ForumKia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Kia minderwertig verarbeitet?

Kia minderwertig verarbeitet?

Themenstarteram 2. Mai 2009 um 15:39

Es geht speziell um den Kia pro_ceed, über den ein Audihändler sagte, dass Kia ganz miserable Materialien verarbeiten würde und teilweise asiatische Herstller sogar Fischmehl in die Inneräume packen würden.. ist das glaubwürdig? Klar wollte er mich zu Audi locken und dass Audi bessere Qualität bietet als Kia, ist mir auch klar. Aber ist Kia wirklich so schlecht? Immerhin kostet der pro_ceed 10.000 € weniger als der A3, wenn die Verarbeitung da halbwegs ok ist, ist mir das auch nicht soo wichtig..

Beste Antwort im Thema

Sowas kann auch nur ein Audi Verkäufer erzählen. Hier mal ein paar Fakten:

1. Ich fahre den Ceed CRDI seit 2007 und hatte fast keine Probleme seit 40tsd km.

2. Die Verarbeitung würde ich mit 2-3 bewerten, im Verhältnis zum Preis allerdings mit 1 (Bei mir sind an 3 nicht sichtbaren Stellen jeweils ein Staubkorn mit einlackiert, die Teilledersitze haben hinten eine leicht Farbschattierung im Leder). Also alles nicht der Rede wert.

3. Der Motor ist bei normaler Fahrweise sparsam. Der 140PS Motor läuft besser wie JEDES (!!!!!) 140 PS Agregat aus dem VAG Konzern und ist leiser. Bei Dauervollgas läßt die Sparsamkeit etwas nach. Wer stäändig 190-230 fährt, hat dann ca. 9 Liter im Schnitt, was ein Audi bei den Geschwindigkeiten aber auch brauch.

4.Die Quallität von Audi ist nicht wirklich so toll, wie es das ofizielle VW Blatt (Auto Bild) schreibt. Wir fahren in der Firma A4. OK, ist ein Benziner, lässt sich nicht unter 11 Liter fahren. Der hatte schon diverse Elektrikprobleme (insbesondere Wegfahrsperre), das Flexrohr vom Auspuff war schon defekt, Audi wollte den kpl. Auspuff wechseln (zum Glück gibts freie Werkstätten, die haben ein neues Flexrohr eingeschweißt). Und jetzt, bei 130tsd km ist das Getriebe defekt (Synchronringe 2,3 und vierter Gang).

5. In Audi Werkstätten ist Kulanz ein Fremdwort, Mit den Inspektionspreisen werden vermutlich die Bordellbesuche der VW Vorstände refinanziert.

6. Mein Ceed hat 5 +2 Jahre Garantie, die Werkstattkosten sind im Rahmen (kleine Insp. ca 150-200€, die große kommt erst noch).

7. Was allerdings schlecht ist: Die Ersatzteilversorgung auf dem freien Markt. Für einen Astra, Golf, Focus etc. bekommt man Verschleißteile günstiger

73 weitere Antworten
Ähnliche Themen
73 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Sven9000

Kia ist und bleibt schrott! wenn ich da mim fahrad gegen fahr, haste Totalschaden, wer sichn Kia kauft tickt nimmer sicher, scheiss pest

Fahrrad ist und bleibt Schrott ! Wenn ich da mim KIA gegen fahr, haste Totalschaden, wer sichn Fahrrad kauft tickt nimmer sicher, scheiss Pest :rolleyes:

Sowas kann auch nur ein Audi Verkäufer erzählen. Hier mal ein paar Fakten:

1. Ich fahre den Ceed CRDI seit 2007 und hatte fast keine Probleme seit 40tsd km.

2. Die Verarbeitung würde ich mit 2-3 bewerten, im Verhältnis zum Preis allerdings mit 1 (Bei mir sind an 3 nicht sichtbaren Stellen jeweils ein Staubkorn mit einlackiert, die Teilledersitze haben hinten eine leicht Farbschattierung im Leder). Also alles nicht der Rede wert.

