ForumS60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  6. Kaufberatung Volvo V60 Bj. 2012 / 114 PS

Kaufberatung Volvo V60 Bj. 2012 / 114 PS

Volvo V60 1 (F)
Themenstarteram 29. August 2020 um 16:49

Hallo,

ich habe vor mir einen gebrauchten V60 1.6 D Bj. 2012 mit 114 PS zu kaufen.

Ist es generell ein zuverlässiges Auto? Ist es sinnvoll einen zu kaufen der schon über 200.000 km hat?

Ich fahre jährlich so um 15.000 bis 18.000 km. Und er sollte mindestens 8 Jahre halten.

Bei den V60 mit mehr PS sieht man oft Angebote mit KM Ständen von bis zu 300.000 km. Bei den mit 114 PS nicht.

Freue mich auf eure Antworten

Ähnliche Themen
16 Antworten

Das ist doch sicher ein D2 und kein 1.6D?!

Themenstarteram 29. August 2020 um 19:14

Zitat:

Das ist doch sicher ein D2 und kein 1.6D?!

So steht es in der Anzeige:

Volvo V60 Kombi 1.6 D

08/2012

1.560 cm³

Leistung: 84 kW (114 PS)

KraftstoffartDiesel

Verbrauch

ca.?4,5?l/100km (kombiniert)

ca.?5,2?l/100km (innerorts)

ca.?4,1?l/100km (außerorts)

CO?-Emissionenca.?119?g/km (kombiniert)

 

oder so:

Volvo V60 DRIVe

84 kW 114 PS

Hubraum 1.560 cm³

Zylinder 4

 

Leider kenne ich mich nicht aus und weiß jetzt nicht genau was D2 bedeutet. :-(

Themenstarteram 29. August 2020 um 19:24

Zitat:

@Elrios schrieb am 29. August 2020 um 19:14:14 Uhr:

Zitat:

Das ist doch sicher ein D2 und kein 1.6D?!

So steht es in der Anzeige:

Volvo V60 Kombi 1.6 D

08/2012

1.560 cm³

Leistung: 84 kW (114 PS)

KraftstoffartDiesel

Verbrauch

ca.?4,5?l/100km (kombiniert)

ca.?5,2?l/100km (innerorts)

ca.?4,1?l/100km (außerorts)

CO?-Emissionenca.?119?g/km (kombiniert)

oder so:

Volvo V60 DRIVe

84 kW 114 PS

Hubraum 1.560 cm³

Zylinder 4

Leider kenne ich mich nicht aus und weiß jetzt nicht genau was D2 bedeutet. :-(

Achso und bei dem nächsten steht es so:

Volvo V60 Kombi D2

1.560 cm³

Leistung84 kW (114 PS)

Ja, ist ein D2 mit dem PSA / Ford 4-Zylinder. Ich bin den DRIVe 3 Jahre und ca 150.000 km gefahren. Es gab bei 100.000 km einmal neue Injektionen, ansonsten lief er recht problemlos und ist relativ leise.

Wenn es denn dieser Motor werden sollte, dann aber nur als Schalter. Besonders sparsam ist er im schweren V60 auch nicht.

Dazu kommt ein Fahrwerk im DRIVe das eigentlich keine Federn hat. Der ist unmöglich hart....

 

Ich würde es nicht machen. 200.000 km und dann noch 8 Jahre mit 18.000 km. Wäre mir zuviel.

Der Motor selber ist hier auch nicht wirklich oft vertreten, da die meisten mehr Leistung haben wollen. Wie gesagt, der V60 ist schwer und der 1.6er hat da schon seine Mühe. Ein Verkehrshindernis ist man damit aber nicht.

Mehr zu dem Motor wirst du vermutlich eher beim Focus und /oder bei Peugeot 307/8 (?) erfahren.

Und nein, im Volvo braucht der DPF nicht alle 120.000 km ersetzen werden.

 

https://www.motor-talk.de/forum/v-60-d2-dauertest-t4565972.html?page=0

Also der DPF wird so bei 220.000km oder etwas später sicher kommen. Es gibt kein DPF Additiv mehr. Der Motor ist generell in Ordnung, wenn die Ölwechselintervalle eingehalten wurden. Hier mal ein Turbo, da mal Injektoren, wie bei anderen Dieseln auch.

