ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Kette wirklich so scheiße?

Kette wirklich so scheiße?

Themenstarteram 13. Mai 2015 um 11:18

Hallo zusammen!

Ich bin Lappenneuling und interessiere mich für die Kawasaki Vulcan S.

Diese hat ja Kettenatrieb. Von vielen wurde mir vom Kettenantrieb abgeraten. Zu Fehleranfällig...

Aber keiner konnte mir konkrete Dinge nennen.

Was ist an Kette so schlimm? sind die alle paar tsd. Kilometer Fritte? Springen die ständig ab? Was ist daran so schlimm gegenüber Riemen oder sogar Kardan? Ist es wirklich ein NoGo?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@cng-lpg schrieb am 16. Mai 2015 um 11:54:42 Uhr:

Zitat:

@TDIBIKER schrieb am 16. Mai 2015 um 10:01:34 Uhr:

Die Kettenfahrer sind für, die Kardanfahrer gegen,

und erst die, die beides haben, sehen das gelassener. Obwohl auch nicht immer...:D

Ich sehe das für mich absolut locker, ich fahre sowohl als auch und rate auch jedem, die Geschichte nicht zu hoch zu hängen. Der Antrieb ist nur eine und weiß Gott nicht die einzig wichtige Eigenschaft eines Motorrades.

Was mir aber wichtiger ist und woran es in diesem Thread ganz extrem hapert, das ist die gebotene Sachlichkeit.

Richtig - man sollte die Sache gelassen sehen.

Zum Thema der gebotenen Sachlichkeit - die eigene Nase findet man im eigenen Gesicht ;)

- sh. folgende Ausführungen

Zitat:

Was hier so von den angeblichen Kettenfans geschrieben wird, wird von der Realtität Lügen gestraft. Wie sieht es denn tatsächlich aus? Im Grunde ist die ungeliebte Kettenpflege wie die gelegentliche Regenfahrt. Man arrangiert sich damit, zieht halt die Regenkombi über und gibt ganz sicher deswegen nicht die Leidenschaft Motorrad auf. Genauso liebt keiner die Mühe und die Kosten, die ein Kettenantrieb verursacht. Man nimmt das wie die Regenfahrt in Kauf und arrangiert sich notgedrungen.

Hier aber erzählen zu wollen, daß man die Regenfahrten toll findet, weil sie den echten harten Fahrer fordern oder was weiß ich, was man sich da zusammenspinnen könnte, ist eben genauso ein Stuss wie der, daß Ketten so viel toller als Kardans seien, wie hier einige Glauben machen wollen.

Unzulässige Verallgemeinerung - JA, ich fahre sogar sehr gern und sehr viel im Regen - weil bei passenden Klamotten Regen Spaß macht, weil Regen zu einer sorgfältigen Linienwahl und runder Fahrt zwingt und ja- weil ich gern die harte Sau bin, die bei Regen, Wind und Kälte fährt. Und potzblitz - alle meine Moppeds haben Kette und potzblitz - es stört mich nicht im Geringsten, die Karre schnell auf den Heber zu hieven, die Dose Spray aus der Garage zu holen und einmal durchdrehen und sprühen. Die Ketten sehen vernünftig aus und die Kits schmeiße ich in der Regel so bei 30.000 runter.

Zitat:

Daß bei Diskussionen wie diesem nur äußerst selten echte Vorteile von Kettenantrieben genannt werden (*), zeigt in meinen Augen deutlich, daß es hier eben nicht um technische Details geht.

Ich bleibe dabei: Der Kardan gehört zu den wünschenswerten Ausstattungen eines Mopeds. Da gibt es noch viele Dinge mehr, von der hydraulischen Kupplungsbetätigung bis zu Einspritzanlagen und ABS. Schön, wenn ein Moped das alles hat, aber es gibt so viel mehr Eigenschaften eines Motorrades, daß wohl kein halbwegs intelligenter Mensch seine Kaufentscheidung alleine vom vorhandenen oder fehlenden Kardan abhängig machen wird.

Mit Vernunft und Sachlichkeit kann man hier ohnehin keinen Blumentopf gewinnen und den Don Quichote zu spielen habe ich auch keine Lust - die Windmühlen sind einfach in der Überzahl. Meine Antwort an den TE ist damit eine, die auch von Radio Eriwan kommen könnte:

"Kette wirklich so scheiße?"

"Im Prinzip ja, aber wer schön sein will, muß leiden. Wenn Du Dein Traummoped willst, mußt Du Dich mit der Kette abfinden oder weiter zu Fuß gehen."

Meine Meinung.

 

Gruß Michael

 

(*) etwa die Möglichkeit, die Gesamtübersetzung zu ändern, um den Durchzug zu verbessern o. ä.

Falsch - die Kette hat eben Vorteile - sie ist neutraler in der Lastwechsel-Reaktion, sie ist leichter und kann extreme Zugkräfte mit nur geringem Zugkraftverlust übertragen. Dies ist objektiv so - die WERTIGKEIT dieser Vorteile - die kann dann jeder einzelne Fahrer für sich selber festlegen. Aber hört doch bitte auf, immer diese ON-OFF-Diskussion zu führen, der eine mag eben Tofu, der andere Steak. Sich da gegenseitig missionieren zu wollen, ist doch Blödsinn. Einen Andersmeinenden deshalb mit den berühmetn Windmühlen zu vergleichen - naja, da wären wir wieder bei der eigenen Nase....

Kette hat Vor- und Nachteile, Kardan hat Vor- und Nachteile. Ganz objektiv ist das so.

Besser oder schlechter gibt es nicht - es gibt nur, dass jeder Treiber für sich selber die Vor- und Nachteile gegeneinander wertet.

170 weitere Antworten
Ähnliche Themen
170 Antworten

:D

Besser als Biedermann...

Fakt ist, dass Max Frisch sachlich gesehen Schweizer war.

Zitat:

@Vulkanistor schrieb am 16. Mai 2015 um 10:31:31 Uhr:

Fakt ist, dass Max Frisch sachlich gesehen Schweizer war.

Einer meiner Lieblingsmotorradfahrer.

Zitat:

@Vulkanistor schrieb am 16. Mai 2015 um 10:26:17 Uhr:

Und ich werde mich gleich auf meine "Hat-ABS-und-ASR-sowie-Digitaltacho-aber-immer-noch-Kette"-Versys mit über 100PS setzen, die sowieso kein Mensch braucht.

Das sehe ich auch so, dass die kein Mensch braucht!:D

Und da es hier bei uns gerade regnet, mein Möppi Kette hat und ich keine Lust habe nach der Fahrt zu fetten, bleibe ich vorm Rechner! :p

Zitat:

@kandidatnr2 schrieb am 16. Mai 2015 um 10:32:57 Uhr:

Zitat:

@Vulkanistor schrieb am 16. Mai 2015 um 10:31:31 Uhr:

Fakt ist, dass Max Frisch sachlich gesehen Schweizer war.

Einer meiner Lieblingsmotorradfahrer.

Hier ein spätes Bild von ihm auf seinem Kettenkrad, mit dem er 1953 seine grössten Erfolge bei den schweizer Gletscherrenner erzielt hat.

Kettenkrad

Nach seim Crash wurd er Stiller...

Aber als Homo Faber hat er auch da eine sachliche Lösung gefunden.

Zitat:

@moppedsammler schrieb am 16. Mai 2015 um 09:41:27 Uhr:

ABS ist viel wichtiger.

ABS ist ein guter Vergleich. Wünschenswert an jedem Moped, aber eben oft einfach nicht vorhanden. Damit muß man leben. Meine Dicke hat ABS und Kardan, die Lütte hat weder das eine, noch das andere. Deswegen mag und fahr ich sie trotzdem, ein Vorteil ist die fehlende Ausstattung aber nicht.

 

Gruß Michael

Hat sein Kumpel Hermann, aus Hessen, nicht den Soundtrack für Easy Rider geschrieben?

Das war'n noch Zeiten...

Zitat:

@Vulkanistor schrieb am 16. Mai 2015 um 10:42:44 Uhr:

Aber als Homo Faber hat er auch da eine sachliche Lösung gefunden.

War 1976 Thema meiner Abi Arbeit.

Jetzt verstehe ich es. Wer mit einem Kettenkrad in den Krieg zieht, an dem ZWEI Ketten verbaut sind die ständige Reinigung und Wartung verlangen und das speziell nach Regen und Offroadfahrten, zu diesen dieses Vehikel ja hauptsächlich eingesetzt wurde, kann ja nur verlieren... :D

Zitat:

@TDIBIKER schrieb am 16. Mai 2015 um 10:44:53 Uhr:

Hat sein Kumpel Hermann, aus Hessen, nicht den Soundtrack für Easy Rider geschrieben?

Das war'n noch Zeiten...

Jepp, genau der.

Das war doch der Film mit Dennis Hopper, dem Maler ...

Hopper-nighth-com

Deshalb gibt's in einem modernen Krieg eigentlich nur Verlierer.

Zitat:

@TDIBIKER schrieb am 16. Mai 2015 um 10:01:34 Uhr:

und erst die, die beides haben, sehen das gelassener. :D

Völlig gelassen.

Auch wenn die Mehrheit meiner Motorräder eine Kette hat.

Zitat:

ABS ist fürn Arsch...:D

Absolut.

Und zwar um ihn Dir im Ernstfall zu retten. :cool:

Zitat:

@TDIBIKER schrieb am 16. Mai 2015 um 10:01:34 Uhr:

Die Kettenfahrer sind für, die Kardanfahrer gegen,

und erst die, die beides haben, sehen das gelassener. Obwohl auch nicht immer...:D

Ich sehe das für mich absolut locker, ich fahre sowohl als auch und rate auch jedem, die Geschichte nicht zu hoch zu hängen. Der Antrieb ist nur eine und weiß Gott nicht die einzig wichtige Eigenschaft eines Motorrades.

