ForumCeed, ProCeed & XCeed
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Ceed, ProCeed & XCeed
  6. Kia Proceed GT Felgen 8,5x19 ET40

Kia Proceed GT Felgen 8,5x19 ET40

Kia ProCeed (CD)
Themenstarteram 20. August 2020 um 21:15

Moin,

ich bin momentan auf der Suche nach Felgen für meinen Proceed GT, am liebsten 19Zoll und bin dabei auf die TEC Speedwheels GT8 gestoßen, die mir optisch einfach gut gefallen und sie optional eine Zentralverschlussoptik anbieten.

Problem: Der Proceed GT ist bei der 19Zoll Version nicht im Gutachten aufgeführt und ich habe schon des öfteren gelesen, dass 8,5x19 nur mit einer ET von 45 zugelassen werden kann.

Kann mir jemand sagen, ob das so stimmt und ob man die Felge vllt trotzdem zugelassen bekommen kann?

Ansonsten freue ich mich auch über Alternativen mit 8,5x19 ET45 mit ähnlichem Design und wenn möglich Zentralverschlussoptik.

Danke schonmal im Vorraus!

TEC GT8
TEC GT8
Ähnliche Themen
15 Antworten

Nimm das Gutachten und gehe damit zu einem TÜV Prüfer deines Vertrauens. Der wird dich aufklären was möglich ist oder nicht. Per Einzelabnahme können Felgen eingetragen werden. Dazu muss das Fahrzeug nicht im Gutachten stehen.

Wenn der Tüvprüfer erst die ganzen Auflagen liest, sagt er sowieso "nee"! 8,5x19 ET 40 nur mit Tieferlegung, sonst wird das nichts ! Mit ET45 gibt es eigentlich keine Probleme. Weiter runter solltest du aber mit der ET nicht gehen, wenn du auf der sicheren Seite sein willst und der Wagen nicht tiefer ist. Wenn es für die GT8 kein Gutachten gibt, wo drin steht das du sie auf einem ProCeed fahren kannst, kannste dir das auch sparen. Der Aufwand um die dann irgenwie eingetragen zu bekommen, ist zu gross. Zum anderen sieht die auf einen ProCeed gar nicht gut aus :rolleyes:

Themenstarteram 21. August 2020 um 6:58

Zitat:

@Pistensau-1 schrieb am 21. August 2020 um 05:44:09 Uhr:

Wenn der Tüvprüfer erst die ganzen Auflagen liest, sagt er sowieso "nee"! 8,5x19 ET 40 nur mit Tieferlegung, sonst wird das nichts ! Mit ET45 gibt es eigentlich keine Probleme. Weiter runter solltest du aber mit der ET nicht gehen, wenn du auf der sicheren Seite sein willst und der Wagen nicht tiefer ist. Wenn es für die GT8 kein Gutachten gibt, wo drin steht das du sie auf einem ProCeed fahren kannst, kannste dir das auch sparen. Der Aufwand um die dann irgenwie eingetragen zu bekommen, ist zu gross. Zum anderen sieht die auf einen ProCeed gar nicht gut aus :rolleyes:

Warum denn nur mit Tieferlegung? Verstehe ich nicht so ganz??

Tiefer soll er, allerdings nur 30mm Vorne und Hinten mit den H&R Federn.

 

Und ob die Felge auf dem Auto gut aussieht, liegt ja glücklicherweise im Auge des Betrachters :)

@Pistensau-1, warum soll der TÜV-Prüfer von vornherein nein sagen? Wenn derjenige denn solcher Meinung sein sollte, gibts ja mittlerweile genügend Alternativen. Es dürfen ja seit gut einem Jahr sämtliche Organisationen eine Einzelabnahme nach §21 StVZO durchführen. Es gibt genügend Prüfer die Tuning gegenüber positiv gestimmt sind. Die beraten einem gerne im voraus, und geben Tips zur Umsetzung und Machbarkeit.

