ForumKia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. KIA Ausstattungscodes und Unterschiede EU Import zu "deutschem" Fahrzeug

KIA Ausstattungscodes und Unterschiede EU Import zu "deutschem" Fahrzeug

Kia Optima 2 (JF)
Themenstarteram 27. Oktober 2016 um 23:25

Hallo zusammen,

wir interessieren uns aktuell für den Optima SW GT. Bei meinen Recherchen im Netz sind mir die starken Preisunterschiede von EU Fahrzeugen zu denen, die für den deutschen Markt produziert wurden, aufgefallen.

Jetzt würde ich gerne die Angebote vergleichen um die Unterschiede erkennen können.

Von daher meine Frage an die KIA Spezies hier: gibt es irgendwo eine Liste mit den KIA Ausstattungscodes?

Worin unterscheiden sich die EU Importe maßgeblich zu denen, die für den deutschen Markt produziert wurden?

Sind das nur Kleingkeiten, wie nicht vorhandene Teppichclipse o.ä. oder gibt es gravierende Unterschiede?

Welche Unterschiede kennt Ihr?

Beste Grüße,

Thilo

Ähnliche Themen
11 Antworten

Will mir den Optima GT Line als Limousine ebenfalls als EU Neuwagen kaufen. Habe lange nach Unterschieden gesucht aber keine gefunden.

Es gibt länderspezifisch immer Unterschiede. EU-Fahrzeuge können schlechter, aber genauso auch besser ausgestattet sein. Da hilft nur selber vergleichen, bzw. beim EU-Fahrzeug schauen, ob er das hat, worauf man Wert legt.

Unser EU-ceed hatte z.B. im Vergleich eine bessere Ausstattung als ein "deutsches" Fahrzeug.

Wenn ich den Optima SW GT-Line in Österreich und Deutschland vergleiche fällt mir auf, dass ich in Österreich Panoramadach, Technik Paket und das Luxus Sitz Paket bereits inkludiert habe, in Deutschland sind das aber Pakete die man noch extra dazu kaufen muss.

Gibt also doch Unterschiede, die mehr sind als ein paar Klipse hier und da.

Themenstarteram 31. Oktober 2016 um 23:44

Zitat:

@HM8887 schrieb am 31. Oktober 2016 um 07:54:08 Uhr:

Wenn ich den Optima SW GT-Line in Österreich und Deutschland vergleiche fällt mir auf, dass ich in Österreich Panoramadach, Technik Paket und das Luxus Sitz Paket bereits inkludiert habe, in Deutschland sind das aber Pakete die man noch extra dazu kaufen muss.

Gibt also doch Unterschiede, die mehr sind als ein paar Klipse hier und da.

So erscheint mir das auch. Die EU Fahrzeuge kommen ab 32k€ mit quasi allem. In D hat ein identisch ausgestattetes Fahrzeug einen Listenpreis von 45k€ und wird für ca. 38k€ verkauft. Also 6000€ Unterschied zwischen EU und für den deutschen Markt produziert.

Wäre ja super, wenn tatsächlich mehr drin wäre oder im worst case die Ausstattung identisch ist.

Es gibt ja noch so Sachen wie automatische LWR, SWRA... die evtl. ausserhalb Deutschlands nicht vorgeschrieben sind und bei EU Importen fehlen. Weiß da jemand etwas darüber?

Grüße,

Thilo

Dass die wählbaren Pakete in EU Fahrzeugen schon inkludiert sind, ist mir gar nicht aufgefallen, hab mir immer die Vollaustattungen angeschaut.

In der GT Line (Limousine) ist mir aufgefallen, dass die Bremssättel rot sind und die Fußraumbeleuchtung inklusive ist (beim EU Modell). In der deutschen Ausführung ist die Fußraumbeleuchtung als Zubehör erhältlich und rote Bremssättel kann man gar nicht dazu buchen.

Preisliche ergibt sich bei mir ein Vorteil von 4.380€ (EU Wagen im Vergleich zu autohaus24.de)

Import-Fahrzeuge haben auch keine 7 Jahre Mobilitätsgarantie !