Was mir aber wichtiger ist und woran es in diesem Thread ganz extrem hapert, das ist die gebotene Sachlichkeit. Ich gebe zu, mich sehr wohl zu ärgern, wenn über Kardanantriebe ständig (aus Neid?) gelästert und immer wieder Stuss geschrieben wird und wer sich für den Kardan ausspricht bei der Gelegenheit mit albernen Uraltvorurteilen persönlich und unter der Gürtellinie angegriffen wird. Daß das mit dem obligatorischen BMW-Fahrer-Bashing einhergeht überrascht nicht.

Ich denke immer wieder, als BMW- und Japaner-Fahrer muß ich wohl eine multiple Persönlichkeit haben und mich beim Auf- oder Absteigen von meiner BMW vom Dr. Jeckyll in den Mr. Hyde verwandeln und umgekehrt. Anders kann ich mir das als Fahrer von Mopeds diverser Marken nicht erklären.

Ich habe keine Probleme damit, dazu zu stehen, daß mein jeweils gefahrenes Motorrad, nicht das beste, tollste und überhaupt ist. Ich gestehe sogar, daß mich meine völlig unzulänglichen kleinen Viragos mit zu schwachem Motor, fehlendem ABS und natürlich auch ohne Kardan absolut begeistern! Nur brauche ich es nicht für mein Ego, die schlechten Eigenschaften zu guten zu erklären. Mir scheint aber, daß das hier der eine oder andere braucht...

Schwächen des eigenen Fahrzeugs werden als eigene Schwächen gesehen und die müssen, wenn man sie schon nicht ändern kann zumindest geleugnet werden.

Mich erinnert das hier an die ewigen (und in meinen Augen genauso bescheuerten) Streits zwischen VW- und Opel- oder BMW- und Mercedes-Fahrern. Da werden genauso wie in diesem Thread Feindbilder bedient und mehr nicht.

Es gibt sicher einige wenige, die wirklich gerne putzen, aber der überwältigen Mehrheit der Mopedfahrer ist das zuwider. Das höchste der Gefühle ist der Hochdruckreiniger oder auch ein Eimer Wasser mit Schwamm oder Lappen. Aber die Kettenpflege? Kann doch keiner wirklich leiden. Deshalb wird das doch auch so gerne vernachlässigt und deshalb sieht die Durchschnitskette doch auch so besch... aus. Selbst bei ansonsten gepflegten Mopeds.

Wenn ich mal auf meine jahrzehntelange Erfahrung als Gebrauchtkäufer zurückblicke, dann waren die meisten Ketten in schlechtem Zustand. Nur selten sind die Kettensätze wirklich in gutem Zustand. Falls doch, sind sie aber gar nicht selten zum Verkauf schnell noch erneuert worden.

Was hier so von den angeblichen Kettenfans geschrieben wird, wird von der Realtität Lügen gestraft. Wie sieht es denn tatsächlich aus? Im Grunde ist die ungeliebte Kettenpflege wie die gelegentliche Regenfahrt. Man arrangiert sich damit, zieht halt die Regenkombi über und gibt ganz sicher deswegen nicht die Leidenschaft Motorrad auf. Genauso liebt keiner die Mühe und die Kosten, die ein Kettenantrieb verursacht. Man nimmt das wie die Regenfahrt in Kauf und arrangiert sich notgedrungen.

Hier aber erzählen zu wollen, daß man die Regenfahrten toll findet, weil sie den echten harten Fahrer fordern oder was weiß ich, was man sich da zusammenspinnen könnte, ist eben genauso ein Stuss wie der, daß Ketten so viel toller als Kardans seien, wie hier einige Glauben machen wollen.

Daß bei Diskussionen wie diesem nur äußerst selten echte Vorteile von Kettenantrieben genannt werden (*), zeigt in meinen Augen deutlich, daß es hier eben nicht um technische Details geht.

Ich bleibe dabei: Der Kardan gehört zu den wünschenswerten Ausstattungen eines Mopeds. Da gibt es noch viele Dinge mehr, von der hydraulischen Kupplungsbetätigung bis zu Einspritzanlagen und ABS. Schön, wenn ein Moped das alles hat, aber es gibt so viel mehr Eigenschaften eines Motorrades, daß wohl kein halbwegs intelligenter Mensch seine Kaufentscheidung alleine vom vorhandenen oder fehlenden Kardan abhängig machen wird.

Mit Vernunft und Sachlichkeit kann man hier ohnehin keinen Blumentopf gewinnen und den Don Quichote zu spielen habe ich auch keine Lust - die Windmühlen sind einfach in der Überzahl. Meine Antwort an den TE ist damit eine, die auch von Radio Eriwan kommen könnte:

"Kette wirklich so scheiße?"

"Im Prinzip ja, aber wer schön sein will, muß leiden. Wenn Du Dein Traummoped willst, mußt Du Dich mit der Kette abfinden oder weiter zu Fuß gehen."

Meine Meinung.

 

Gruß Michael

 

(*) etwa die Möglichkeit, die Gesamtübersetzung zu ändern, um den Durchzug zu verbessern o. ä.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Kette wirklich so scheiße?