ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Sportlicher Kompakter - 250 PS für 22t €?

Kaufberatung Sportlicher Kompakter - 250 PS für 22t €?

Themenstarteram 17. Juli 2018 um 14:04

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem sportlichen Kompaktwagen für den täglichen Gebrauch. Das Preis-/Leistungsverhältnis scheint beim Ford Focus ST sehr gut zu sein. Die 22t € wären auch so das, was ich ca. ausgeben wollen würde.

https://suchen.mobile.de/.../262891397.html?action=parkItem

Gibt es da einen Haken? Von der Laufleistung scheint das Auto ja geradezu jungfräulich zu sein.

Gerne könnt ihr mir auch Alternativen vorschlagen.

Beste Antwort im Thema

Schau auf das Datum der reifen.

Wenn bei 10Tkm Laufleistung die Reifen von 4/2018 sind, weißt Du Bescheid.

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten
am 17. Juli 2018 um 14:10

am Wochenende FS gekukt.

Bericht über "KM Optimierte Wagen" geschaut

Fazit: jeder dritte Wagen, besonders bei den jüngeren Jahrgängen ist Manipuliert.

Tacho zurückgedreht bis 100.000 KM

Rat:

Nicht dem Tacho vertrauen sondern den inneren üblichen Abspeichermedien auf den Zahn fühlen.

Das kann schon in vielen Fällen sehr Hilfreich sein.

Schau auf das Datum der reifen.

Wenn bei 10Tkm Laufleistung die Reifen von 4/2018 sind, weißt Du Bescheid.

Zitat:

@X6fahrer schrieb am 17. Juli 2018 um 14:16:42 Uhr:

Schau auf das Datum der reifen.

Wenn bei 10Tkm Laufleistung die Reifen von 4/2018 sind, weißt Du Bescheid.

naja ...

wenn die 10.000 km auf der Nordschleife gefahren wurden (oder im Nordschleifenstil ;) ), dann sind schon mal neue Reifen fällig!

(oder kauft man sich einen 250 PS-Hobel, um auf der Autobahn spritsparend im Windschatten eines Lkw Tempo 85 zu fahren?)

TE,

die Überschrift deines Threads solltest Du bitte überdenken und ändern.

So sagt sie nix aus.

Ich sehe da keinen Haken, der Ford Focus Mk3 ist ein Auslaufsmodell und man findet viele ST-Fahrzeuge zu diesem Preis.

Haken könnte sein, dass dem Jüngelchen, dem der Pseudorenner voher gehörte, das Geld für den demnächst anstehenden 1. Service fehlt und er deshalb den Wagen dem Händler wieder verkaufte.

Könnte aber auch ein Vorführwagen sein, auf dem zig Leute ihre Rennfahrerküsnte ausprobiert haben.

Ist beides nicht der Fall und der bisherige Halter/Fahrer unverdächtig und hatte das Fahrzeug keinen Unfall,

ja dann und nur dann -> Kaufempfehlung für den, wer einen Focus ST sucht

Zitat:

 

wenn die 10.000 km auf der Nordschleife gefahren wurden (oder im Nordschleifenstil ;) ), dann sind schon mal neue Reifen fällig!

(oder kauft man sich einen 250 PS-Hobel, um auf der Autobahn spritsparend im Windschatten eines Lkw Tempo 85 zu fahren?)

Also ich habe 305 PS und meine Vorderräder halten 60 Tkm, meine Hinterräder sind 70Tkm drauf.

Räder, die 10Tkm halten, sind aus Styropor.

Also erzähl hier nicht so einen Käse.

Gut, ich habe keine Lust mit unwissenden Menschen dumme Diskussionen zu führen, ich bin raus.

am 17. Juli 2018 um 14:35

Ja klar doch,

der hat seinen wagen sehr geliebt und ist darum nur so um die 1000Km p.m. gefahren.

wir fahren unseren Wagen "normal" also Rewe Bäcker Kino Kneipe und kommen so im Jahresmittel

auf 20 bis 22.000 KM.

wiegesagt normalos.

wenn ich in in soner sardienenbüchse 250PS unterm hinternhätte

ich glaub da kämen deutlich mehr als 20.000 raus.

nur aus freude am fahren.

Die Wenigsten kaufen sich diese Leistungklasse, um damit auf ner Rennstrecke zu fahren. Dafür sind die Kompaktsportlich auch garnicht gebaut.

Es geht eher um Überholstärke im Alltag, Spaß an der Freude oder einfach weil man es kann.

Wenn man ab und zu mal im Windschatten fährt, warum nicht?

Man muss ja nicht immer dauerhaft aufs Gas treten.

Bei der Preisangabe wird die Mehrwertsteuer ausgewiesen, damit scheidet ein privater Voreigentümer eigentlich schon aus. So ein Teil ist auch nicht der typische Firmenwagen, so dass ich eher zum Vorführwagen tendieren würde. Ließe sich aber durch ein einfache Telefonat bestimmt ermitteln.

TE,

danke für das Ändern der Überschrift.

10.000 Kilometer in 8 Monaten finde ich nun nicht ungewöhnlich wenig. Verstehe die Skepsis nicht.

Könnte auch ein Mietwagen gewesen sein. Hab ich persönlich generell nichts gegen, aber bei einer solchen Motorisierung wird auch gerne mal geliehen um dann mal "auf den Putz" zu hauen. Sollte man dann also zumindest mal überlegen.

Themenstarteram 17. Juli 2018 um 14:56

Okay, es ging mir generell um dieses Modell, nicht um genau das Fahrzeug, welches ich verlinkt habe, da es das ja wie schon erwähnt wurde häufig zu dem Preis gibt. Ich wollte eher wissen, ob es technisch irgendwelche bekannten Mängel gibt, die schon früh auftreten können oder worauf ich sonst noch so achten muss.

Also Reifen genau anschauen ist notiert.

Dann solltest du eher in das Markenforum gehen. Da findest du dann die geballte Kompetenz.

Von großen Baustellen habe ich beim Focus ST bisher nichts gehört. In wenigen Monaten ist dort Modellwechsel angesagt (wobei ich nicht weiß, ob das auch den ST betrifft). Da ergibt sich bis dahin vielleicht noch Einsparpotenzial.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Sportlicher Kompakter - 250 PS für 22t €?