ForumCarens, Carnival, Soul & Venga
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Carens, Carnival, Soul & Venga
  6. Kia Carnival

Kia Carnival

Themenstarteram 18. August 2007 um 21:12

Hallo!

Möchte mir einen Kia Carnival anschaffen,kann mir da jemand seine erfahrung schildern?

Ich dachte da an einen Motor mit 2.9 l Diesel mit 144 Ps.

Wie hoch ist eigentlich die Jährlich Steuer für diesen Motor?

Würde mich freuen wenn mir jemand ein wenig information geben könnte.

 

Mfg

Poyraz

Beste Antwort im Thema

Hallo

hab bei Kia gearbeitet!

Ich würde Ihm nicht kaufen da es viele Probleme bei dem auto gibt.

zb.: Handbremsseil, Motorschäden, öl verlust, Wasserschlauche hinten, Radlager vorne, hoher Verschleis der Bremsen, ABS sensoren vorne, uvm.,.....

Wenn du Ihm unbedingt wilst würde ich einen Ankaufstest machen.

Manuel

45 weitere Antworten
Ähnliche Themen
45 Antworten
am 18. August 2007 um 22:12

Also kaufe einen Carnival aus dem Jahre 2005/2006.Diese Fahrzeuge hatten im Gegensatz zu dem Vorgängermodell weniger probleme bereitet als das nachfolgemodell.

Was ganz wichtig ist bei der Probefahrt,achte auf Rost,das die Schiebetür ordentlich zugeht und das die Handbremse ordentlich arbeitet.

Bei einigen Modellen kamm es außerdem noch dazu das die Kopfdichtung gewechselt werden mußte.

Sonst sind nur die Diesel zu empfehlen,die Benziner sind einfach zu teurer.

Ach übrigens Russpartikelfilter gibt es zum Nachrüsten von remus und kosten bei jedme Kiahändler so um die 600 Euro.

Themenstarteram 19. August 2007 um 23:55

Hallo

Danke für die info Saabschrauber.

Kannst du mir vielleicht noch sagen wie die 144 Ps Diesel Motoren so im anzug sind und was sie so ca an endgeschwindigkeit erreichen?

Ich hoffe das war nicht zu viel verlangt.

Möchte mir halt einen anschaffen mit 144 Ps Diesel Motor.

Mfg

Poyraz

Die Höchstgeschwindigkeit ist mit 174 Km/h eingetragen, je nach Getiebe und Einfahrverhalten laufen die Kisten aber auch deutlich mehr.

Wobei gesagt sei, dass es mit der "kleinen" 15-Zoll Bremsanlage und Trommelbremsen hinten nicht so empfehlenswert ist, bei einem Leergewicht von 2,2t bei so hoher Geschwindigkeit herunterzubremsen!!!

Gerade die Automatikversionen haben einen hohen Bremsemverschleiss!!!

Die Kfz-Steuer beträgt p.a. ohne Dieselfilter = 517,50 Euro und mit Dieselfilter 481,50 Euro. Der Dieselfilter wird bei Nachrüstung noch einmalig mit 330 Euro subventioniert.

Rost Heckklappe unter der Leiste die über dem Kennzeichen sitzt!!!! Die Autos haben 6 Jahre Garantie gegen Durchrostung. Im Serviceheft muss die Karosserieinspektion alle 12 Monate abgestempelt sein, dann wird es auf Garantie neue lackiert. Leider sparen die meisten Fzg.-Halter an der Kostenpflichtigen Zusatzarbeit und die Stempelfelder sind heufig leer oder nicht mehr weiter abgestempelt!!!

am 26. August 2007 um 22:56

wie Saabschrauber sagte,

ab Sommerpause 2004 gefertigt gehts. Ab da sind Keder unter Frontgrill und

Heckgriff damitr die Plasteteile nicht mehr den Lack abschaben und somit

der Rost darunter gebannt ist.

Ja nach Modell sind die Topspeeds zwischen 159 und 179 km/h angegeben.

Die verbauten Teile sind aber immer gleich, der Automat länger übersetzt.

Die Automaten laufen eigentlich immer >190 - meiner mit echten 200 ist Mittelmaß.

Aber Alles über 140 ist im Falle eines Falles zuviel, da die Bremse das nicht packt.