@ReMar2199, ich würde da mal wirklich bei 2-3 Prüfern vorsprechen, was geplant ist, die sagen denn schon ob es möglich ist oder nicht. Bei 5mm weniger ET sehe ich da nicht so das große Problem, wenn die andere ET ohne größere Karosseriearbeiten passt. Ein entscheidender Faktor ist aber auch der Reifen, da gibt es große Unterschiede von Hersteller zu Hersteller. Wenn du da einen Reifen hast, der relativ schmal in der Breite ist, ist es einfacher mit der Freigängigkeit, als ein Reifen der breiter ist. (Alles natürlich bei gleicher nomineller Reifengröße)

ET40 mit 8,5j ist echt schön extrem für den Proceed...... 8,5 mit ET45 bekommst du locker eingetragen, wobei manche Prüfer da auch rumzicken, die wollen meist noch eine Tieferlegung dazu haben.

Ansonsten hier hin, bei dem bekommste alles eingetragen

https://www.giacuzzo.com/...plettradsatz-turbo-line-schwarz-glanz-4533

Themenstarteram 21. August 2020 um 10:16

Zitat:

@Trojan999 schrieb am 21. August 2020 um 09:28:45 Uhr:

@Pistensau-1, warum soll der TÜV-Prüfer von vornherein nein sagen? Wenn derjenige denn solcher Meinung sein sollte, gibts ja mittlerweile genügend Alternativen. Es dürfen ja seit gut einem Jahr sämtliche Organisationen eine Einzelabnahme nach §21 StVZO durchführen. Es gibt genügend Prüfer die Tuning gegenüber positiv gestimmt sind. Die beraten einem gerne im voraus, und geben Tips zur Umsetzung und Machbarkeit.

@ReMar2199, ich würde da mal wirklich bei 2-3 Prüfern vorsprechen, was geplant ist, die sagen denn schon ob es möglich ist oder nicht. Bei 5mm weniger ET sehe ich da nicht so das große Problem, wenn die andere ET ohne größere Karosseriearbeiten passt. Ein entscheidender Faktor ist aber auch der Reifen, da gibt es große Unterschiede von Hersteller zu Hersteller. Wenn du da einen Reifen hast, der relativ schmal in der Breite ist, ist es einfacher mit der Freigängigkeit, als ein Reifen der breiter ist. (Alles natürlich bei gleicher nomineller Reifengröße)

Klingt gut, ich werde mich mal erkundigen :)

Als Reifen sind die Michelin Pilot Sport 4S in 235 oder alternativ 225 geplant, wenns denn passt :D

Ich fahre einfach mal beim Tüv vorbei und frag mal freundlich nach was die davon halten :)

Themenstarteram 21. August 2020 um 10:18

Zitat:

@ogherby schrieb am 21. August 2020 um 09:40:18 Uhr:

ET40 mit 8,5j ist echt schön extrem für den Proceed...... 8,5 mit ET45 bekommst du locker eingetragen, wobei manche Prüfer da auch rumzicken, die wollen meist noch eine Tieferlegung dazu haben.

Ansonsten hier hin, bei dem bekommste alles eingetragen

https://www.giacuzzo.com/...plettradsatz-turbo-line-schwarz-glanz-4533

Bei der Tieferlegung stehe ich immernoch aufm Schlauch, warum muss der denn tiefer? Ich meine, das soll er ja sowieso, aber was für einen Grund hat das denn, dass die das wollen?

Da brauche ich mal einen technischen Grund für :D

Ich dachte immer, dass das eher schlecht wäre :D

Bei einer Tieferlegung verschränkt sich das Fahrwerk mehr, so daß mehr vom Reifen abgedeckt wird. Würde bei vielen die 8,5x19 ET45 fahren bemängelt und nicht abgenommen, erst nach Tieferlegung wurde die Kombi abgenommen

Zitat:

@ogherby schrieb am 21. Aug. 2020 um 11:9:41 Uhr:

Bei einer Tieferlegung verschränkt sich das Fahrwerk mehr,

Nach eine Tieferlegung lässt man in der Regel den Sturz der Räder einstellen, damit der Reifen mit seiner Lauffläche vollflächig aufliegt und die Räder wieder "im Lot" stehen... somit würde diese "Verschränkung" ja wieder rückgängig gemacht werden!!

