ForumStonic, Sportage & Sorento
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Stonic, Sportage & Sorento
  6. KIA Sorento 2,2 CRDI GT LINE MY2018 - Probefahrt

KIA Sorento 2,2 CRDI GT LINE MY2018 - Probefahrt

Kia Sorento 3 (UM)
Themenstarteram 26. Juli 2018 um 18:05

Hallo Allerseits,

ich bin neu hier und fahre derzeit BMW. Wir haben zwei Fahrzeuge in der Familie (F11 und E91), also beide Kombis, beide Diesel, 530d und 320d.

Nun zur Probefahrt:

die war ca. zwei Stunden lang. Den Wagen habe ich bei einem großen Hamburger Vertragshändler, der davor nur Honda vertrieben hat, als Vorführwagen in der GT LINE Ausstattung mit 8-Gang Automatik zur Probefahrt bekommen. Die Fahrstrecke verlief erstmal kurz durch die Stadt, dann auf die A7, Richtung Süden, dann kurz hinter dem Elbtunnel wieder runter und dann schön auf die mehr oder weniger Landstraße bis zum Airbus Werk, und wieder zurück. Am Ende stand 5,4L / 100km auf dem Bordcomputer.

Was soll ich sagen, ich bin einfach begeistert gewesen und wollte den Wagen nicht zurückgeben. Es ist genau mein Ding gewesen, großer Crossover mit Allrad und Automatik, den man schön gelassen und komfortabel fahren kann

+ sehr viel Platz (Innenraum und Kofferraum)

+ der 4-Tylinder Diesel ist viel viel leiser als in meinem 320d… ähnelt dem 2,2 CTD-I Sahne Diesel von

Honda Accord, den ich vor BMW gefahren bin und aufgrund des hohen KM-Standes abgeben musste.

Beim Beschleunigen hat der Turbo genauso leicht gepfiffen, wie damals im Accord. Vielleicht hat KIA

einfach den 2,2 Liter Honda Motor kopiert oder gar einfach so genommen und auf 200PS gebracht

+ Beschleunigung ähnlich wie beim 320d (beide Comfort Modus)

+ Ausstattung (GT LINE), alles an board, was man braucht und nicht braucht

+ Matrial Wahl im Innenraum für mich vollkommen in Ordung, oberhalb schön weich, untenrum Hartplastik

+ Ledersitze sehr bequem und zig mal einstellbar

+/- 8-Gang Automatik schaltet weich aber nciht immer rechtzeitig (verglichen mit 8-Gang ZF im 530d),

hat mich nicht weiter gestört

- beim Bremsen an der Ampel kamen Geräusche von dem Greifen der Bremsen, vor allem wenn man

hintereinander gebremst hat.

Fazit: ich warte kurz ab, bis der Motor Euro 6 temp Abgasnorm bekommt und kaufe mir dann so ein

Vorfühwagen oder Tageszulassung

Gruß

Demjan

Beste Antwort im Thema

Ich fahre auch sehr defensiv, meistens mit Tempomat.

Mein Sorento liegt bei 8.3 l/100 km (BJ 2017 mit jetzt 27.000 km)

Mein 530D/A liegt bei 8,5 l

Bei unter 6 L frage ich mich, was du geraucht hast.

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Kia GT Line und komfortabel schließt sich meiner Meinung nach zwar komplett sus (egal welches Modell), aber es muss ja Dir gefallen und bockharte Fahrwerke mit minimalem Restkomfort bist Du als BMW-Fahrer ja bereits gewohnt. ;)

Ich mag unseren Sorento ja wirklich, habe jedoch erhebliche Zweifel daran, ob der ebenfalls bei uns im Fuhrpark laufende 320 d Dieselmotor (Baujahr 2017 / Kombi) im Innenraum lauter als der Sorentomotor ist. Ich fahre beide Fahrzeuge und emfpinde es exakt anders herum. Auch bei der Beschleunigung, Vmax und Laufruhe liegt der 3er bei mir deutlich vorne. Dafür hasse ich dort das ein- und aussteigen beim 3er (halb auf dem Boden liegend / ich werde alt!). :D

Themenstarteram 27. Juli 2018 um 10:04

Ich habe es mit meinem Touring BJ 2012 e91 verglichen und der Motor im Sorento ist viel leiser, sowohl außen als auch innen. Der Touring aus dem BJ 2017 aus eurem Fuhrpark hat schon 8-Gang ZF Automatik und beschleunigt sich bestimmt schneller als Sorento.

