ForumS60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  6. Kaufberatung XC60 Diesel

Kaufberatung XC60 Diesel

Volvo XC60 D
Themenstarteram 29. Mai 2017 um 20:34

Hallo,

 

plane die Anschaffung eines xc60 Diesel FWD Automatik in Summum.

 

1. Frage: Wie kommt der Unterschied der beiden Angebote bezüglich Verbrauch und co2 zustande?

 

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

Und

 

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

2. Frage: Ist der Verbrauch auch nur annähernd realistisch? Kollege meinte, er fährt nicht unter 10 l Diesel.

 

Grüße

Ähnliche Themen
33 Antworten

10l auf 100km, sollte kein Problem sein. Es liegt aber an dir, wo der Verbrauch sich einstellt. Hier läuft aktuell ein D5 AWD mit 7,2l mit Luft noch nach unten. Die meisten D4/D5 finden sich so bei mittleren 8l wieder auf Spritmonitor.

Der XC60 fühlt sich IMHO am wohlsten auf der Langstrecke, mit Tempomat sollten da locker ~7,5l möglich sein, in der Stadt sind da locker 9l drinn, also meiden, wenn nicht unbedingt großer Laderaum nötig ist.

10l sind meines Erachtens ganz schön Bleifuß. Der XC60 ist was zum Reisen, nicht zum rasen.

Der Motor von den Angeboten ist aber ein und der selbe, daher ?

Frage 1:

CO2 - 119?g/km = Schaltgetriebe

CO2 - 124?g/km = Automatik

Da wurde wohl im Angebot was verwechselt?!

Der Wagen im 2. Angebot hat laut Beschreibung AWD, damit auch den 2,4 Liter 5-Zylinder und nur die 6-Gang GT anstatt 2,0 Liter 4-Zylinder mit 8-Gang GT beim FWD.

 

Der 5-Zylinder hätte dann aber noch einen höheren CO2 Wert.

 

http://assets.volvocars.com/.../preisliste-volvo-xc60-my17.pdf?...

 

Gruß, Olli

Würde auch tippen, dass sich La Linea mit dem Schalter vertan hat bezüglich co2.

Den XC bei Hentschel habe ich im Vorbeifahren gerade letzten Mittwoch gesehen, steht auf dem Aussengelände an der Melanchthonstr. Gegenüber vom Verkaufshaus.

Auch wenn das nicht die Frage war und ich den Neupreis nicht ausgerechnet habe... finde beide Wagen recht teuer. Neupreis dürfte jeweils ca. 50-51.000 gewesen sein. Dazu (bei Hentschel steht es auch) tippe ich, dass beide Mietwagen waren.

Bei den Kilometern finde ich die Preise ambitioniert.

Bei dem zweiten würde mich zudem die Historie des Wagens interessieren.. Hentschel hat mehrere Marken, die vertrieben werden, allerdings nicht Volvo. Wie landet da ein Mietwagen (von Hertz, wenn der Schlüsselanhänger stimmt)?

Gem. Fotos und Beschreibung haben beide keine (!) Rückfahrkamera. Damit wären die Angebote für mich raus. Nach hinten siehst Du ohne Kamera nix, mit den verdunkelten Scheiben abends noch weniger.....

Wenn Hannover in Frage kommt.... schonmal beim Freundlichen (E.R.B) geguckt? Die haben momentan noch recht viele auf dem Hof, auch mehrere Vorführer (zumindest war es vor gut 2 Wochen noch so).

Verbrauch auf Dauer 10 Liter ist m.E. mit dem VEA auch bei einem D5 nur schwer erreichbar. Das sollten im Schnitt deutlich weniger sein, es sei denn man hat auf der Bahn ständig einen Bleifuss.

Hallo,

 

ich habe nun seit einem Jahr den xc 60 d4 fwd geartronic und bin sowohl von der Motorcharakteristik der tollen Automatik und vom Sprittverbrauch nur begeistert.

Der Durchschnittsverbauch liegt bei mir immer unter 7 Litern (6.8), mehr als 7.2 Litern hat er noch nie verbraucht (bei flotter Autobahnfahrt >160)

Zitat:

@GM44 schrieb am 30. Mai 2017 um 00:02:25 Uhr:

Hallo,

Der Durchschnittsverbauch liegt bei mir immer unter 7 Litern (6.8), mehr als 7.2 Litern hat er noch nie verbraucht (bei flotter Autobahnfahrt >160)

Ich bin hier ja immer fast dern Einzige der widerspricht, aber hier möchte Jemand reale Infos und nicht Blasen. Bei einem Verbrauch von durchschnittlich 7,2 hattest Du auch mal ne kurze Autobahnfahrt schneller 160 dabei, aber wenn du die gesamte Tankfüllung so schnell gefahren wärst, dann würde auch der Verbrauch ganz deutlich über die 10 wandern, auch beim D4 Vea. Also bitte nicht immer so optimistisch formulieren....sonst verlässt sich noch Jemand drauf.

KUM

Zitat:

@KUMXC schrieb am 30. Mai 2017 um 07:23:59 Uhr:

Zitat:

@GM44 schrieb am 30. Mai 2017 um 00:02:25 Uhr:

Hallo,

Der Durchschnittsverbauch liegt bei mir immer unter 7 Litern (6.8), mehr als 7.2 Litern hat er noch nie verbraucht (bei flotter Autobahnfahrt >160)

Ich bin hier ja immer fast dern Einzige der widerspricht, aber hier möchte Jemand reale Infos und nicht Blasen. Bei einem Verbrauch von durchschnittlich 7,2 hattest Du auch mal ne kurze Autobahnfahrt schneller 160 dabei, aber wenn du die gesamte Tankfüllung so schnell gefahren wärst, dann würde auch der Verbrauch ganz deutlich über die 10 wandern, auch beim D4 Vea. Also bitte nicht immer so optimistisch formulieren....sonst verlässt sich noch Jemand drauf.

