ForumStonic, Sportage & Sorento
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Stonic, Sportage & Sorento
  6. Kaufberatung: Sportage Diesel

Kaufberatung: Sportage Diesel

Kia Sportage 3 (SL/SLS)
Themenstarteram 8. Januar 2012 um 18:17

Hallo Kia Fans,

aus familiären Gründen muss ich meinen Audi A4 S-Line abgeben und brauche ein familienfreundliches Fahrzeug.

1. Ist der Kia Sportage family-freundlich bzw. Kinder-freundlich, wie groß ist der Kofferraum?

2. Welche Dieselmotorisierung ist gut, der 1.7 oder der 2.0? Stimmt es, dass Kia VW Motoren verbaut? Sind das dann Pumpe Düse oder Common Rail?

3. Wie ist die Geländetauglichkeit? Also nicht wirklich Gelände sondern Langstrasse, Berge usw.?

4. Was sind die Schwächen?

5. Gibt es z.Z. einen Neukauf-Rabatt oder sonstiges? Lieber neu oder gebraucht?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von JDHawk

Hallo Kia Fans,

aus familiären Gründen muss ich meinen Audi A4 S-Line abgeben und brauche ein familienfreundliches Fahrzeug.

1. Ist der Kia Sportage family-freundlich bzw. Kinder-freundlich, wie groß ist der Kofferraum?

2. Welche Dieselmotorisierung ist gut, der 1.7 oder der 2.0? Stimmt es, dass Kia VW Motoren verbaut? Sind das dann Pumpe Düse oder Common Rail?

3. Wie ist die Geländetauglichkeit? Also nicht wirklich Gelände sondern Langstrasse, Berge usw.?

4. Was sind die Schwächen?

5. Gibt es z.Z. einen Neukauf-Rabatt oder sonstiges? Lieber neu oder gebraucht?

zu 1) Kofferraum?

In den Kofferraum passen 2 Golfbags quer und 2 zusammengeklappte Golfcaddys übereinander ohne dass man die Rücksitze umklappen mus. Im Q3, X1, Tiguan, Kuga. Qashqai, Evoque geht das nichts, habe es ausprobiert (im ix35 gehts auch!) Von den "Kompakten" haben Sportage und ix35 den größten Kofferraum - siehe gerade laufenden Test in Autobild Allrad.

zu 2) Diesel ?

Ja klar ! insbesondere der 184 PS, geht ab wie eine Rakete und ist summse-leise (Listenpreis allerdings rund 30.000,-- ./. 12 bis 15 % jenachdem wer dich überzeugt - weiß nicht wieviel Geld du ausgeben kannst.) Wenn nicht so viel, nimm den kleineren, der ist auch leise nur nicht ganz so spurtstark.

zu 3) Gelände ?

Wo in Deutschland kannste in echtes Gelände ? Und was willste da ? Für den Feld- Wald- Wiesen- Schotterweg reichts, das gilt auch für alle anderen SUV/Crossover-Kandidaten - aber der Kia hat zusätzlich Bergan- und Bergabfahrhilfe und kann den Allradantrieb manuell "sperren" (allerdings keine echte Achssperre, wenn du die brauchts , nimm den Landrover Defender)

zu 4) Schwächen ?

Ja, hat er: EINE ! Weil er so schön geformt ist , ist die Rundumsicht von innen nach außen nicht so toll. Aber er hat ja Rückfahrkamera plus Warnpiepser. Und er ist doch wirklich schön oder ? Da nimmste diese Schwäche gern in Kauf.

zu 5) Rabatt ?

JA aber klar ! Google mal, da wirste dich wundern. NEU ist immer besser als Gebraucht, aber Gebraucht ist immer noch besser als gar keinen Sportage. Wenn du einen findest denn du schnell kriegen kannst, greife zu, es könnte ihn sonst ein anderer sehen und schwupp weg isser - So isses !

rolo

PS: Nach nunmehr 6.000,00 KM im 184 PS Diesel Automatik nimmt die Begeisterung immer mehr zu - wenn ich dran denke dass ich auch über X1 und Q3 nachgedacht habe , nein, was ist mir da "erspart" geblieben und was kann ich für die 5 bis 8 Euro Tausender alles kaufen die ich weniger ausgeben musste...

PS: Noch`n Geheimtipp : nimm deine Family mit ins Autohaus, setzt Euch in den Kia, macht die Ladeklappe hoch, dreht ein paar Runden mit dem Auto und dann wisst ihr Bescheid.

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

zu1 , Naja Familientaglich würd ich mit ein jein antworten.