Hallo,

Danke für den Bericht von der Probefahrt. Jeder hat so seine eigenen Schwerpunkte und Vergkleichsmöglichkeiten- das macht es interessanter diverse Berichte zum selben Fahrzeug zu lesen.

Der Verbrauch wäre sensationell für einen Wagen dieser Gewichtsklasse und Größe!

 

Und ja , beim 2.2 CRDI ist die Geräuschkulisse wirklich bemerkenswert gering.

[Im Kaltlauf läßt sich der Diesel nicht leugnen - wie bei viielen anderen auch. ]

Ab MJ 2016 wurde m.W. zudem verbessertes Dämmglas verwendet, wodurch auch ohne Automatik ein ruhevolles Cruisen möglich ist.

Um wieviele 'Grade' der GT-Line auf "sportliche Härte" abgestimmt wurde, kann ich nicht beurteilen.

Die Normale Version (UM-Spirit) fährt sich im Vergleich zu Mondeo(Bj'06) und Superb(Bj'11) deutlich angenehmer, ohne gleich in schiffsähnliches Schwanken und Nachfedern zu geraten. Kurze Stöße auf schlechten Wegen bleiben Fahrer und Insassen erhalten (fairerweise ist zu erwähnen, dass ich beim Luftdruck zwei Zehntel über Werksangabe unterwegs bin.)

Zitat:

@Demjan schrieb am 26. Juli 2018 um 18:05:28 Uhr:

....

Am Ende stand 5,4L / 100km auf dem Bordcomputer.

.....

Gruß

Demjan

Also ich fahre den Sorento GT-Line seit über 10.000 Km.

Bei mir braucht er 8,5 -9,5 l/100Km.

Einzig, wenn ich 50 Km Landstraße fahre und nicht über 70 Km/h komme, dann brauch er ca. 7,5l.

Im Regelfall passe ich mich dem Verkehrsfluss an, also kein Bleifuß!

Die von dir genannten 5,4l sind unrealistisch. Es wird ein defekt in der anzeige sein oder vielleicht hast du auch nicht richtig abgelesen. Den Verbrauch halte ich für unmöglich.

Schöne Feierabend

Zitat:

@Zarrooo schrieb am 26. Juli 2018 um 23:51:03 Uhr:

Kia GT Line und komfortabel schließt sich meiner Meinung nach zwar komplett sus (egal welches Modell), aber es muss ja Dir gefallen und bockharte Fahrwerke mit minimalem Restkomfort bist Du als BMW-Fahrer ja bereits gewohnt. ;)

Hallo,

dass stimmt so nicht.

Bevor du solche Behauptungen aufstellst, solltest du doch tatsächlich die Autos auch gefahren haben.

Ich gebe dir Recht, der Sportage GL-Line ist recht sportlich abgestimmt.

Ich bin ihn selbst gefahren, war für mich aber noch in Ordnung.

Der Sorento ist auch als GT-Line sehr komfortabel abgestimmt und hat trotzdem eine sehr gute Straßenlage.

Fahr ihn einfach einmal zur Probe, du wirst dich verlieben.

Du musst natürlich auf einen solchen großen SUV stehen.

Schöne Grüße

Themenstarteram 27. Juli 2018 um 20:41

Zitat:

@egow211 schrieb am 27. Juli 2018 um 20:03:37 Uhr:

Zitat:

@Demjan schrieb am 26. Juli 2018 um 18:05:28 Uhr:

....

Am Ende stand 5,4L / 100km auf dem Bordcomputer.

.....

Gruß

Demjan

Also ich fahre den Sorento GT-Line seit über 10.000 Km.

Bei mir braucht er 8,5 -9,5 l/100Km.

Einzig, wenn ich 50 Km Landstraße fahre und nicht über 70 Km/h komme, dann brauch er ca. 7,5l.

Im Regelfall passe ich mich dem Verkehrsfluss an, also kein Bleifuß!

Die von dir genannten 5,4l sind unrealistisch. Es wird ein defekt in der anzeige sein oder vielleicht hast du auch nicht richtig abgelesen. Den Verbrauch halte ich für unmöglich.

Schöne Feierabend

Ich habe schon richtig abgelesen. Allerdings bin ich mehr defensiv gefahren. Die Probefahrt war Mittags, ohne viel Verkehr. Ich fahre auch den 530d mit 5,5 - 6,0 Liter und den 320d mit 4,5 - 5,0 Liter auf 100 km. Natürlich wenn Verkehr fließt, ohne großen Staus. Und hier in Hamburg und der Umland ist auch weit und breit nur Flachland.