3. Der Motor ist bei normaler Fahrweise sparsam. Der 140PS Motor läuft besser wie JEDES (!!!!!) 140 PS Agregat aus dem VAG Konzern und ist leiser. Bei Dauervollgas läßt die Sparsamkeit etwas nach. Wer stäändig 190-230 fährt, hat dann ca. 9 Liter im Schnitt, was ein Audi bei den Geschwindigkeiten aber auch brauch.

4.Die Quallität von Audi ist nicht wirklich so toll, wie es das ofizielle VW Blatt (Auto Bild) schreibt. Wir fahren in der Firma A4. OK, ist ein Benziner, lässt sich nicht unter 11 Liter fahren. Der hatte schon diverse Elektrikprobleme (insbesondere Wegfahrsperre), das Flexrohr vom Auspuff war schon defekt, Audi wollte den kpl. Auspuff wechseln (zum Glück gibts freie Werkstätten, die haben ein neues Flexrohr eingeschweißt). Und jetzt, bei 130tsd km ist das Getriebe defekt (Synchronringe 2,3 und vierter Gang).

5. In Audi Werkstätten ist Kulanz ein Fremdwort, Mit den Inspektionspreisen werden vermutlich die Bordellbesuche der VW Vorstände refinanziert.

6. Mein Ceed hat 5 +2 Jahre Garantie, die Werkstattkosten sind im Rahmen (kleine Insp. ca 150-200€, die große kommt erst noch).

7. Was allerdings schlecht ist: Die Ersatzteilversorgung auf dem freien Markt. Für einen Astra, Golf, Focus etc. bekommt man Verschleißteile günstiger

PS: Wie das mit dem Fischmehl ist, weiß ich nicht. Diverse deutsche Hersteller verwenden aber Produkte aus Algen für die Sitzfüllung.... Wenns ja funktioniert und die Umwelt schont. Ich empfehle jeden: Kuckt euch mal die Materialien in der MB B-Klasse an und dann schaut euch den Ceed an.

Zitat:

Original geschrieben von Wuffi2009

Jezt die Frage, hat hier schon jmd Erfahrung gemacht mit KIA-Modelle ohne Probleme auf 200.000 km zu kommen?

 

Mein Chef witzelte mich noch letzte Woche: Kauf bloss kein Kia, der wird keine 100.000 KM laufen und kommt schon in die Presse. Naja, hat er mir vor 7 Jahren bei Ford Focus auch so ähnlich gesagt, aber hab schon 185TKm drauf, ohne Probleme. ;-)

 

Er fährt BMW, vorher Volvo. Sie standen mehr in der Werkstatt als mein Auto ;-)

Leute die MB,BMW,VW und co fahren haben leider immer ein

" lustiges " Vorurteil über Ausländische Autos...

Muss zugeben das von Spassfaktor her deutsche Premiumprodukte

nicht zu überbieten sind...

mein kia Mag. wird in 1000km seine 100 000 marke erreichen..

gut, ich hatte es bei 20 000Km vor 5 Jahren gekauft...

ist etwas lauter ( innenraum ) und von der fahrweise bissl aber ganz

wenig schwammig geworden...aber der innenraum( Geruch , Abnutzung etc... ) hat sich nicht viel wesentliches verändert.

war mit dem wagen 05,07 und dieses jahr bei der HU...

ohne probleme habe ich immer die plakette bekommen...

das der wagen ( kia ) nicht einen hervorragenden Rostschutz hat ist

nicht schlimm... dafür kosten die audis,mercedes und co locker 5-10000 euronen mehr....sehe nach wie vor etliche alte

Accents , nexias,sephias auf den strassen...die mit Sicherheit um

die Baujahr 96 und drunter sind...

gruss

 

Stand der Dinge bei meinem Pro-Ceed:

Ich fahre das Auto nun seit 13 Monaten - Kilometerstand 38000

Motor läuft ruhig - einziger Nachteil dass er etwas müde ist für seine 115 PS

beim Überholen fällt er in im 2. Gang in ein Drehmomentloch.