Sorgen würde ich mir eher um Getriebe und Kupplung machen. Da hatte ich sehr viel Ärger mit, kann aber ein Einzelfall sein. Sonst reicht er zum Pendeln. Mit 4 Personen und Gepäck wird es dann schon recht lahm. Meiner hatte bei Verkauf 205.000 runter.

Würde die Finger davon lassen.

Hatte selber einen V50 1,6 D mit 100.000 km gekauft und mit 180.000 km nach 5 Jahren verkauft.

Ein sparsames Auto wenn man in der Stadt oder auf der Landstraße ist. Aber auf der Autobahn kannst du den vergessen. Und der v60 ist noch eine Nummer größer. Und bei der Laufleistung....Wie meine Mitstreiter schon sagten, dann kommt der PDF bei ca.220000 240000 km. Habe den auch wechseln müssen bei 160000KM .SELBST gemacht

430 Euro . Injektoren und und und

Entscheiden musst du selbst.

Unser Forumskollege @855T5 hatte mal so einen V60 DRIVe als Firmenwagen und war meines Wissens sehr zufrieden. Er ist ihn auch bis über 200'000km gefahren. Die Leistung hat er als ausreichend beschrieben, allerdings für die Schweiz. Hier gilt ja bekanntlich auf der Autobahn 120km/h und ausserorts 80km/h, wobei die Strecken mit freier Fahrt immer weniger werden.

Leider habe ich ihn schon lange nicht mehr gesehen oder hier von ihm gelesen.

Tatsache bleibt, der V60 ist recht schwer und auf der deutschen Autobahn könnte es etwas zäh werden mit dem kleinen Diesel. Ich würde eher zu einem etwas stärkeren Motor greifen.

LG wamic

Themenstarteram 30. August 2020 um 8:03

Dass ich nicht ständig auf der Überholspur fahre ist für mich jetzt nicht so wichtig. 130 km/h auf der Autobahn ist für mich okay. Fahre fast nur Landstraße. Er sollte einfach nur solide sein, Sicherheit bieten und ein lange lebensdauer haben und im Unterhalt nicht arg teuer.

Zitat:

@Elrios schrieb am 30. Aug. 2020 um 08:3:51 Uhr:

(...) Sicherheit bieten und ein lange lebensdauer haben und im Unterhalt nicht arg teuer.

Sicherheit ist beim V60 nicht das Thema. Aber eine lange Lebensdauer und wenig Unterhalt könnte bei 200.000 km schwierig werden.

Du kannst nicht davon ausgehen, dass ein moderner Diesel "locker" 400.000 km macht. Auch nicht die 5-Zylinder ab EU5. Und Finger weg von diesem Power-Shift Getriebe, wenn man so liest.

@Elrios

Dieser Blogartikel hier könnte auch noch hilfreich sein.

LG wamic

PS: Etwas Leistungsreserve zu haben ist durchaus auch ein Sicherheitsaspekt... ;)

Themenstarteram 30. August 2020 um 13:59

Zitat:

@Haubenzug schrieb am 30. August 2020 um 09:07:41 Uhr:

Zitat:

@Elrios schrieb am 30. Aug. 2020 um 08:3:51 Uhr:

(...) Sicherheit bieten und ein lange lebensdauer haben und im Unterhalt nicht arg teuer.

Sicherheit ist beim V60 nicht das Thema. Aber eine lange Lebensdauer und wenig Unterhalt könnte bei 200.000 km schwierig werden.

Du kannst nicht davon ausgehen, dass ein moderner Diesel "locker" 400.000 km macht. Auch nicht die 5-Zylinder ab EU5. Und Finger weg von diesem Power-Shift Getriebe, wenn man so liest.

Power Shift ? Ist das dann die Automatik?

Nein, ist ein DSG. Das hat nichts mit der GT zu tun.

https://www.autobild.de/.../...ocus-powershift-vw-golf-dsg-714109.html

Trotzdem ist es die Automatik für die Motorisierung.

Lass dir nichts einreden... Ich kenne den D2 aus dem S60 und es ist natürlich kein Rennwagen, aber absolut ausreichend motorisiert und man ist konkurrenzlos sparsam unterwegs. Vom DSG würde ich allerdings aus Haltbarkeits- und Zuverlässigkeitsgründen auch die Finger lassen und auf die Handschaltung setzen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen