ForumKia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. KIA Optima Sportswagon, Diesel oder Benziner?

KIA Optima Sportswagon, Diesel oder Benziner?

Kia Optima 2 (JF)
Themenstarteram 10. September 2016 um 8:54

Liebe Mitforisten,

ich überlege, den neuen KIA Optima Sportswagon zu kaufen.

In den letzten Jahren habe ich immer Dieselfahrzeuge gefahren, da ich jährlich um die 25000 km ableiste.

Nachdem ich nun diverse Leihwagen als Benziner fahren durfte, war ich überrascht, dass diese heutzutage keine sog. Spritschlucker mehr sind.

Daher bräuchte ich mal Meinungen, Erfahrungen etc. von euch, ob es sich bei o.g. Fahrleistung wirklich noch lohnt, sich einen Diesel zu zulegen (Dieselsteuer, teurer im Kauf, aktuell schlechter Ruf inkl. politischer Debatte etc.).

Hinzu kommt, dass ich bei meinem aktuellen Fahrzeug nur Probleme mit dem Motor habe (Hyundai 1,7 CRDi, Bj. 2013. Stand bislang etwa 6 Monate in der Werkstatt wegen Kühlwasser- bzw. Ölverlust. 2x wurde der Motorblock ausgetauscht, immer noch Probleme). KIA hat ja den selben Dieselmotor wie Hyundai, soweit ich weiß. Daher bin ich etwas skeptisch.

Ähnliche Themen
64 Antworten
am 11. Juli 2017 um 11:50

Ist wirklich egal was bekannt ist, was wichtig ist, ist was in Vertag / Garantie / Anleitung und vor Gericht entschieden wird. Realität ist heut zu Tage in vielen fallen ganz unwichtig ;) Und mal ernst, wie gesagt gar kein Thema nach schon 14 Jahren Diesel fahren.

Naja, wie ich schon gesagt habe, viel Glück :D

am 11. Juli 2017 um 12:03

Ich weis du hast jetzt ein Benziner, und muss das irgendwie verantworten bei dir selbst :)

Ich habe einen Benziner, ich habe auch immer einen Benziner gehabt. Warum sollte ich mir auch einen Diesel kaufen ?

Ein Diesel lohnt sich nur, wenn man auch entsprechend damit fährt. 10.000 km im Jahr mit einem Diesel ist Schwachsinn, immer nur kurze Strecken ebenfalls. Nur leider kaufen sich immer wieder Leute einen Diesel, den sie eigentlich gar nicht brauchen und meckern dann über Probleme mit dem Filter oder zu viel Diesel im Motoröl.

Hab vor dem i40 ein MB B 200 CDI gehabt . Laut Verkäufer kein Problem bei Kurzstrecken wenn man ab und an mal Langstrecke fährt . Hab ihn nun Hyundai quasi geschenkt . 20-25 tkm Fahrleistung im Jahr , aber gut 50% davon Kurzstrecke . Partikelfilter war ständig zu und am reinigen . Verbrauch 8,5-9,5 l . Hatte vorher auch schon Diesel aber ohne Filter und die waren sparsam und auch Kurzstrecken tauglich . MB z. B. Spritz zusätzlich Diesel ein der den Filter reinigen soll . Von einem Opel Autohaus Chef habe ich sogar die Info das die schon 3 Autos mit Motorschaden gehabt haben die überwiegend Kurzstrecken gefahren waren .

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. KIA Optima Sportswagon, Diesel oder Benziner?