ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Kaufberatung: Soziataugliches 2. Motorrad

Kaufberatung: Soziataugliches 2. Motorrad

Themenstarteram 1. Juli 2014 um 10:58

Hallo Biker,

da ihr ja dem Jason so gut geholfen habt und ich den Thread mit Spannung verfolgt habe, stelle ich auch mal eine Kaufberatung ein.

Aber erstmal zu Vorgeschichte: Ich bin einige Jahre eine ZZR600 gefahren und wollte mich verändern und da meine Frau sagte, sie will selbst fahren und einen FS machen, habe ich mir dann eine Street gekauft und keinen Wert auf Soziustauglichkeit gelegt. Jetzt wurde auch noch versucht meine Street zu klauen und ich habe mich entschlossen sie im Stall von einem Kumpel unterzubringen. Dieser ist aber ein paar KM weg und ich brauch nun ein günstiges Mopped um dort hin zukommen :D. Da meine Frau nun den Führerschein doch nicht machen möchte, dachte ich mir, warum nicht 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen und was Soziustaugliches kaufen :cool:.

Ich dachte so an eine Virago 535 oder Intruder 800 mit Sisibar, als Kontrastprogramm zur Street. Die Virago bekommt man schon recht günstig, aber ich habe auch gelesen dass sie nicht allzuviel taugen soll. Ein kleines Nakedbike ala. CB500, GS500 oder ER5 wäre auch nicht verkehrt, da weiß ich aber nicht ob das mit dem Gewicht von uns beiden hinhaut ca. 190kg mit etwas Gepäck und Montur :D.

Eine Reiseenduro fällt leider wahrscheinlich auch aus, da ich nur ca. 1,70 groß bin und gerne bei Soziafahrten festen Stand haben möchte. Bei der Street (Sitzhöhe ca. 83 cm) komme ich nur mit Zehenspitzen auf den Boden und muß manchmal fürs Rangieren runter vom Bock :p. Die ZZR (Sithöhe ca. 80cm) war ein wenig Höher gelegt und ich hatte keine Probleme.

Ich habe auch an eine CBF600, Hornet gedacht aber die ist nicht wirklich Kontrast zu meiner Street. Eine NTV würde auch ins Raster passen, aber die sind irgendwie relativ teuer und habe viele KM runter. Ansonsten habe noch an eine XJ900 gedacht, aber relativ schwer. Ich habe auch schon an einen Großraumroller oder eine Deuville gedacht :). Also ihr seht ich bin schon recht offen was das Model oder die Art angeht. Eines möchte ich auf keinen Fall, das sind Lenkerstummel, also sowas wie die ZZR oder wenn dann nur mit Superbikelenker.

Fassen wir mal zusammen:

Must have:

  • Budget: max 2000€, bei was richtig gutem auch gerne ein wenig mehr (bis 3000€ drüber auf keinem Fall, da muß sie aber perfekt sein)
  • im 200km Umkreis von Berlin
  • Soziustauglich mit 190kg
  • Sitzhöhe max 80 cm
  • Sisibar bei Cruiser
  • min. 130 km/h mit Sozia (also fallen wohl 250er raus)
  • kein Stummellenker
  • keine Bastelbude wo noch alle gemacht werden muß, sie sollte relativ neuen TÜV haben und Unfallfrei sein

Nice to have

  • Kardan oder Riemenantrieb
  • vorverleget Fußrasten bei Cruiser
  • Koffer :)

Mein Favorit ist eine Intruder 800, aber die sind leider unter 2000€ nicht machbar und auch nicht so oft vertreten.

So jetzt seid ihr dran. Gerne auch mit Erfahrungen was Soziatauglichkeit angeht und mir bitte keine Blaue empfehlen ;).

Danke und Grüße Thomas.

Ähnliche Themen
25 Antworten

CB 500 und co kannst du vergessen. Das Gewicht packt die schon, aber das ding ist klein.

Hab fürs Weibchen und mich eine xj 900s geholt, die erfüllt eigentlich all deine Kriterien auch.

Haut nur mit dem Eigengewicht ganz gut rein, 270kg. Dafür Platz ohne Ende.

Bei Soziatauglichkeit ist BMW natürlich erste Wahl.

http://data.motor-talk.de/.../k75s-008-8567832529073849052.jpg

K75S eines MTlers. Gibts auch ganz nackig und mit richtig Verkleidung. Sogar mit ABS für wenig Kohle.

Themenstarteram 1. Juli 2014 um 11:15

Zu klein ist jetzt nicht das große Problem, wir sind beide nicht groß und wollen auch keine großen Touren damit machen. Es geht Primär darum, damit ich auch, wenn ich mir ein 2. Motorrad hole ein paar Stunden mit Sozia im Berliner Umland fahren kann und um zu meinem Spaßgerät zu kommen.

Die BMWs sind schon richtige Reisedampfer und die XJ900 leider auch, sowas suche ich eigentlich nicht, habe ich vielleicht vergessen zu erwähnen :).

