ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Kaufberatung

Kaufberatung

Themenstarteram 13. April 2010 um 16:54

Hallo Leute!

Bin jahrelang Audifahrer gewesen, mein letzter wurde vor kurzem bei einem Unfall geschrottet. Nun bin ich auf der Suche nach einem sportlichen 4türer zu einem erschwinglichen Preis.

Meine Fragen an euch:

Welcher Motor ist empfehlenswert? (Sollte schon bissle Dampf haben)

Benziner

Halten die Automatikgetriebe?

Was hat das mit der Hinterachse auf sich?

Auf was sollte man generell achten?

Kann man auch Vorfacelift kaufen?

Lg Eugen

Beste Antwort im Thema

Einen 4 Zylinder würde ich dir nicht empfehlen, besonders nicht, wenn du vorher nen 4.2 V8 gefahren bist. Damit wirst du nicht glücklich. Ich will den 4 Zylinder hier nicht schlecht reden, ich kenne den E46 318i nur zu gut von meinem Onkel und meine Meinung: Auf jeden Fall 6 Zylinder!!!

Da hast du einen ganz anderen Sound, untenrum spürbar mehr Drehmoment und obenrum geht natürlich erst recht die Post ab im Gegensatz zum 318i. Vom Verbrauch her sind die 6 Zylinder nicht viel durstiger als die 4 Zylinder. In der Stadt wirst du ggf. eher einen Unterschied spüren (je nachdem 1-2l/100km aber vor allem auf der Landstraße oder Autobahn bist du mit einem 6 Zylinder gut bedient. Da kannst du bei konstanter gelassener Fahrt auch locker Verbräuche zwischen 6-8l/100km sehen. Entscheidend ist natürlich der rechte Fuß. Auch im Unterhalt ist ein 6 Zylinder nicht sonderlich teurer.

Zudem haben die 6 Zylinder auch meist eine bessere Ausstattung. Allein die Chromnieren und die Chromrahmen an den Fenstern fallen sofort ins Auge.

Wo wir bei den 6 Zylindern sind......

Es gibt:

-320i (2.0l Hubraum, 150PS)

-320i (2.2l Hubraum, 170PS)

-323i (2.5l Hubraum, 170PS)

-325i (2.5l Hubraum, 192PS)

-328i (2.8l Hubraum, 193PS)

-330i (3.0l Hubraum, 231PS)

Der 320i mit 170PS ist der Nachfolger vom 150PS, 325i der Nachfolger vom 323i und der 330i der Nachfolger vom 328i.

Die Nachfolgermodelle (M54 Motoren) sind nicht unbedingt besser, d.h. auch die "alten" Motoren (M52TÜ) sind sehr gut. Nicht täuschen lassen durch "alt" und "neu".

Die M54 Motoren haben alle E-Gas, andere modernere Fahrzeugschlüssel sowie ein neueres Lenkrad. Sonst ist da optisch kein Unterschied feststellbar.

Vom Sound ist der 325i/330i etwas kerniger und drehen etwas williger hoch als der 323i/328i. Dafür haben die M52TÜ Motoren untenrum recht kraftvoll.

Vom Verbrauch nehmen die 6 Zylinder sich untereinander nicht viel. Lass es hochkommen auf 1-1,5l/100km, zwischen 320i und 330i sollten es maximal 2l/100km sein, wenn überhaupt.

Von der Leistung ist der größte Unterschied zwischen dem 320i und 323i sowie 328i und 330i.

Die 323, 325 und 328 Motoren gehen leistungsmäßig etwa gleich gut, d.h. dort findest du keine großen Unterschiede. Den 323i sollte man nicht unterschätzen, auch dieser hat 2,5l Hubraum. Dafür geht der 325i in den oberen Drehzahlen etwas besser.

Der 328i hat untenrum etwas mehr Drehmoment, was man auch spürt und auch obenrum geht er recht gut. Wenn auch knapp ist er der schnellste Motor unter diesen 3 Motorvarianten.

Die 320i Modelle würde ich persönlich nicht nehmen, dann min. den 323er bei gleichen Kosten. Diese streuen trotz der angegebenen Leistung oft nach oben und haben auch nicht selten um die 180-185PS, daher auch der geringe Unterschied zu 325i und 328i.

Der 330i spielt wiederum eine Nummer höher. Er hat unten und obenrum spürbar mehr Kraft und Leistung. Aufgrund der größeren Bremsanlage sind z.B. die Bremsen teurer aber auch die Tatsache, dass man z.B. im Winter min. 17 Zoll Räder aufziehen muss macht die Geschichte etwas teurer.

Die 330i Modelle sind aber auch die Teuersten Modelle im Vergleich.

Wenn du dich für den 323i oder 328i entscheiden solltest dann achte auf ein Baujahr ab 02/2000 oder nimm einen, bei dem die Hinterachsaufnahme von BMW erneuert wurde.

