ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. KI geheim Menüs !

KI geheim Menüs !

Themenstarteram 28. Juli 2005 um 23:12

Last uns mal eine kleine Sammlung der geheim Menüs der KI anlegen

Also Beschreibung kurz und bündig bitte,

damit jeder später findet was er braucht !

Beste Antwort im Thema

Um mal wieder zum eigentlichen Thema zu kommen, habe ich ein paar Sachen, die mir bekannt sind, zusammengestellt. Bei meinem 270 CDI, Baujahr 2001 funktionieren diese alle.

Ölstandsanzeige in Liter:

-Schlüssel im Lenkschloss in Stellung 1.

-Anzeige KI auf den Tages- und Gesamt- Wegstreckenzähler stellen.

-Resetknopf ca. 20 Sek. lang drücken, bis ein Piepston ertönt.

(Dabei wird der Tageskilometerzähler gelöscht!)

Die Taste am Lenkrad mit der Blattseite, und zwar die hervorgehobene (rechte) drücken.

Es erscheint im KI: Kombi-SW: 32 00 Vers.: 68 Kombi-HW: 4800 Kombi-Nr. A203 5403411

Ölstand: -.-L Mot.: ------ .

-Schlüssel in Stellung 2.

Der genaue Ölstand in Liter erscheint.

 

Service manuell zurückstellen:

-Schlüssel im Lenkschloss in Stellung 2 drehen.

-Den Tages- und Gesamt- Wegstreckenzähler mit den Blättern Tasten zur Anzeige bringen.

-Taste "Pfeil hoch" oder "runter" so oft drücken, bis die Serviceanzeige erscheint.

-Rückstellknopf am Kombiinstrument ca. 4 Sekunden lang drücken.

Im Kombiinstrument erscheint die Abfrage: "Wollen Sie das Serviceintervall zurücksetzen. Bestätigung mit Rückstellknopf.“

-Rückstellknopf am Kombiinstrument erneut drücken und gedrückt halten, bis ein Signalton ertönt. Die Serviceanzeige ist dann zurückgesetzt. Die aktuelle Serviceanzeige mit neuer Startlaufzeit wird angezeigt.

Diagnose-Menü im Comand 2.0 :

Gerät einschalten und die Taste FM/AM drücken, Lautsprecherstummschaltung + Taste „1“ + Taste „3“ drücken, bis das Menü erscheint. Unter „Versions“ und „Infos“ kann die Batteriespannung, die Geschwindigkeit, GPS-Satelliten sowie die Fahrtrichtung angezeigt werden.

ESP ausschalten:

-Schlüssel im Lenkschloss in Stellung 1.

-Anzeige KI auf den Tages- und Gesamt- Wegstreckenzähler stellen.

-Resetknopf ca. 20 Sek. lang drücken, bis ein Piepston ertönt.

(Dabei wird der Tageskilometerzähler gelöscht!)

Die Taste am Lenkrad mit der Blattseite, und zwar die hervorgehobene (rechte) drücken.

Es erscheint im KI: Kombi-SW: 32 00 Vers.: 68 Kombi-HW: 4800 Kombi-Nr. A203 5403411

Ölstand: -.-L Mot.: ------ .

-Schlüssel in Stellung 2.

Die Striche bei Ölstand und Mot.: werden zu Zahlen. (Ölstandsanzeige in Liter und Mot.: OM 612 DE 27 LA.

-Taste Pfeil nach unten (hervorgehobene, rechte) am Lenkrad drücken.

Es erscheint eine Frage ob man das ESP für den Rollenprüfstand einschalten möchte oder aus mit

Klemme 15.

-Rollenprüfstand mit + oder – Taste am Lenkrad aktivieren.

-Motor starten.

Es ist das ESP, das ASR und das ABS deaktiviert. !!!!!!!!!!!!!!!!

Die 3 Störmeldungen im KI ignorieren.

-Nach dem Ziehen des Zündschlüssels ist das ESP wieder eingeschaltet.

Umluftschalter öffnet und schließt die Fenster:

Drückt man den Umluftschalter bei Schlüssel im Lenkschloss in Stellung 2 länger, schließen sich die Fenster und das Schiebedach. Drückt man erneut, gehen die Fenster wieder auf.

Zusatzmenü große Klimaanlage:

Die "Ec/Rest" Taste bei Schlüssel im Lenkschloss in Stellung 2 etwas länger drücken.

Es erscheint ein kleines Menü. Mit den beiden "Auto" Knöpfen rechts und links kann man das Menü hoch und Runter durchlaufen.

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten
Themenstarteram 2. August 2005 um 19:57

würde diesen threat geren löschen da er nicht seinen sin erfült

Um mal wieder zum eigentlichen Thema zu kommen, habe ich ein paar Sachen, die mir bekannt sind, zusammengestellt. Bei meinem 270 CDI, Baujahr 2001 funktionieren diese alle.

Ölstandsanzeige in Liter:

-Schlüssel im Lenkschloss in Stellung 1.

-Anzeige KI auf den Tages- und Gesamt- Wegstreckenzähler stellen.

-Resetknopf ca. 20 Sek. lang drücken, bis ein Piepston ertönt.

(Dabei wird der Tageskilometerzähler gelöscht!)

Die Taste am Lenkrad mit der Blattseite, und zwar die hervorgehobene (rechte) drücken.

Es erscheint im KI: Kombi-SW: 32 00 Vers.: 68 Kombi-HW: 4800 Kombi-Nr. A203 5403411

Ölstand: -.-L Mot.: ------ .

-Schlüssel in Stellung 2.

Der genaue Ölstand in Liter erscheint.

 

Service manuell zurückstellen:

-Schlüssel im Lenkschloss in Stellung 2 drehen.

-Den Tages- und Gesamt- Wegstreckenzähler mit den Blättern Tasten zur Anzeige bringen.

-Taste "Pfeil hoch" oder "runter" so oft drücken, bis die Serviceanzeige erscheint.

-Rückstellknopf am Kombiinstrument ca. 4 Sekunden lang drücken.

Im Kombiinstrument erscheint die Abfrage: "Wollen Sie das Serviceintervall zurücksetzen. Bestätigung mit Rückstellknopf.“

-Rückstellknopf am Kombiinstrument erneut drücken und gedrückt halten, bis ein Signalton ertönt. Die Serviceanzeige ist dann zurückgesetzt. Die aktuelle Serviceanzeige mit neuer Startlaufzeit wird angezeigt.

Diagnose-Menü im Comand 2.0 :

Gerät einschalten und die Taste FM/AM drücken, Lautsprecherstummschaltung + Taste „1“ + Taste „3“ drücken, bis das Menü erscheint. Unter „Versions“ und „Infos“ kann die Batteriespannung, die Geschwindigkeit, GPS-Satelliten sowie die Fahrtrichtung angezeigt werden.

ESP ausschalten:

-Schlüssel im Lenkschloss in Stellung 1.

-Anzeige KI auf den Tages- und Gesamt- Wegstreckenzähler stellen.

-Resetknopf ca. 20 Sek. lang drücken, bis ein Piepston ertönt.

(Dabei wird der Tageskilometerzähler gelöscht!)

Die Taste am Lenkrad mit der Blattseite, und zwar die hervorgehobene (rechte) drücken.

Es erscheint im KI: Kombi-SW: 32 00 Vers.: 68 Kombi-HW: 4800 Kombi-Nr. A203 5403411

Ölstand: -.-L Mot.: ------ .

-Schlüssel in Stellung 2.

Die Striche bei Ölstand und Mot.: werden zu Zahlen. (Ölstandsanzeige in Liter und Mot.: OM 612 DE 27 LA.

-Taste Pfeil nach unten (hervorgehobene, rechte) am Lenkrad drücken.

Es erscheint eine Frage ob man das ESP für den Rollenprüfstand einschalten möchte oder aus mit

Klemme 15.

-Rollenprüfstand mit + oder – Taste am Lenkrad aktivieren.

-Motor starten.

Es ist das ESP, das ASR und das ABS deaktiviert. !!!!!!!!!!!!!!!!

Die 3 Störmeldungen im KI ignorieren.

-Nach dem Ziehen des Zündschlüssels ist das ESP wieder eingeschaltet.

Umluftschalter öffnet und schließt die Fenster:

Drückt man den Umluftschalter bei Schlüssel im Lenkschloss in Stellung 2 länger, schließen sich die Fenster und das Schiebedach. Drückt man erneut, gehen die Fenster wieder auf.

Zusatzmenü große Klimaanlage:

Die "Ec/Rest" Taste bei Schlüssel im Lenkschloss in Stellung 2 etwas länger drücken.

Es erscheint ein kleines Menü. Mit den beiden "Auto" Knöpfen rechts und links kann man das Menü hoch und Runter durchlaufen.

Ja, so muss eine Antwort im thread aussehen, dann klappts auch mit dem Nachbarn :D

Danke Alexander1461

Gruß

Tom

Themenstarteram 2. August 2005 um 21:13

GENAU SO WOLTE ICH DSA MAL THX :):):)

kann man da auch die öl sorte einstellen ???

Zitat:

Original geschrieben von L4E

GENAU SO WOLTE ICH DSA MAL THX :):):)

kann man da auch die öl sorte einstellen ???

Nein, aber wozu soll das gut sein ?

am 3. August 2005 um 12:42

Um das Wartungsintervall zu verlängern.

Geht aber nur über den Werkstattmodus wo du nicht rein kommst.

@alexander1461

Vielen Dank für die Mühe!

@all

hier noch das Servicemenü für das APS 30

http://www.db-forum.de/forum/showthread.php?t=16504

@mod

Und wie schaffen wir es nun, dass dieser thread nicht gleich wieder in der Versenkung (Seite 2 ff) verschwindet??

(Mein vorläufiger Tipp: als Favorit in den Explorer einstellen)

pewie

Zitat:

-Anzeige KI auf den Tages- und Gesamt- Wegstreckenzähler stellen.

Hallo zusammen!

Ertsmal danke an Alexander für diese ausfürliche Auflistung!

Das ist wirklich mal wieder eine vernünftige Antwort!

Habe das Geheimmenü schon vor ein paar Monaten gefunden (natürlich nur mit Hilfe von diesem super Forum ;)).

So und nun zum Thema. Man muss die Anzeige im KI nicht unbedingt auf den Tages- und Gesamt- Wegstreckenzähler zurückstellen um ins Geheimmenü zu kommen. Das nur mal so zur anmerkung, für die Leute, die nicht immer ihren Tagesstreckenzähler zurückstellen möchten, um dorthin zu gelangen. Bei mir funktioniert das! Egal von welcher KI Anzeige.

Gruss

MeRliN

Themenstarteram 3. August 2005 um 16:32

Das ist interessant hab nämlich das Problem das mein Serviceinterwal seit einem Softwareupdate beim assyst A nur noch 15000km beträgt

Obwohl ich schon öfter gehört habe das es um die 20000km sein sollten

Ps : c 200 TCDI 122ps ohne RPF !

Kennt jemand eine Möglichkeit an diese Einstellung zu kommen?

Ich meine von 15000km auf 20000km zu stellen hab da irgendetwas mit der Einstellung der öl Sorte in Erinnerung.

Hab schon selber gesucht aber nichts gefunden

Zitat:

Original geschrieben von L4E

Das ist interessant hab nämlich das Problem das mein Serviceinterwal seit einem Softwareupdate beim assyst A nur noch 15000km beträgt

Obwohl ich schon öfter gehört habe das es um die 20000km sein sollten

Ps : c 200 TCDI 122ps ohne RPF !

Kennt jemand eine Möglichkeit an diese Einstellung zu kommen?

Ich meine von 15000km auf 20000km zu stellen hab da irgendetwas mit der Einstellung der öl Sorte in Erinnerung.

Hab schon selber gesucht aber nichts gefunden

Glaube die Ölqualität wird von einem Sensor gemessen, der bestimmt den Assyst-Zeitpunkt. Dann ist ein Umstellen hinfällig, besseres Öl -> längere Laufzeit. Wie gesagt MEINE es schon gelesen zu haben.

> Anhang: Korrektur: gefunden bei Knullerich:

 

>Hallo!DEr Grundserviceintervall wird für Benziner auf 15000 >KM und beim CDI auf 20000 Km.Assyst berechnet nun nach >bestimmten Parametrern Zu-oder Abschläge.Beim Assyst->System werden beim Fahren kontinuierlich die >Motoröltemperatur gemessen und der Ölstand >berechnet.Beide Werte werden mit einem pulsweiten->modelierten Signal an die Schalttafel weitergeleitet.Des >weiteren wird die Ölqualität noch verwertet.Dies geschieht >indirekt durch die Nachfüllerkennung übers erfassen der DI->Elektrizitätskonstante.Diese Zahl ist Maß für die >Isolationseigenschaften eines Stoffes und wird zwischen >zwei Ladungsträgern ermittelt.Diese Konstante bleibt aber >mit der Lebensdauer des Öls nicht konstant.Damit ist >klar,dass sich das Öl stofflich verändert hat.:zum Beispiel >durch Alterungsprodukte.Benzin,Waser,Nitrate oder Ruß ( >Zitat von Bruno Heil mot Profiredaktion ).Damit ist klar wie >die sehr unterschiedlichen Serviceintervalle zustande >kommen.So und nicht anders ist es.Gruß Knullerich.

> Anhang Ende

Ansonsten läuft doch das in einem anderen Thread von dir..

Gruß

Tom

Themenstarteram 3. August 2005 um 17:43

Zitat:

Original geschrieben von banditbiker14

Glaube die Ölqualität wird von einem Sensor gemessen, der bestimmt den Assyst-Zeitpunkt. Dann ist ein Umstellen hinfällig, besseres Öl -> längere Laufzeit. Wie gesagt MEINE es schon gelesen zu haben.

Ansonsten läuft doch das in einem anderen Thread von dir..

Gruß

Tom

Das ist aber nicht gut weil ich bei dem freundlichen das beste öl verlangt habe egal was es kostet und dann mit 15000km bis zum assyst B vom hof zu fahren HM

Das stimmt mich nachdenklich :(

Tja, diese Erfahrung habe ich auch schon gemacht beim Service. Und ich hatte damals das Öl selbst mitgebracht. Hab jetzt bald den B anstehen und schaue mir mal die Preisdifferenz zwischen mind. Anforderung und bestes Öl an, um zu entscheiden.

am 3. August 2005 um 21:07

Die Ölqualität (sprich die EInklassifizierung nach 229.1, 229.3, 229.5 usw.) wird im Datensatz abgelegt. Auf WUnsch kann der Kunde ein besseres Öl beim Ölwechsel verlangen und die Werkstatt kann dies im Werkstattmodus codieren so dass man anstatt bspw. 15tkm 20tkm Startlaufstrecke hat.

Die Messung der Ölqualität mittels Sensor spielt dabei keine Rolle. Des weiteren wird hier nicht die Qualität gemesssen sondern die elektrische Leitfähigkeit über 2 zylindrische Kondensatoren. Dadurch kann man Frischölnachfüllungen und Wassereintrag erkennen.

Themenstarteram 3. August 2005 um 21:36

Zitat:

Original geschrieben von mida

Die Ölqualität (sprich die EInklassifizierung nach 229.1, 229.3, 229.5 usw.) wird im Datensatz abgelegt. Auf WUnsch kann der Kunde ein besseres Öl beim Ölwechsel verlangen und die Werkstatt kann dies im Werkstattmodus codieren so dass man anstatt bspw. 15tkm 20tkm Startlaufstrecke hat.

Die Messung der Ölqualität mittels Sensor spielt dabei keine Rolle. Des weiteren wird hier nicht die Qualität gemesssen sondern die elektrische Leitfähigkeit über 2 zylindrische Kondensatoren. Dadurch kann man Frischölnachfüllungen und Wassereintrag erkennen.

dann mus ich doch nochmal zum freundlichen :(

am 3. August 2005 um 23:35

Zitat:

Original geschrieben von pewie

@alexander1461

Vielen Dank für die Mühe!

@all

hier noch das Servicemenü für das APS 30

http://www.db-forum.de/forum/showthread.php?t=16504

Hallo,

gibt es auch so ein Servicemenü für das im mopf verbauten Audio 20 CD

Deine Antwort
Ähnliche Themen