Solls ein Chopper sein, würde ich sowas nehmen: Klick mich!

Ich empfehle Dir die 1100 Virago. Die hat in etwa den Motor meiner Bulldog - der ist solide und gut. Zudem hat sie, anders als die meisten S-chopper, noch etwas Bodenfreiheit und man kann damit auch an Kurven Spass haben. Die Solositzhöhe ist niedrig, der Lenker hoch, schön ist sie allemal, und die Sozia sitzt hoch und recht bequem. Nur wieviel die in D kostet, das weiss ich nicht. Habe gerade bei mir in den Pyrenäen eine für 1900 gesehen.

Themenstarteram 1. Juli 2014 um 11:43

Es muß nicht umbedingt eine Chopper/Cruiser werden, aber es wäre ein Kontrast :). Die VN ist wirklich cool, hat jemand von euch Erfahrung mit ihr? Eine 1100er Virago ist wirklich ein cool, aber es muß nicht so groß im Hubraum sein. Ausserdem ist sie doch recht beliebt und auch teuer in meinem Umkreis.

Die VN und die Virago sind beide gut und genau das, was Du suchst.

Die Virago passt wie die Faust auf's Auge, weil sie zudem noch Kardan hat,

und sowohl (wie die VN) kurventauglich ist und ausserdem noch bequem.

Ich persönlich ziehe luftgekühlte Motoren vor...die ticken so schön und altern gut, wenn sie gut behandelt werden.

Zu den choppern kann ich nichts sagen. Aber im Zweifelsfall probiere doch einmal eine CB 500 wenn sie dich reizt. Wenn man sie nicht verknotet, kriegt man die eigentlich mittlerweile ohne Wertverlust wieder los, hat also kaum Risiko.

Handlich ist sie absolut, ich denke aber für längere sozia fahrten einfach zu klein.

Zitat:

Original geschrieben von ByTe-ErRoR

 

Die BMWs sind schon richtige Reisedampfer und die XJ900 leider auch, sowas suche ich eigentlich nicht, habe ich vielleicht vergessen zu erwähnen :).

Wenn die Xj900 Diversion zu groß ist, wie wäre es dann mit der 600er? Sitzhöhe sollte passen, Gewicht 190 Kg, Zuladung ca. 200 Kg, genug Platz für die Sozia ist auch, im Budget liegt sie sowieso und es gibt reichlich Angebote in allen Farben.

Zitat:

Original geschrieben von ka-ruffi

Wenn die Xj900 Diversion zu groß ist, wie wäre es dann mit der 600er? Sitzhöhe sollte passen, Gewicht 190 Kg, Zuladung ca. 200 Kg, genug Platz für die Sozia ist auch, im Budget liegt sie sowieso und es gibt reichlich Angebote in allen Farben.

Da würde ich dann aber eher mit ner ZR-7S oder vielleicht noch ner Bandit 600 gehen. Liegen beide durchaus im Budget und haben schon noch etwas mehr Druck als die XJ-600.

Ich hab auch eine XJ 600 S als Zweite. Absolut ausreichend für unser Berliner Umland. Meine ist sogar nur die Kleine mit 50PS. Wert: Um die 1000 Euro mit frischem TÜV.

Eine schöne Bandit ist natürlich besser.

Zitat:

Original geschrieben von TDIBIKER

Die VN und die Virago sind beide gut und genau das, was Du suchst.

Die Virago passt wie die Faust auf's Auge, weil sie zudem noch Kardan hat,

und sowohl (wie die VN) kurventauglich ist

Oh, nicht ganz, an die Kurventauglichkeit der XV kommt eine VN niemals heran weil die VN früher aufsitzt als z.B. meine XV. (trotz ihrer vorverlegten)

ach ja, XV 1100 und 750 sind nahezu Baugleich (meine US - XV750 hat 61 Pferdchen wie die 1100er und reicht auch für´n Soziusbetrieb auf Landstrasse völlig aus, v-max 190kmh) unschlagbarer Antrieb Kardan, pflegeleichter gehts kaum.

grüßchen aus München Frank

Was zahlst Du?

 

K800-img-0887

Zitat:

 

Oh, nicht ganz, an die Kurventauglichkeit der XV kommt eine VN niemals heran weil die VN früher aufsitzt als z.B. meine XV. (trotz ihrer vorverlegten)

Ich kann Ruebe-ruebe nur bestättigen.

Mit der XV 750 ist das gemütliche Fahren sehr angenehm. Das zügige Kurvenwedeln ist auch kein Problem.

Die Intruder 800 hatte mir nicht zugesagt. Zu weiche Federung und die Bremsen hatten mich nicht überzeugt. Lag vielleicht auch nur an dem probegefahrenen Modell.

Mein Mädchen fährt auch sehr gerne als Sozia mit.

XV750
Dsc-0071
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Kaufberatung: Soziataugliches 2. Motorrad