KUM

Ich geb dir recht: selbst mit einem VEA sind Durchschnitt 7,2 und dann "häufiger" über 160 schliesst sich aus.

ALLERDINGS!!!!

Im Vergleich zum Vorgänger, dem 5-ender, den man praktisch nie unter 8 bekam, sind beim VEA mit Automatik auch mal 7,2 drin, ohne dass man zum Verkehrshindernis wird.

Schau dir meinen Verbrauch im Spritmonitor an.

Dann bekommt man einen guten Überblick, wenn der Wagen auch mal "einige Zeit" zwischen 180 und 200 gefahren wird. Letztlich fällt es mir schwer, mir vorzustellen, noch mehr zu verbrauchen, gut, man könnte alle Autobahnstücke, wo es möglich ist, mit beständig Vollgas fahren, und nicht nur mit 180-200.

Wer einen XC60 D4 VEA "nie unter 10 Liter" fährt hat einen digitalen Fahrstil, und ansonsten einen Nagel im Kopf, sorry.

Aber Jürgen, ich glaub den Verbräuchen ungesehen und das da 1-1,5l weniger verbraucht wird als beim alten D5AWD oder auch D4AWD ist nachvollziehbar und auch logisch....2 Gänge mehr und kein Allrad möchten sich bitte auch bemerkbar machen. Aber wenn man ein SUV mit über 2T Gewicht über die Bahn prügelt und so wurde es ja suggeriert, dann braucht das eben auch mehr Treibstoff. Du siehst ja auch bei Dir in Spritmonitor, das es da gewisse Streuungen gibt und Du bist garantiert auch bei schnellerer Fahrt auf der Bahn nicht der Radikalbremser und der, der das Pedal auf das Bodenblech hämmert. Und auch GM44 kann bei den Verbräuchen nur eher der ruhige, besonnene Fahrer sein, da ist so ein Statement einfach nicht angemessen. Der digitale Fahrer wird immer mehr Sprit brauchen, da ist auch die modernere Motorisierung keine Garant für Traumverbräuche...;)

KUM

Themenstarteram 30. Mai 2017 um 11:12

Zitat:

@KUMXC schrieb am 30. Mai 2017 um 09:06:11 Uhr:

Aber Jürgen, ich glaub den Verbräuchen ungesehen und das da 1-1,5l weniger verbraucht wird als beim alten D5AWD oder auch D4AWD ist nachvollziehbar und auch logisch....2 Gänge mehr und kein Allrad möchten sich bitte auch bemerkbar machen. Aber wenn man ein SUV mit über 2T Gewicht über die Bahn prügelt und so wurde es ja suggeriert, dann braucht das eben auch mehr Treibstoff. Du siehst ja auch bei Dir in Spritmonitor, das es da gewisse Streuungen gibt und Du bist garantiert auch bei schnellerer Fahrt auf der Bahn nicht der Radikalbremser und der, der das Pedal auf das Bodenblech hämmert. Und auch GM44 kann bei den Verbräuchen nur eher der ruhige, besonnene Fahrer sein, da ist so ein Statement einfach nicht angemessen. Der digitale Fahrer wird immer mehr Sprit brauchen, da ist auch die modernere Motorisierung keine Garant für Traumverbräuche...;)

KUM

Themenstarteram 30. Mai 2017 um 11:13

..sorry - bin völlig neu in der Elchszene:

"Woran erkennt man, dass ein VEA-Motor verbaut wurden?"

Grüße

Die neuen 4-Zylinder-Motoren sind die VEA-Motoren. Wurden im letzten XC60 am Ende in den FWDs verbaut.

Das ist sehr einfach: Der "moderne" VEA-Dieselmotor hat 4 Zylinder und 1969cm3 Hubraum.

Die anderen Dieselmotoren haben 5 Zylinder und entweder 2 Liter oder 2,4 Liter Hubraum.

Wobei mein XC60 D5 AWD - also mit dem "alten" 5-Zylinder - im Schnitt 7,1 Liter verbraucht hat. Über 180.000km.

Aber: Handgeschaltet, im Raum Wuppertal-Köln-Bonn (viele Geschwindigkeitsbeschränkungen) und mit Aral Ultimate.

Bei reinem Stadtverkehr oder vielen schnellen Autobahnabschnitten steigt der Verbrauch auch auf 8 Liter / Durchschnitt). Siehe www.spritmonitor.de

Viele Grüße,

Gerhard

Ich fahre meinen VEA FWD mit knapp 7 Liter, gemittelt über's Jahr. Im Sommer (jetzt) bin ich bei 6,3l, im Winter (Standheizung) auch schon mal bei 8l, bei ähnlichen Fahrprofilen. Allerdings fahre ich wenig im Stadtverkehr.

Von aussen gar nicht. OK, Details an der Auspuffblende habe ich nicht erforscht, und beim XC60 fehlt hat die Kardanwelle nach hinten, die Haldex und die Antriebswellen zu den Hinterrädern.

ansonsten:

VEA= 4-zylinder, 1969 ccm, 8-Gang Automatik beim D4. Nie mit Allrad

Beim XC60 I gab es den VEA zuerst mit 181 PS, dann mit 190PS als D4.

NIE als D5.

mit Preisliste 18.03.15 kam der D3 mit 150 dazu, auch mit 8-Gang-GT. (6-Gang MT)

Deine Antwort
Ähnliche Themen