ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Kaufberatung W211 220 CDI

Kaufberatung W211 220 CDI

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 30. Juli 2020 um 13:38

Hallo Zusammen,

meine Freundin und ich wollen uns für den geplanten Norwegen Urlaub einen günstigen & zuverlässigen Urlaubswagen kaufen.

Da ich mittlerweile anderes als beschrieben Mercedes Fan bin ;), fiel die Wahl auf eine E Klasse, demnach S211. Unser Budget liegt bei max. 3000€ und das Fahrzeug wäre ausschließlich fürs Kilometerfressen gedacht und daher unser dritt Wagen.

In meinem näheren Umfeld hab ich folgendes Fahrzeug gefunden:

https://home.mobile.de/AUTOMOBILEMAURER?...

Macht äußerlich einen guten Eindruck bis auf kleinere Roststellen, fährt sich unheimlich angenehm, kein poltern, kein Klappern, das Auto Stand sehr lange & das Heck hing nicht herunter... gehe daher davon aus dass die Luftfedern in gutem Zustand sind. SBC Einheit ist eine mir der Kennung A008 verbaut, bis 211.000km bei MB Scheckheft gepflegt, danach bei einer freien Werkstatt. Reifen sind neu.

Beim beschleunigen kam es jedoch in verschiedenen Drehzahlen zu einem “Kreischen/ Quitschen” im Motorraum das ich nicht lokalisieren konnte, der Riemen sah sehr mitgenommen aus. Bin deswegen etwas verunsichert....

Was meint ihr zu dem Wagen? Zuschlagen für den Preis mit TÜV/ HU neu?

Liebe Grüße

Beste Antwort im Thema

Ich nochmal,

wenn ich lese Festivals, Italien, Norwegen dann braucht ihr eigentlich als Drittfahrzeug ein Wohnmobil.

Freude von mir bewegen sich mit einem vererbten T2 vom MPS bis Wacken und andere Freunde haben einen Mercedes 410D mit Niessmann Clou Aufbau. Damit waren wir letzte Woche mit Kindern an der Nordsee.

Und damit (notfalls neu und vom Verleiher) würden wir auch mit der Familie ans Nordkap fahren.

Einen Drittwagen mit Matraze im Kofferraum klingt nach Punkrock, ist aber eigentlich Mist ;-)

Den W210 270´Kombi finde ich schick und der Fünfzylinder macht Laune. Vielleicht als Ersatz für den Zweitwagen?

Ihr macht das schon. Grüße Christian

10 weitere Antworten
Ähnliche Themen
10 Antworten

Norwegen klingt nach nem geilen Plan... das juckt mir auch schon seit ein paar Jahren in der Nase.... wie habt Ihr das Thema Übernachtung geplant und wie weit in den Norden wollt Ihr ?

Bei der Airmatic kannst Du Dir nie sicher sein wie lange die noch hält... dass kann von heute auf morgen passieren dass sie einen Tag noch normal funktionierte und am nächsten Tag im Eimer ist. Hatte ich bei meinem Kauf damals eingeplant und musste innerhalb 12 Monaten (18.000 km) nach dem Kauf erst die vorderen (nach 7 Monaten und 10.000 km) und die hinteren Luftfedern ersetzen. Kann sein dass die bei Dir noch ein paar Jahre halten, aber das weiss man halt nie.

Das "kreischen" kann vom Keilriemen, den Rollen über welche der Riemen läuft aber auch von diversen anderen Ursachen kommen.

Wenn Du kein gutes Gefühl hast beim Kauf und so eine Reise planst würde ich die Finger davon lassen. Wobei Du natürlich auch mit einem Neuwagen liegen bleiben kannst. ADAC-Plusmitgliedschaft oder vergleichbares wäre auf jeden Fall ratsam.

Moin,

ich bin kein Fan vom Vormopf, weil alles mögliche mit dem Alter rumzicken kann. Das Quietschen vorne wird der Riemenspanner und / oder Lima Freilauf sein. 150-200€ mit Montage.

Ich persönlich denke ein guter 211‘ wird eher 7000€ kosten und würde mich bei Max. 3000€ eher beim W210 oder W124 umsehen.

Für 7000€ gibt es sicher einen Mopf 220cdi T, ein wirklich ausgereifter Wagen. Gebaut ab 07/2006 bis Anfang 2009.

Mich würde ein W210 E300TD(T) reizen. Der 177PS R6 ist ein Gedicht für die Ohren und kostet dank Euro3 und Rost quasi gar nichts mehr.

