ForumHyundai
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Kaufentscheidung Hyundai S-Coupe 84PS

Kaufentscheidung Hyundai S-Coupe 84PS

Hyundai S Coupe SLC
Themenstarteram 19. April 2020 um 21:36

Hallo liebe Hyundai Community,

ich habe momentan die Möglichkeit ein Hyundai S-Coupe mit 84 PS aus 1992 zu erwerben. Es wäre mein erstes Fahrzeug. An sich hätte ich gerne ein Auto, das nicht so komplex ist um das Schrauben daran zu lernen. Außerdem würde ich gerne alle zwei Wochen am Wochenende auch mal längere Strecken zurücklegen, also um die 200 km hin und 200 km wieder zurück. An sich macht die Anzeige einen guten Eindruck, jedoch fehlen mir leider die Vergleichsmöglichkeiten, weil momentan lediglich zwei bei mobile inseriert sind. Was mir auch ein bisschen Sorge macht ist die Ersatzteilversorgung. Ich habe schon viel zu dem Auto gelesen und recherchiert, aber teilemäßig ist das ganze doch recht kritisch befürchte ich.

Nun würde mich eure Einschätzung dazu interessieren bzw. was ihr machen würdet. Das Fahrzeug ist momentan für 1,8 inseriert. Vor einigen Jahren waren die Preise ja noch wesentlich niedriger, aber ich denke weil der Rost in den Jahren einige vom Markt genommen hat, werden die Preise gestiegen sein. Aber haltet ihr diesen Preis für realistisch?

Vielen Dank schon mal für eure Antworten

GrünerBlitz123

Ähnliche Themen
14 Antworten

Für eine 28 Jahre alte Gurke 1.800,- Euro hinlegen? Ein Auto, mit dem du im Reparaturfall ziemlich alleine dastehen wirst, weil relativ unbekannt?

Wenn du wirklich auf das Fahrzeug angewiesen bist, suche dir einen Franzosen - in dieser Klasse z. B. Peugeot der 2er und 3er Baureihe oder Citroen. Dort hast du wirklich gut verarbeitete Karosserien, robuste Fahrwerke, standfeste Motoren und keine anfälligen Kupplungen und Getriebe. Und in der von dir anvisierten Preisklasse dürften sie um mindestens 10 Jahre jünger sein als dieses Coupé.

Vergleiche hier mal die Häufigkeit der Threads zum Hyundai Coupé und der kleinen Peugeot- oder (fast) baugleichen Citroen-Modelle. Daran wirst du mit einem Blick erkennen, in welchem Forum du wohl am ehesten Hilfe finden wirst.

Was Ersatzteile von Hyundai/Kia anbetrifft, bin ich selbst bei meinem "nur" 11 Jahre alten Tucson hin und wieder weniger erfreut, weil das Online-Angebot, gemessen an der Masse der angebotenen Teilen für die Modelle anderer Hersteller, recht mager ist. Wie mag es dann erst bei der Rarität "Coupé" aussehen?

Das dürfte er sein

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Grundsätzlich ist ein asiatisches Auto keine schlechte Wahl. Wenn man von der antiquierten Technik von einigen Modellen ab sieht, waren sie zumindest technisch recht robust. Das mit dem Rost lässt sich abklären.

Ich schätze aber, daß Du mit einem Wagen, der öfter gebaut wurde, auf jeden Fall als Anfänger besser bedient bist. Ich habe beispielsweise vor drei Jahren einen Mitsubishi Colt aus 92 für 500 € und TÜV verkauft, der heute noch läuft und außer den Verschleißteilen keine Probleme macht. Auch ein Toyota Corolla o.ä. sind da sicher empfehlenswert und auch billiger.

Zu französischen Autos sage ich wegen meiner schlechten Erfahrungen besser nichts.

Jedenfalls ist ein Hyundai Coupe zu selten und zu teuer, es sei denn du willst ihn als Sammler behalten.

Zitat:

@GruenerBlitz123 schrieb am 19. April 2020 um 21:36:15 Uhr:

Hallo liebe Hyundai Community,

ich habe momentan die Möglichkeit ein Hyundai S-Coupe mit 84 PS aus 1992 zu erwerben. Es wäre mein erstes Fahrzeug. An sich hätte ich gerne ein Auto, das nicht so komplex ist um das Schrauben daran zu lernen. Außerdem würde ich gerne alle zwei Wochen am Wochenende auch mal längere Strecken zurücklegen, also um die 200 km hin und 200 km wieder zurück. An sich macht die Anzeige einen guten Eindruck, jedoch fehlen mir leider die Vergleichsmöglichkeiten, weil momentan lediglich zwei bei mobile inseriert sind. Was mir auch ein bisschen Sorge macht ist die Ersatzteilversorgung. Ich habe schon viel zu dem Auto gelesen und recherchiert, aber teilemäßig ist das ganze doch recht kritisch befürchte ich.