Diese haben nur Fahrzeuge die für Deutschland produziert und in Deutschland verkauft werden.

Die Kosten für die Mobilitätsgarantie tragen der Importeur und der Händler.

Import-Fahrzeuge können (!?) auch andere Garantielaufzeiten haben .

Z.B. der Sportage SL aus der Türkei hat gar keine Herstellergarantie, nur 2 Jahre oder 50.000 km Kulanz (je nach dem, was zuerst eintritt) !!!

Die Türkei gehört ja (zum Glück) auch nicht zur EU.

Und wer braucht schon Mobilitätsgarantie? Bekommt man bei jeder Kfz-Versicherung hinterhergeworfen oder ist sowieso seit Jahren im ADAC o.ä.

Also diese Argumente zählen nicht.

Im Grunde spricht gar nichts gegen EU-Fahrzeuge. Außer deutsche Händler ;-)

Was man evtl. bedenken sollte: Wenn man später mal Garantieschäden hat, kümmert sich der ein oder andere Händler evtl. besser um ein von ihm verkauftes Fahrzeug als um ein EU-Fahrzeug, dass man irgendwo anders gekauft hat. Und die Garantieabwicklung ist sehr händlerabhängig. Eine Hand wäscht die andere... Oder so ;-)

Die Mobilitätsgarantie deckt sogar mehr ab als eine ADAC-Plus Mitgliedschaft, das ist u.a. ein feiner Unterschied !

Keine Klausel wie "50 km entfernt vom Wohnort", Hilfe bei falsch tanken oder Schlüssel im Auto liegen lassen.

Nur um mal ein paar Beispiele zu nennen, kostet auch nichts extra !

So kann man sich über 7 Jahre die Kosten für eine ADAC-Mitgliedschaft sparen !

Ist mit im Kaufpreis enthalten.

Aber du scheinst ja alles besser zu wissen fetter Mönch !!!!

Hallo zusammen!

Aus leidvoller Erfahrung mit weit mehr als drei KIA stelle ich fest: Es gibt bei KIA eine 50 km vom Wohnort-Klausel!

Und wenn der Optima dann nach 60.000 km mit durchgebrannten Ventilen wochenlang in der Werkstatt steht, ist das schon ein Kostenfaktor!!

Ob diese (50km-Klausel) im Moment, gestern oder übermorgen in den Garantibestimmungen zu finden ist, muss vor Ort und aktuell geprüft werden.

Bei meiner Autoversicherung kostet der "Schutzbrief" 10 Euro im Jahr.

Dem zu Folge scheint der Mönch es doch besser zu wissen ?!

Bis dänne, Günter!

Ich steh grad aufm Schlauch wegen der erwähnten 50km!?

Als mein Corsa hier zu Hause in der Einfahrt nicht mehr angesprungen ist, hat der ADAC den Wagen aufgeladen und in die Werkstatt nach Wunsch gebracht. Natürlich kostenlos. Und nein, es war keine leere Batterie ;)

Außerdem hat ein Kia ja keine Panne ;)

Hallo Mönch,

das betrifft die Bereitstellung eines Leihwagen. (Mobilitätsgarantie = mobil bleiben) Mein Fehler war, dass ich mit drei Zylindern nach Hause gefahren bin. (= kein Ersatzwagen) Hätte ich das Auto (51 km früher) auf der Autobahn abschleppen lassen, hätte mir für einen bestimmten Zeitraum (wiederum je nach seinerzeitigen Garantibedingungen Tage oder Woche) ein Leihwagen zugestanden.

Berechnungsgrundlage ist die im Kfz-Schein eingetragene Adresse.

Bis dänne, Günter!

...da der Corsa vor Deiner Tür abgeholt wurde, wirst Du für die Zeit der Reparatur keinen kostenlosen Leihwagen nutzen können. Wäre er 51km entfernt nicht angesprungen und abgeschleppt worden möglicherweise doch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. KIA Ausstattungscodes und Unterschiede EU Import zu "deutschem" Fahrzeug