Schönen Urlaub

Christian

Themenstarteram 30. Juli 2020 um 14:53

Zitat:

@Andimp3 schrieb am 30. Juli 2020 um 13:54:27 Uhr:

Norwegen klingt nach nem geilen Plan... das juckt mir auch schon seit ein paar Jahren in der Nase.... wie habt Ihr das Thema Übernachtung geplant und wie weit in den Norden wollt Ihr ?

Bei der Airmatic kannst Du Dir nie sicher sein wie lange die noch hält... dass kann von heute auf morgen passieren dass sie einen Tag noch normal funktionierte und am nächsten Tag im Eimer ist. Hatte ich bei meinem Kauf damals eingeplant und musste innerhalb 12 Monaten (18.000 km) nach dem Kauf erst die vorderen (nach 7 Monaten und 10.000 km) und die hinteren Luftfedern ersetzen. Kann sein dass die bei Dir noch ein paar Jahre halten, aber das weiss man halt nie.

Das "kreischen" kann vom Keilriemen, den Rollen über welche der Riemen läuft aber auch von diversen anderen Ursachen kommen.

Wenn Du kein gutes Gefühl hast beim Kauf und so eine Reise planst würde ich die Finger davon lassen. Wobei Du natürlich auch mit einem Neuwagen liegen bleiben kannst. ADAC-Plusmitgliedschaft oder vergleichbares wäre auf jeden Fall ratsam.

Vielen Dank für deine Antwort!!

Bisher wissen wir nur dass wir nach Norwegen wollen, aber haben noch nichts genaues geplant ??.

Übernachten wollen wir hauptsächlich im Auto oder in einem

Zelt/ Dachzelt.

Airmatic Probleme sind immer ärgerlich, aber da steckt man nicht drin... tut mir leid zu hören dass du so viel investieren musstest innerhalb kurzer Zeit. Wie viel hat deiner gelaufen?

Die Balgen sahen gut aus, keine sichtbaren risse etc. und die Niveauregulierung hat top funktioniert und den Druck gehalten.

Keilriemen hatte ich auch schon im Verdacht, habe auch was gelesen von undichten Abgaskrümmern.

Grundsätzlich hatte ich ein gutes Gefühl bei der Besichtigung, und den ARAG Schutzbrief habe ich schon :).

@Christian_HH

habe auch schon gelesen dass die Vor Mopf nicht das gelbe vom Ei sind, aber dadurch dass die SBC Einheit relativ neu ist, würde ich ihm eine Chance geben.

Kleinere Reparaturen wie Turbo, Riemen, Lima usw tauschen würde ich noch selber hinbekommen. Gebrauchte Teile sind für dieses Modell ja günstig zu haben...

W210 hatte ich auch schon im Blick, jedoch habe ich das Gefühl das das alles Baustellen sind & teilweise unheimlich ungepflegt. Bin auch einen E240 mit Gas gefahren, auf den ersten Blick gut jedoch blühte er über all Motor war warm bei Ankunft usw... da machte mir der 220 Cdi einen ehrlicheren Eindruck.

Wie beschrieben, sind wir beide auf das Auto nicht angewiesen, wenn es stehen bleibt wäre es zwar ärgerlich aber kein Ruin...Wäre jedoch trotzdem schön wenn wir einen Wagen hätten der nicht nur für einen Urlaub hält sondern uns auch auf unsere Festivals begleitet :D.

W124 wäre auch mein Traum, aber die für 3000€ sind meistens alle Schrottreif oder für Leute mit sehr viel Zeit :(

SBC mit 008 ist neueren Datums c das Kreischen werden Rollen sein, da der Riemen schon schlecht aussieht einmal alles erneuern.

PDC Ausser Funktion!

Ohne Fehlerspeicher auszulesen würde ich keinen Wagen mehr kaufen.

Den Rest musste selber wissen,

16 Jahre alter Gebrauchtwagen ist und bleibt ein Risiko.

Ich würde mir keinen Wagen kaufen und dann 2 Tage später bis zum Nordkap hochkacheln, aber auch das müsste selber wissen.

Also erstmal: Der Wagen hat ja "nur" die Niveauregulierung und keine Airmatic. Also eher im Bereich von 1200€ wenn beide Seiten gleichzeitig kaputt gehen.

Der Motor ist bei vernünftiger Pflege haltbar. Das Getriebe ebenso. Wie schaltet der Wagen denn?

Das Kreischen/Quietschen muss man anschauen. Das kann über Riemen, Rollen, Generatorfreilauf, Lüftung, Turbo, alles sein. SBC nicht kritisch, das ist super.