Nun würde mich eure Einschätzung dazu interessieren bzw. was ihr machen würdet. Das Fahrzeug ist momentan für 1,8 inseriert. Vor einigen Jahren waren die Preise ja noch wesentlich niedriger, aber ich denke weil der Rost in den Jahren einige vom Markt genommen hat, werden die Preise gestiegen sein. Aber haltet ihr diesen Preis für realistisch?

Vielen Dank schon mal für eure Antworten

GrünerBlitz123

Denk daran das die Ersatzteilversorgung nicht mehr so dolle ist. Wenn was im eimer ist und die Karre deswegen nicht mehr fährtüchtig ist und das teil nur als Original erhältlich ist...........ist nur Stress.

Abgesehen davon, sind 1800 etwas hochgegriffen, auch wenn er soooo gut da steht.

Themenstarteram 20. April 2020 um 22:52

Vielen Dank Leute für eure Einschätzungen. Das hat mir auf jeden Fall sehr geholfen. Ich werde wohl nach einem etwas gängigeren Auto die Augen offen halten. Die Ersatzteilversorgung macht mir echt schon Sorgen, obwohl mir irgendwie gefallen hat, dass es so ein Exot ist. Auch weil der Zustand so super zu sein scheint, habe ich mich irgendwie verliebt. Aber manchmal muss die Vernunft wohl siegen. @Space star 2001 Was würdest du denn dafür zahlen in meiner Situation? Irgendwie ist er das Geld ja Wert, aber er muss halt jemanden finden, dem das Design zu sagt. Das ist glaube ich ein bisschen die Problematik bei dem Auto

Der Verkäufer hat ja auch einiges reingesteckt:

- Zahnriemen neu

- Steuergerät überprüft und instandgesetzt

- neue Allwetterreifen (GoodYear Ultra Grip 9)

- Zündanlage erneuert

- neue Batterie

Das hat ja auch ein paar Hundert Euro gekostet

und er bittet von unverschämten Preisanfragen abzusehen. Ich hoffe, dass der Wagen einen Besitzer findet, der ihn zu schätzen weiß.

Ich würde mal trotzdem mit 1200.- Euro anfangen und mich dann bei 1400 / 1500 einigen.

Wenn der Ersatzteilmarkt leer ist, kannstes vergessen. Hab selber ne Karre hier wo es fast nix mehr gib und den man auf der Strasse nicht mehr sieht.

Ausser paar Wartungsteile aus dem zubehör und das wars.

Es heisst dann sonderanfertigung und dann wirds richtig teuer.

 

Wenn man das will, kann man das machen, ich würde es nicht mehr machen.

 

 

 

Ich hatte 25 Jahre einen Mazda 929 aus 1990, den es hierzulande auch recht selten gab.

Da wurde die Ersatzteilversorgung auch schon kritisch.

Bei meinem Mitsubishi Colt gab es auch nach 25 Jahren keine Probleme, was aber wohl auch daran lag, daß außer den Verschleißteilen selten etwas kaputt war. Die dann notwendigen Teile waren problemlos im Ersatzteilladen erhältlich, wenn auch nicht vorrätig.

Generell ist gerade bei alten Autos eine hohe Stückzahl hilfreich, wodurch man auch Teile vom Wiederverwerter bekommt, was dann auch eher eine zeitgerechte Reparatur ermöglicht. Von daher würde ich mich gerade bei etwas schmalerem Geldbeutel auch auf robuste Fahrzeuge mit möglichst guten ehemaligen Verkaufszahlen beschränken.

Es gibt auch viele europäische Modelle, bei denen die Ersatzteilversorgung kritisch wird.

so gern wie ich Hyundai mag aber Kauf dir für die 1,8 lieber einen BMW e36, Audi 80/A4 oder oder aber bind dir kein Auto an den Hals wo dir jeder sagt und wie du auch selber schon gemerkt hast die Ersatzteilversorgung so gut wie nicht gegeben ist das gibt nur Stress.

Hallo habe eine frage ich fahre einen hyundai coupe bj 2000 2.0 16v 139 ps

Brauche ein zylinderkopfhaube/Ventildeckel?

Wisst ihr wo ich sowas finden kann schlüssel nummer ist

8252/346

Danke im vorraus

Schick mir mal deine FzID per PN.

Ersatzteilnummer : 22410-23010

beim Hyundaihändler (wenn noch verfügbar) ca. 270 euro

Perfekt danke dir

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Kaufentscheidung Hyundai S-Coupe 84PS