Schau dir den Wagen selbst an , schwer zubeantworten .

zu2, Kia hat seine eigenen Motoren . die haben nix mit Volkswagen zutun . werden aber in Deutschland entwickelt im Hyundai/Kia Entwicklungszentrum .

zu3. ist also ein SUV kein richtiger Geländewagen ,reicht aber für

Ottonormalbürger aus.

zu4 . schwächen sind soweit keine bekannt. ist halt ein Asiate.

zu5 . könnte etwas evt lange Lieferzeiten geben

Das werk in der slowakei wurde gerade für höhere Stückzahlen umgebaut.

Ps . wenn du einen Familiewagen suchtst dieses Jahr kommt der neue

Kia Optima auf dem deutschen Markt.

Zitat:

Original geschrieben von multiplex79

Ps . wenn du einen Familiewagen suchtst dieses Jahr kommt der neue

Kia Optima auf dem deutschen Markt.

Und wo wäre da der große Unterschied zum jetzigen Audi A4, der ja weg soll :confused:

Für mich klingt das eher so, als wenn ein großer Kombi sinnvoll wäre. Oder evtl. der Sorento, der hat auch nen anständigen Kofferraum.

Hi,

würde dir als Alternative den Orlando vorschlagen. Sieben Sitze serienmäßig, Preis-Leistung noch eine Nummer besser. Der Innenraum wirkt auch wertiger. Der Protzfaktor - naja, muss wohl jeder für sich entscheiden. Ist auf jeden Fall familienfreundlicher als der Sporty. Mehr Info im Orlando-Forum ...

Themenstarteram 8. Januar 2012 um 23:34

Da er keinen VW Motor hat sondern irgendwas koreanisches, wird es wohl doch lieber ein VW Tiguan oder ähnliches.

Habe Tests gelesen, und er ist sehr unvorteilhaft, schlechte Sicht hinten, kleiner Kofferraum, da wird es nichts mit Kinderwagen und 2-3 Koffer zum Verreisen.

Ich merk schon, du hast keine Ahnung vom Sportage

und redest recht wirr.

Wenn du was wissen willst in Punkte Kofferraum, Motor etc.

Dann geh doch in Ei AH fahr Probe und lass dich beraten und entscheide

dann.

Seit 1Jahr Sportagefahrer und topp zufrieden

@JDHawk Die Tatsache, daß der Sportage keinen Motor aus dem VW-Regal (!) hat, muß nicht zwingend ein Nachteil sein. Zumindest die 1,4 TSI Motoren stehen in dem Ruf, nicht gerade das ewige Leben zu haben......

In puncto Übersichtlichkeit ist der neue Sportage jedoch in der Tat desaströs. Ich hatte diesen Wagen als Nachfolger für mein derzeitiges Fahrzeug ins Auge gefaßt, jedoch nach drei Minuten Probesitzen diesen Gedanken voller Enttäuschung sofort verworfen. Nicht nur die Sicht nach hinten ist äußerst schlecht, auch durch die Gestaltung der A-Säulen und der großen Außenspiegel ergeben sich tote Winkel mit inakzeptablem Ausmaß. Die Kopffreiheit ist auch für Fahrer <180 cm ein Witz. Was der Ex-Audi-Designer Schreyer vollmundig als "Objekt der Begierde" anpreist, ist m.E. im Innenraum nichts anderes als totaler Pfusch. Jedenfalls habe ich mich, nachdem ich gleich im Anschluß an die Sportage-Besichtigung im benachbarten Renault-Autohaus in einem Koleos und einem Dacia Duster Platz genommen hatte, wie ein "king of the road" gefühlt. Schade, der Sportage hätte mich alleine schon wegen des guten 4WD-Antriebskonzeptes von Magna Steyr interessiert.

Du redest eigentlich nur wirres Zeug!

Hast überhaupt keine Ahnung in punkto Sportage

aber klugscheissern.

Junge werd mal erwachsen und dann kannste mit den

Erwachsenen diskutieren, gelle

vronerlsurfen

Upps habe ich was verpasst? Bin gut 1.90m klein und habe mit der Kopffreiheit alles nur kein Problem! (Man kann den Sitz auch nach unten stellen) Der Innenraum ist für mich sehr gut gelungen... aber den Sporty mit dem Cluster zu vergleichen ist schon der hammer! Technik aus den 90ziger 1,5L D mit 105Ps der Überzeugt in allen belangen!! Ja nee is Klar... Träum weiter.

