ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Toyota Yaris

Kaufberatung Toyota Yaris

Themenstarteram 8. Februar 2017 um 11:31

Hallo.

Ich hatte vor 10 Tagen hier im Forum gefragt ob man mir Tipps geben könne im Bezug eines Kleinwagens.Ich habe den Toyota Yaris ins Auge gefasst ,den Hyunday I 20 und dem Mazda 2.

Gestern habe ich eine Probefahrt mit einem Yaris 1.0 durchgeführt aus dem Jahr 2011 mit 29000 km.

Gefahren von einer älteren Dame.Erzählen kann man ja viel.Ob es stimmt weis man nie.

Ich würde ja meinen Opel Corsa weiter fahren aber leider steht der Wagen immer wieder mal in der Werkstatt

Im Stand lief der Wagen sehr unruhig und der Mechaniker aus dem Autohaus erzählte mir das die normal sei bei einem 3 Zylinder .

So ließ sich der Toyota gut fahren.

Ich brauch kein Renn Auto ,bin bereits schon Ü50

Ich hatte mir auch schon den Hyundai I 20 angschaut und auch den Mazda 2.

Auch die beiden haben mir sehr gut gefallen.

Kann mir jemand mitteilen ob die aussage des Mechanikers richtig ist ?

Ich möchte mir nicht so gerne ein faules ei andrehen lassen.Der Wagen soll 6900 Euro kosten.

Beste Antwort im Thema
am 8. Februar 2017 um 12:31

Ähem,

mit Verlaub: 6.900.- für einen sechs (!) Jahre alten Yaris?

Das ist zu teuer.

Viel zu teuer!

Für 10.000.- bis 11.000.- gibt es diverse Kleinwagen.

Neu.

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Zitat:

@Katharin a schrieb am 8. Februar 2017 um 15:29:48 Uhr:

die Relationen stimmen doch, gerade im Kleinwagensegment, häufig überhaupt nicht mehr.

Einen viertürigen Hyundai i10 mit Klimaautomatik, vier elektr. Fenstern und Metallic-Lackierung gibt es derzeit unter 10.000.-

Neu! Mit fünf Jahren Garantie!

Sehe ich auch so. Statt einen gebrauchten für meine Freundin zu kaufen, haben wir uns auch für einen Neuen entschieden. Hyundai i10 1.2 Style Facelift mit 87PS und Navi. Der Wagen hat fast volle Hütte und das für 11.390€ statt 15.850€ ... also fast 30% Rabatt.

Bei Kleinwagen macht ein Neuer mehr Sinn als bei größeren Fahrzeugen.

Der Dreizylinder im Yaris dürfte der 1KR-FE sein. Der läuft für einen Dreizylinder eigentlich ziemlich unspektakulär und ist lange zuverlässig, man merkt aber im Stand und bei niedrigen Drehzahlen schon deutlich, daß es ein Dreizylinder ist: Niedrige Drehzahlen mag er eigentlich nicht. Mein Mann hat in seinem 2011er Daihatsu Cuore den gleichen Motor, inzwischen hat der gute 120 tkm und schafft wahrscheinlich nochmal das Doppelte.

Das genannte Exemplar wird wahrscheinlich viele Kurzstrecken und nie längere Touren bekommen haben, das sollte man ihm schon von Zeit zu Zeit gönnen und dann wird ahrscheinlich auch der Lauf etwas ruhiger. Ansonsten kann man da durchaus zugreifen.

Achte nur darauf, daß er trotz der wenigen km jährlich seinen Ölwechsel bekommen hat. Die Vorgängergeneration der Motoren (EJ-DE und EJ-VE) gilt als sehr zickig wenn die Wartung nicht penibelst durchgeführt wird. Vom 1KR-FE habe ich zwar dahingehend noch keine Klagen gehört, aber sicher ist sicher ;)

Ich würde sagen, wenn einem vermeintlichen Autolaien ein umrunder Motorlauf auffällt, dann sollte man das Auto nicht kaufen.

Die Garantie ist vmtl keine Vollgarantie, dh Baugruppen wie zB die Elektronik sind ausgeschlossen oder eingeschränkt, zudem wird ein Selbstbehalt enthalten sein. Die G. darf nicht die gesetzliche Gewährleistung ersetzen.

Trotz Händlerverkauf kannst Du bei Bedenken einen Gebrauchtwagen-Check in Erwägung ziehen, kostet um 100€.

Der Yaris ist im allg. eine gute Wahl. Allerdings hatte Toyota beim Modell XP9 (2006-2012) einige Qualitätsprobleme, welche am sonst recht soliden und problemarmen Image des Yaris deutlich kratzen.

Deshalb würde ich den XP9 außen vor lassen und lieber ein frühes Modell des XP13 empfehlen. Dieses Modell ist deutlich zuverlässiger und knüpft an die Tradition des alten P/PF1 an.

Die Motoren wurden vom XP9 übernommen. Sie absolvieren ihren Dienst absolut zuverlässig und nahezu störungsfrei, erzielen sogar teilw. hohe Laufleistungen. Der 1.0l 3 Zyl. mit 69 PS wurde von Daihatsu entwickelt in Zusammenarbeit mit Toyota. Er läuft zwar etwas rau, macht aber keine Probleme. Auch auf Kurzstrecken nicht. Trotzdem empfiehlt es sich nach dem 1,33l Ausschau zu halten, da er zum einem deutlich mehr Kraft entfaltet und zum anderen ebenfalls recht sparsam zu bewegen ist - 6-Gang Getriebe (im XP13) ist Serie.

Wenn man nur 7000Km im Jahr fährt würde ich sowas wie einen alten Ford Focus Benziner holen für 2-3k Euro mit zwei Jahre TÜV. Kann auch Opel, Skoda oder sonstwas sein. Halbwegs gepflegt mit Werkstatthistorie und keine Rostlaube wäre wichtig.

Für den Wertverlust eines (auch kleinen billigen) Kleinwagen kann man einen Focus oder ähnliche Autos sehr lange in Betrieb halten.

Und was soll bei so einer Fahrleistung groß kaputt gehen?

Das kann man so sehen - muss man aber nicht. Ich fahre auch nur ca 10000km pA. Aber ich möchte trotzdem in einem komfortablen Fahrzeug sitzen und aktuelle Sicherheitstechnik fahren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Toyota Yaris