ForumSuperb 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Superb
  6. Superb 3
  7. Kaufberatung Superb MJ2020 Diesel vs. Benziner

Kaufberatung Superb MJ2020 Diesel vs. Benziner

Skoda Superb 3 (3V)
Themenstarteram 11. Juni 2020 um 21:04

Ich möchte meinen Passat 3C mit einem Superb ersetzen und schwanke zwischen Benziner und Diesel. Subjektiv mag ich keine Diesel, aber die aktuelle Verfügbarkeit des MJ 2020 mit 190PS als Benziner in schwarz als L&K ist sehr bescheiden.

Mein Fahrprofil ist tägl. Kurzstrecke 3-10km, aber auch im Durchschnitt jedes

3.Wochenende >1000km Langstrecke. Meine Autos fahre ich normalerweise >10Jahre und >200.000km.

Wo seht Ihr Vor- und Nachteile des Diesels gegenüber des Benziners?

Beste Antwort im Thema

Bei Benziner Verbrauch von 6,5-7 Liter bei sportlicher Fahrweise ?

Sry diese Märchen glaub ich nicht .

Bei vielen Kurzstrecken eher Benziner .

Fahr doch beide Probe und entscheide selber ??

Bei dieser Kurzstrecke würde sich eher ein iV lohnen .

Oder willst gebraucht kaufen .

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Ich bin vom Diesel Passat B7 auf Skoda Superb 2l TSI gewechselt. Ich fahre im Ja x 12.000-15.000km im Jahr, also hat es sich für mich nicht gelohnt auf einem Diesel wieder zu gehen. Der Benziner macht schon Spaß und ist spritzig. Bei mir liegt der Verbrauch zwischen 6,5-7,0l und ich fahre ziemlich sportlich unterwegs.

Bei Benziner Verbrauch von 6,5-7 Liter bei sportlicher Fahrweise ?

Sry diese Märchen glaub ich nicht .

Bei vielen Kurzstrecken eher Benziner .

Fahr doch beide Probe und entscheide selber ??

Bei dieser Kurzstrecke würde sich eher ein iV lohnen .

Oder willst gebraucht kaufen .

6,5 - 7 Liter...never...und vor allem nicht bei sportlicher Fahrweise. Unter 8,2 Liter hatte ich meinen 2.0tsi noch nie, auch nicht auf Eco.

 

Sehe es genauso wie eisilein...ich persönlich würde zu Benziner tendieren, den iV mag ich nicht, aber das ist eine persönliche Einstellung von mir.

Zitat:

@Terence78 schrieb am 12. Juni 2020 um 10:37:49 Uhr:

6,5 - 7 Liter...never...und vor allem nicht bei sportlicher Fahrweise. Unter 8,2 Liter hatte ich meinen 2.0tsi noch nie, auch nicht auf Eco.

Du fährst doch den 272 PS oder?

Zitat:

@TORS184 schrieb am 12. Juni 2020 um 10:55:03 Uhr:

Zitat:

@Terence78 schrieb am 12. Juni 2020 um 10:37:49 Uhr:

6,5 - 7 Liter...never...und vor allem nicht bei sportlicher Fahrweise. Unter 8,2 Liter hatte ich meinen 2.0tsi noch nie, auch nicht auf Eco.

Du fährst doch den 272 PS oder?

Jap, den fahre ich.

 

Wenn sich natürlich der zweite Beitrag auf den kleineren Bruder bezog, nehme ich meine Zweifel zurück.

 

Ich denke er meint den 190 PS.

Als ich den Probe gefahren bin, ebenfalls als Kombi und L&K hab ich Ihn innerorts auf 6.6 bekommen. Hab mal ein Foto angehängt. Hatte mich da auch nicht sonderlich angestrengt, bin nur ein bisle durch meinen Wohnort gezuckelt.

 

Genaueres zum Verbrauch kann ich nächste Woche beantworten.

Heute 15.30 Uhr ist der große Tag, da hole ich das Schmuxkstück endlich ab.