Die genauen technischen Daten kannst du auf der verlinkten Seite nachlesen.

 

Mängel:

Die Querlenker sind beim E46 eine Schwachstelle. Achte auf Geräusche aus dem Bereich der Vorderachse. Teste zudem alle Fensterheber auf Funktion und achte auf merkwürdige Geräusche beim Hoch- und Runterfahren. Auch diese geben oft den Geist auf. Bei den früheren Baujahren würde ich noch nach Rost suchen. Es kommt leider bei dem einen oder anderen Modell vor. Achte dabei besonders auf den Bereich um die Griffleiste am Kofferraumdeckel, Ecken an der Motorhaube, unterer Bereich an den Türen sowie auf den Schwellerbereich (Einstieg).

Bei manchen E46 Modellen hört man beim Schalten (bzw. Ein- und Auskuppeln) dumpfe Schläge aus dem vorderen Bereich bzw. vom Antrieb. Das kann mehrere Ursachen haben wie defekte Hardyscheibe, Gummilager, Differential etc. Da sollte man also etwas drauf achten.

Ansonsten ein sehr schönes und zuverlässiges Auto!

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von silverminer

Den 323i sollte man nicht unterschätzen, auch dieser hat 2,5l Hubraum und hat sogar ein höheres max. Drehmoment als der Nachfolgemotor 325i mit 192PS.

Na das stimmt mal nicht so ganz.

Das max. Drehmoment ist bei beiden mit 245 NM gleich ;)

gruss

Okay das stimmt natürlich. Sry mein Fehler ;)

Hallo,

der 323i ist zwar sehr laufruhig und vom Sound ein Gedicht, wie eine Turbine und laufruhiger als der 330i, ist aber, besonders beim Cabrio, drehmomenttechnisch etwas schwach auf der Brust. Wenn's finanziell machbar ist, greif' zum 330er. Vielleicht bekomst Du ja einen mit LPG-Umbau, dann wird's richtig günstig ...

Von der Leistungsentfaltung her ist der 330d eine Bombe, geht ab wie Schmidts Katze :D Läuft natürlich rauer, hat aber auch seinen Charme. Ist ein Diesel keine Option?

Gruß,

STefan

Zitat:

Original geschrieben von sp-muc

Hallo,

hatte einen 323i als Cabrio und habe den 330i Cabrio aktuell.

Der 323i ist zwar sehr laufruhig und vom Sound ein Gedicht, wie eine Turbine und auch laufruhiger als der 330i, ist aber, besonders beim Cabrio, drehmomenttechnisch etwas schwach auf der Brust. Wenn's finanziell machbar ist, greif' zum 330er. Vielleicht bekomst Du ja einen mit LPG-Umbau, dann wird's richtig günstig ...

Von der Leistungsentfaltung her ist der 330d eine Bombe, geht ab wie Schmidts Katze :D Läuft natürlich rauer, hat aber auch seinen Charme. Ist ein Diesel keine Option?

Gruß,

STefan

Zitat:

Original geschrieben von sp-muc

Hallo,

der 323i ist zwar sehr laufruhig und vom Sound ein Gedicht, wie eine Turbine und laufruhiger als der 330i, ist aber, besonders beim Cabrio, drehmomenttechnisch etwas schwach auf der Brust. Wenn's finanziell machbar ist, greif' zum 330er. Vielleicht bekomst Du ja einen mit LPG-Umbau, dann wird's richtig günstig ...

Von der Leistungsentfaltung her ist der 330d eine Bombe, geht ab wie Schmidts Katze :D Läuft natürlich rauer, hat aber auch seinen Charme. Ist ein Diesel keine Option?

Gruß,

STefan

hab den 323 im Cabrio. Sogar Automatik. Lahm ist der auch nicht und die Automatik schaltet bei Kick-Down so tief.. das würdest dich manuell garnicht trauen ;) Besser geht natürlich immer. Aber das war nicht der Grund des Posts..

Ich persönlich würde keinen gebrauchten LPG kaufen. Man weiß doch nie, was vorher war, ob alles richtig eingebaut wurde etc.

Also mir wärs zu heiß.

Themenstarteram 15. April 2010 um 21:37

Danke Jungs,

jetzt kann ich mich auf die Suche machen, und der Geldbeutel wird entscheiden wo die Reise hinführt. Tendiere jetzt eher zu 323. Scheint der beste Kompromis zwischen Leistung und Kosten.

CU Eugen

Gute Entscheidung. Dann achte bitte auf ein Fahrzeug mit dem BAUJAHR AB 02/2000 oder eins mit bereits reparierter Hinterachsaufnahme. Du kannst das Baujahr recht einfach feststellen, indem du die letzten 7 Ziffern der Fahrgestellnummer z.B. hier eingibst.

Wenn du die Wahl bzw. die Möglichkeit hast dann bevorzuge aber dennoch den 325. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen