ForumCeed, ProCeed & XCeed
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Ceed, ProCeed & XCeed
  6. Kia Ceed Erfahrungsberichte

Kia Ceed Erfahrungsberichte

Kia Ceed CD
Themenstarteram 30. Juli 2020 um 16:08

Hallo zusammen,

ich habe den Kia Ceed als Neuwagen bzw. Tageszulassung in die engere Wahl genommen.

Zur Zeit habe ich zwei Optionen, die ich mir näher angucken möchte.

Einmal den 1.0 T-GDI mit PDC leigt bei 14.250€ und die 1.4 Liter Version liegt bei 13.400 € sind beides EU-Importe. Scheinen beides recht ordentliche Angebote zu sein.

Das der Turbo spritziger ist ja offensichtlich. Leider werde ich beide nicht fahren können.

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Ceed im gesammelt ? Was habt ihr für Erfahrungen mit der 7 Jahres Garantie ? Angeblich soll die Inspektionen kostenfrei sein ? Wahrschenlcih doch nur auf die Arbeitsstunden, oder ?

Schon mal vielen Dank im Voraus für eure Kommenatre

VG

MerRen

Beste Antwort im Thema

Hallo,

 

Fahrzeuge von Kia haben im gesamten europäischen Raum (EU) 7 Jahre Garantie, dabei ist es egal ob das Auto aus Deutschland kommt oder aus einem anderen EU Land.

Zu beachten ist jedoch, dass die Garantie entweder mit Zulassung oder Übergabe an den Importeur durch Anmeldung beginnt.

48 weitere Antworten
Ähnliche Themen
48 Antworten

Mal ab von deinen Fragen solltest du dir bei Eu-Importen im Klaren darüber sein welche Ausstattungen nicht im Vergleich zu einem DE-Fahrzeug angeboten werden, bzw. wo du dort Einschnitte machen musst.

Bei KIA gibt es keine kostenlosen Wartungen, es sei denn du "erkaufst" dir diese über eine Flatrate was m.M.n. keinen Sinn macht.

also die EU Versionen unterscheiden sich teilweise erheblich von den deutschen, auch von Land zu Land gibts Unterschiede. Die Fahrzeuge aus Bulgarien, Tschechien und dem ganzen Ostblock sind eher dünner ausgestattet.

Ich hab einen 1.4 T-GDI aus Holland als GT Plus Line. Das ist ein deutscher GT Line plus Platinum plus weiterer Sonderausstattung.

kostenfreie Inspektionen? Schön wäre es.

Kann man als Wartungspaket erwerben, ist aber meist teurer als es einzeln zu bezahlen und ich gehe davon aus das der Händler bei dem du das abschließt dann irgendeinen Zwang einbaut es auch dort machen zu lassen. Aber es sei gesagt, sogar Kia hat offziell ein Statement rausgegeben, nachdem es einen Zwang gibt Services bei Kia machen zu lassen. Die Garantie greift auch wenn es bei ATU gemacht wurde, hauptsache streng nach KIA Wartungsplan und den kann jede Werkstatt bei KIA anfordern.

Zum Motor, wer nur durch die Stadt eiert für den reicht der kleine 1.0 Liter sicher aus.

Ebenso musst du wissen, das es kein Kartenupdate seitens des Kia Händlers gibt. Die EU Importeure sind freie Händler und haben wohl offiziell keinen Zugriff darauf. Die gibt es aber im Netz.

Wenn du z.B. ein Ceed aus CZ kauft, gibt es natürlich auf den deutsche Server keine Updates. Die deutschen passen nicht mal, wegen falsche FIN.

Eine Schilderkennung kann auch fehlerhaft sein.

Selbst festgestellt bei einer Urlaubsfahrt in Italien, bei dessen Schilder die Erkennung fehlerhaft war, in Deutschland aber top.

