ForumKia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. KIA Optima Sportswagon, Diesel oder Benziner?

KIA Optima Sportswagon, Diesel oder Benziner?

Kia Optima 2 (JF)
Themenstarteram 10. September 2016 um 8:54

Liebe Mitforisten,

ich überlege, den neuen KIA Optima Sportswagon zu kaufen.

In den letzten Jahren habe ich immer Dieselfahrzeuge gefahren, da ich jährlich um die 25000 km ableiste.

Nachdem ich nun diverse Leihwagen als Benziner fahren durfte, war ich überrascht, dass diese heutzutage keine sog. Spritschlucker mehr sind.

Daher bräuchte ich mal Meinungen, Erfahrungen etc. von euch, ob es sich bei o.g. Fahrleistung wirklich noch lohnt, sich einen Diesel zu zulegen (Dieselsteuer, teurer im Kauf, aktuell schlechter Ruf inkl. politischer Debatte etc.).

Hinzu kommt, dass ich bei meinem aktuellen Fahrzeug nur Probleme mit dem Motor habe (Hyundai 1,7 CRDi, Bj. 2013. Stand bislang etwa 6 Monate in der Werkstatt wegen Kühlwasser- bzw. Ölverlust. 2x wurde der Motorblock ausgetauscht, immer noch Probleme). KIA hat ja den selben Dieselmotor wie Hyundai, soweit ich weiß. Daher bin ich etwas skeptisch.

Ähnliche Themen
64 Antworten

Der 2.0 Benziner sollte eigentlich noch ein Benziner ohne Direkteinspritzung sein, auch wenn das beim dt. Wikipedia anders steht. Wenn es tatsächlich noch ein Benziner ohne Direkteinspritzung ist, dann ist das ein großer Vorteil für die Zukunft. Bei diesen Motoren ist der Rußausstoß nämlich sehr gering und die künftige Euro 6c ist kein Problem.

Leider gibt es kaum Optima Benziner bei Spritmonitor. Ich finde nur zwei und das ist genau einmal mit und einmal ohne Automatik. Der Handschalter liegt bei 7,67l/100km. Für den Diesel gibt ein paar mehr Modelle. Hier liegt der Verbrauch bei ø 6,92l/100km. Ist schwierig einen Benziner mit ca. 15 Dieseln zu vergleichen. Je nach Fahrweise dürfte man den Benziner auch unter 7l bekommen.

Generell würde ich wohl 0,5-0,6l/100km mehr für den Benziner annehmen.

Es ist eher die Frage, wie lange du den Wagen halten willst. Bis 4-5 Jahren wird der Diesel vermutlich günstiger sein. Ab 4-5 Jahren können dann die teuren Reparaturen / Instandsetzungen beim Diesel kommen. Das wären z.B. Turbolader, Einspritzsystem, Partikelfilter und NOx-Speicherkat.

Mein Tipp wäre: Mach eine ausgiebige Probefahrt mit deinem typischen Fahrprofil. Anschließend sollte man sich genaue Preise einholen, also tatsächlicher Kaufpreis, Standardwartung (inkl. eventuell unterschiedlicher Wartungsintervalle), Steuer, Versicherung und Kraftstoffkosten.

Und schon Probe gefahren oder wo evtl. schon zugeschlagen?

Ich selbst fahre die Optima Limousine mit dem 2.0 CVVL seit Juni. Ich selbst bin mit dem gesamten Wagen und dem Fahrverhalten sehr zufrieden, man bekommt sogar schon mit der Titan Ausstattung einiges geboten (Touch-Display, Bluetooth, Freisprech, Rückfahrkamera, LED-Tagfahrlicht, Tempomat, auto. anklappbare Spiegel, etc. in der niedrigsten Basisausstattung finde ich super), mit Silber Ausstattung sogar noch mehr und ab Gold ist schon wieder viel zu viel Schnickschnack drin den niemand wirklich braucht... aber das muss jeder selbst wissen.

Bei uns in Tirol (Österreich) gilt auf der Autobahn Strich 100 km/h und in Sachen Vebrauch mit Langstrecke und Tempomat bekomme ich den Benziner sehr leicht unter 7,0 Liter gedrückt. Kurzstrecke und vor allem aus kaltem Zustand gluckert er aber ordentlich. (Kurzzeitige Anzeigen bis hin zu satten 18,5l sind da recht normal) Was sich jedoch recht schnell wieder einpendelt. Es kommt eben sehr auf deinen Fahrstil an... Ich habe nicht mehr als 10.000 Kilometer im Jahr, Diesel wäre für mich also nichts gewesen. Wenn du aber wie in deinem Fall jährlich 25.000 fährst und dann vielleicht auch öfters bis zur Abriegelung... dann will ich nicht garantieren, dass du mit dem Benziner viel Freude hast und ein Diesel vielleicht nicht doch ratsamer wäre.