IMG_2020-06-12_11-04-25.jpeg

Erstmal sorry für die Fehler da oben. Sollte öfters am PC schreiben als mit dem Smartphone :)

Warum sollte ich einen Märchen erzählen??? Ich fahre einen 190PSer und wenn mein BC am Ende der fahrt 6,7l oder 7,0l zeigt dann gebe ich das so weiter oder? Meine Frau schafft es sogar die Kiste mit 6,2l zu fahren.

Verbrauch Superb
Themenstarteram 12. Juni 2020 um 11:57

Zitat:

.... Bei vielen Kurzstrecken eher Benziner .

Fahr doch beide Probe und entscheide selber ??

Bei dieser Kurzstrecke würde sich eher ein iV lohnen .

Oder willst gebraucht kaufen .

Ja ich möchte einen "Jahreswagen mit Facelift" kaufen. Den Benziner habe ich schon probegefahren. Für 190PS und 320NM fand ich ihn schon recht träge. Vorallen anfahren und Stadt fühlt sich mein Passat mit 160PS spritziger an.

Der große 272PS-Benziner wird mir wahrscheinlich vom Unterhalt auf Dauer (>10Jahre) zu teuer. Ich gehe davon aus, das Verschleiß und Wartung (Allrad mal außen vor) signifikant teurer ist als die 190PS

Weitere Alternativen wie Passat fallen mangels Platzangebot aus (meine Frau will kein Kofferraumtetris mehr alle 3Wochen spielen ;).

 

Diesel hatte ich ursprünglich ausgeschlossen, ich schiele eigentlich nur in Richtung Diesel wegen Allrad und Verfügbarkeit. Benziner mit L&K und in schwarz mit aktuellen Facelift sind nicht wirklich zu bekommen oder in einem Preisrahmen, das ich neu kaufen kann.

 

Ich fand den 190PS-Benziner auch nicht besonders toll, beim normalen Fahren sehr angenehm, wird aber nicht schneller wenn man ihn tritt. Der hat eine dem Diesel sehr ähnliche Charakteristik, da ist der große TSI schon von einem anderen Naturell, der ist oben herum (meint oberhalb von 5.000 Umdrehungen) viel freier als der 190 PS-TSI, aber die Unterhaltskosten werden tatsächlich deutlich höher liegen, alleine schon vom Verbrauch, ich fahre meinen (VFL mit 280 PS) selten unter 10 Litern, achte aber nun auch so gar nicht auf den Verbrauch, weil ich eh nicht so viel fahre.

Ob der 190 PS-Diesel sich so viel besser fährt, wäre da aber noch die Frage...

Fahre den FL mit 2.0 TDI mit 190 PS ohne Allrad. Aus dem Stand mit Vollgas ist man mit den 400NM schon ordentlich am radieren. Im oberen Drehzahlband geht ihm dann aber Dieseltypisch die Luft aus. Bin beide im Vergleich probe gefahren. Dies waren noch die vFL. Der Diesel fühlte sich unten rum (Dieseltypisch) für mich einfach kräftiger an.

Ich hatte letzte Woche als Ersatzwagen während der Infektion einen Passat Varianten Facelift mit dem 190PS TSI und DSG. Von den Fahrleistungen her war er (subjektiv) gefühlt ebenbürtig zu meinem 190PS TDI 4x4 im Superb, jedenfalls auf meinen üblichen Landstraßenstrecken. Auf der AB war ich mangels Zeit nicht unterwegs.

Verbrauchsseitig habe ich über die gefahrenen 64 km einen Schnitt von ca. 12 L gehabt, habe aber natürlich die Fahrleistungen getestet. ;)

Laut Bordcomputer war der Langzeitschnitt bei ca. 8 Litern über die knapp 4.500 km Laufleistung des Wagens.

Ich werde beim nächsten Fahrzeugwechsel definitiv überlegen zum Benziner zu gehen, da mein Fahrprofil sich geändert hat und ich zudem weniger Unterwegs bin. Mit etwas Gewöhnung dürfte auch der Benziner mit einem guten Verbrauch zu bewegen sein. Allerdings habe ich während der kurzen Fahrzeit den fehlenden Allrad beim Einfahren auf vielbefahrene Straßen öfters gemerkt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Superb
  6. Superb 3
  7. Kaufberatung Superb MJ2020 Diesel vs. Benziner