Anzug: gegen einen Kleinwagen an der Ampel Null Chance.....

 

Hallo

hab bei Kia gearbeitet!

Ich würde Ihm nicht kaufen da es viele Probleme bei dem auto gibt.

zb.: Handbremsseil, Motorschäden, öl verlust, Wasserschlauche hinten, Radlager vorne, hoher Verschleis der Bremsen, ABS sensoren vorne, uvm.,.....

Wenn du Ihm unbedingt wilst würde ich einen Ankaufstest machen.

Manuel

Würd ich persönlich nach einem Blick auf die aktuelle Pannenstatistik mehr als einmal überlegen....

zumal sein Konzernkollege soviel besser abschneidet :p

am 15. September 2007 um 21:54

@ Qashqai 2,0dci tekna

 

Motorschäden ??

- mir sind nur ganz wenige Blockschäden (D-Diesel) bekannt

Was ausfällt ist doch wohl "nur" der Einspritzer -das Railsystem!

Wobei Latte ob Bosch, Delphi oder Lucas grad mal verbaut wurde.

Da spant die HD-Pumpe bei minderwertigen Diesel ganz gerne mal -

also bei in -D- üblichem Sprit mit 10% Kaltreiniger drin ( RME oder son Mist).

Hi

Also meine Großeltern haben ein Mietwagenunternehmen.

Wir haben auch ein Kia Carnival 2,9 EX Turbodiesel.. mit 144 PS und Automatikgetriebe.

Der Wagen hat nun 160 tkm weg ist baujahr 2001.

Die dieseleinspritzpumpen mussten bei ca. 115 tkm erneuert werden und das Steuerprogramm des Automatikgetriebes neu eingestellt werden. Bremsverschleiß ist auch ein großes Schlagwort bei dem Wagen.

Vom Anzug her ist der Wagen eigentlich sehr schlecht! Mein Passat 1,9 TDI mit 131 PS ist dem Wagen sehr viel mehr überlegen. Naja man muss halt beachten, dass der Kia schon ein ganzes stück schwerer ist.

wenn Fragen auftauchen sollten, einfach stellen..^^

 

bis später

Gruß Marco

am 8. Februar 2008 um 23:39

Hallo!

Na der "Dicke" ist schon eine Tonne schwerer als so ein VölligWertlos Passat und hat ja auch einige mehr an Details. Für Rennen ist er nicht gebaut, aber nach Eieruhr über 190 sind drin und wenn er ordentlich warm ist (2,9l Diesel mit Automat und Standheizung), dann ist auch der Zwischenspurt durchaus sportlich, selbst mit Anhänger geht es schnellstens von sechzig auf hundert und meiner wiegt schon im normalen Fahrbetrieb über 2,7Tonnen. Mit Anhänger dann dreieinhalb, vier oder manchmal viereinhalb. Das sind dann locker über drei Passats!

Viel Erfolg

Moppedtrailer

am 9. Februar 2008 um 17:01

Lass es einfach.

 

mfg CB5GTI

Nach sechs Jahren Sharan und 128 TKM haben wir diesen Edelschrott gegen einen Kia Carnival getauscht und sind bis heute mehr als zufrieden.

Keine außerplanmäßigen Werkstattaufenthalte mehr! Haben allerdings auch einen der letzten seiner Art.

Anzug. was ist das? Gegen meine ZXR sieht er kein Land. Der Rest ist Reaktion und Voraussicht. Wenn die Bahn gaaaaaanz frei ist, läuft er > 190 km/h. Ansonsten mach ich 1400 km in 13 Stunden mit Pausen, der Kinder wegen. Er läuft halt, so 120 bis 140 km/h. Alle 700 km dann mal tanken und gut ist.

Preis Leistung ist das Argument und die sehr schlechten Erfahrungen mit der Volksmarke.

Gruß

am 13. Februar 2008 um 7:36

Hallo zusammen!

Ich habe ein eingetragenes Leergewicht von 2555kg und komme bei Dauerfahrt um die 130km/h weit über 800km. Zweimal habe ich sogar an der 900er-Marke gekratzt, da war der Tank dann aber auch ratzeputz leer.

Also Schwungnutzautomatik und vorausschauendes Fahren, das ist es.

Weiterhin viel Spaß wünscht

Moppedtrailer

Zitat:

Original geschrieben von CB5GTI

Lass es einfach.