Ebenso ist bekannt, das es bei EU Importe seitens Kia nur die 2 Jahres Garantie gibt ( durch eine EU Verordnung ) und die zusätzlichen 5 Jahre zu Bedingungen von KIA und die schließen Reimporte aus.

Ich habe vor einem Jahr auch mal daran gedacht, aber doch ein deutsches Modell gekauft.

Hallo Ceed2020,

 

ein Wartungspaket ist nicht teurer als die einzelnen Wartungen und das Thema Wartung nach Herstellervorgabe hatten wir hier auch schon, auch A.T.U. kann den Wartungsplan nicht erfüllen.

Zitat:

@42max schrieb am 30. Juli 2020 um 17:14:34 Uhr:

 

Ebenso ist bekannt, das es bei EU Importe seitens Kia nur die 2 Jahres Garantie gibt ( durch eine EU Verordnung ) und die zusätzlichen 5 Jahre zu Bedingungen von KIA und die schließen Reimporte aus.

Also das mit den zweijährigen ist mir jetzt neu.

Ich fahre aktuell noch einen JD als Import aus Tschechien. Der Händler hatte ihn bei Übergabe bei kia kia Deutschland problemlos bei Kia Deutschland zur Garantie angemeldet. Und ich hatte die vollen sieben Jahre Garantie. Im dritten Jahr wurde auf Garantie der simmering getauscht. Ohne Probleme.

Die einzige mit bekannte Einschränkung ist, dass die Mobilitätsgarantie nicht greift. Die gilt wohl nur für das ursprünglich vorgesehene Land.

@FrankTheTank079

Dann ist es ggf. "früher" so gewesen.

Zumindest hast du ein Neufahrzeug bekommen.

Du hast also bei einem richtigen KIA Händler ein EU - Fahrzeug gekauft?

Oft sind Importfahrzeuge im Exportland als Tageszulassung gelaufen. Der TE überlegt ja einen Tageszulassung zu kaufen.

Sollte man genau absprechen.

Tageszulassung in Deutschland , RE- Import als Neufahrzeug und Garantieeintrag im KIA System auch erst in Deutschland.

Ja, ich habe einen Neuwagen gekauft. Das Autohaus ist authorisierter Kia Service Partner. Früher waren sie auch offizieller Händler, haben sich dann aber auf EU Importe spezialisiert.

OK, das hatte ich da so nicht rausgelesen. Mein Fahrzeug war auch als EU Tageszulassung betitelt. Wobei die Erstzulassung in DE war. Wohl um die Deutschen Zulassungspapiere zu erhalten. Erster Halter ist eine consulting Gesellschaft, die sich hierauf spezialisiert hat.

Dann sollte der Ort der Erstzulassung auf jeden Fall abgeklärt werden.

Hallo,

 

Fahrzeuge von Kia haben im gesamten europäischen Raum (EU) 7 Jahre Garantie, dabei ist es egal ob das Auto aus Deutschland kommt oder aus einem anderen EU Land.

Zu beachten ist jedoch, dass die Garantie entweder mit Zulassung oder Übergabe an den Importeur durch Anmeldung beginnt.

Themenstarteram 30. Juli 2020 um 19:02

Danke für die Klärung, ich werde mich dann genau beim Händler informieren

Zitat:

@42max schrieb am 30. Juli 2020 um 17:44:13 Uhr:

@FrankTheTank079

Dann ist es ggf. "früher" so gewesen.

Zumindest hast du ein Neufahrzeug bekommen.

Du hast also bei einem richtigen KIA Händler ein EU - Fahrzeug gekauft?

Oft sind Importfahrzeuge im Exportland als Tageszulassung gelaufen. Der TE überlegt ja einen Tageszulassung zu kaufen.

Sollte man genau absprechen.

Tageszulassung in Deutschland , RE- Import als Neufahrzeug und Garantieeintrag im KIA System auch erst in Deutschland.