Gruß

Demjan

Ich fahre auch sehr defensiv, meistens mit Tempomat.

Mein Sorento liegt bei 8.3 l/100 km (BJ 2017 mit jetzt 27.000 km)

Mein 530D/A liegt bei 8,5 l

Bei unter 6 L frage ich mich, was du geraucht hast.

Themenstarteram 1. August 2018 um 13:58

Zitat:

@ess-pc schrieb am 1. August 2018 um 10:36:49 Uhr:

Ich fahre auch sehr defensiv, meistens mit Tempomat.

Mein Sorento liegt bei 8.3 l/100 km (BJ 2017 mit jetzt 27.000 km)

Mein 530D/A liegt bei 8,5 l

Bei unter 6 L frage ich mich, was du geraucht hast.

Also, rauchen tu ich nicht, ich kann anscheinend wirtschaflich meine Fahrzeuge fahren.

Im Anhang findest du Bild von dem BC... habe gestern getankt und BC reseter, und heute nach 130km steht durchschnitlich 5,7L. Wenn ich jetzt tanken würde dann hätte ich tatsächlichen Verbrauch von 5,4L, da der BC beim 5-er etwas nach oben lügt, was beim e91 andersrum ist.

Schönen Tag noch

20180801-133616

UM 2.2 AWD mit 6-gang-Manuell:

Verbrauch über 43.000 km (km- und Belegerfassung am PC) im Durchschnitt: 7,75 ltr.

P.S. Nicht jeder Spritsparer ist Raucher :)

Hallo Gemeinde,

ich fahre nun seit 4 Monaten mit meinem KIA Sorento GT Line, dabei fas ausschließlich Autobahn oder Bundesstraße. Da ich schon über 40 Jahre diverse Auto fahre, glaube ich doch. dass ich mir einen Fahrstil angeeignet habe, der sehr kostenschonend ist. Man sieht leider viel zu häufig, dass viele Fahrer unnötig aggressiv beschleunigen und auch entsprechend stark abbremsen. Bei der heutigen Verkehrsdichte ist es eigentlich erforderlich mit dem Verkehr mit zu schwimmen. Das macht sich auf jeden Fall beim Tanken, an den Bremsen und bei der Lebensdauer der Bereifung bemerkbar. Ich habe mir den Sorento zu meinem Vergnügen gekauft, bin eigentlich nicht auf ein paar Euro mehr oder weniger beim Tanken angewiesen und ich fahre dieses Auto mehr in der linken als in der rechten Spur (also kein Trödler). Der Motor und die neue 8-Gang-Automatik passen ganz gut zu dem Auto und haben mir für die ersten 5.600 einen Durchschnittsverbrauch von 7,4 l / 100 km beschert. Damit kann ich gut leben und ich liege fast 1 l / 100 km unter meiner Planung vor dem Kauf dieses schönen Autos. Ich habe meinen Verbrauch mittels Spritmonitor ermittelt. Der Bordcomputer lag hier bei 7,3 l / 100 km und mit dieser Differenz kann ich gut leben.

danke

jgrossma123

2018-kia-sorento-um-gt-line-meiner-tanken-wallpaper-000

Auf der linken Spur mit schwimmen und kostenschonend fahren schließt sich zumindest bei uns in Mittel Hessen irgendwie aus.

....

Letzte woche probefahrt mit Sorento GT-Line 8-AT gemacht. Auf Autobahn und Stadt (Mainz). Bei 180km/h vorne sehr leise, aber geräusche von HA haben mir immer gestört, eben beim 40km/h kam immer reifen geräusch (nur von Hinten). 8-AT reagiert zuspät (nach ca.1 bis 2 sek), dass ist was habe ich in VW DSG nie gemerkt. Ich bin schnell bis auf 180km/h gefahren, in viel verkehr gefahren, mit mit voll gas auch (ca.130km ingesamt) und verbrauch bei mir lag 7,4l. Ich habe spurhalteassistant, ACC getestet, war alles super. Spurhaltassistant mage ich nicht personlich, weil merkt man immer dass das Auto fährt nicht stabil. Dritte sitzreihe hat auch platz für erwachsene (not for long journeys).

Wer fährt mit Tempomat, er muss wissen, während Tempmat verbrauch ist hoch (ca. 0,5 bis 1,0l).

Grüße

Ghumman

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Stonic, Sportage & Sorento
  6. KIA Sorento 2,2 CRDI GT LINE MY2018 - Probefahrt