@First-Eco Mangelnde Kopffreiheit sowie schlechte Übersicht íst keine bösartige Erfindung von mir, sondern wurde dem Sportage in diversen Tests bescheinigt. In puncto Rundumsicht und Kopffreiheit ist der Duster dem Sportage signifikant überlegen. Ganz nebenbei trifft dies auch für Bodenfreiheit, Bauchfreiheit, Böschungs- und Rampenwinkel zu; er ist also im Gegensatz zum Sportage kein reiner "SUV für die Eisdiele", sondern verfügt auch über ein beachtenswertes Maß an Geländegängigkeit. Ich möchte aber weder den einen noch den anderen gut- oder schlechtreden, sondern lediglich objektive Fakten aufzeigen und gehöre nicht zu den Leuten, die sich über Automarken definieren und glauben, hier Beiträge veröffentlichen zu müssen, die weitgehend als Makulatur zu bezeichnen sind.

also mangelnde kopffreiheit stimmt ganz und gar nicht! weder vorne, noch hinten. schlechte rundumsicht ist korrekt. mit rückfahrkamera aber nicht ganz so tragisch.

und einen sportage mit einem duster zu vergleichen ist mumpitz. der duster ist ein gutes auto um wenig geld. der sportage ist ein besseres auto um mehr geld.

jeder, wie er will und kann. ich habe auch kurz mit dem duster geliebäugelt. aussen ist er in entsprechender ausstattung echt fesch anzuschauen, aber innen doch arg billig.

und das mit dem allrad und böschungswinkel und blablabla...weder dusterfahrer noch sportagefahrer fahren ins richtige gelände, weil weder der eine, noch der andere wagen dafür gebaut ist.

lg

Zitat:

Original geschrieben von sandero_hk

@JDHawk Die Tatsache, daß der Sportage keinen Motor aus dem VW-Regal (!) hat, muß nicht zwingend ein Nachteil sein. Zumindest die 1,4 TSI Motoren stehen in dem Ruf, nicht gerade das ewige Leben zu haben......

In puncto Übersichtlichkeit ist der neue Sportage jedoch in der Tat desaströs. Ich hatte diesen Wagen als Nachfolger für mein derzeitiges Fahrzeug ins Auge gefaßt, jedoch nach drei Minuten Probesitzen diesen Gedanken voller Enttäuschung sofort verworfen. Nicht nur die Sicht nach hinten ist äußerst schlecht, auch durch die Gestaltung der A-Säulen und der großen Außenspiegel ergeben sich tote Winkel mit inakzeptablem Ausmaß. Die Kopffreiheit ist auch für Fahrer <180 cm ein Witz. Was der Ex-Audi-Designer Schreyer vollmundig als "Objekt der Begierde" anpreist, ist m.E. im Innenraum nichts anderes als totaler Pfusch. Jedenfalls habe ich mich, nachdem ich gleich im Anschluß an die Sportage-Besichtigung im benachbarten Renault-Autohaus in einem Koleos und einem Dacia Duster Platz genommen hatte, wie ein "king of the road" gefühlt. Schade, der Sportage hätte mich alleine schon wegen des guten 4WD-Antriebskonzeptes von Magna Steyr interessiert.

Tut mir leid, aber ein Vergleich mit dem Sportage 2012 und einem Dacia geht mal gar nicht:rolleyes: Die Innenausstattung ist doch ziemlich billig (erinnert mich irgendwie an mein erstes Auto Corsa B), bei dem Preis auch nicht anders zu erwarten.

@wo359 & @reality2004 Keine Frage, daß die Innenausstattung vom Sportage um einiges hochwertiger ist als die vom "low-budget-Fahrzeug" Duster. Wenn man die Preise vergleicht, wär´s ja auch schlimm, wenn es nicht so wäre. Jedoch die Übersichtlichkeit und auch die Kopffreiheit - und genau dies meinte ich - ist z.B im Duster um einiges besser als im Sportage. Die eingeschränkte Übersicht ist beileibe kein Alleinstellungsmerkmal des Sportage, sondern ganz einfach dem neuen Designdiktat - markant ansteigende Seitenlinie mit kleinen Gucklöchern als Autofenster - geschuldet. Fast könnte man den Eindruck haben, daß Autoglas mittlerweile teuer als Feingold geworden ist und die Autodesigner deshalb den Glasverbrauch auf Teufel komm raus minimieren müssen. Eigentlich ein anachronistischer Vorgang, Millionen von Euros in die Forschung zu stecken, um durch die Entwicklung von allen möglichen Assistenzsystem die Sicherheit zu erhöhen und dann aber durch Karossen mit suboptimaler Übersicht die Sicherheit wieder einzuschränken.