Benzinverbrauch 8.5 Liter auf 100km bei normaler Fahrweise.

Vielleicht sollte ich mal die Lambdasonde überprüfen lassen.

Ausser der schlecht funktionierenden Klimaanlage technisch keine Probleme.

Bisher aufgetretene Verarbeitungsmängel:

Sitz kracht, Kopfstütze ist auseinandergefallen, Türgelenk ist locker geworden, Armaturenbeleuchtung fällt manchmal aus.

 

Fazit: Nächstes mal kauf ich mir doch wieder nen Japaner

Zitat:

Original geschrieben von chris-1973

Stand der Dinge bei meinem Pro-Ceed:

Ich fahre das Auto nun seit 13 Monaten - Kilometerstand 38000

Motor läuft ruhig - einziger Nachteil dass er etwas müde ist für seine 115 PS

beim Überholen fällt er in im 2. Gang in ein Drehmomentloch.

Benzinverbrauch 8.5 Liter auf 100km bei normaler Fahrweise.

Vielleicht sollte ich mal die Lambdasonde überprüfen lassen.

Ausser der schlecht funktionierenden Klimaanlage technisch keine Probleme.

Bisher aufgetretene Verarbeitungsmängel:

Sitz kracht, Kopfstütze ist auseinandergefallen, Türgelenk ist locker geworden, Armaturenbeleuchtung fällt manchmal aus.

 

Fazit: Nächstes mal kauf ich mir doch wieder nen Japaner

Schon mal was von Garantie gehört, da kann man Mängel beseitigen lassen!!!!!!!!!

Aber so

Zitat:

Original geschrieben von chris-1973

Stand der Dinge bei meinem Pro-Ceed:

Ich fahre das Auto nun seit 13 Monaten - Kilometerstand 38000

Motor läuft ruhig - einziger Nachteil dass er etwas müde ist für seine 115 PS

beim Überholen fällt er in im 2. Gang in ein Drehmomentloch.

Benzinverbrauch 8.5 Liter auf 100km bei normaler Fahrweise.

Vielleicht sollte ich mal die Lambdasonde überprüfen lassen.

Ausser der schlecht funktionierenden Klimaanlage technisch keine Probleme.

Bisher aufgetretene Verarbeitungsmängel:

Sitz kracht, Kopfstütze ist auseinandergefallen, Türgelenk ist locker geworden, Armaturenbeleuchtung fällt manchmal aus.

 

Fazit: Nächstes mal kauf ich mir doch wieder nen Japaner

8,5 Liter bei normaler Fahrweise ? Fahre ich zügig mit meinem komme ich gerade mal auf 7,6-7,8 Liter mit meinem 1.6. Natürlich kommt es auch noch drauf an wo man wohnt ( Gebirge etc ) Bin einige Autos gefahren, die sich Freunde zugelegt haben wegen der Abwrackprämie, und mein Verbrauch ist von allen mit im unteren Bereich.

Desweiteren habe ich nach 18 tkm nicht einen defekt am Auto.

Zitat:

8,5 Liter bei normaler Fahrweise ?

kein Wunder, denn

Zitat:

beim Überholen fällt er in im 2. Gang in ein Drehmomentloch

oder ist das der Drehzahlbegrenzer?

Hi,

lustige Diskussion. Ich frage mich, ob der Carnival irgendwie garnicht zu Kia gehört. In meinem Thread habe ich nur negative Antworten (viele als PN) bekommen.

Zum Thema Innenraum und Koreaner: Meine Lantras hatten keine Gebrauchsspuren, ganz im Gegensatz zu VW und Ford. Ich habe mir mal einen 3 Jahre alten Mondeo angeschaut und ich konnte nur noch den Kopf schütteln, der sah so vergammelt aus, dass ich den selbst geschenkt nicht fahren wollte. Bei VW blättert nach rel. kurzer Zeit die Beschichtung ab (ist das der Softlack?), ätzender geht es nicht.