Ich finde, dass der Wagen alles hat was er braucht. Die Kilometer sind relativ egal. Ich persönlich würde, sofern keine Nachweise existieren, sämtliche Flüssigkeiten und Filter an dem Wagen nach Kauf neu machen (lassen). Bzgl. der Geräusche mal in Richtung einer Werkstatt fahren, wenn man wenig Ahnung hat.

Themenstarteram 30. Juli 2020 um 15:17

@Christian_HH

Hätte hier übrigens einen schönen E270 gefunden, macht von den Bildern her einen guten Eindruck:

https://m.mobile.de/.../304422168.html?ref=srp

@Koelner67

Meine Vermutung mit den Rollen/ Riemen deckt sich mit euren, das ist schon mal gut.

Das PDC habe ich gesehen, ist mir aber auch nicht wichtig ... ich erwarte bei 3000€ keinen Neuwagen, wenn ne Kleinigkeit kaputt ist oder Spinnt... so what...

Auslesen ist ein guter Punkt, dazu bin ich gestern leider nicht gekommen, aber da gebe ich dir recht. Evtl. kann ich da nochmal was nachholen.

Bzgl. hochkacheln... das wird erst nächsten Sommer sein, vorher würden wir noch nach Italien etc fahren, es gibt also eine Gnadenfrist :D.

@JoeDreck

Ja genau, da gab es eine Verwechslung im vorherigen Post, der Wagen hat keine Airmatic...klar 1200€ sind ein Brett, aber ist der S211 übermäßig bekannt für defekte an der Niveauregulierung?

Der Wagen schaltet traumhaft & ohne Ruck, fast besser als mein GLC..., er bleibt recht lang im ersten Gang, ich vermute daher dass er eine 5G Tronic hat.

Alle Flüssigkeiten Neu wäre für mich sowieso Standard, wobei gerade auch das Kühlmittel ziemlich neu aussah, wurde vllt mal getauscht oder die Wasserpumpe/ Kühler erneuert.

Die Ausstattung und der Pflegezustand ist wirklich top von dem Wagen...

Zitat:

@MPower_93 schrieb am 30. Juli 2020 um 14:53:27 Uhr:

Bisher wissen wir nur dass wir nach Norwegen wollen, aber haben noch nichts genaues geplant ??.

Übernachten wollen wir hauptsächlich im Auto oder in einem Zelt/ Dachzelt.

Ok... das wäre jetzt nichts für mich - ich brauche ein richtiges Bett. Wenn dann will ich ziemlich bis hoch in den Norden - ggf. einschließlich Lofoten. Habe da vor ein paar Jahren was im TV gesehen wo Horst Licher (der von Bares für Rares) mit noch nem anderen TV-Menschen mit Motorrädern durch Norwegen gezuppelt ist... die visuellen Erlebnisse waren schon im TV der Hammer und sind live vor Ort sicher noch grandioser.

Zitat:

ut mir leid zu hören dass du so viel investieren musstest innerhalb kurzer Zeit. Wie viel hat deiner gelaufen?

Nicht weiter tragisch, ich war ja daraufeingestellt, der Kaufpreis war dazu passend (7000 € für den 420 CDI aus 02/2007 - von mir gekauft 10/2018 und mit ordentlich Ausstattung) im Rahmen. Bei Kauf hatte meiner (eher ehrliche) 307.000 auf der Uhr - jetzt nach 21 Monaten sind es 31.000 km mehr.

Zitat:

Die Balgen sahen gut aus, keine sichtbaren risse etc. und die Niveauregulierung hat top funktioniert und den Druck gehalten.

Äußerlich sieht man das eher selten kommen... die eigentlichen Luftbalge sitzen ja unter ner Staubmanschette. Oft sind es auch nicht mal die Balge an sich sondern die darin verbauten Ventileinheiten oder hinten die Zusatzluftspeicher.

Von 10/2018 bis 05/2019 funktionierte die Airmatic einwandfrei. An der VA lagen zwischen erstem feststellen von Druckverlust und "jetzt wirds aber höchste Zeit zum wechsel" ca. 2 Wochen, an der HA lediglich 3 Tage. Das kann aber auch von jetzt auf gleich nicht mehr fahrbar sein ohne dass Du vorher was bemerkst. Wenn Du das nicht selber reparieren kannst mangels Kenntnissen oder Zugriff auf Hebebühne etc (im Urlaub zB) dann wird es sehr teuer.

Zitat:

habe auch was gelesen von undichten Abgaskrümmern.