Cool, Danke für dein Statement.

Ich selbst interessiere mich für den Optima SW.

Hast du auch die Auto Hold Funktion mit Automatik?

Ich fahre den Optima SW GT-Line mit 141 PS Diesel und 7 Gang DSG (mit Auto Hold Funktion) und finde ihn wirklich sehr angenehm. Das einzige was ich noch machen werde... ein SoftwareTuning. Mein letzter Wagen hatte immerhin über 200 PS und da brauch ich ein wenig mehr "Stoff" :D . Aber auch so beschleunigt er recht schnell (speziell im Sport Modus).

Und Auto Hold funktioniert auch immer zuverlässig? Hast du auch zufällig den Abstandsradar?

Finde den GT ja interessant. :)

Ja, der funktioniert sehr zuverlässig. Einfach fester auf die Bremse steigen bis die Worte "AUTO HOLD" grün werden (normal ist die Schrift weiß) und der steht da Bombenfest. Habe das auch schon an einer Steigung getestet und er ist keinen mm nach hinten gerollt, auch nicht beim losfahren.

Abstandsradar habe ich auch drinnen (ich denke du meinst den adaptiven Tempomat?). Da gibt es 4 "Stufen" die man einstellen kann. Je nachdem wie viel Abstand man zum Vordermann halten will. Ich fahre immer in der Stufe mit dem wenigsten Abstand (da würde noch genau ein Auto zwischen mir und den Vordermann passen) und er bremst und beschleunigt sehr angenehm.

Das automatische Ein-/Ausparken habe ich auch bereits getestet und bin sehr überrascht wie gut der funktioniert. Bin damit in eine sehr kleine Parklücke gekommen, die ich sonst wahrscheinlich gemieden hätte. ^^

Ah das klingt ja schonmal sehr positiv. Hab das bei VW kennengelernt. Finde ich seh angenehm.

Genau, den adaptiven Tempomat. Hört sich ja nach einer vernünftigen Umsetzung an.

Könntest du mir auch den Geschwindigkeitsbereich nennen? Habe dazu in den Prospekten/Anleitungen nichts gefunden.

Ach der Parkpilot interessiert mich jetzt nicht sooo sehr.^^

Muss endlich mal den Weg zum Kia Händler finden. :)

Ich habe den adaptiven Tempomat bis jetzt zwischen 30 und 160 km/h getestet, da funktioniert er sehr gut. Höheres Tempo konnte ich hier in Österreich noch nicht testen. :D

Zitat:

@The_Kane schrieb am 26. September 2016 um 22:34:02 Uhr:

Cool, Danke für dein Statement.

Ich selbst interessiere mich für den Optima SW.

Hast du auch die Auto Hold Funktion mit Automatik?

Negativ, ich fahre einen Handschalter da ich Automatik nicht leiden kann (für die Stadt wäre es eventuell angenehm, aber ich bin ein Mensch vom Lande). Auch hier ist das natürlich Geschmackssache.

Auto Hold Funktion ist aber auch bei mir vorhanden, schließe ich mich HM8887 meinungstechnisch an und funktioniert absolut einwandfrei.

Zitat:

@HM8887 schrieb am 27. September 2016 um 11:57:11 Uhr:

Ich habe den adaptiven Tempomat bis jetzt zwischen 30 und 160 km/h getestet, da funktioniert er sehr gut. Höheres Tempo konnte ich hier in Österreich noch nicht testen. :D

Ah ok. Hatte wo was gelesen, das dieser sogar bis zum Stillstand bremsen kann.

Bin auch vom Lande aber trotzdem soll der nächste eine Automatik haben. :)

Ja, der bremst auch zum Stillstand. Ich dachte du willst wissen wie gut er mit dem Abstand halten ist.

Ah.

Ja klar das auch, freue mich über jeden kleinen Erfahrungsbericht. :)

Habs diese Woche nicht geschafft mal zum Freundlichen zu fahren. Aber letzte Woche Sonntag konnte ich den mal durch die Scheibe begutachten :D

Eine Frage hätte ich noch. Bei Kia auf der Homepage habe ich ein Video zu El. Heckklappe gesehen. Dort steht auch, das diese Sensorgesteuert sein soll. Aber der Schauspieler stand nur regungslos vor der Heckklappe.

Erkennt Keyless wo der Schlüssel ist und öffnet die Heckklappe dann, wenn eine gewisse Zeit hinter dem Fahrzeug steht?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. KIA Optima Sportswagon, Diesel oder Benziner?