 

mfg CB5GTI

Genau so ist es. Ich hab bei Kia gearbeitet. Um es mit den Worten meines Arbeitskollgen zu sagen: "Ich will so´n Ding nicht geschenkt haben!"

Die Reparatur/Inspektionskosten werden irgendwann den Zeitwert überschreiten. Stichwort Zahnriemen- oder Hochdruckpumpenwechsel...

Und über den Wertverlust brauchen ich, glaub ich, nicht weiter zu reden.

am 12. Mai 2008 um 1:18

Also: Um es mal auf den Punkt zu bringen: Mein Carni läuft jetzt vier Jahre ohne Fehl und Tadel und ist einwandfrei. Allerdings überschreite ich die 140er (km/h) Marke auch nur dann, wenn ich mal verschlafen habe und sonst zu spät zur Arbeit käme. Die Bremsanlage ist für höhere Geschwindigkeiten nämlich nicht ausgelegt und wirklich grottenschlecht!

Die wenigen Garantiefälle, die ich hatte (defekte Zentralverriegelung, defekte Schiebetür hinten links, durchgesessener Fahrersitz) wurden alle ausnahmslos und ohne Probleme ersetzt!

Und die Schwäche in der TÜV-Statistik (letzter Platz der Dreijährigen) ist reine Augenwischerei, führt sie doch zu nahezu 90 Prozent auf eine einseitig greifende Hand- (beim Carni ist es ja eher eine Fuss-) bremse zurück. Wen interessiert das schon, ausser einen TÜV-Prüfer auf seinem machtvollkommenden Prüfstand! Die anderen 10 Prozent sind übrigens in einer ausgeschlagenen Lenkung (linksseitig) zu suchen, was auch nicht zwingend den wirtschaftlichen Totalschaden des Fahrzeugs nach sich zieht!

Der Carni ist für seinen Preis (ich habe einen 2,9 EX Diesel für knappe 20.000 erworben) wirklich ein sehr gutes Fahrzeug. Den deutlich niedrigeren Preis gegenüber "allen" Konkurrenten sollte man sich halt auch immer vor Augen führen und dann eine entsprechende Einlassung über die Qualität des Fahrzeugs abgeben!

Und er ist - zumindestens Carnival I und II - noch ein Auto mit einem eigenen Gesicht und Stil, nicht dieser europäische Einheitsbrei, der allenthalben um den doppelten Preis angeboten wird.

Hinsichtlich von Vertragswerkstätten habe ich auch nur gute Erfahrungen gemacht. Beispiel gefällig?

Ich gebe meinen Carnival mit einer km-Leistung von 48.000 zur Inspektion ab und stelle der Werkstatt gegenüber fest, dass wohl die Bremsbeläge herunter seien. Die inspektionieren das Fahrzeug und teilen mir mit, dass ich damit noch lockere 10.000 km fahren könne. Welche Werkstatt deutscher (angeblich Nobel-) marken hätte wohl gleich gehandelt, wenn schon der Kunde einen Fehler des Fahrzeugs einräumt? Da gäbe es ja auf die Schnelle lockere 300 Euro zu verdienen, nicht aber so bei meiner Kia-Werkstatt!

Alles in allen, ich bin nach vier Jahren wirklich froh, einen Carnival gekauft zu haben, wohlwissend, dass ich damit nicht das Nonplusultra an Sicherheit und Zuverlässigkeit gekauft haben könnte. Allerdings hat sich der Kaufpreis von 20.000 Euro innerhalb dieser vier Jahre alleine schon an der - angeblich nicht vorhandenen Zuverlässigkeit - amortisiert.

Übertriebene 5.000 Euro pro Jahr (weil der Wert des Wagen wird wohl zum jetzigen Zeitpunkt nach vier Jahren nicht gleich null sein) bescheinigen mir ein zuverlässiges Fahrzeug mit einem hohen Komfort, einer guten Ausstattung und eines "sehr" zuverlässigen Turbo-Motors (!). Diesen Wertverlust werden wohl europäische Fahrzeugmarken pro Jahr auch nach sich ziehen!

Welcher Passat, Touran, Zafira, Galaxy, Espace pp. will da denn mithalten?

Gruss, JJ.

Deine Antwort
Ähnliche Themen