Ob das beim 220 ein Problem ist weiß ich nicht... beim 420 CDI ist das ne riesen Arbeit und ein Problem was wohl jeden 420 CDI früher oder später erreicht.

Ich nochmal,

wenn ich lese Festivals, Italien, Norwegen dann braucht ihr eigentlich als Drittfahrzeug ein Wohnmobil.

Freude von mir bewegen sich mit einem vererbten T2 vom MPS bis Wacken und andere Freunde haben einen Mercedes 410D mit Niessmann Clou Aufbau. Damit waren wir letzte Woche mit Kindern an der Nordsee.

Und damit (notfalls neu und vom Verleiher) würden wir auch mit der Familie ans Nordkap fahren.

Einen Drittwagen mit Matraze im Kofferraum klingt nach Punkrock, ist aber eigentlich Mist ;-)

Den W210 270´Kombi finde ich schick und der Fünfzylinder macht Laune. Vielleicht als Ersatz für den Zweitwagen?

Ihr macht das schon. Grüße Christian

Themenstarteram 31. Juli 2020 um 12:34

@Andimp3

ja das ist tatsächlich nicht jedermanns Sache, haben aber so auch unsere 4 Wochen Neuseeland Urlaub verbracht.

Haben da nur im Zelt/ Auto geschlafen, war ein echtes Abenteuer :). Norwegen ist glaube ich wirklich atemberaubend, wollen irgendwann auch noch nach Island!

7K€ ist wirklich ein ordentlicher Preis für den Wagen, und wenn du ausser der Airmatic keine Probleme hast umso besser.

Das mit der Airmatic ist immer so eine Sache, klar ärgerlich wenn sie kaputt geht aber dafür genießt man einen super Komfort.... Hab kürzlich einen CLS 500 SB gekauft, der soll unseren GLC ersetzten.

Ich war auch kurz davor ihn wegen der Airmatic stehen zu lassen, wollte es jedoch nach der Probefahrt nicht mehr missen :D..

@Christian_HH

Da gebe ich dir recht, wir sind leider in unserem Platz sehr begrenzt. Ein Wohnmobil möchte ich nicht permanent an der Straße stehen lassen & in meinem angemieteten Winterlager ist dafür leider kein Platz :(.

Die alten Wohnmobile finde ich super toll, ich mag den Retro-Charme (Warum muss es immer neu sein?), nur der Platz ist echt ein Problem.

Den W210 270 CDI schauen wir uns Sonntag an, der Vorbesitzer hat ihn quasi als Schrotthaufen vor 5 Jahre gekauft & seither über 10.000€ investiert (alle Rechnungen vorhanden), inklusive aller Verschleißteile, Bremssystem, Holraumversiegelung neu, Frisch lackiert (Hat jedoch wieder eine kleine Roststelle) etc. TÜV ist neu. Der Verkäufer machte am Telefon einen sehr ehrlichen Eindruck, er hat den Wagen selbst restauriert.

Zusätzlich schaue ich mir morgen noch diesen hier an:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?action=parkItem&id=302384110

Zitat:

@MPower_93 schrieb am 31. Juli 2020 um 12:34:47 Uhr:

ja das ist tatsächlich nicht jedermanns Sache, haben aber so auch unsere 4 Wochen Neuseeland Urlaub verbracht.

Ich vermute an Hand Deines Forumnamens dass Du Jahrgang 1993 bist.... wir reden dann in 27 Jahren nochmal drüber ob Du das noch soc machen willst :D

Zitat:

7K€ ist wirklich ein ordentlicher Preis für den Wagen, und wenn du ausser der Airmatic keine Probleme hast umso besser.

Aktuell zickt der rechte Turbo... wahrscheinlich ist des nur der Ladedrucksteller oder eine undichte Dichtung - da das aber ne scheiss Arbeit ist den Turbo auszubauen wird der demnächst gegen einen überholten getauscht damit man die Arbeit nicht ggf. 2x machen muss.

Aber ich bin da recht gelassen auch wenn ich mit meinen (4x) 7er BMWs nie soviel Gedöns (schon gar nicht in so kurzer Zeit) hatte. Das sind halt keine Neuwagen und da muss man immer davon ausgehen das jederzeit alles kaputt gehen kann.

Zitat:

Das mit der Airmatic ist immer so eine Sache, klar ärgerlich wenn sie kaputt geht aber dafür genießt man einen super Komfort

Definitiv... eine funktionierende Airmatic ist schon klasse und bei mir dank Avantgarde auch nicht zu weich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen