ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Kenwood Radio: MP3 -Dateien (Mac) vom USB Stick werden nicht erkannt

Kenwood Radio: MP3 -Dateien (Mac) vom USB Stick werden nicht erkannt

Themenstarteram 31. Juli 2016 um 20:43

Hallo!

Ich habe folgendes Problem:

Auf meinem USB-Stick (8GB gesamt) sind ca 1GB Musik als MP3 Dateien in 5 Kategorien (80er, 90er, Aktuell, Rock, etc), aber mein Radio Kenwood KDC-BT45U (ca. 1 Jahr alt) spielt die Musik nicht ab, bzw. erkennt die MP3s nicht.

Habe schon mehrfach den Stick formatiert mit dem Mac und zwar in "MS-DOS FAT", was wohl dem Fat16/32 von Windows gleich kommt. Auch habe ich die 5 Musikkategorien noch in eine Hauptdatei "Musik" reingeschoben, auch das half nichts. Immer kommt im Display die Meldung "No File". Der Stick ist ein 2.0 von Intenso und es ist sonst nichts drauf, außer der Musik.

Laut technischer Info von Kenwood braucht das Radio bei Verwendung eines USB-Sticks Fat16 oder Fat32. Kann es sein, dass die Mac-Formatierung MS-DOS Fat das Problem ist?

Wie lösen andere mit Apple-Geräten solche Probleme?

Ich kann noch versuchen, den Stick auf meinem Windows Tablet mit USB Anschluss erneut in FAT32 zu formatieren, wenn das geht und dann die Songs erneut draufspielen.

Ich habe übrigens schon den 2. Stick im Versuch, beide mit dem gleichen Problem. In unserem Passat mit dem RNS 510 und USB-Anschluss ab Werk werden die Songs ohne Probleme erkannt...

Was kann ich jetzt noch tun?

Danke für Tipps!

Ähnliche Themen
24 Antworten

Vielleicht kommt das Radio auch mit der Gesamtkapazität nicht zurecht? Was sagt denn die BDA dazu?

Themenstarteram 31. Juli 2016 um 22:14

Laut BDA des Kenwood muss das Format FAT16 oder 32 sein. Habe jetzt erneut den Stick mit dem Mac formatiert und zwar wieder in MS DOS FAT aber zusätzlich als "Master Boot Device". Jetzt steht in den Informationen des Sticks "MS DOS FAT (FAT32)".

Dann die Songs wieder drauf und morgen teste ich dann wieder am Radio.

Klappt das dann immer noch nicht, formatieren ich den Stick auf dem Windows PC. Offensichtlich packt der Mac unsichtbare Dateien auf den Stick, mit denen manche USB-Geräte nicht zurechtkommen. Auch mein Samsung TV mag keine HDDs, die mit dem Mac formatiert wurden...

Themenstarteram 5. August 2016 um 15:58

Nach der oben bschriebenen neuen Formatierung ist es zwar etwas besser, funktioniert aber trotzdem noch nicht richtig:

Es dauert sehr lange, bis das Radio die Musik auf dem Stick erkennt, bzw. deren Dateien. Dann kann man zwar die Songs hören, aber manche Dateien (Musikordner) werden nicht erkannt/abgespielt, andere wiederum schon. Es sind gesamt 6 Musikordner, keiner hat mehr als 40 Songs. Ich weiß, dass viele Radios Probleme haben, mehr als 99 Songs in einer Datei zu lesen. Eigenartigerweise sind die nicht lesbaren Dateien nicht größer, als die Lesbaren.

Eigenartig! Ich würde mir ja wieder einen neuen Stick kaufen, aber mittlerweile liegen hier 3 rum, die zwar alle auf dem Passat RNS 510 laufen, aber nicht am Kenwood.

Ich werde den Stick nochmal über einen Windows-Rechner formatieren (FAT32) und dann auch über diesen PC die Songs aufspielen. Allerdings habe ich die Songs bei Amazon gekauft, aber mit dem Mac auf die externe HDD gezogen. Nicht, dass die Songs/Dateien dadurch schon im Vorfeld "versaut" wurden.

Vielleicht hat jemand hier noch einen Tipp?

bei manchen Kenwood Radios muss man das Programm Kenwood Music Editor Light nutzen. Das erstellt dann auf dem Stick eine Datenbank. http://www.kenwood.com/cs/ce/music_editor_light/german/

Musste ich bei meinem alten KDC BT92SD auch anwenden, vorher dauerte das einlesen auch ewig und er erkannte nicht alle Dateien. Kenwood ist da wohl sehr eigen. Bei meinem aktuellen Kenwood DDX4016DAB gibt es auch so beschränkungen mit der Ordner / Dateianzahl

Themenstarteram 5. August 2016 um 18:33

Oh, super. Danke für den Tipp!

Dann werde ich das Programm mal auf meinen Mac spielen, sofern möglich. Oder halt auf den Windows-PC.

du musst aber nach jeder Änderung am Stick neu durchlaufen lassen

Themenstarteram 5. August 2016 um 21:25

Wie meinst du das? Auf dem Stick soll eigentlich nur Musik für das Autoradio sein.

War ja auch wieder klar: das Programm ist nur für Windows, nicht für Mac... Habe aber noch das Windows Tablet, damit werde ich es versuchen.

Gar nicht so einfach...

jedesmal, wenn du neue Musik draufmachst, musst du das Programm laufen lassen.

Themenstarteram 6. August 2016 um 0:40

Ah, ok. Wenn es dann funzt, kann ich damit leben.

Ich hätte ansonsten nur noch die Idee, die Dateinamen zu prüfen. Kurz, keine Umlaute, keine Sonderzeichen (außer - _ ).

Themenstarteram 6. August 2016 um 19:11

Nee, keine Umlaute und Sonderzeichen außer " - ".

und, klappt es jetzt?

Themenstarteram 9. August 2016 um 16:02

Ach je, leider nicht!

Habe wie empfohlen den Kenwood Music Editor auf den Windows-PC installiert und den Stick mit der Musik (wie beschrieben) durch das Programm laufen lassen. Man sieht zwar, das dort etwas arbeitet (wenige Minuten), aber nicht, was. Naja.

Gestern habe ich dann mit aller Freude den Stick ins Radio gesteckt und sofort wurde ein Song davon abgespielt. Stutzig machte mich aber gleich, dass es ein Song mitten aus einer der 6 Playlisten war. Normalerweise wird immer der allererste Song (die erste Datei) vom Stick abgespielt, wenn man diesen neu bestückt hat, so kenne ich das.

Naja, das Ende der Story war, dass das Radio immer nur den ersten Song einer Datei abgespielt hatte. Ich kann ja mit den bekannten Doppelpfeiltasten zum nächsten oder vorigen Song springen, das wird nicht gemacht, immer wieder fängt der gleiche Song dann erneut an. Nutze ich dann die anderen beiden Tasten, um die Datei (80er, 90er, Aktuell, etc. z.B.) auszuwählen, zeigt das Display nicht den Dateinamen an, sondern Folder 1, 2, 3, usw. Und dann wird wiederum immer nur der erste Song der jeweiligen Datei abgespielt.

Ich könnte verzweifeln. Schon mehrere Jahre habe ich Musik auf USB-Sticks und habe diese auf meinen Ex-Radios (Kenwood oder Pioneer) ohne Probleme abgespielt! Musik vom PC (Windows) auf den Stick, ins Autoradio, Lied auswählen, fertig.

Ein Phänomen ist mir noch aufgefallen, vermutlich liegt hier die Crux:

Ich habe ja herausgefunden, dass ich beim Mac den Stick folgendermaßen formatieren muss, damit dieser auf handelsüblichen Geräten (Radio, TV, Windows PC, etc.) erkannt wird: Master Boot Record und dann MS DOS Dateisystem FAT. Habe ich gemacht, immer ohne Partitionen! Aber: Sobald ich den Stick dann in den Windows PC stecke, um die Musik aufzuspielen, erkennt dieser nur noch 200MB des Sticks, statt der vollen 4 oder 8GB. Und wie erwähnt: ich formatiere immer voll, ohne Partitionen.

Was läuft da schief? Würde der Windwos PC den Stick voll lesen können, würde ich ihn natürlich auch unter Windows formatieren. Geht aber deshalb nicht. Blöd auch deshalb, weil der Win-PC den Stick immer gleich formatieren möchte, sobald er vom Mac-Formatieren kommt. Bringt aber nix, wenn da nur 200MB erkannt und formatiert werden...

Ich versuche mich mal bei Apfeltalk, dem Apple Forum ob man da eine Lösung weiß.

Und noch was versuche ich: den Kenwood Music Editor auf den Mac zu installieren, vielleicht hilft mir das.

Danke nochmal!

Themenstarteram 9. August 2016 um 18:41

PS: ich sehe gerade, die Kenwood Software gibt es nicht für den Mac...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Kenwood Radio: MP3 -Dateien (Mac) vom USB Stick werden nicht erkannt