Zum Thema "Asiaten halten keine 100000km": Der 1.6 J2 Lantra (von einem Freund) hatte knapp 300000 auf der Uhr und ist dann verkauft worden, keine Ahnung ob er noch läuft, zu diesem Zeitpunkt lief er noch prima. Mein 2.0 hat jetzt 190000 drauf und wird von meinem Bruder weitergefahren. Probleme: Hinterachse durchgefault (Teile auf Kulanz, Reparatur trotzdem wg. weggefaulter Schrauben sehr teuer), neues Flexrohr eingeschweißt und natürlich das leidige Bremsenproblem, dass glücklicherweise mit Zubehörteilen behoben werden konnte.

Im Moment bin ich ganz glücklich mit GM/Daewoo bzw. Chevy Nubira. Kein Brüller, aber sehr solide und vor allem im Vergleich zum Hyundai gute Bremsen und deutlich bessere Qualität der Schrauben. Denke, die kann man auch nach 10 Jahren noch lösen.

Enttäuscht bin ich vom Getz. Rost an vielen Stellen nach nur 5 Jahren. Gemeingefährliche Scheiben auf der Hinterachse. Die Schrauben am Unterboden ziemlich vergammelt, auch die Bremsleitungen zeigen Korrosion. Immerhin bin ich mit den Koreanern noch nie liegengeblieben (3 Autos, zusammen 326000 km Fahrleistungen).

Image bzw. Prestige ist nicht alles. Ich ärgere mich allerdings extrem über die Ersatzteilpreise, die zumindest bei Hyundai in nur 14 Jahren explodiert sind ( bis zu 400 %). Und dann bekommt man nur Schrott. Bei meiner letzten Kaufentscheidung war deshalb maßgeblich, ob ich die üblichen Verschleißteile auch im Zubehör bekomme. Beispiel Getz: Bremsscheibe hinten (totaler Mist, nach 1.5 Jahren hoffnungslos vergammelt mit Ausbrüchen) Original 160€, Zubehör (astrein) 24 €. Wahnsinn, oder?

Zitat:

Original geschrieben von player495

Zitat:

8,5 Liter bei normaler Fahrweise ?

kein Wunder, denn

Zitat:

Original geschrieben von player495

Zitat:

beim Überholen fällt er in im 2. Gang in ein Drehmomentloch

oder ist das der Drehzahlbegrenzer?

Habe nochmal im Motorraum geschaut, ob vielleicht irgendwo ein Turbo versteckt ist, wegen Drehmomentloch :) Was alle Autos gleich haben vorallen neue, wenn sie keinen Turbo haben. Alle drehen sowas von gleichmäßig hoch, das man das Gefühl hat , das alte autos wesentlich besser gingen. Egal was man holt. Peugeot 308 1.6 VTI, Chevy Cruze 1.8 , Mitsubishi Lancer 1.8 mit 144ps. Alle sprinten nicht. Umweltgedanke sei dank.

am 5. Oktober 2009 um 13:43

Hallo zusammen,

ich weiß ja nicht, was das für ein Händler sein soll, der seine eigenen Auto so mies amcht, aber naja....

Ich fahre seit eineinhalb Jahren einen Picanto und bin damit qualitativ trotz des günstigen Preises äußert zufrieden...

Warum sollte Kia auch 5 Jahre Garantie auf den Ceed geben, wenn die Quailität so mies ist?!

Schäne Grüße

Jan

am 5. Oktober 2009 um 19:55

Also , man muß natürlich zugeben , daß die verarbeiteten Materialien nicht der Hit sind (Wir fahren einen Rio II) , der Fahrergurt war frühzeitig verschlissen , nach vier Jahren (Bj. 2005) knistert es überall, andererseits bietet Kia nach wie vor ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Kia minderwertig verarbeitet?