Was nun die Geländetauglichkeit anbelangt, kann gesagt werden, daß sich Dusterfahrer durchaus offroad bewegen können und dies auch tun. Aufgrund des sehr kurz übersetzten ersten Ganges, der die nicht vorhandene Untersetzung ausgleichen soll und die bereits erwähnten Geländeparameter ist der Duster durchaus geeignet, befestigte Wege zu verlassen. Dies hat er bereits bei Tests der Fachpublikationen OFFRoad und 4WheelFun, z.B. im Offroadgelände Langenaltheim, recht eindrucksvoll bewiesen und etliche Berichte im Forum dustercommunity.de unterstreichen diesen Sachverhalt. In diesem Punkt hat er wesentlich mehr zu bieten als der Sportage, dem alleine schon wegen mangelnder Bodenfreiheit enge Grenzen gesetzt sind. Jäger, Förster, Wald- und Teichbesitzer usw. werden also mit Sicherheit den Duster bevorzugen.

Ich persönlich würde mir weder den KIA (wegen der erwähnten Gründe) noch den Duster anschaffen (sollte also kein Reklamebeitrag für Dacia sein).

Alles ganz einfach.

Verschiedene Modelle: - ansehen - probefahren - vergleichen und dann erst entscheiden. Der Sportage wird sicher mit auf der Hitliste sein.

Zitat:

Original geschrieben von JDHawk

Hallo Kia Fans,

aus familiären Gründen muss ich meinen Audi A4 S-Line abgeben und brauche ein familienfreundliches Fahrzeug.

1. Ist der Kia Sportage family-freundlich bzw. Kinder-freundlich, wie groß ist der Kofferraum?

2. Welche Dieselmotorisierung ist gut, der 1.7 oder der 2.0? Stimmt es, dass Kia VW Motoren verbaut? Sind das dann Pumpe Düse oder Common Rail?

3. Wie ist die Geländetauglichkeit? Also nicht wirklich Gelände sondern Langstrasse, Berge usw.?

4. Was sind die Schwächen?

5. Gibt es z.Z. einen Neukauf-Rabatt oder sonstiges? Lieber neu oder gebraucht?

zu 1) Kofferraum?

In den Kofferraum passen 2 Golfbags quer und 2 zusammengeklappte Golfcaddys übereinander ohne dass man die Rücksitze umklappen mus. Im Q3, X1, Tiguan, Kuga. Qashqai, Evoque geht das nichts, habe es ausprobiert (im ix35 gehts auch!) Von den "Kompakten" haben Sportage und ix35 den größten Kofferraum - siehe gerade laufenden Test in Autobild Allrad.

zu 2) Diesel ?

Ja klar ! insbesondere der 184 PS, geht ab wie eine Rakete und ist summse-leise (Listenpreis allerdings rund 30.000,-- ./. 12 bis 15 % jenachdem wer dich überzeugt - weiß nicht wieviel Geld du ausgeben kannst.) Wenn nicht so viel, nimm den kleineren, der ist auch leise nur nicht ganz so spurtstark.

zu 3) Gelände ?

Wo in Deutschland kannste in echtes Gelände ? Und was willste da ? Für den Feld- Wald- Wiesen- Schotterweg reichts, das gilt auch für alle anderen SUV/Crossover-Kandidaten - aber der Kia hat zusätzlich Bergan- und Bergabfahrhilfe und kann den Allradantrieb manuell "sperren" (allerdings keine echte Achssperre, wenn du die brauchts , nimm den Landrover Defender)

zu 4) Schwächen ?

Ja, hat er: EINE ! Weil er so schön geformt ist , ist die Rundumsicht von innen nach außen nicht so toll. Aber er hat ja Rückfahrkamera plus Warnpiepser. Und er ist doch wirklich schön oder ? Da nimmste diese Schwäche gern in Kauf.

zu 5) Rabatt ?

JA aber klar ! Google mal, da wirste dich wundern. NEU ist immer besser als Gebraucht, aber Gebraucht ist immer noch besser als gar keinen Sportage. Wenn du einen findest denn du schnell kriegen kannst, greife zu, es könnte ihn sonst ein anderer sehen und schwupp weg isser - So isses !

rolo

PS: Nach nunmehr 6.000,00 KM im 184 PS Diesel Automatik nimmt die Begeisterung immer mehr zu - wenn ich dran denke dass ich auch über X1 und Q3 nachgedacht habe , nein, was ist mir da "erspart" geblieben und was kann ich für die 5 bis 8 Euro Tausender alles kaufen die ich weniger ausgeben musste...

PS: Noch`n Geheimtipp : nimm deine Family mit ins Autohaus, setzt Euch in den Kia, macht die Ladeklappe hoch, dreht ein paar Runden mit dem Auto und dann wisst ihr Bescheid.

Deine Antwort
Ähnliche Themen