ForumKia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Kia Optima 2014 Chiptuning

Kia Optima 2014 Chiptuning

Kia Optima 1 (TF)
Themenstarteram 3. September 2014 um 17:57

Hallo Zusammen,

eine Fragen: Hat jemand Erfahrung mit dem Chiptuning für einen 1,7 Liter Diesel, Kia Otima, Baujahr 2014?

Ist mein erster Dieselwagen und dann noch Vierzylinder. Im Internet finde ich z.B. RaceChip.

Freue mich um fundierten Angaben und Rückmeldungen. Vielen Dank.

Ähnliche Themen
25 Antworten

Hi,

speziell zum Optima kann ich dir nichts sagen.

Ganz allgemein.Bei Turbomotoren,also auch dem 1,7 im Optima ist es relativ einfach mehr Leistung heraus zu holen. Das ganze wird oft noch Chiptuning genannt ist aber eigentlich ein OBD Tuning weil ein neues Motorsteuerungsprogramm über die OBD Schnittstelle eingespielt wird.

Chiptuning per Box die in den Kabelbaum zwischengesteckt wird ist mit vorsicht zu genießen da gibt es viel mehr Pfusch als Qualität.

Soweit sogut die leistungssteigerung funktioniert und ist spürbar.

Jetzt kommt das aber, natürlich belastet das Tuning den Motor ganz erheblich. Durch die Anhebung des maximalen ladedrucks muß der Turbo sehr viel höhere Drehzahlen laufen und im Brennraum entstehen sehr viel höhere Drücke.

Da moderne Motoren aus kostengründen meistens nur noch sehr geringe Leistungsreserven haben kann sich das Tuning sehr negativ auf die lebensdauer auswirken. Auch das Abgasnachbehandlungssystem (Partikelfilter) versträgt sich nicht immer mit der Mehrleistung.

Das Tuning muß beim Tüv in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden (geht natürlich nur wenn ein Gutachten mitgeliefert wird) Die Versicherung muß informiert werden und erhöht ggf. den Versicherungsbeitrag.

Nicht zuletzt,natürlich gerade bei Kia ein thema die Fahrzeuggarantie zumindest auf Motor und Antriebsstrang ist futsch. Selbst dann wenn ein Schaden eindeutig nicht auf das Tuning zurückzuführen ist (was eh schwer bis unmöglich ist) kann sich KIA weigern zu zahlen.

Kurz gesagt,eher keine gute Idee ;)

Gruß tobias

Kia Österreich hat mich vor ein paar Wochen auf eine Anfrage nach einem stärkeren Dieselmotor darüber informiert, dass es eine Leistungssteigerung gibt, die von ihnen toleriert bzw. sogar verkauft wird:

Zitat:

"Wir bieten die angesprochene Leistungssteigerung für den Optima ausschließlich über unseren Partner die Firma Compentence Tuning in Graz an – das führt auch zu keinem Garantieverlust, wenn diese über einen Kia-Partner abgewickelt wird."

Durch diese Leistungssteigerung kommt der Optima auf 155 PS / 360 NM.

Gruß Frank

Hallo, wir haben den Optima Diesel seit 2012 von Beginn an gechipt und sind voll und ganz zufrieden.Durchgeführt von Competence tuning Graz.

Hallo macht sich die Mehrleistung bemerkbar und wurde gleich bei Kauf getunt?wieviel km seid ihr damit schon unterwegs?lg

Wer ein solch seltenes Fahrzeug kauft, dürfte auch die Leistung des Motors kennen.

@bobbymotsch: ein wirklich ausgesprochen "hilfreicher" Beitrag...

@MartinS58: mich würde auch interessieren, ob Du den Optima nur mit dem Tunig kennst oder auch einen Vergleich vorher/nachher ziehen kannst. Außerdem: hast Du irgendwas schriftliches von Kia bekommen, was bestätigt, dass die Garantie trotz des Chiptunings in vollem Umfang besteht?

Gruß Frank

Sperrung im Garantiesystem bei Leisterungssteigerung

Hallo Freunde, heute erhielten alle Händler ein Schreiben von Kia.

Fahrzeuge mit einem Chip oder anderer Leistungssteigerung werden von Kia dauerhaft und rückwirkend im Garantiesystem gesperrt.

Hintergrund: Nachweislich vermehrte Schäden durch Leistungssteigerungen. Kia - Händler müssen jetzt defekte Bauteile einsenden, die von Kia geprüft werden.

Dies ist kein Spaß, wir möchten euch nur eine Tipp geben, das mit den Chips usw. gut zu überlegen.

 

Ob die "Erwischten" die entstandenen Garantiekosten rückerstatten müssen, weiß ich nicht.

 

Habe ich so aus einem anderen Board übernommen.

Bei einer Leistungssteigerung sollte die Garantie auf Motor und Antriebsstrang grundsätzlich vom Tuner gestellt werden können. Wenn das nicht möglich ist, sollte man das Tuning dort nicht durchführen lassen.

KIA gewährt 7 Jahre Garantie, der Tuner nur 2 Jahre, was mach ich dann mit den letzten 5 Jahren? Zahle dann bei Schäden, die von der Garantie abgedeckt würden, selber. Müsste ich ja blöde sein. Wenn mir ein Fahrzeug zu wenig Leistung hat, dann suche ich mir einen, der von Haus aus mehr Leistung hat.

Zitat:

@voyi1994 schrieb am 27. Oktober 2014 um 09:39:44 Uhr:

Fahrzeuge mit einem Chip oder anderer Leistungssteigerung werden von Kia dauerhaft und rückwirkend im Garantiesystem gesperrt.

Jetzt wäre ja wirklich interessant, zu wissen, ob das nur für deutsche Händler gilt oder auch für österreichische - und in diesem Fall, was dann aus den von Kia Österreich legitimierten Leistungssteigerungen durch "Compentence Tuning" in Graz wird.

Dabei wäre es so einfach: Kia sollte den Diesel mit 184 PS aus dem Spartage auch für den Optima anbieten und die Frage des Chiptuning würde sich gar nicht mehr stellen.

Man wird erstmal abwarten müssen, was Hyundai/Kia wegen der Umstellung auf Euro 6 mit den Dieselmotoren macht. Darüber hat man bis jetzt noch recht wenig gelesen.

Es wäre eine gute Möglichkeit die ''Dualität'' von 1.6 CRDI und 1.7 CRDI aufzuheben. Mittelfristig wäre es für Optima und i40 sicherlich ein Vorteil, einen Diesel mit 150-160PS zu haben.

Ich kann das Chiptuning von Racechip empfehlen. Habe diese Box in meinen Golf 7 2.0TDI Variant von Racechip 9 Monate getestet und sogar eine Motorgarantie bekommen. Die Sicherheitprogamme des Motors bleiben unangetastet (Drehzahlbereich, Notlaufprogamm). Der Durchzug des Motors und der Verbrauch war spürbar besser. Ich habe die Box im Auslieferungszustand verbaut und war sehr zufrieden. Ich weiß natürlich nicht auf welche Verschleißteile Kia 7 Jahre Garantie gibt?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Kia Optima 2014 Chiptuning