Die Tieferlegung ergibt in diesem Fall für mich keinen Sinn...komische Geschichte und habe es so noch nie gehört

Zitat:

@Lecavalier81 schrieb am 21. August 2020 um 11:39:32 Uhr:

Zitat:

@ogherby schrieb am 21. Aug. 2020 um 11:9:41 Uhr:

Bei einer Tieferlegung verschränkt sich das Fahrwerk mehr,

Nach eine Tieferlegung lässt man in der Regel den Sturz der Räder einstellen, damit der Reifen mit seiner Lauffläche vollflächig aufliegt und die Räder wieder "im Lot" stehen... somit würde diese "Verschränkung" ja wieder rückgängig gemacht werden!!

Die Tieferlegung ergibt in diesem Fall für mich keinen Sinn...komische Geschichte und habe es so noch nie gehört

Ich kann es nur so wiedergeben wie ich es gehört bzw gelesen habe

Themenstarteram 21. August 2020 um 12:21

Zitat:

@ogherby schrieb am 21. August 2020 um 11:09:41 Uhr:

Bei einer Tieferlegung verschränkt sich das Fahrwerk mehr, so daß mehr vom Reifen abgedeckt wird. Würde bei vielen die 8,5x19 ET45 fahren bemängelt und nicht abgenommen, erst nach Tieferlegung wurde die Kombi abgenommen

Ah ok, danke dir! Jetzt hab ich wieder was gelernt :D

Danke auch nochmal für den Link! Scheint mir fast die einfachste Variante zu sein :)

aIch bin nur gespannt ob diese „Verbreiterung“ sein muss :rolleyes:

Um die technische Seite mal so ein bisschen zu durchleuchten, und auf was man sich einstellen muss, hier 2 Videos von JP Performance. Da geht es zwar um ein Luftfahrwerk, aber das gleiche findet Anwendung bei einem Standartfahrwerk, ebenso wie ein Sportfahrwerk, in Verbindung mit geänderter Rad-/Reifenkombination.

Teil 1

Teil 2

Und hier ein Video von Lavella zum Thema Reifen verschiedener Hersteller

Video

Zitat:

@ReMar2199 schrieb am 21. August 2020 um 10:18:21 Uhr:

Zitat:

@ogherby schrieb am 21. August 2020 um 09:40:18 Uhr:

ET40 mit 8,5j ist echt schön extrem für den Proceed...... 8,5 mit ET45 bekommst du locker eingetragen, wobei manche Prüfer da auch rumzicken, die wollen meist noch eine Tieferlegung dazu haben.

Ansonsten hier hin, bei dem bekommste alles eingetragen

https://www.giacuzzo.com/...plettradsatz-turbo-line-schwarz-glanz-4533

Bei der Tieferlegung stehe ich immernoch aufm Schlauch, warum muss der denn tiefer? Ich meine, das soll er ja sowieso, aber was für einen Grund hat das denn, dass die das wollen?

Da brauche ich mal einen technischen Grund für :D

Ich dachte immer, dass das eher schlecht wäre :D

Was es mit der Tieferlegung auf sich hat, wurde ja nun schon geschrieben und 235er Reifen mit ET40..Nie und nimmer!

Themenstarteram 21. August 2020 um 14:26

Zitat:

@Pistensau-1 schrieb am 21. August 2020 um 14:24:44 Uhr:

Zitat:

@ReMar2199 schrieb am 21. August 2020 um 10:18:21 Uhr:

 

 

Bei der Tieferlegung stehe ich immernoch aufm Schlauch, warum muss der denn tiefer? Ich meine, das soll er ja sowieso, aber was für einen Grund hat das denn, dass die das wollen?

Da brauche ich mal einen technischen Grund für :D

Ich dachte immer, dass das eher schlecht wäre :D

Was es mit der Tieferlegung auf sich hat, wurde ja nun schon geschrieben und 235er Reifen mit ET40..Nie und nimmer!

Ich komme auch mit 225 klar :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Ceed, ProCeed & XCeed
  6. Kia Proceed GT Felgen 8,5x19 ET40