Völliger Quatsch,

die 7 Jahre Garantie gilt Euroweit

Wenn die Ausstattung passt, dann brauchst dir nur um die schon genannten "Haken" den Kopf zerbrechen. Also ggf. fehlende Kartenupdates (kann man ggf selbst erledigen) und keine Mobilitätsgarantie (Schutzbrief der KFZ Versicherung oder Autoclub). Naja und Serviceheft und Handbuch in einer Fremdsprache (Handbuch kann man sich digital auf deutsch besorgen).

Es gibt hier viele die EU Fahrzeuge haben und es sicher nicht bereuen. Ich auch nicht.

Zu den Fragen.:

Zitat:

@MerRen1 schrieb am 30. Juli 2020 um 16:8:31 Uhr:

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Ceed im gesammelt ? Was habt ihr für Erfahrungen mit der 7 Jahres Garantie ? Angeblich soll die Inspektionen kostenfrei sein ? Wahrschenlcih doch nur auf die Arbeitsstunden, oder ?

KIA gibt die 7 Jahre Garantie nicht Ohne Grund. Die meisten kommen sicherlich ohne Auffälligkeiten durch die Garantie. Früher zeigte sich Kia sehr kulant was die Garantierahmen betrifft, heute sind Intervalle und Inspektionsprotokolle wichtiger eingehalten zu werden... Hört man hier öfters. Montagsfahrzeuge gibt es bei Kia genauso wie schwarze Schafe unter den Händlern. Man kann Pech haben oder eben Glück wie die meisten.

Inspektionen sind nicht kostenlos und der Stundenlohn und Materialkosten sind schon ordentlich und weichen im Schnitt nicht wirklich von VW und Co ab.

Es gibt allerdings größere regionale Schwankungen was z. B. Inspektionen betrifft (schau mal in die Suche - inspektionskosten).

Zitat:

@42max schrieb am 30. Juli 2020 um 17:14:34 Uhr:

Ebenso musst du wissen, das es kein Kartenupdate seitens des Kia Händlers gibt. Die EU Importeure sind freie Händler und haben wohl offiziell keinen Zugriff darauf. Die gibt es aber im Netz.

Wenn du z.B. ein Ceed aus CZ kauft, gibt es natürlich auf den deutsche Server keine Updates. Die deutschen passen nicht mal, wegen falsche FIN.

Eine Schilderkennung kann auch fehlerhaft sein.

Selbst festgestellt bei einer Urlaubsfahrt in Italien, bei dessen Schilder die Erkennung fehlerhaft war, in Deutschland aber top.

Ebenso ist bekannt, das es bei EU Importe seitens Kia nur die 2 Jahres Garantie gibt ( durch eine EU Verordnung ) und die zusätzlichen 5 Jahre zu Bedingungen von KIA und die schließen Reimporte aus.

Ich habe vor einem Jahr auch mal daran gedacht, aber doch ein deutsches Modell gekauft.

Also das mit der Garantie ist Blödsinn.

Meiner ist aus Holland und der hat 7 Jahre Garantie. Diese gilt genauso wie für deutsche Fahrzeuge europaweit. Unterschiede zu machen entspräche im übrigen nicht Europa recht.

Ich hab vor Bestellung den Händler und den hersteller dazu befragt. Die Aussagen waren eindeutig.

Zitat:

@Megitsune schrieb am 30. Juli 2020 um 17:17:20 Uhr:

Hallo Ceed2020,

ein Wartungspaket ist nicht teurer als die einzelnen Wartungen und das Thema Wartung nach Herstellervorgabe hatten wir hier auch schon, auch A.T.U. kann den Wartungsplan nicht erfüllen.

Merkwürdig das andere es können und Kia hier eindeutig ist. Aber bitte glaub ruhig was du meinst.

Naja wenn die „Herstellervorgabe“ ist, bei den Inspektionen nach Rückruf/Service Aktionen/Updates zu schauen und diese ggf. durchzuführen kann das eine freie Werkstatt wie zB ATU nicht... das stimmt schon

Deine Antwort
Ähnliche Themen