorento
  6. Kia Sorento geht während der Fahrt aus